Dark Mafia Prince
 - Annika Martin - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

Lyx
Liebesromane
331 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0522-9
Ersterscheinung: 04.04.2017

Dark Mafia Prince

Übersetzt von Anita Nirschl

(38)

Alle fürchten die schlafenden Könige - und jetzt sind sie aufgewacht!
Aleksio Dragusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten!  Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleksios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann ...
"Sexy und düster! Dark Mafia Prince hat alles, um mich die ganze Nacht wach zu halten!" Molly O'Keefe

Band 1 der Dangerous-Royals-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Annika Martin
  • eBook (epub)
    8,99 €

Pressestimmen

"Sexy und düster! Dark Mafia Prince hat alles, um mich die ganze Nacht wach zu halten!"

Rezensionen aus der Lesejury (38)

mara_loves_books mara_loves_books

Veröffentlicht am 12.05.2017

Rezension: Dark Mafia Prince

Meine Meinung:
Der Einstieg in das Buch ist sehr gut. Er ist sehr spannend und man möchte am liebsten weiterlesen, weswegen ich höhere Erwartungen an das Buch hatte. Außerdem hört sich der Klappentext, ... …mehr

Meine Meinung:
Der Einstieg in das Buch ist sehr gut. Er ist sehr spannend und man möchte am liebsten weiterlesen, weswegen ich höhere Erwartungen an das Buch hatte. Außerdem hört sich der Klappentext, des Buches sehr interessant an, was einen neugierig auf das Buch macht. Ebenso macht einen das Cover des Buches auch neugierig, da es zum einen auch sehr schön aussieht.
Die Idee des Buches gefällt mir sehr gut, da ich selbst keine so wirkliche Mafia Geschichte kenne als Buch, darum hatte ich mich auch schon gefreut, das Buch zu lesen.
Ich las das Buch, jedoch habe ich es mir anders vorgestellt, als es dann in Wirklichkeit war. Es war zwar nicht schlecht, jedoch auch nicht so richtig spannend mehr.
Gedacht hatte ich, dass die Mafia alles noch viel spannender machen würde und ich überhaupt nicht mehr aufhören kann, das Buch zu lesen. Doch dem war leider nicht so.
Das Buch war nicht so spannend, da es sich teilweise so lang gezogen hat und dann nicht mehr so wirklich spannend war. Die Charaktere waren zwar gut, aber das änderte es trotzdem nicht.
Meiner Meinung nach ist das zwar eine gute Idee, nur wurde sie nicht richtig umgesetzt. Man hätte viel mehr Drama und Spannung in das Buch bauen müssen, damit es besser wird.
Das Ende des Buches fand ich auch ein bisschen ,,schwammig'', da es nicht so besonders interessant und spektakulär war wie ich es erhofft hatte. Deswegen bin ich ein kleines bisschen von dem Buch enttäuscht. Ich hatte besseres Erwartet!
Bewertung:
Da ich wie bereits Erwähnt, etwas von dem Buch enttäuscht bin, bekommt es von mir auch nur 3,5/5 Punkten.

Bemerkung:
Trotzdem danke ich natürlich Vorablesen, die mir dieses E-Book zum rezensieren gesendet haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LittleCat LittleCat

Veröffentlicht am 09.05.2017

Hebt sich von anderen büchern ab

Rezension zu dem Buch „Dark Mafia Prince“ von Annika Martin

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.04.2017
Aktuelle Ausgabe : 06.04.2017
Verlag : LYX.digital
ISBN: 9783736305229
E-Buch Text ... …mehr

Rezension zu dem Buch „Dark Mafia Prince“ von Annika Martin

Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe : 06.04.2017
Aktuelle Ausgabe : 06.04.2017
Verlag : LYX.digital
ISBN: 9783736305229
E-Buch Text
Sprache: Deutsch

Zur Autorin:
Annika Martin ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf, Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben - manche schmutzig und lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane.  
Quelle: Lyx Verlag

Zum Inhalt:
Aleksio gilt als verschwunden. Vor vielen Jahren brachte jemand seine Eltern um. Er tauchte unter, doch nun ist es an der Zeit seine Brüder zu finden, seine Eltern zu rächen und natürlich sein Erbe anzutreten. Dies geht nur über Mira Nikolla, Aleksios beste Freundin aus Kindertagen.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schön gestaltet und passt perfekt zu dem Thema „Mafia“. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Das Buch konnte mich schon nach wenigen Seiten fesseln. Es beginnt mit Aleksio und nach und nach lässt die Autorin allerhand Infos über seine Vergangenheit einfließen. Das Buch ist zunächst nur aus der Sichtweise von Aleksio geschrieben. Später kommen die Sichtweisen von Mira und Aleksios Bruder hinzu. Es ist im Buch gekennzeichnet indem der jeweilige Name über dem Kapitel steht.
Die Handlung ist sehr spannend geschrieben, teilweise geht es schlag auf schlag. Mir hat dies sehr gut gefallen, weil es so nicht langweilig wurde und die Autorin mit immer anderen Wendungen überraschte.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Sie überzeugen auf der ganzen Linie. Aleksio ist sehr gut dargestellt. Einerseits hat er eine charmante Seite, andererseits ist bei ihm auch eine dunkle Seite vorhanden.
Mira ist erst einmal ziemlich naiv dargestellt. Später ändert sich das etwas. Sie ist eine starke Persönlichkeit und dennoch wirkt sie zerbrechlich.
Insgesamt kann ich über sämtliche Charaktere im Buch absolut nichts schlechtes sagen. Alle wirken sehr authentisch.
Im Buch gibt es natürlich auch erotische Szenen. Es sind zwar weniger als erwartet, doch diese sind nicht ohne.

Mein Fazit:
Abschließend kann ich sagen, das dieses Buch sich sehr von anderen unterscheidet. Es geht viel um das Thema Rache und ist nicht selten blutig, dennoch wirkt es nicht abschreckend im Gegenteil. Es behandelt sehr gut die Themen „Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit“.
Ich vergebe 5 von 5 Sternen!



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Leseratte75 Leseratte75

Veröffentlicht am 06.05.2017

Der Mafia Prince und die Mafioso-Tochter

Der Titel und die Buchbeschreibung haben definitiv nicht zu viel versprochen. Der Schreibstil ist sehr gut und man kann das Buch sehr flüssig lesen.

Ich war so gefesselt von der Geschichte, dass ich meinen ... …mehr

Der Titel und die Buchbeschreibung haben definitiv nicht zu viel versprochen. Der Schreibstil ist sehr gut und man kann das Buch sehr flüssig lesen.

Ich war so gefesselt von der Geschichte, dass ich meinen Reader kaum weg legen wollte. So viel Spannung gespickt mit einer guten Portion Erotik.

Die Geschichte von Aleksio und Mira hat eine negative Vergangenheit und schnell wird einem klar, dass die Beiden trotzdem noch eine Menge verbindet, auch wenn beide zunächst versuchen, diese Zuneigung zueinander zu verdrängen.

Aleksio musste im Alter von 9 Jahren mit ansehen, wie seine Eltern von einem eigentlich befreundeten Mafia Boss ermordet und seine Brüder verschleppt wurden. Von dem Tag an, war Aleksio auf der Flucht. Nach 20 Jahren findet er seinen mittleren Bruder Viktor wieder, der inzwischen von der russischen Mafia zu einem Auftragskiller ausgebildet wurde. Gemeinsam beschließen sie, auch noch den jüngsten Bruder zu finden, um die Prophezeiung wahr werden zu lassen, denn nur alle drei Brüder vereint können mächtig werden und die dunkle Seite regieren.

Um auf den Mörder und Entführer seiner Brüder Druck auszuüben, beschließt er, dessen Tochter, seine Jugendfreundin Mira, zu entführen. Schnell wird ihm und auch ihr klar, dass da zwischen ihnen immer noch mehr ist als nur Kindheitsfreundschaft und das Katz und Mausspiel beginnt, gepaart mit ganz viel Spannung, Nervenkitzel und einer ordentlichen Portion Erotik!

Über dieses Buch eine ordentliche Rezension zu schreiben ist schwierig, denn man würde einfach zu viel verraten müssen. Wer Spannung, Action, Nervenkitzel und eine gut dosierte Portion Erotik möchte, ist bei dieser Geschichte genau richtig. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und bin schon ganz gespannt, wie es weiter geht und ob sich ihre Hoffnungen und Wünsche erfüllen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maria135 Maria135

Veröffentlicht am 04.05.2017

Thriller oder Liebesroman?

Klappentext:

"Aleksio Dragusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos ... …mehr

Klappentext:

"Aleksio Dragusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten! Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleksios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann ..."


Aleksio macht sich auf die Suche nach seinen beiden Brüdern, die nach der Ermordung der Eltern durch Aldo Nikolla getrennt wurden. Nachdem er seinen BruderViktor in Russland aufgespürt hat mschen sich beide auf die Suche nach ihrem jüngsten Bruder Kiro. Um Details seines Verbleibs zu erfahren kidnappen sie die Tochter Aldos, Mira.


Mira und Aleksio waren schon als Kinder gute Freunde und im Lauf der Geschichte können sie die Gefühle nicht verleugnen.


Aleksio, der eigentlich am Anfang der Geschichte nur auf Rache aus war, entdeckt durch Mira, dass man manche Probleme auch anders lössen kann. Es muss nicht immer unkontrolliert Blut vergossen werden.


Die Geschichte ist aber noch nicht zu Ende. Was ist mit ihrem Bruder Kiro? Lebt er noch? Ich bin auf jeden Fall schon auf den nächsten Band gespannt. Den muss ich einfach lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Isbel Isbel

Veröffentlicht am 30.04.2017

Leicht enttäuschend


Was habe ich erwartet als ich Dark Mafia Prince angefangen habe zu lesen. Zum einen eine Mafiageschichte mit einem charismatischen Mafiatypen, der allerdings gnadenlos und gewalttätig ist. Zum anderen ... …mehr


Was habe ich erwartet als ich Dark Mafia Prince angefangen habe zu lesen. Zum einen eine Mafiageschichte mit einem charismatischen Mafiatypen, der allerdings gnadenlos und gewalttätig ist. Zum anderen eine Liebesgeschichte – die meinetwegen auch auf den ersten Blick entstehen kann, wie es der Klappentext vermuten lässt, die sich dann aber auch entwickelt. Beides konnte ich diesem Buch nicht wirklich finden.

Aleksio und sein Bruder Viktor sind auf der Suche nach ihrem jüngeren Bruder Kiro. Um ihn zu finden, legen sie sich mit dem herrschenden Mafiaboss Nikolla an, indem sie seine Tochter entführen und ihn bedrohen. Ich kenne mich jetzt nicht mit Mafiamethoden aus, aber ich fand es schon merkwürdig, dass betäubt statt getötet wird und dass die Anführer der Organisationen verschont werden, sodass später noch Konfliktpotenziale entstehen können. Die Suche nach Kiro fand ich spannend, weil ich zwar Aleksio einschätzen konnte, aber seinen Bruder Viktor und seine Gegner nicht.

Die Liebesgeschichte ist auch nichts für mich gewesen. Die sexuellen Vorlieben der beiden und wie das vor allem anfangs ablief, konnten mich nicht überzeugen und ich fand einige Sachen nicht erotisch, sondern sehr gewöhnungsbedürftig. Ich habe auch am Ende des Buches kein Kribbeln zwischen den beiden gespürt und hätte mir da mehr Entwicklung gewünscht.

Allerdings werde ich die Reihe weiterlesen, weil ich mich durch die Klappentexte zu den beiden weiteren Bänden schon selbst gespoilert habe und vor allem auf die Geschichte im dritten Band warte. Aber auch die Geschehnisse im ersten Band, die auf das Geschehen im zweiten verweisen, reizen mich und ich hoffe, dass diese Geschichten nicht nur von der Erotik her, sondern auch von der Liebesgeschichte mehr hergeben.


Fazit

Ein entäuschender Einstieg in die Trilogie. Die Geschichte weißt für mich keine schöne erotische Liebesgeschichte auf und auch die Spannung ist nicht durchgängig vorhanden. An der Geschichte dranbleiben, werde ich nur wegen Viktor und Kiro und der Hoffnung, dass der nächste Band besser wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Annika Martin

Annika Martin - Autor
© Annika Martin

Annika Martin ist eine New-York-Times-Bestseller-Autorin, die mit ihrem wundervollen Ehemann und ihren zwei Katzen in einem Haus voller Pflanzen, Sonnenschein und Büchern lebt. Sie ist ganz versessen darauf, Liebesgeschichten über Kriminelle zu schreiben - manche schmutzig und lustig, andere dunkel und intensiv. Sie schreibt außerdem unter dem Namen der RITA-Award-Gewinnerin Carolyn Crane.  

Mehr erfahren
Alle Verlage