True North - Unser Traum von Für immer
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Zeitgenössischer Liebesroman
423 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1157-2
Ersterscheinung: 31.01.2020

True North - Unser Traum von Für immer

Übersetzt von Wanda Martin

(33)

Er hält mich fest umschlungen, und noch nie habe ich mich so sicher, so geliebt gefühlt wie in diesem Augenblick
Um ihren Job zu behalten, muss die Journalistin Skye Copeland in ihre Heimatstadt nach Vermont zurückkehren – für sie der schlimmste Ort der Welt. Bereits am ersten Tag begegnet sie ausgerechnet Benito Rossi, dem Mann, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Und auch wenn sie sich vorgenommen hat, diesmal endgültig einen Schlussstrich zu ziehen, ist das heiße Prickeln zwischen ihnen stärker als je zuvor ...
"Eine wunderschöne Liebesgeschichte – absolutes Must-Read!" USA TODAY
Abschlussband der gefeierten TRUE-NORTH-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

Rezensionen aus der Lesejury (33)

cityofbooks cityofbooks

Veröffentlicht am 08.04.2020

Leider ein relativ schwacher Abschluss für eine wirklich tolle Reihe!

Wenn Journalistin Skye Copland ihren Job behalten will, muss sie für eine Story in ihren Heimatort nach Vermont zurückkehren - für sie der schlimmste Ort der Welt. Und bereits am ersten Tag begegnet sie ... …mehr

Wenn Journalistin Skye Copland ihren Job behalten will, muss sie für eine Story in ihren Heimatort nach Vermont zurückkehren - für sie der schlimmste Ort der Welt. Und bereits am ersten Tag begegnet sie ausgerechnet Benito Rossi, dem Mann, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Und auch wenn sie sich vorgenommen hat, endlich einen Schlussstrich zu ziehen, ist da immer noch das heiße Prickeln zwischen ihnen ...

Da ich die "True North"- Reihe absolut liebe, habe ich mich schon sehr auf diesen Band gefreut und konnte es kaum abwarten wieder nach Vermont zu kommen, all die alten Charaktere wieder zu sehen und natürlich auch die Geschichte von Skye und Benito zu erfahren.

Der Schreibstil hat mir wieder einmal sehr gut gefallen. Sarina Bowen schreibt sehr flüssig und angenehm, wodurch sich die Geschichte sehr entspannt lesen lässt. Allerdings muss ich ehrlicherweise sagen, dass es etwas gedauert hat bis ich richtig in die Geschichte gefunden habe. Gefallen haben mir allerdings die Perspektivwechsel zwischen Skye und Benito. Bei den Rückblicken in die Vergangenheit der beiden habe ich mich wegen der Erzählperspektive allerdings etwas schwer getan.

Skye ist zwar eine wirklich nette junge Frau, allerdings bin ich nicht so ganz warm mit ihr geworden. Sie war für mich teilweise widersprüchlich und ich konnte einfach keine richtige Beziehung zu ihr aufbauen. Benito war mir auch etwas zu blass. Ich bin bei dieser Buchreihe eigentlich starke und aussagekräftige Charaktere gewöhnt und konnte diese in Skye und Benito leider nicht wiederfinden.

Die Handlung konnte mich leider auch nicht so ganz überzeugen. Mir ging es teilweise einfach viel zu schnell mit Benito und Skye und generell konnte mich ihre Lovestory einfach nicht umhauen. Auch hat mir diese warme und herzliche Atmosphäre, welche in den anderen Bänden durch die Shipley-Family entstanden ist sehr gefehlt. Mit dem Fokus auf der Polizei und der Drogenkriminalität konnte ich leider auch nicht so viel anfangen.

Insgesamt handelt es sich hierbei leider um den schwächsten Band der Reihe. Die Geschichte von Benito und Skye ist zwar trotzdem ganz nett und süß, aber besonders bei einem Abschluss der Reihe habe ich mir deutlich mehr erhofft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

manu63 manu63

Veröffentlicht am 08.04.2020

Unterhaltsam

True North Unser Traum von für immer ist der 6. Band der Vermont Reihe der Autorin Sarina Bowen. Skylar Copeland muss noch einmal nach Vermont, für sie einer der schlimmsten Orte der Welt, weil ihr dort ... …mehr

True North Unser Traum von für immer ist der 6. Band der Vermont Reihe der Autorin Sarina Bowen. Skylar Copeland muss noch einmal nach Vermont, für sie einer der schlimmsten Orte der Welt, weil ihr dort das Herz gebrochen wurde. Ausgerechnet am ersten Tag begegnet ihr Benito Rossi, welcher der Grund war Vermont zu verlassen. Obwohl sie ihn hassen möchte prickelt es sofort wieder zwischen ihnen.

Die Autorin erzählt in zwei Zeitebenen, einmal in der Gegenwart und dann geht sie 12 Jahre zurück und als Leser erfährt man so nach und nach was wirklich vor 12 Jahren passiert ist. Die Zeitsprünge sind deutlich gekennzeichnet und ich konnte der Geschichte gut folgen. Einige Teile hätten spannender erzählt werden können, aber so ist es eine leichte Liebesgeschichte gewürzt mit expliziten Szenen in denen mir die Sprache nicht immer gefallen hat. Dazu kommt noch eine Prise Krimi, die aber keine atemlose Spannung erzeugt. Die Charaktere sind solide angelegt, haben aber keinen großartigen Tiefgang. Insgesamt eine nette Geschichte die ich nebenbei gelesen habe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Linda_Pauline Linda_Pauline

Veröffentlicht am 07.04.2020

Gelungener Abschluss einer fantastischen Reihe!

Die True North Reihe ist meine absolute Lieblingsreihe und ich hab mich unendlich über diesen Band gefreut!
Die Story ist wieder etwas ganz Besonderes und kannte ich so noch nicht. Skye und Benito haben ... …mehr

Die True North Reihe ist meine absolute Lieblingsreihe und ich hab mich unendlich über diesen Band gefreut!
Die Story ist wieder etwas ganz Besonderes und kannte ich so noch nicht. Skye und Benito haben von Anfang an eine spezielle Verbindung und ihre Reise ist so schön zu verfolgen. Alles mit der richtigen Prise Humor und auch jeder Menge Crime & Spannung.
Benito ist richtiges Book-Boyfriend Material <3-) (Wer mag keine gutaussehenden und gleichzeitig liebevollen Polizisten :-D )
Ich bin richtig traurig, dass diese Reihe jetzt beendet ist...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

HotSummer HotSummer

Veröffentlicht am 05.04.2020

Einfach wieder sooo schön!

Sarina Bowen hat wieder einen wunderschönen Liebesroman geschrieben. Dieses Mal ging es um Benito Rossi und seiner einzig wahren Liebe Skye. Vor 12 Jahren haben sie sich das letzte Mal gesehen. Durch Skyes ... …mehr

Sarina Bowen hat wieder einen wunderschönen Liebesroman geschrieben. Dieses Mal ging es um Benito Rossi und seiner einzig wahren Liebe Skye. Vor 12 Jahren haben sie sich das letzte Mal gesehen. Durch Skyes Stiefschwester treffen die beiden wieder aufeinander und die Gefühle sind nach den 12 Jahren nicht versiegt.

Der Schreibstil war einfach wieder toll, man fängt an und auf einmal klappt man das Buch auch schon wieder zu.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Benito und Skye erzählt, was mir gefallen hat, da wir so beide Seiten kennenlernen konnten. Es gibt auch regelmäßig Kapitel bei denen wir in die Vergangenheit von den beiden schauen. Jedes Mal war ich total angespannt, weil ich hoffte, dass ein bestimmtes Ereignis nicht vorkommen wird, ich mir dessen aber fast die ganze Zeit nicht sicher war. Ich bin froh, dass es nicht so gekommen ist. Mehr möchte ich inhaltlich aber nicht verraten, wer die Vorgängerbände gelesen hat, wird dieses Buch sicherlich auch lesen.

Das Cover ist wieder total schön, es gefällt mir viel besser als die entsprechenden E-Book-Cover. Schade finde ich, dass die Charaktere aus den vorherigen Bänden nur so wenig Auftritte haben. So empfinde ich diesen Band nicht wirklich als Abschluss der Reihe.

Dennoch sind das Buch und die Geschichte toll, ich habe sie gerne gelesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

marcello marcello

Veröffentlicht am 29.03.2020

Leider nur mittelmäßiger Abschluss

Ich bin ein riesiger bekennender Fan der „True North“-Reihe von Sarina Bowen, da hier romantische Liebesgeschichten mit der richtigen Portion Dramatik erzählt werden. Das Herz der Reihe waren stets die ... …mehr

Ich bin ein riesiger bekennender Fan der „True North“-Reihe von Sarina Bowen, da hier romantische Liebesgeschichten mit der richtigen Portion Dramatik erzählt werden. Das Herz der Reihe waren stets die Shipleys, diese große Familie mit ihrer Obstplantage. Daher war ich insgeheim etwas traurig, als sich mit den letzten Bänden der Fokus etwas davon entfernt hat. In Band 4 war zwar noch May die Hauptdarstellerin, trotzdem ging es mehr um Alecs neue Selbstständigkeit. Da die Geschichten aber weiterhin absolut zufriedenstellende Unterhaltung waren, habe ich mich damit abgefunden. Der letzte Band hat mir nun aber leider bewiesen, warum diese Fokusverschiebung wohl doch nicht so gut war.

Benito als Hauptfigur kannten wir natürlich schon aus den vorherigen Bänden und es war nur logisch, ihn als letzten Mann an die Frau zu bringen, denn der Fokus ist nun mal zuletzt zu den Rossi-Geschwistern gegangen. Aber mit ihm hat die ganze Reihe noch eine Wendung bekommen, die mir nicht wirklich gefallen wollte. Während die anderen Geschichten viel Platz für die Liebe ließen und viel die unterschiedlichen Selbstständigkeiten und ihre Möglichkeiten bearbeiteten, ist Benito Polizist in der Drogenfahndung. Weg also von Essen, Alkohol und Geselligkeit, hin zur kriminellen Unterwelt. Gerade für einen letzten Band einer Reihe finde ich das doch eher enttäuschend, denn der Ton der Reihe wird so einfach nicht getroffen. Zudem muss ich betonen, dass diese kriminellen Aspekte, die teilweise auch Thrillerelemente enthalten sollten, nicht überzeugend waren. In die Ermittlungen wurden man regelrecht hineingeschmissen, ohne wirklich eingeführt zu werden. So musste man sich doch vieles zusammendenken, was mit etwas geschicktere Erzählung nicht notwendig gewesen wäre.

Das zweite Problem ist für mich die Liebesgeschichte. Ich mag Benito wirklich und habe es gerne gesehen, dass auch er sein Happy End bekommen hat, aber dennoch konnte er mich in der Verbindung mit Skylar nicht überzeugen. Das liegt größtenteils auch daran, dass sie so widersprüchlich ist. Sie hat durchaus viele sympathische Seiten, aber auf der einen Seite kann sie das Wort Sex nicht aussprechen, um sich im nächsten Moment aber in Enthüllungsjournalismus stürzen muss. Ich bin auch nie richtig schlau aus ihr geworden. Mit dem Blick in die Vergangenheit sollte auch eine epische Liebesgeschichte inszeniert werden, aber dadurch, dass die Sequenzen im personalen Erzählstil geschrieben waren, wirkte er tierisch unpersönlich, fast wie im Märchen, obwohl es das nicht war. Zudem war die Liebesgeschichte in der Gegenwart so flott erzählt. Gerade erst wiedergesehen, schon zusammen im Bett, obwohl sie eigentlich mit einer Freundschaft geendet haben. Das konnte mich leider wirklich nicht vom Hocker reißen.

Zudem war ich sehr enttäuscht, dass sich dieser letzte Band auch nicht wie der Abschluss angefühlt hat. Viele Paare der anderen fünf Bücher sind nochmal aufgetaucht, aber eben auch nicht alle. Erneut waren es eher die Festspiele der Rossis, obwohl doch alles mit den Shipleys begann. Das ist nicht de Hommage an eine großartige Reihe, die ich erhofft habe. Schade.

Fazit: Bowen hat sich mit diesem finalen Band leider keinen Gefallen getan. Von der Atmosphäre her passt die Geschichte leider nicht in die Reihe. Sie will zu erwachsen sein, macht dabei aber viele Fehler. Zudem ist es nicht der Abschluss, denn die „True North“-Reihe verdient hätte. Trotzdem bleiben die Erinnerungen an die anderen tollen Bände.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage