True North - Ein Moment für immer
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
350 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1028-5
Ersterscheinung: 31.07.2019

True North - Ein Moment für immer

Übersetzt von Wanda Martin

(31)

Unsere Liebe ist chaotisch und unvorhersehbar, und ich würde es auch gar nicht anders wollen
Als May Shipley ihre Freundin Daniela beim Fremdgehen erwischt, ist ihr Leben ein einziger Scherbenhaufen. Doch zum Glück ist Barbesitzer Alec Rossi da, um sie aufzufangen. Seine Freundschaft ist wie Balsam für Mays gebrochenes Herz – bis ein Kuss plötzlich alles verändert. Aus einem werden zwei. Aus zwei werden zehn, und Alec weiß augenblicklich, dass er von May niemals genug bekommen wird. Doch das sind Gefühle, die er für sich behalten muss, wenn er ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen will …
"Auf die Shipley-Farm zurückzukehren, ist wie endlich wieder nach Hause zu kommen!" Harlequin junkie
Band 5 der gefeierten TRUE-NORTH-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (31)

Kenda Kenda

Veröffentlicht am 10.10.2019

Wie immer ein Genuss

Mit „Ein Moment für immer“ kehre ich auf die Shipley Farm zurück, zumindest Zeitweise. Der Schreibstil ist, wie gewohnt, sehr angenehm und flüssig zu lesen. Auch die Emotionen kommen hier nicht zu kurz. ... …mehr

Mit „Ein Moment für immer“ kehre ich auf die Shipley Farm zurück, zumindest Zeitweise. Der Schreibstil ist, wie gewohnt, sehr angenehm und flüssig zu lesen. Auch die Emotionen kommen hier nicht zu kurz. Auch dieser Band lässt sich unabhängig von den anderen Bänden der True-North-Reihe lesen aber ich empfehle der Reihenfolge zu folgen um das optimale Erlebnis zu genießen.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht und ich wurde schnell in den Bann von May und Alec gezogen. Ob in der Bar oder auf der Farm, ich habe die Zeit sehr genossen. Mich konnte die Geschichte sehr gut unterhalten und die Spannung baute sich gelungen auf. Die Geschichte habe ich fast in einem Rutsch durch gelesen obwohl ich mich wirklich bremsen musste.

May und Alec konnten mich schnell überzeugen. Beide sind sehr sympathisch und sind sehr stimmig miteinander. Ich finde sie sehr passend und glaubwürdig dargestellt und besonders Alec, mit seiner Art, hat es mir sehr angetan.

Das Cover und der Klappentext sind sehr passend, wobei das Cover des eBooks sich vom Print unterscheidet, das finde ich sehr schade denn das Print-Cover passt so unglaublich gut in die Reihe. Den Klappentext habe ich erst im nach hinein gelesen da ich von Sarina Bowen bislang noch nie enttäuscht wurde und ich die Zeit bei und mit den Shipleys bislang ebenso genossen habe.


Fazit:
Ein Ausflug zu den Shipleys und es war wieder wunderbar. Die Geschichte und die Protagonisten konnten mich schnell überzeugen und ließen mich kaum los. Der Schreibstil ist ,wie gewohnt, angenehm und flüssig zu lesen und auch die Emotionen kamen gut rüber. Ich kann „Ein Moment für immer“ absolut empfehlen. Es lässt sich unabhängig von den anderen Teilen der True-North-Reihe lesen aber das optimale Erlebnis hat man wenn man der Reihenfolge folgt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jessi78 Jessi78

Veröffentlicht am 02.10.2019

Wer die Wahl hat ...

Ich bin ja ein bekennender Fan der Autorin und liebe ihre Ivy Years-Romane und auch die True North-Reihe. In den letzten Band bin ich schwer gestartet aber hier war ich wieder von Anfang an gefesselt. ... …mehr

Ich bin ja ein bekennender Fan der Autorin und liebe ihre Ivy Years-Romane und auch die True North-Reihe. In den letzten Band bin ich schwer gestartet aber hier war ich wieder von Anfang an gefesselt. Der 5. Band hat May als Hauptperson und ich war sehr gespannt auf Ihre Geschichte. Denn schon in den anderen Bänden könnte man einiges über May und ihre Probleme erfahren. Die Bücher lassen sich unabhängig voneinander lesen aber für den perfekten Lesegenuß würde ich empfehlen die Reihe von vorne zu beginnen. Denn so kennt man schon die einzelnen Personen und ihre irgendwie miteinander verwobenen Geschichten. Gerade bei der Geschichte um May ist es gut ein paar mehr Hintergrundinformationen zu haben. May ist trockene Alkoholikerin und dies rührt eben noch aus früheren Zeiten. Sie kämpft immer noch gegen den Drang an, hat sich aber gut im Griff. Auch ihr Liebesleben ist nicht leicht, denn ihre Freundin hat sie gerade mit einer anderen betrogen und May hat sie erwischt. Da erweist sich Alec als wahrer Freund und unterstützt sie bei der Trennung. Die beiden kommen sich dadurch näher und da May bisexuell ist findet sie auch wieder mehr und mehr Gefallen am männlichen Geschlecht. Doch Alec ist Barbesitzer und dies ist natürlich für May, die eh schon auf einer Cider-Farm aufgewachsen ist, mit ihrem Alkoholproblem kein guter Ausgangspunkt. Durch den Perspektivenwechsel zwischen Alec und May ist der Leser hautnah an ihren Gefühlen und Gedanken dabei. Dadurch versteht man die Protagonisten viel besser und kann ihre Zweifel und Ängste viel besser nachvollziehen. Jeder hat hier sein Päckchen zu tragen und mehr oder weniger Verantwortung auch für andere in seinem Leben. Mich hat Alec wirklich begeistert, den ich schön aus dem letzten Band kannst und dort nicht so sympathisch fand. Hier hat die Autorin eine realistische Wendung geschaffen und ich habe Alec mit seinem Humor ins Herz geschlossen. Ob er es schafft Mays Zweifel zu beseitigen und sie ihre Schwierigkeiten bewältigen müsst ihr schon selbst lesen. Doch der flüssige, lockere Schreibstil, die romantischen und prickelnden Szenen und der nicht fehlende Humor machen es dem Leser leicht erneut nach Vermont zu reisen. Auch die absolut liebenswerten Nebencharaktere machen die Geschichte rund und vor allem Opa Shipley ist absolut super ! Ich freue mich auf den nächste Band und kann es kaum abwarten mehr von der ganzen Gruppe zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

manu63 manu63

Veröffentlicht am 02.10.2019

Heikles Thema

Im fünften Band der Vermont Reihe behandelt die Autorin Sarina Bowen ein heikles Thema - Alkoholsucht. True North Ein Moment für immer erzählt die Geschichte von May Shipley und Alec Rossi. May muss mit ... …mehr

Im fünften Band der Vermont Reihe behandelt die Autorin Sarina Bowen ein heikles Thema - Alkoholsucht. True North Ein Moment für immer erzählt die Geschichte von May Shipley und Alec Rossi. May muss mit ansehen wie ihre Partnerin Daniela sie betrügt und ihre Welt ist ein Scherbenhaufen. Zum Glück kümmert sich der Barbesitzer Alec Rossi um May und seine Freundschaft ist sehr gut für Mays gebrochenes Herz. Doch dann ändert ein Kuss, aus dem immer mehr werden, die Lage und stürzt beide in ein Chaos der Gefühle. Außerdem ist da noch Mays Alkoholproblem und das Rossi eine Bar besitzt macht es nicht einfacher.

May und Alec sind sehr unterschiedliche Charaktere die sich auf sympathische Weise annähern. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, Bandwurmsätze werden vermieden und die Dialoge sind zum Teil witzig, aber auch immer wieder tiefsinnig. Explizite Szenen sind vorhanden, nehmen aber keinen großen Raum ein. Die unterschiedlichen Perspektiven geben dem Leser einiges an Informationen und man kann dem Geschehen gut folgen und erkennt auch, aus welcher Gemütslage heraus alles passiert. Mays Gedanken kreisen immer wieder um ihre Sucht und welche Überwindung es sie kostet trocken zu bleiben. Ein Thema das man nicht so oft in Liebesgeschichten findet.

Die einzelnen Bände der Vermont Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden, ich würde sie aber in Reihenfolge lesen, da immer wieder bekannte Charaktere aus den Vorbänden auftauchen. Für mich eine schöne Reihe in der nicht immer alles ganz glatt läuft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SonjaK78 SonjaK78

Veröffentlicht am 27.09.2019

Endlich geht es wieder nach Vermont auf die Shipley Farm

Endlich geht es wieder nach Vermont auf die Shipley Farm. Diese Familie ist einfach nur herzlich und ich würde gern mal mit ihnen am Esstisch sitzen.

In diesem fünften Band, an dieser Stelle empfehle ... …mehr

Endlich geht es wieder nach Vermont auf die Shipley Farm. Diese Familie ist einfach nur herzlich und ich würde gern mal mit ihnen am Esstisch sitzen.

In diesem fünften Band, an dieser Stelle empfehle ich gern, die Reihenfolge einzuhalten, geht es um May Shipley. Denn wie wir bereits in den Vorbänden erfahren haben, ist May inzwischen trockene Alkoholikerin und ihre lesbische Beziehung zu ihrer Freundin Daniela steht unter keinem guten Stern.

Als sie diese beim Fremdgehen erwischt, steht ihr ungeahnt Alec Rossi zur Seite, der sich aufgrund bisheriger Animositäten von den Shipleys eher fern hielt. Aus Hilfsbereitschaft wird Freundschaft und aus Freundschaft wird mehr…

Das Buch hat erneut (s.a. True North: Schon immer nur wir) ernste Töne und tatsächlich hat Jude wieder ein Part in diesem Buch, den ich sehr gelungen fand. Denn wer könnte bessere Ratschläge geben, als einer der die Sucht erfolgreich überwunden hat?

Hier wird nun grundsätzlich die Frage gestellt: Braucht man Alkohol, um Spaß zu haben? Steht Alec aufgrund seiner Gefühle für May als Barbesitzer in einem Interessenkonflikt? Sein größter Traum ist es schließlich, Bier zu brauen und zu vermarkten.

Aufgrund Mays Niedergeschlagenheit startet Alecs und Mays Freundschaft mit einem lustigen SMS Wechsel, in dem Alec alle Witze über Bars heraus lässt, die erkennt. Flach, aber eine lustige Idee der Autorin.
Ein humorvoller Dialog, der mich besonders dann schmunzeln ließ, als May sich darauf ein lässt und Witze über Lesben und Bisexualität einfließen lässt.

Von einer lesbischen Liebe, zu einer Liebe für den Frauenschwarm Alec zu wechseln, geht erstaunlich einfach, wenn man grundsätzlich den Männern gar nicht abgeneigt war. (Meine Oma würde sagen: ein bisschen bi, schadet nie.)

Die Geschichte bekommt aufgrund der Ereignisse (nee, verrate ich nicht), der Familie, der AA Mentorin, mit der spitzen Zunge, einem Kater namens Buchowski und einigen anderen Dingen ausreichend Dynamik, um wieder an das Buch gefesselt zu sein.

Besonders lobend möchte ich auch Opa Shipley erwähnen, der mit seinen zynischen Kommentaren May rasch aufmuntert, nachdem er von der Trennung, der nicht gern gesehenen Freundin erfährt. So einen Opa wünscht man sich doch da gerne.

Volle Punktzahl für den liebebedürftigen Partyhengst mit Anlehn-Schulter und der stricknadelwütigen May.

(Achtung: Nicht wundern, das ebook hat ein anderes Cover als die Papierfassung.)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 18.09.2019

Einfach zum Verlieben

Ich habe mich in Alec verliebt! Sarina Bowen hat ihn einfach wunderbar umgesetzt. Er tut so vieles für seine Mitmenschen und natürlich auch für May. Dabei werden ihm dauernd Steine in den Weg geworfen ... …mehr

Ich habe mich in Alec verliebt! Sarina Bowen hat ihn einfach wunderbar umgesetzt. Er tut so vieles für seine Mitmenschen und natürlich auch für May. Dabei werden ihm dauernd Steine in den Weg geworfen – doch egal was kommt, Alec steht wieder auf und macht weiter. Er kämpft für sein Glück und seine Zukunft und das hat mich beim Lesen ständig seufzen lassen. Alec ist einfach wundervoll! Auch die anderen Charaktere sind wie gewohnt super ausgearbeitet. Man versteht ihre Handlungen und kann mit ihnen in jeder Lebenslage mitfühlen. Diese Emotionen zu übermitteln ist Bowens große Stärke.
Der Band besticht durch seinen Kampfgeist, denn die Geschichte im Hintergrund ist wieder ein ernstes Thema, mit dem aber gut umgegangen wird. Es wird behandelt, aber nicht zu sehr in den Vordergrund gedrängt, sodass den Protagonisten auch eine sehr reelle Chance gegeben wird, am Ende glücklich zu werden. Sie lassen sich von allen Schicksalsschlägen nicht unterkriegen und das ist, finde ich, auch das Motto der gesamten Reihe: Durchhalten und Weitermachen!
Und diese Nachricht geht auch an Sarina Bowen: wir wollen unbedingt mehr von der Shipley-Farm!!!
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an den LYX-Verlag, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage