Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers
 - Shelly Bell - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
372 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0933-3
Ersterscheinung: 05.07.2018

Fesselndes Verlangen - Forbidden Lovers

Übersetzt von Mara Hoffmann

(47)

Eine dunkle Vergangenheit, geheime Wünsche und eine verbotene Liebe
Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen erleben. Doch was er stattdessen auf der Playparty seines besten Freundes findet, ist eine unschuldige junge Frau, die ihn fast von seinen Plänen abbringt.
Isabella will etwas Neues ausprobieren und sich nicht länger von den schlimmen Erfahrungen ihrer Vergangenheit einschränken lassen. Als sie zum ersten Mal eine Playparty besucht, trifft sie dort auf Tristan. Der ist zwar ein vollkommen Fremder, aber sie fühlt, dass sie ihm vertrauen kann, und in dieser einen Nacht verliert sie all ihre Hemmungen.
Die beiden müssen jedoch feststellen, dass ihre gemeinsame Nacht, nicht wie gedacht, ihr letztes Treffen war. Denn schon ein paar Wochen später, treffen sie sich an der Uni wieder. Nur ist Tristan Isabellas neuer Professor ...
"Ich war von diesem Buch vom ersten Moment an gefesselt. Es hat mich in seinen Bann gezogen und mich bis zur letzten sexy Seite nicht losgelassen. Dieses Buch hatte einige der heißesten Szenen, die ich je gelesen habe." New-York-Times-Bestseller-Autorin Alessandra Torre
Band 1 der Forbidden-Lovers-Reihe
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (47)

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 18.11.2018

fesselndes verlangen

Shelly Bell - Fesselndes Verlangen

Klappentext:

Eine dunkle Vergangenheit, geheime Wünsche und eine verbotene Liebe
Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, ... …mehr

Shelly Bell - Fesselndes Verlangen

Klappentext:

Eine dunkle Vergangenheit, geheime Wünsche und eine verbotene Liebe
Bevor Tristan für einen neuen Job als Wirtschaftsprofessor in eine andere Stadt zieht, will er noch ein letztes erotisches Abenteuer ohne Verpflichtungen erleben. Doch was er stattdessen auf der Playparty seines besten Freundes findet, ist eine unschuldige junge Frau, die ihn fast von seinen Plänen abbringt.
Isabella will etwas Neues ausprobieren und sich nicht länger von den schlimmen Erfahrungen ihrer Vergangenheit einschränken lassen. Als sie zum ersten Mal eine Playparty besucht, trifft sie dort auf Tristan. Der ist zwar ein vollkommen Fremder, aber sie fühlt, dass sie ihm vertrauen kann, und in dieser einen Nacht verliert sie all ihre Hemmungen.
Die beiden müssen jedoch feststellen, dass ihre gemeinsame Nacht, nicht wie gedacht, ihr letztes Treffen war. Denn schon ein paar Wochen später, treffen sie sich an der Uni wieder. Nur ist Tristan Isabellas neuer Professor ...
"Ich war von diesem Buch vom ersten Moment an gefesselt. Es hat mich in seinen Bann gezogen und mich bis zur letzten sexy Seite nicht losgelassen. Dieses Buch hatte einige der heißesten Szenen, die ich je gelesen habe." New-York-Times-Bestseller-Autorin Alessandra Torre
Band 1 der Forbidden-Lovers-Reihe
__
Mein Fazit!

Mein dank geht an NetGalley Deutschland und dem LYX Verlag für das kostenlose Leseexemplar.

Das Cover fand ich auf den ersten Blick super schön gestaltet und der Klappentext hierzu sprach mich auch an.
Leider kann ich jetzt wo ich das Buch gelesen habe in keiner Weise ein Bezug zu dem Cover herstellen. Warum dort ein Diamant abgebildet ist? Keine Ahnung.
Der Schreibstil der Autorin war ok, hat mich aber irgendwie nicht gefesselt.
Die ganze Story war mir irgendwie gefühlt zu oberflächlich. Beide haben eine heftige Vergangenheit, welche auch erzählt werden. Dennoch fehlt mir die Spannung und der Tiefgang.
Das Buch hat mich nicht abgeholt und nicht überzeugt . Trotz der Ereignisse hat es mich emotional nicht berührt. Gefühlt habe ich es weg gelesen ... schade.

2 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jackie_O Jackie_O

Veröffentlicht am 16.10.2018

Ein Pageturner mit kleinen Schwächen

Das schöne Cover hat sofort meine Aufmerksamkeit erregt und der Klappentext war zu meiner Freude, ganz meins.

Story:
Isabella hat es satt sich wegen ihre Vergangenheit vor der Welt zu verstecken. Sie ... …mehr

Das schöne Cover hat sofort meine Aufmerksamkeit erregt und der Klappentext war zu meiner Freude, ganz meins.

Story:
Isabella hat es satt sich wegen ihre Vergangenheit vor der Welt zu verstecken. Sie will die schrecklichen Erinnerungen um jeden Preis hinter sich lassen. Deshalb entschließt sie sich aus Neugier eine Playparty zu besuchen. Dort begegnet sie Tristan und obwohl sie einander völlig fremd sind, spüren beide sofort eine Verbindung zueinander. Isabella fühlt sie kann ihm vertrauen, sich fallen lassen. Eine Nacht voller Leidenschaft und danach geht man getrennte Wege...


Fazit:
Was für ein heißer Pageturner! Die Story hat mich vom ersten Moment an gefesselt und ist für mich keine typische Professor/Studentin Lovestory. Die Seiten fliegen nur so dahin, auch wenn mich ein paar Kleinigkeiten störten. Isabella ist eine Heldin, die ich auf Anhieb mochte. Für ihr Alter hat sie bereits verdammt viel durchmachen müssen. Aber sie hat eine wirklich starke Persönlichkeit, und ist eine wahnsinns Kämpferin.

Die Hauptfiguren haben beide eine schwierige Vergangenheit hinter sich. Bei Isabella spürt man ihre innere Zerrissenheit, ihre Zwiehspältigkeit. Und erst Tristan! Ich liebe ihn dafür, wie er Isabella hilft, ihre Stärke zurückzugewinnen. Er ist ein großartiger Dom, will immer sicher gehen, das sie in seinen Händen ok ist. Mir gefiel es aber auch in seinem Kopf zu sein, ihn besser zu verstehen. Die Protagonistin habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Man spürt ihren innere Zerrissenheit, auch ihren Zwiehspalt. Beide wehren sich gegen die starke Anziehungskraft, können aber ihre gemeinsamen Stunden nicht vergessen.

Die Liebesszenen sind unsagbar heiß und sinnlich geschrieben. Die Chemie zwischen den Protas ist der Wahnsinn, es knistert ganz gewaltig. Die Liebesszenen sind auch unsagbar heiß und sinnlich geschrieben und fügen sich ganz wunderbar in die Handlung ein. Aber auch auf leise Momente, oder Spannung muss zwischen den Seiten nicht verzichtet werden.

FESSELNDES VERLANGEN ist mein erster Roman von Shelly Bell. Auch wenn ich das Ende etwas zu übereilt empfand, habe ich mich dennoch richtig gut unterhalten gefühlt, Von der Autorin möchte ich unbedingt mehr lesen und hoffe, ganz bald auf Ryders Story. Mädels wenn ihr auf fesselnde BDSM Geschichten steht, werdet ihr Tristan & Isabellas spannende Reise sicherlich genauso lieben. Ich vergebe 4/5 Sternen und wünsche wie immer.. happy reading!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bine174 bine174

Veröffentlicht am 26.09.2018

Liebesgeschichte mit leider zu vielen erotischen Elementen, die die Spannung rausgenommen haben

Es handelt sich hier um Teil 1 einer Serie, das Buch ist in sich abgeschlossen, Band 2 hat andere Hauptpersonen.

Mich hat die Inhaltsangabe sehr neugierig auf das Buch gemacht.

Die Handlung wird aus ... …mehr

Es handelt sich hier um Teil 1 einer Serie, das Buch ist in sich abgeschlossen, Band 2 hat andere Hauptpersonen.

Mich hat die Inhaltsangabe sehr neugierig auf das Buch gemacht.

Die Handlung wird aus Tristans und Isabelleas Sicht erzählt, und nach einem spannenden Prolog setzt sich die Geschichte in der Jetztzeit fort. Isabella ist kurz vor ihrem College-Start, doch vor der Abfahrt möchte sie die Welt des BDSM erleben und geht mit ihrer Cousine zu einer Playparty. Dort lernt sie Tristan kennen, der als Dom auf der Suche nach einem Abenteuer für eine Nacht ist. Zwischen den beiden funkt es sofort, und die recht bald folgende erste erotische Szene prickelt und hat mir sehr gut gefallen. Als sich die beiden überraschend am College wiedersehen - sie als Studentin, er als Lehrer - dürfen sie ihrer Anziehung nicht mehr nachgeben. Dies setzt eine schicksalhafte Geschichte in Gang, die teils sogar in den Krimibereich abrutscht.

Der Schreibstil ist sehr fesselnd, und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich mochte sowohl Isabella als auch Tristan sehr gerne. Im Lauf der Geschichte wird das Geheimnis aus Isabellas Vergangenheit stückchenweise aufgedeckt, doch auch Tristan hat eine dunkle Vergangenheit, die nach und nach enthüllt wird. Das hat das Buch von Beginn an sehr spannend gemacht.

Obwohl die erotischen Szenen sehr gut beschreiben wurden, waren sie mir teils zu viel und ich habe sie eher quergelesen.

Der Handlungsverlauf selbst hat mir gut gefallen. Es gibt ein paar Wendungen, die sie spannend gehalten haben. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet, und ich konnte die Bindung, die von Beginn an zwischen den beiden besteht, gut nachvollziehen.

Fazit: "fesselndes Verlangen" ist ein Buch erotischen Elementen, das mir im Großen und Ganzen gut gefallen hat. Eine spannende Handlung und sympathische Charaktere haben es mir leichtgemacht, das Buch innerhalb eines Tages auszulesen. Die Erotikszenen waren mir jedoch teilweise zu viel, die Geschichte selbst hat leichte Krimielemente und lässt den Leser miträtseln. 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisaa Lisaa

Veröffentlicht am 03.09.2018

Gute Idee, nichts Neues

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover sprach mich direkt an, es passt zum Inhalt und wirkt mit dem Diamanten zugleich sinnlich und faszinierend. Und so ist auch der Inhalt.

Schreibstil:

Die Geschichte ist ... …mehr

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover sprach mich direkt an, es passt zum Inhalt und wirkt mit dem Diamanten zugleich sinnlich und faszinierend. Und so ist auch der Inhalt.

Schreibstil:

Die Geschichte ist sehr flüssig zu lesen, hat eine erotische und interessante Handlung, jedoch ein Thema, was öfters aufgegriffen wird. Nichts desto trotz wurden wir auf knapp 300 Seiten sehr sinnlich, authentisch und leidenschaftlich unterhalten.

Die Erotik ist hier meiner Meinung nach stark im Vordergrund, wer davon lieber wenig lesen mag, sollte dieses Buch nicht nehmen. Einen Stern abzug gibt es, da mir noch der Wow Effekt fehlte, der Effekt weshalb ich dieses Buch jederzeit nocheinmal lesen würde.

Aus der Erzählerpespektive erlebt man die Geschichte.

Charaktere/Story:

Isabella, eine junge Frau, die ich schnell mochte, die aber schon verdammt viel durchgemacht hat mit ihren knappen 20 Jahren. Nichts desto trotz ist sei ganz klar eine starke Persönlichkeit und eine Kämpferin, die ihren Weg zurück ins Leben findet…

Auch wenn sie viel durch gemacht hat, will sie sich endlich mal wieder von ihren schmerzlichen Erinnerungen befreien und eine Nacht lang Spaß haben – auf einer Playparty, mit Tristan, einem eigentlich völlig Fremden und doch spürt sie, dass sie ihm trauen kann.. was ist schon eine Nacht voller Leidenschaft, wenn man sich dann doch nie wiedersieht?

Tja falsch gedacht sag ich nur, denn Tristan ist schon bald der neue Professor von Isabella.. eine Geschichte voller Sehnsüchte, Leidenschaft, Verlangen, aber auch dem fehlenden Vertrauen und die Verletzheit durch die Vergangenheit rund um eine verbotene Studentin-Professor Liebe.. Forbidden Lovers..

Fazit:

Eine sinnliche und leidenschaftliche Nacht, eine Frau, die unglaublich mutig und faszinierend ist und eine Liebe, die so nicht sein darf. Tristan und Isabella habe ich schnell ins Herz geschlossen und mochte ihre Geschichte. Ein paar Kleinigkeiten gab es zu meckern, aber ansonsten eine gute Story, die vor allem durch authentische und sinnliche Erotik, das hielt, was sie versprach. Danke schön ♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 01.09.2018

anders als erwartet

Nachdem ich den Klappentext gelesen habe bin ich von einer klischeehaften Schülerin-Lehrer-Beziehung ausgegangen. Ich hätte mich nicht mehr täuschen können! Natürlich ist die Beziehung von Isabella und ... …mehr

Nachdem ich den Klappentext gelesen habe bin ich von einer klischeehaften Schülerin-Lehrer-Beziehung ausgegangen. Ich hätte mich nicht mehr täuschen können! Natürlich ist die Beziehung von Isabella und Tristan auch sehr klischeehaft, aber die ganze Geschichte ich trotzdem vollkommen anders als ich erwartet habe!

Isabella hat eine Vergangenheit die schwer auf ihr lastet. Ihr gewalttätiger Ex-Freund hat sie beinahe umgebracht. Seit dieser Tat ist sie ängstlich und sehnt sich nach Sicherheit. Die Tatsache das ihr Ex-Freund aus der Psychiatrie entlassen werden soll, hilft ihr nicht gerade dabei ein normales Leben zu leben.

Tristan ist ein Mann mit einer dominanten Seite. Diese Seite lebt er im BDSM aus und hat es auch bei seiner Ex-Frau ausgelebt. Diese kam auf Dauer mit der dominanten Seite von Tristan nicht klar und macht ihm jetzt das Leben schwer.

Isabella und Tristan treffen sich auf einer BDSM-Party und verbringen eine Nacht zusammen. Es sollte nur ein One-Night-Stand sein. Keiner der beiden hat geahnt das Tristan der neue Professor von Isabella ist. Beide sind über diese Situation sehr überrascht. Doch die Anziehung zwischen den beiden ist stärker und sie fangen eine heimliche Beziehung an.

Mir waren Isabella und Tristan von Anfang an sehr sympathisch. Die beiden Protagonisten harmonieren in meinen Augen wirklich wunderbar! Die Funken zwischen den beiden habe ich von der ersten bis zur letzten Seite gespürt. Ich habe nicht erwartet das es bei Forbidden Lovers so sehr um BDSM geht und war anfangs sehr überrascht deswegen. Doch die ganze Szene hat sehr gut reingepasst. Auch wenn ich es merkwürdig finde das eine 19-jährige sich schon so sicher ist das es das ist was sie will und sich schon so sehr mit dieser ganzen Szene auseinander gesetzt hat. Aber trotzdem fand ich die Entwicklungen in der Geschichte glaubwürdig und nachvollziehbar.

Shelly Bell hat einen unglaublichen Spannungsbogen aufgebaut. Nicht nur die Beziehung von Tristan und Isabella wurde immer spannender, sondern auch alles drum herum fand ich wirklich spannend, so das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Leider fand ich den Showdown dann etwas zu schnell abgefertigt.


Fazit

Trotz der Klischees ist Forbidden Lovers anders als erwartet!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage