Duke of Manhattan
 - Louise Bay - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
331 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0868-8
Ersterscheinung: 21.12.2018

Duke of Manhattan

Übersetzt von Anja Mehrmann

(42)

Er ist der Duke of Manhattan – doch eine Frau zwingt ihn in die Knie 
Ryder Westbury mag einer britischen Adelsfamilie entstammen, aber sein Königreich ist New York – zumindest noch. Denn wenn er nicht bald heiratet, wird er alles verlieren, was ihm wichtig ist: sein Erbe, seinen Titel und sein Unternehmen. Die Lösung seiner Probleme könnte Scarlett King sein. Die toughe Geschäftsfrau braucht dringend Geld, um ihre Firma zu retten. Und so macht Ryder ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Er unterstützt sie finanziell, im Gegenzug wird sie seine Frau. Doch die beiden haben nicht mit der heißen Leidenschaft gerechnet, die zwischen ihnen hochkocht – und aus ihrem Geschäftsdeal schon bald viel mehr macht als geplant …
"Eine großartige heiße Liebesgeschichte, die einem rote Wangen und Lachtränen beschert!" Katy Evans, NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin 
Band 3 der KINGS-OF-NEW-YORK-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Louise Bay 



Rezensionen aus der Lesejury (42)

bluetenzeilen bluetenzeilen

Veröffentlicht am 16.06.2019

Ein wunderbarer Schreibstil

Titel: “Duke of Manhattan”
Autor: Louise Bay
Verlag: LYX Verlag
Preis: 12,90/ e-book 9,99

Inhalt:

Ryder Westbury. Familienerbe einer britischen Adelsfamilie und doch ist er so anders, als erwartet. ... …mehr

Titel: “Duke of Manhattan”
Autor: Louise Bay
Verlag: LYX Verlag
Preis: 12,90/ e-book 9,99

Inhalt:

Ryder Westbury. Familienerbe einer britischen Adelsfamilie und doch ist er so anders, als erwartet.

Seine royalen Verpflichtungen kann er nicht einfach abschütteln, denn nach dem Tod seines Großvaters,
würde er der nächste Duke of Fairfax werden. Doch ein Harken hat die Sache, Ryder wird erst Erbe, wenn er verheiratet ist.

Etwas unvorstellbares für den Mann, der sich nie auch nur auf eine Frau festlegen möchte.
Eines Abend begegnet er Scarlett King, die nach ihrer Scheidung nur eins möchte.

Einen One-Night-Stand.

Doch wird es dabei bleiben, wenn sie die Lösung für alle Probleme sein kann… ?

Fazit:

Das Cover finde ich schön, aber wie auch die anderen der Reihe, sind es jetzt nicht meine Favoriten.

Louise Bay hat einen ganz wunderbaren und einfachen Schreibstil. Sehr locker, luftig und einfach zu lesen, sodass man schnell im Buch voran kommt.

Ryder hat mir von Anfang an richtig gut gefallen, auch wenn ich seine Art zunächst nicht mochte, wurde er irgendwie zu einem meiner liebsten, die ich bisher auch der Reihe kannte. Scarlett ist einfach wundervoll mit ihrer taffe Art lässt sie sich zunächst nichts sagen, was das Buch interessant gestaltet.

Ich bin wirklich sehr gespannt wie es weitergeht…

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 09.06.2019

Liebe: ein Geschäft mit Überraschungen

Ryder Westbury hat alles was, man sich wünschen kann. Geld, Macht und eine Familie. Zumindest noch. Denn ihm droht der Verlust seiner Firma, wenn er nicht verheiratet ist bis sein Großvater verstorben ... …mehr

Ryder Westbury hat alles was, man sich wünschen kann. Geld, Macht und eine Familie. Zumindest noch. Denn ihm droht der Verlust seiner Firma, wenn er nicht verheiratet ist bis sein Großvater verstorben ist. Sonst bekommt sein verhasster Cousin alles. Scarlett King braucht Geld. Und zwar dringend, um ihre Firma zu retten. Als die beiden sich begegnen, ahnen sie nicht, dass sie die Lösung des jeweils anderen sind. Bis sie sich wieder begegnen und Ryder Scarlett einen verführerischen Deal anbietet…

Das Cover von _Duke von Manhattan_ passt auf jeden Fall perfekt zu seinen Vorgängern, wirklich begeistern tut es mich aber nicht, weil ich es schon so oft gesehen habe.

Der Schreibstil von Louise Bay ist gut. Sie schreibt angenehm, modern und flüssig.

Die Charaktere haben mir ganz gut gefallen, leider sind sie ihren Vorgängern ziemlich ähnlich.

Was ich schade finde, ist, dass eigentlich nicht wirklich was passiert ist. Die Handlung plätscherte nur so vor sich hin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrinchenchen Sabrinchenchen

Veröffentlicht am 06.06.2019

Es ist eine solide Liebesgeschichte zum mal eben weglesen und geht ans Herz.

Der Titel ist sehr passend gewählt und spiegelt toll die Handlung wider.
Dies ist der 3. Teil der Kings of New York-Reihe in der wir Ryder und Scarlett kennenlernen dürfen.
Der Schreibstil ist gut verständlich ... …mehr

Der Titel ist sehr passend gewählt und spiegelt toll die Handlung wider.
Dies ist der 3. Teil der Kings of New York-Reihe in der wir Ryder und Scarlett kennenlernen dürfen.
Der Schreibstil ist gut verständlich und lässt sich angenehm lesen.
Dieser Teil hat mir mit seinem erdachten Plot am besten bis jetzt gefallen.
Die Stimmung die kreiert wird knistert und ist
sehr sexy, erotisch und aufregend geschrieben.
Die Ideen des Plots sind gut ausgedacht und auch die Charaktere können mich überzeugen.
Es war kurzweilig aber es fehlte trotzdem die richtige Tiefe und Dramatik die dieses Thema eigentlich hergegeben hätte.

Es ist eine solide Liebesgeschichte zum mal eben weglesen und geht ans Herz.

Von mir 4 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbaer tigerbaer

Veröffentlicht am 03.06.2019

Duke of Manhattan

Mit der „Duke of Manhattan“ habe ich den 3. Teil der „Kings of New York“-Reihe von Louise Bay gelesen.

Die Reihe war wohl ursprünglich als Trilogie angelegt und lief unter dem Namen „Kings ... …mehr

Mit der „Duke of Manhattan“ habe ich den 3. Teil der „Kings of New York“-Reihe von Louise Bay gelesen.

Die Reihe war wohl ursprünglich als Trilogie angelegt und lief unter dem Namen „Kings of New York“. Inzwischen gibt es mit „British Knight“ einen vierten Teil, den ich auch bereits gelesen habe und nun nennt sich die Reihe „The Royals Collection“. Ob diese Begrifflichkeiten nun irgendwelche Auswirkungen haben, kann ich nicht beurteilen ;-)
Die Bücher sind als Einzelbände angelegt und handeln jedes Mal von einem anderen Paar. Deshalb ist ein voneinander unabhängiges Lesen der Bücher ohne Probleme möglich. Ich habe das bei „Duke of Manhattan“ und „British Knight“ gemerkt, die ich quasi in der „falschen“ Reihenfolge gelesen habe, was aber kein Problem war.

Ryder macht sich Sorgen um seinen Großvater, der gestürzt ist. Die Großeltern haben ihn und seine Schwester wie die eigenen Kinder groß gezogen und so ist das Verhältnis zum Großvater ein sehr inniges. Als er nun erfährt, dass seine Firma in Gefahr geraten kann, wenn der Großvater verstirbt und sein verhasster Cousin der Erbe wird, ist er fassungslos. Alles was er sich aufgebaut hat, könnte in Gefahr geraten und der einzige Ausweg wäre eine Heirat, denn wenn er verheiratet ist, ist er der Erbe und nicht sein Cousin.

Scarlett ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und stolz auf das, was sie sich aufgebaut hat. Nur mit Männern und Dates hat sie seit ihrer Scheidung nicht so wirklich viel Glück und würde am liebsten endgültig ihre Finger davon lassen. An einem Abend in einer Bar redet ihr ihre Schwester gut zu und so sucht sie den Kontakt zu einem attraktiven Unbekannten an der Bar. Es kommt tatsächlich zu einem prickelnden One-Night-Stand und alles könnte so schön sein, wenn sich nicht ausgerechnet Ryder beim nächsten geschäftlichen Meeting von Scarlett als ihre heiße Affäre entpuppen würde.

Geschäftliches und Privates sollte man trennen, aber evtl. können sich Scarlett und Ryder gegenseitig helfen, wenn sie genau diese Interessen miteinander vermischen. Aber was geschieht, wenn plötzlich Gefühle im Spiel sind, die keiner so wirklich erwartet hat?

Wo mir „British Knight“ gut gefallen hat, habe ich mit „Duke of Manhattan“ ein ähnliches Problem, wie mit den vorherigen Bänden – „King of New York“ und „Park Avenue Prince“. Die ersten beiden Bücher – einschließlich der vorliegenden Geschichte werden für meinen persönlichen Geschmack etwas zu sehr vom Erotik-Anteil der Handlung beherrscht. Auch Ryder und Scarlett treiben sich über weite Teile ihrer Geschichte mehr in der „horizontalen Ebene“ als anderswo herum. Andere Anteile der Geschichte werden im direkten Vergleich mit den erotischen Szenen wenig bis gar nicht ausgearbeitet, fast schon abgehakt und das fand ich ausgesprochen schade.

Positiv ist, dass man das Buch dank des mitreißenden Schreibstils der Autorin wirklich schnell lesen kann und einen die Geschichte an sich auch mitnimmt, da Ryder und Scarlett sympathische Charaktere sind. Wenn sie ihr persönliches Potenzial noch woanders als in den erotischen Szenen hätten ausschöpfen dürfen, hätte es definitiv einen Bewertungsstern mehr gegeben. So kriegt die Geschichte in der Zusammenschau 3 Bewertungssterne von mir.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookspaced Bookspaced

Veröffentlicht am 25.03.2019

Duke of Manhatten

Bei diesem Band handelt es sich um den 3. Teil der Kings of New York Reihe. Die ersten beiden Bänder habe ich leider noch nicht gelesen, aber nach diesem Band werde ich diese definitiv auch noch lesen. ... …mehr

Bei diesem Band handelt es sich um den 3. Teil der Kings of New York Reihe. Die ersten beiden Bänder habe ich leider noch nicht gelesen, aber nach diesem Band werde ich diese definitiv auch noch lesen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht zu lesen. Ich habe beim lesen wirklich die Zeit vergessen. Die Handlung in diesem Teil ist wirklich gut gewählt. Ich habe so eine Handlung noch nie zuvor gelesen. Man verliebt sich sehr schnell ich die beiden Hauptcharakter, wobei man auch sehr schnell mit den Geschwistern und dem Großvater der Charaktere sympathiert. Was am Anfang der Geschichte wie ein geschäftlicher Deal aussieht, entwickelt sich sehr schnell ins Gegenteil. Scarlett ist eine starke, unabhängige Frau die man sofort ins Hez schließt. Nach ihrer Scheidung konzentriert sie sich voll und ganz auf ihr Unternehmen das leider in ein paar Schwierigkeiten steckt. Ryder lernt man gleich als einen der größten Jungesellen von New York kennen, dem seine Familie sehr am Herz liegt. Auch hier gibt es nach einen tragischen Unfall in der Familie einige Schwierigkeiten. Als sich die beiden kennenlernen, läuft alles auf einen One Night Stand raus. Doch schon bald treffen sich die beiden erneut und von da an startet die Geschichte erst so richtig. Ich habe dieses Buch wirklich sehr genossen und musste an einigen Stellen auch ein paar Tränen vergießen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Louise Bay

Louise Bay ist einen erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren
Alle Verlage