XXL-Leseprobe: Cold Princess
 - Vanessa Sangue - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
55 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0795-7
Ersterscheinung: 08.03.2018

XXL-Leseprobe: Cold Princess

(139)

Eine junge Erbin mit einem Herz aus Eis. Eine düstere Welt, voller Intrigen und tödlichen Geheimnissen. Eine Liebe so dunkel und unaufhaltsam, dass alles ins Wanken geraten wird.

XXL-Leseprobe zu Vanessa Sangues „Cold Princess“:
Saphira De Angelis Herz schlägt für ihren engsten Vertrauten Madox Varga. Doch als Erbin der mächtigsten Mafiafamilie in Palermo kann sie niemandem vertrauen. Aber als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss sie mit Madox untertauchen und ihr Leben – wie ihr Herz – in seine Hände legen ...

Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue
Diese Leseprobe enthält außerdem noch ein Making-of sowie zwei exklusive Bonusszenen.
Jetzt herunterladen und sofort loslesen!

Rezensionen aus der Lesejury (139)

Buecherliebe22 Buecherliebe22

Veröffentlicht am 18.11.2018

Die etwas andere Liebesgeschichte....

Genau so habe ich mir immer eine Mafia Geschichte vorgestellt. Voller Intrigen, Lügen und Tod. Einmal in der Cosa Nosta, gibt es daraus auch kein entkommen mehr.
Saphira, das Oberhaupt der "de Angelis", ... …mehr

Genau so habe ich mir immer eine Mafia Geschichte vorgestellt. Voller Intrigen, Lügen und Tod. Einmal in der Cosa Nosta, gibt es daraus auch kein entkommen mehr.
Saphira, das Oberhaupt der "de Angelis", hat als einzige als Kind den tödlichen Anschlag auf ihre Familie überlebt. In Blut getränkt ist sie herangewachsen und hat sich geschworen den Schuldigen zu finden und Rache zu nehmen.
Madox, besser bekannt als Cebero, ist seit einiger Zeit Soldat im "de Angelis"-Clan. Auch er ist ein Kind getränkt in Blut und ausgebildet zum Killer, doch eigentlich ist er ein "Varga" und seit Salvatore Varga's Tod, der rechtmäßige Anführer es Clans. Doch er hat Beweise, das Saphira seinen Vater umgebracht haben soll und dürstet nach Rache

In der Cosa Nostra sind Gefühle eine Schwäche, erst recht wenn man als Frau einen Mafia Clan anführt. Eine Seltenheit! Doch Madox und Sophia kommen sich näher, näher als sie sollten.
Und dabei gibt es einen viel größeren Feind, der den beiden gefährlich werden kann!

Ein fesselndes Buch, ich möchte gar nicht mehr verraten! Als das Buch endete war ich fassungslos.. es kann doch nicht so Enden?! Das geht nicht...
Gott sei dank kommt ende Juli die Fortsetzung raus!! *_*

Das Cover finde ich außerdem richtig gut gelungen! Ein Hingucker im Buchregal!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 18.11.2018

cold princess

Vanessa Sangue - Cold Princess

-》 Kurzbeschreibung

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira ... …mehr

Vanessa Sangue - Cold Princess

-》 Kurzbeschreibung

Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.
Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt ...
Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

-》 Mein Fazit

Vorab möchte ich mich bei NetGalley für das kostenlose Leseexemplar bedanken ... dies beeinflusst in keiner Weise meine Meinung ..
Das Cover sprach mich sofort an und die Kurzbeschreibung veranlasste mich dazu, das ich dieses Buch haben wollte ...
Nun sitze ich hier und habe das Buch beendet und denke so "Nein Nein Nein, so kann das Buch doch jetzt nicht enden " ??? jetzt muss ich wirklich bis August auf den 2. Teil warten ... so ein Mist ...
Also die Spannung kommt bei diesem Buch nicht zu kurz ... die Anmerkung der Autorin am Anfang des Buches finde ich super ... ich konnte dieses Buch nur schwer aus der Hand legen .. es ist absolut lesenswert...
Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel sagen, ausser es ist düster, spannungsgeladen, erotisch und knallhart... ich hatte beide Protagonisten bildlich vor mir .. der Schreibstil und die Handlung ist flüssig und schlüssig ... ich freue mich wirklich wie es weiter geht...
Definitiv 5 von 5 Sternen ...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

teandbooks teandbooks

Veröffentlicht am 01.11.2018

wurde besser

Anfangs hat mir das Buch leider überhaupt nicht gefallen und ich konnte den Hype darum nicht verstehen - kann ich auch bis jetzt nicht. Aber die letzten 100 bis 130 Seiten waren echt genial!

Die Gründe ... …mehr

Anfangs hat mir das Buch leider überhaupt nicht gefallen und ich konnte den Hype darum nicht verstehen - kann ich auch bis jetzt nicht. Aber die letzten 100 bis 130 Seiten waren echt genial!

Die Gründe für meinen schweren Einstieg waren vor allem die, dass mir die Charaktere so fern vorgekommen sind. Sie waren nicht wirklich greifbar und teilweise waren Momente, die ich nicht ernst nehmen konnte. Es geht um zwei Mafiafamilien, die sich befeinden und Madox lebt bei Saphira, wobei er eigentlich zur Gegnerfamilie gehört, nur weiß es keiner.
Es wird sehr einträchtig beschrieben, wie sicher und bewacht alles ist, aber dann gibt es Szenen, in denen Madox sich öfters mal aus dem Fenster schleicht und am Gelände rumspaziert (und einfach random Menschen erschießt), wo ich mir denke, naja dann kann es gar nicht so sicher und bewacht sein, wie gesagt wird, oder?

Und auch die Liebe zwischen denen war sehr, sehr extrem. Wer mit heftigem Erotikszenen nicht klar kommt, sollte diese dann einfach überspringen. Noch dazu ist Saphira streng und lässt - angeblich - niemanden an sich ran, aber bei Madox hat sie dann plötzlich keine eigene Meinung und kein Durchsetzungsvermögen mehr und sowas stört mich ein wenig, wenn sie diese Sachen auf einmal komplett ablegt.

Zum Ende hin wurde es aber wirklich spannend und es endet mit einem heftigen Cliffhanger.

Ich kann dem Buch aber trotzdem nicht mehr als 3 Sterne geben, da mir der Anfang nicht wirklich gefallen hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

FleurDeLis FleurDeLis

Veröffentlicht am 14.10.2018

Bruh, es ist kalt hier drin, das liegt wohl daran, dass Saphira in der Nähe ist~

So dumm wie es auch klingt, aber ich war ziemlich unbeeindruckt von dieser Geschichte. An sich ist die Geschichte um Saphira und Madox unterhaltsam geschrieben und auch gegen den Schreibstils der Autorin ... …mehr

So dumm wie es auch klingt, aber ich war ziemlich unbeeindruckt von dieser Geschichte. An sich ist die Geschichte um Saphira und Madox unterhaltsam geschrieben und auch gegen den Schreibstils der Autorin habe ich nicht groß einzuwenden, aber ich dachte, dass die Geschichte weitaus düsterer sein würde, als es letztendlich doch war. Das liegt unter anderem daran, dass am Anfang des Buches eine Anmerkung der Autorin aufgedruckt wurde.
Die Idee fand ich sehr interessant. Eine Protagonisten, die weiß, was sie will und auch nicht vor dem Tod halt macht. Aber im Endeffekt rutscht sie doch nocht für mich in die Kategorie eher Schein als Sein. Aber auch Madox war mich für nicht die Person, die ich erhofft hatte. Gut, sein Verhalten wird mit dem Ehrenkodex der Mafia begründet, aber für mich war es von Anfang eher der Fall, dass er mehr versucht hat ihre Unschuld zu beweisen. Bewusst oder unbewusst.
Auch die Geschichte an sich war ziemlich vorhersehbar und an so einigen Stellen konnte ich nur noch den Kopf schütteln.
Würde ich mir den zweiten Teil durchlesen? Bestimmt! Denn auch wenn das Buch eher in eine andere Richtung ging, als ich es erhofft hatte, war es doch ganz unterhaltsam geschrieben und ich würde gerne wissen, wie es zu Ende geht mit Saphira und Madox. Aber es ist nicht ein Buch, was ich mir sofort anschaffen muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jani777 Jani777

Veröffentlicht am 12.10.2018

Heiß und gefährlich

Inhalt: Saphira De Angelis hat durch einen Anschlag ihre gesamte Familie verloren. Jetzt, als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien Italiens, lässt sie niemanden mehr nah an sich ran. Als Mafia Chefin ... …mehr

Inhalt: Saphira De Angelis hat durch einen Anschlag ihre gesamte Familie verloren. Jetzt, als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien Italiens, lässt sie niemanden mehr nah an sich ran. Als Mafia Chefin muss sie kühl und unverwundbar bleiben um den Schutz ihrer famiglia zu gewährleisten. Doch als Madox neu in ihre famiglia kommt und den Posten als neuer Leibwächter antritt, kann sie die harte Fassade nicht so lange aufrecht erhalten, wie sie es sollte. Denn die konkurrierende Mafia ist näher an ihrere famiglia als Saphira glauben möchte.

Meine Meinung: Auch, wenn ich diese er-sie-es-perspektive überhaupt nicht mag, hab ich mich an dieses Buch heran gewagt, denn von der Story entspricht der Romam definitv genau meinem Geschmack. Und ich wurde nicht enttäuscht. Innerhalb der Story findet die Autorin die genau richtige Balance von Erotik und Action. Die Story ist total spannend und nimmt den Leser mit auf eine gefährliche Reise in die Mafiawelt. Von Anfang bis Ende fesselnd! Band zwei ist schon bestellt.

Den halben Stern hab ich abgezogen, da mir die Sichtweise, aus der das Buch geschrieben wurde, nich8z gefallen hat. Die Story und die Handlung wäre um einiges emotionaler gewesen, wenn man aus der Sicht der Protagonisten geschrieben hätte.
Dass ich das Buch aber trotzdem an einem Tag verschlungen habe, spricht für das Buch und die Autorin!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vanessa Sangue

Vanessa Sangue - Autor
© Christina Gahlemann

Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon zeigt sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht halbwegs erfolgreich weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen. …

Mehr erfahren
Alle Verlage