American Royals - Wer wir auch sind
 - Nichole Chase - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
414 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0781-0
Ersterscheinung: 31.08.2018

American Royals - Wer wir auch sind

Übersetzt von Wiebke Pilz

(23)

Du bist alles, was ich nicht bin. Und trotzdem will ich nur dich.
Die junge Madison will die Welt verändern und schießt dabei gern mal über das Ziel hinaus. Als sie nach einer Rettungsaktion in Polizeigewahrsam genommen wird, hat ihr Vater, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, endgültig genug. Maddie muss Sozialstunden ableisten – ausgerechnet bei Jake Simmon. Der Sohn der Vizepräsidentin und sie könnten unterschiedlicher nicht sein, doch seit einem schweren Unfall ist Jake nicht mehr der perfekte Politikersohn, der er einmal war. Er merkt bald, dass Maddie und ihn mehr verbindet, als er zugeben wollte – auch wenn sie so tabu für ihn ist wie niemand sonst auf der Welt … 
"Romantisches Prickeln, Herzschmerz und ein hart erkämpftes Happy End: Dieses Buch hat alles, was das Leserherz begehrt!" Jay Crownover
Band 1 der American-Royals-Reihe von New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Nichole Chase

Rezensionen aus der Lesejury (23)

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 21.09.2018

aufregend, spritzig und eine tolle Liebesgeschichte!

Bei dem Versuch Hunde vor dem Tod zu bewahren werden Phoebe und Maddy McGuire, die Präsidententochter, verhaftet. Um ihren und den Ruf ihres Vaters zu wahren, bekommt sie Sozialstunden aufgebrummt, ohne ... …mehr

Bei dem Versuch Hunde vor dem Tod zu bewahren werden Phoebe und Maddy McGuire, die Präsidententochter, verhaftet. Um ihren und den Ruf ihres Vaters zu wahren, bekommt sie Sozialstunden aufgebrummt, ohne dass dieses Malheur an die Öffentlichkeit gelangt.

Doch diese Sozialstunden soll sie ausgerechnet mit dem Kriegsveteranen und Sohn der Vizepräsidentin Jake Simmon abarbeiten. Beide könnten nicht unterschiedlicher sein, doch bald merken sie, dass zwischen Maddy und Jake eine gewaltige Chemie entsteht und sie mehr zwischen den beiden verbindet, als gedacht...

Eine wirklich interessante und fesselnde Geschichte! Maddy ist eine vielseitige Person, bewandert im Umgang mit Würdenträgern, der Elite, gleichzeitig aber auch nicht begeistert von Auftritten. Sie möchte die Welt "retten", oder jedenfalls die Ungerechtigkeiten gegenüber Tieren aus der Welt schaffen.

Sie war mir sofort sympathisch, ich wäre jederzeit auf ihrer Seite gewesen! Maddy ist liebevoll, gütig, herzlich und eine tolle Frau, welche aber noch ein wenig an Führung bedarf. Sie haut sich voll in die Arbeit der Sozialstunden hinein und ist begeistert davon, selbst Hand anlegen zu dürfen. Sie ist einfach eine wahnsinnig einnehmende Persönlichkeit!

Jake ist eher der ruhige Typ, doch absolut charmant, aufopferungsvoll und ein toller Mann. Im Krieg hat er vieles erlebt, doch der letzte Einsatz endete nicht gut. Er ist voller Schuld und Trauer. Dazu noch seine Verletzung, und bald holt ihn diese dramatische Zeit auch wieder ein.

Er wirkt nach außen hin so stark und in sich gekehrt, was in seinem Innern nicht so ist. Er leidet und er weiß nicht, was er dagegen tun sol. Da hilft es auch nicht gerade, wenn seine Mutter Virginia - übrigens mag ich sie nicht besonders, jedenfalls nicht bis zum Schluss - darauf besteht, als Vizepräsidentinnensohn alles zu geben. Mir war er auf jedenfall sympathisch.

Die Geschichte ist am Anfang eigentlich recht ruhig vorangegangen. Es gab nicht viele dramatische Szenen, oder Probleme. Es ging alles seinen Lauf, bis im letzten Drittel die Probleme so richtig anfingen. Trotzdem war der vorherige Teil absolut spannend und man las gerne von Maddy und Jakes Zusammenkommen.

Es gibt mehrere Personen, welche immer wieder auftauchen, wie zum Beispiel Maddys Secret Agent Tony - sehr nett! - der Kriegsveteran Cyrus und deren Frau Kyla und Sohn Corbin - wie tragisch!
Hier enstehen die Probleme, welche mega gefühlvoll und absolut klasse herübergebracht wurden!

Nichole Chase hat mich wirklich mit diesem Buch begeistert. Sie hat uns gefesselt, uns ausharren lassen, was für Probleme entstehen könnten. Wie toll Jake und Maddy zusammen passen, welche Chemie zwischen den beiden besteht. Auch andere Personen hat sie toll integriert.

Ein süßes Erlebnis, spannend und leidenschaftlich, heiß, spritzig, lieb und dramatisch. Es war von allem etwas dabei und hat mich überzeugen können!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kunterbuntestagebuch Kunterbuntestagebuch

Veröffentlicht am 20.09.2018

Tolle New Adult Geschichte mit einer Prise Glamour der Highsociety Amerikas

Als Tochter des Präsidenten hat Maddie es nicht leicht, alle Augen sind auf sie gerichtet, jede noch so kleine Regung wird beobachtet, doch sie hatte schon immer ihren eigenen Kopf, handelt gern impulsiv ... …mehr

Als Tochter des Präsidenten hat Maddie es nicht leicht, alle Augen sind auf sie gerichtet, jede noch so kleine Regung wird beobachtet, doch sie hatte schon immer ihren eigenen Kopf, handelt gern impulsiv und genau diese Charaktereigenschaft bringt Maddie dazu, eine nicht ganz so durchdachte Entscheidung zu treffen.

Eines Abends bricht sie mit ihrer besten Freundin bei einem Pharmaunternehmen ein, um Welpen vor dem Tod zu retten und es kommt wie es kommen muss, sie werden erwischt. Auch wenn Maddies Versuch, die Tiere vor ihrem schlimmen Schicksal zu bewahren, natürlich löblich ist, ist Einbruch das natürlich nicht. Nun muss sie Sozialstunden ableisten und zwar, bei keinem geringeren als Jake Simmon, dem Sohn der Vizepräsidentin.

Jake ist für Maddie seit frühster Jugend ein rotes Tuch. Er war unverschämt, total arrogant und ein absoluter Frauenheld, doch jetzt ist er aus dem Krieg zurück, ob er sich verändert hat und wie es mit den beiden weitergeht, das müsst ihr natürlich selbst lesen…

Fazit: Zunächst möchte ich mich herzlich bei der Lesejury für das gewonnene Rezensionsexemplar bedanken.
„American Royals – Wer wir auch sind“ von Nichole Chase ist der erste Band einer Dilogie, der mir richtig gut gefallen hat. Der locker, leichte Schreibstil der Autorin lässt den Leser nur so durch die Seiten fliegen, auch der Perspektivwechsel zwischen Maddie und Jake bringt zusätzlich Tempo und Spannung in die Geschichte. Ich mochte beide Protagonisten sehr, denn Maddie ist witzig, schlagfertig, intelligent, außerdem weiß sie genau was sie will. Jake ist herzlich, sexy, emphatisch und einfach nur toll. Lediglich zum Ende des Buches geht leider, zu Gunsten einer ganz bestimmten Wendung in der Geschichte, ein wenig von Maddies Selbstsicherheit verloren, was ich sehr schade, ein wenig unlogisch sowie vor allem unnötig finde. Meine persönlichen Highlights des Romans sind ein ganz bestimmter Nebencharakter und ein niedlicher kleiner Vierbeiner. „American Royals – Wer wir auch sind“ hat alles, was ein guter New Adult Roman braucht: Eine tolle Liebesgeschichte mit einigen prickelnden Szenen, charmante Charaktere, ein bisschen Drama gepaart mit einer Prise Glamour der Highsociety Amerikas. Durch den eben erwähnten Plot Twist ziehe ich einen Punkt ab, dennoch kann ich die Geschichte allen Fans des Genres nur wärmstens empfehlen.

Von mir gibt es 4 tolle Sterne

Steffi K.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 20.09.2018

Gefiel mir am Anfang sehr gut - wurde mit der Zeit aber (leider) schwächer

Jeder macht Fehler, speziell auf dem College. Aber wenn man wie Maddie, die Tochter des amtierenden US-Präsidenten ist, fällt der Öffentlichkeit sofort jeder Fehler auf. Als sie nach einer Rettungsaktion ... …mehr

Jeder macht Fehler, speziell auf dem College. Aber wenn man wie Maddie, die Tochter des amtierenden US-Präsidenten ist, fällt der Öffentlichkeit sofort jeder Fehler auf. Als sie nach einer Rettungsaktion für Tiere in Polizeigewahrsam kommt und sie sich deswegen verantworten muss, wird sie zum ableisten von Sozialstunden gezwungen!

An ihre Seite dafür bekommt sie ausgerechnet Jake gestellt, der Sohn der Vizepräsidentin. Maddie und Jake kennen sich schon seit Kindheitstagen und konnten sich noch nie sonderlich leiden. Doch je mehr Zeit die beiden in den kommenden Wochen gemeinsam verbringen, desto näher lernen sie sich kennen. Maddie entdeckt eine völlig neue Seite an ihm und auch Jake ist plötzlich von Maddie beeindruckt! Beide kommen sich näher, doch besonders die Familie von Jake ist gegen eine Beziehung....



Der Einstieg in das Buch war einfach, spannend und unterhaltsam.
Die Protagonisten sind sympathisch und authentisch.

Wir lernen Maddie und Jake kennen, erfahren viel über ihr Leben und dass sich die zwei schon viele Jahre kennen. Man spürt von Beginn an, dass Maddie heimlich für Jake schwärmt und man wartet nur darauf, dass er es endlich merkt und die zwei sich näher kommen.

Jake und Maddie sind ein sehr süßes Pärchen! Ich fand die Szenen, die sie gemeinsam haben, immer sehr schön zu lesen und habe selber angefangen von Jake zu schwärmen. Man kann Maddie (und die vielen anderen Frauen) verstehen, weshalb sie sich so zu Jake hingezogen fühlt, denn er ist ein attraktiver, junger Mann, der sich seinem Charme, den er auf die Frauen ausstrahlt, durchaus bewusst ist und diesen auch zu seinen Gunsten ausnützt! Aber dann macht er hier in der Geschichte auch wieder Dinge, die ich nicht gut fand & da hat mir Maddie öfters auch leidgetan!


Ich habe mich total auf diesen Roman gefreut, da er für mich unglaublich schön und spannend klang. Ich mochte auch den einfachen und schnellen Einstieg in die Geschichte!



Die ersten 220 Seiten habe ich geliebt, doch dann wurde das Buch plötzlich schlechter und am Ende hat es mich doch etwas enttäuscht zurückgelassen, weil es eben so gut angefangen hat!

Auf den letzten 100 Seiten gab es viel (unnötiges!) Drama, welches von Jake ausging, was mich nicht ganz überzeugen konnte.

Besonders aber letzte Kapitel war einfach too much! Klar ist es schön zu wissen, wie sich am Ende alles entwickelt, aber ich hätte da nicht alles am Schluss wirklich wissen müssen!

So wurde das Ende für mich auch eine Spur zu kitschig.Mir fehlte auch der Tiefgang etwas.


Mich lässt das Buch etwas zwiegespalten zurück!
Es ist ein einerseits schöner, moderner Liebesroman geworden, der mich aber nicht so ganz überzeugen konnte. Es ist aber doch ein schönes Leseerlebnis, auch wenn ich diesem Roman "nur" 3 von 5 Sternchen gebe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wolkenschloss wolkenschloss

Veröffentlicht am 20.09.2018

Schöne Liebesgeschichte!

Inhalt:
In American Royals geht es um Maddie, die Tochter des amerikanischen Präsidenten, und Jake, den Sohn der amerikanischen Vizepräsidentin. Die beiden konnten sich als Kinder nicht wirklich leiden, ... …mehr

Inhalt:
In American Royals geht es um Maddie, die Tochter des amerikanischen Präsidenten, und Jake, den Sohn der amerikanischen Vizepräsidentin. Die beiden konnten sich als Kinder nicht wirklich leiden, müssen jetzt aber zusammenarbeiten. Denn Maddie soll so etwas Sozialstunden mit Jake ableisten, weil sie in ein Labor eingebrochen ist um Labortiere zu befreien, dabei jedoch geschnappt wird. Jake hingegen unterstützt mit einem Veteranenprogramm den Wahlkampf seiner Mutter und gemeinsam sammeln sie Spenden, geben Interviews und packen dann auch selber mit an. Im Laufe der Zeit merken sie dann, dass sie sich vielleicht gar nicht so doof finden und mehr gemeinsam haben als sie vermutet haben.

Meine Meinung:
Vor allem der Anfang der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte die Charaktere, obwohl Maddie mir teilweise ein bisschen zu naiv gehandelt hat. Viele Figuren wurden eingeführt, vor allem Nebenfiguren, die später leider keine Rolle mehr gespielt haben, das fand ich doch sehr schade! Die meisten kamen einfach zu kurz, das Buch hätte auch locker auf das Doppelte ausgeweitet werden können und wäre nicht langweilig gewesen. So musste ich manches Mal auf genauere Handlungen verzichten und der Leser wurde ein bisschen durch die Geschichte gescheucht. Richtig gestört hat mich das beim Lesen nicht, erst später als ich mir überlegt habe welche Handlungen jetzt tatsächlich aufgelöst wurden, ist mir aufgefallen, dass mir einige zu kurz gekommen sind. Welche erwähne ich an dieser Stelle besser nicht, das wären zu viele Spoiler!
Das Buch war wirklich angenehm zu lesen und ich bin gut durchgekommen. Ich fand auch toll, dass nicht alle Situationen so ausgegangen sind wie ich als Leserin das vorher erwartet hätte, so bleibt die Spannung immer aufrecht erhalten und ich habe mich bis zum Schluss auf neue Situationen gefreut. Auch wenn mir manche Auflösung vielleicht nicht soo gut gefallen hat. Und teilweise hat mir etwas Drama gefehlt, wenn Konflikte sich plötzlich in Luft aufgelöst haben mit nur einem kurzen, klärenden Gespräch oder ähnlichem. Ich bin kein Fan von riesigen, dramatischen Versöhnungen, aber so ein bisschen mehr wäre nett gewesen.
Aber insgesamt war es auf jeden Fall eine lesenwerte Geschichte für alle Fans von New Adult und thematisch ging es teilweise dann doch mal neue Wege und das hat mir sehr gut gefallen! Auf den zweiten Band freue ich mich schon sehr!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemama Lesemama

Veröffentlicht am 19.09.2018

Maddie und Jake

Zum Buch:
Maddie ist die Tochter des Präsidenten und lebt im Weißen Haus. Sie ist ein ganz normales junges Mädchen, nur das sie manchmal etwas übers Ziel hinausschießt. So auch, als sie Tiere aus einem ... …mehr

Zum Buch:
Maddie ist die Tochter des Präsidenten und lebt im Weißen Haus. Sie ist ein ganz normales junges Mädchen, nur das sie manchmal etwas übers Ziel hinausschießt. So auch, als sie Tiere aus einem Labor retten wollte. Nun muss sie zur Strafe Jake, den Sohn der Vizepräsidentin und Kriegsveteran, beim Bau von Wohnraum für Vwterane unterstützen.
Nur, dass sie Jake nicht zu nahe an sich heranlassen will und die zwei oft auf Kriegsfuss zueinander stehen ...

Meine Meinung:
Die Story hat mir gleich gefallen. Zwischen Maddie und Jake hat es im ersten gemeinsamen Kapitel schon geknistert und die prickelnde Spannung zog sich durch das Buch.
Ich empfand auch die Protagonisten mal als etwas besonderes, da sie nicht so perfekt waren, sondern Ecken und Kanten hatten.
Im letzten Drittel hatte die Geschichte eine ganz traurige Wendung, mit der ich nicht gerechnet hatte, das gefiel mir ganz gut. Es war nicht ganz so vorhersehbar.

Trotzdem fehlte mir bei dem Buch einiges. Zum Beispiel hätte ich gerne mehr über die Familie von Maddie gelesen, es wurde nur am Rande kurz erwähnt. Die hätten aber sehr gut mehr Platz in der Geschichte vertragen können. Auch Maddies Freundin kam viel zu kurz.
Sämtliche Personen, außer Maddie und Jake würde nur kurz angerissen. Genauso wie die Vergangenheit der beiden, die für die Geschichte doch eine wichtige Rolle spielte.
Meiner Meinung nach hätten dem Buch ein paar Seiten mehr gut getan. So wurde die doch sehr berührende Geschichte nur Mittelmaß. Schade.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nichole Chase

Nichole Chase - Autor
© krisha craven photography

Nichole Chase ist eine amerikanische Liebesroman-Autorin, deren Romane es regelmäßig auf die New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Liste schaffen. Sie lebt mit ihrer Familie, zwei Hunden, zwei Katzen und einer Schildkröte in Georgia. Wenn sie gerade nicht schreibt, findet man sie beim Lesen oder einem ihrer zahlreichen DIY-Projekte.

Mehr erfahren
Alle Verlage