Fire Queen
 - Vanessa Sangue - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
309 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0722-3
Ersterscheinung: 27.07.2018

Fire Queen

(75)

Ich habe dir vertraut …
Saphiras Welt liegt in Scherben. Die De Angelis sind zerschlagen, sie selbst schwer verletzt und ihr Selbstvertrauen zerstört. Das erste Mal in ihrem Leben hatte sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen – und muss nun einen hohen Preis dafür bezahlen. Denn Madox ist in Wirklichkeit das neue Oberhaupt der Familie Varga – und damit Saphiras schlimmster Feind. Doch Saphira gilt nicht umsonst als der gefürchtetste capo der Cosa Nostra. Sie schwört, die Vargas auszulöschen und Madox zu zeigen, was es bedeutet, sich mit der Eisprinzessin anzulegen – ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr viel näher ist, als sie denkt … 
"Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" Mona Kasten
Abschlussband der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

 

Rezensionen aus der Lesejury (75)

Buch_Versum Buch_Versum

Veröffentlicht am 20.09.2018

...überraschende, gefährliche aufeinander schlagende Ereignisse, die mich nicht los ließen...

Saphira wurde verraten, nicht nur der Schock über Madox wahrer Identität sitzt tief, sondern auch dass Familienerbe und Platz als Oberhaupt „Capo“ Ist in Gefahr.

Das Cover ist wieder sehr eindrucksvoll, ... …mehr

Saphira wurde verraten, nicht nur der Schock über Madox wahrer Identität sitzt tief, sondern auch dass Familienerbe und Platz als Oberhaupt „Capo“ Ist in Gefahr.

Das Cover ist wieder sehr eindrucksvoll, ein Blickfang und sehr verspielt. Die Farbwahl ist perfekt gewählt, der Titel in wundervollen Verzierungen sehr gut in Szene gesetzt.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig auf das Buch.

Der Schreibstil einnehmend, leicht, locker, fesselnd und emotionell.
Vanessa schafft eine mitreißende und spannende Fortsetzung, lässt den Leser in ein hochexplosiven Handlungsstrang tauchen. Dieser steigert den Lesefluss und überwältigt mit dem genial Spannungsbogen sowie unerwarteten Wendepunkten sowie einen Antiprotagonisten, der sich grandios als perfekter Widersacher für Saphira entpuppt.

Das Buch ist Saphiras als auch Madox Perspektiven geschrieben, somit kann der Leser am Leben, sowie deren Gedanken- als auch Gefühlschaos teil nehmen, verfolgt wie Sie versuchen mit den neuen Herausforderungen zurecht zu kommen.

Die Beiden sind überwiegend die Hauptprotagonisten.

Saphira ist erschöpft und voller Zweifel, wie konnte Sie vertrauen in Madox haben. Vollkommen im Chaos versucht Sie wieder zu Ihrer Stärke, Unabhängigkeit und Kaltherzigkeit zurück zu finden. Ob ihr das so schnell gelingt ?
Wer wird Ihr auf Ihrem Rachefeldzug zur Seite stehen und wer wagt es Sie noch einmal zu verraten ?

Madox versucht sich in der neuen Rolle als Oberhaupt zu beweisen, versucht die Macht zu übernehmen und wieder an Saphira ran zu kommen. Er beweist Stärke, Arroganz, Dominanz als auch Charme, Beschützerinstinkt und Empfindsamkeit gegenüber Saphira.

》„Du beobachtest mich.“ Saphira‘s Stimme war nicht mehr als ein Flüstern n der Dunkelheit.
„Du hast es bemerkt?“, fragte er genauso leise zurück.
„Ich bemerke es immer, wenn du mich ansiehst.《

Das Band zwischen Madox und Saphira zeigt sich schnell wieder auf dem höchsten Ebene der Gefühlsachterbahn, aber auch auf der sich anziehenden Art.n Die Leidenschaft entfacht, ist im Maße vom Dark Romance, sprich nicht für sanfte Gemüter. Sie können nicht ohne einander, besonders Madox zeigt seine Intensität auch in Form von Liebe und Aufopferung.

》„Wie du wünschst”, murmelte Madox an ihren Lippen.
„Aber vergiss nicht, dass du mir gehörst, Saphira De Angelis. DU bist meine Königin.”《

Der Antiprotagonisten ist perfekt gestrickt, man versteht seine Beweggründe, als auch seine raffinierten Plan, als Leser ist erstaunt, kann wie erwartet jedoch auch schnell hassen.

Der rote Faden ist durchgehend genial entwickelt, die beiden Bände der Geschichte ergänzen und vervollständigen sich, so dass man alle offenen Fragen beantwortet werden, somit dieses Buch die Reihe im vollen Maße perfekt abschließt.

Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aktionistisch, mitreißend und spannend.

Genialer Ausgang und mitreißender Handlungsverlauf

Das Buch zeichnet sich durch Saphiras Rache & Wieder zueinander finden von Madox und Ihr aus.

Zum Fazit;
_______________________________
Ich liebe die Cover der Bücher, Sie sind schlicht aber doch perfekt in Szene gesetzt, besonders das rötliche und der Titel des 2. Bandes hat es mir sofort angetan. Der Cliffhanger des ersten Bandes hatte mich schockiert zurück gelassen, so dass Ich so schnell wie möglich erfahren musste, wie die Geschichte von Saphira & Madox ausgeht.
Besonders die Entwicklung und auch die Zuversicht in eigener Person haben mich von Saphira als auch Maddox beeindruckt.
Das Gefühlschaos hat mich ergriffen, als auch Saphiras Leid, Verzweiflung & Verwirrung. Ihr Schmerz war greifbar, besonders da Ihr Familienerbe bedroht wird.
Die Anziehungskraft war perfekt spürbar und die Leidenschaft beim Lesen berauschend.
Ich bin nur so durch das Buch geflogen und war begeistert, dass viele Ansichtspunkte und Hinweise aus dem ersten Band sich perfekt weiter entwickelt. Mögliche Varianten, wie es in Band 2 weiter geht, wurden in Band 1 gefestigt und genial umgesetzt. Unerwartet und schockiert über die Antiprotagonisten und so glücklich über das ergreifende Ende des Buches.

》Diese Frau besaß alles von ihm. Seinen Körper und jeden Winkel seines dunklen Herzens.《

Vielen Dank für das nervenaufreibende Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an NetGalleyDE.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#FireQueen
#VanessaSangue
#Lyx #BasteiLübbe #NetGalleyDe
#Werbung

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Missi Missi

Veröffentlicht am 04.09.2018

Die Liebe siegt immer

Shapira kämpft mit den nachfolgen ihrer Schusswunde, sie denkt der Capo ist in Rabias Händen gut aufgehoben nur verfolgt sie ihren eigenen Plan.
Emilio will sie im Auge behalten ihm kommt das alles merkwürdig ... …mehr

Shapira kämpft mit den nachfolgen ihrer Schusswunde, sie denkt der Capo ist in Rabias Händen gut aufgehoben nur verfolgt sie ihren eigenen Plan.
Emilio will sie im Auge behalten ihm kommt das alles merkwürdig vor und er kann seinem Instinkt immer vertrauen.
Madox ist der neue Capo der Vargas nur spielt Antonio ein falschen Spiel und Madox weiß was er zu tun hat. Es ist sein Erbe genauso wie es Shapiras Erbe ist die Da Angelis anzuführen und sie lässt es sich von keinem nehmen. Jeder der ihr im weg steht wird dafür bezahlen sich ihr je in den Weg gestellt zu haben, auch wenn es sich um die angebliche beste Freundin handelt.

Shapira und Madox mussten viel durch stehen um ihr Glück zu finden, aber wie heißt es so schön Ende gut alles gut.


Wow das Buch hat mich gar nicht mehr los gelassen, es ist so voller Gewalt und liebe.
Die Mischung war großartig und ich bin unglaublich traurig das es zu Ende ist.
Ich hatte viel Spaß beim Lesen, auch wenn man mal eine Träne vergießen musste.
Die Autorin hat es geschafft eine liebes Geschichte anders zu verpacken. Zwei Mafia Familie zusammen zubringen fand ich klasse.
Ich selber würde jedem die Reihe empfehlen man bereut es nicht sie gelesen zu haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kenda Kenda

Veröffentlicht am 03.09.2018

absolut genial

Nachdem ich „Cold Princess“ schon verschlungen und für top befunden habe konnte ich an diesem zweiten Band gar nicht vorbei und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist super gelungen ... …mehr

Nachdem ich „Cold Princess“ schon verschlungen und für top befunden habe konnte ich an diesem zweiten Band gar nicht vorbei und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist super gelungen und konnte mich schnell überzeugen und mitnehmen.

Die Protagonisten sind bereits bekannt. Ich liebe Saphira und Madox, die beiden sind unglaublich gut gelungen und Madox ist dazu noch so fürsorglich wenn es um Saphiera geht. Obwohl er weiterhin ein richtig harter Hund ist.
Ich kann mich gut in Saphira hinein denken, nach diesem Verrat hat sie ganz schön zu knabbern. Aber auch sie kann sich der Anziehungskraft nicht entziehen. Sie wurde verraten und schwört auf Rache aber manchmal muss man auch verzeihen können.

Mich konnte die Geschichte schnell packen und dank des kleinen Rückblicks hatte ich auch Band Eins wieder richtig gut in Erinnerung. Der Einstieg ist mir also optimal gelungen und das Buch konnte mich nicht in Ruhe lassen. Ich musste es unbedingt und fast in einem Rutsch durchlesen.
Das Tempo ist rasant aber absolut passend. Die Spannung ist auch sehr gelungen, ich kann mich an kaum einen Moment erinnern in dem es nicht spannend war und es hat sogar Überraschungen dabei. So konnte ich diese eine Wendung, hier verrate ich nur das es um den Krankenhaus Besuch geht, gar nicht vorher sehen. Insgesamt bin ich total begeistert und ich fühle mich definitiv richtig gut unterhalten.Eigentlich kann ich auch ganz kurz und knapp sagen, ich liebe es! Natürlich habe ich auch eine Lieblingsszene, allerdings ist die recht am Ende und daher kann ich kaum was verraten aber soviel kann ich schon sagen es hat mit einer Markierung zu tun zwinker.

Das Cover und der Klappentext sind sehr gelungen wobei ich den Klappentext gekonnt ignoriert habe da ich nach dem Ende von „Cold Princess“ eh schon scharf auf diese Fortsetzung war.



Fazit:
Ein absolut gelungenes Finale das ich verschlungen habe. Für mich passt hier alles zusammen und ich bin super begeistert. Ich kann die „Cosa Nostra-Reihe“ und „Fire Queen“ absolut empfehlen aber wenn Ihr Band eins schon durch gesuchtet habt kommt ihr an diesem zweiten Band eh nicht vorbei.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SonjaK78 SonjaK78

Veröffentlicht am 26.08.2018

Erotische Mafiahandlung

Vanessa Sangue hat sich mit "Cold Princess" in die Reihe der Autorinnen eingereiht, die ihre Leser(innen) mit einem fiesen Cliffhanger zurücklassen. (Daher unbedingt Band 1 dieser Dilogie lesen!)

Saphira ... …mehr

Vanessa Sangue hat sich mit "Cold Princess" in die Reihe der Autorinnen eingereiht, die ihre Leser(innen) mit einem fiesen Cliffhanger zurücklassen. (Daher unbedingt Band 1 dieser Dilogie lesen!)

Saphira und Madox sind zwei Charaktere, die durch ihre Umgebung, die Cosa Nostra, geprägt wurden. Dieses Thema fand ich sehr abwechslungsreich und passt in die derzeit dunkle Sparte mit den bad boys.

Saphira lebt für die famiglia und zehrt vom Schmerz der Ermordung ihrer Familie.
Madox wurde zum Killer ausgebildet und will Rache. Beide gehen bei ihren Rachegefühlen von unterschiedlichen Gegnern aus und treffen durch verschiedene Komponenten in einem erotischen und auch schmerzvollen Spiel aufeinander. Wer SM nicht gern liest, wird hier vermutlich aufgeben. Ich finde SM auch nicht reizvoll. Allerdings hat dieser dunkle Aspekt in die Handlung gepasst.

In einer spannenden Handlung wird dem Leser noch vor den Hauptprotagonisten klar: hier spielen einige ein falsches Spiel und es gibt Verräter in den eigenen Reihen.

Die düstere Liebe von Saphira und Madox (übrigens Abkürzung S und M!) findet nach tragischen Spielzügen und Finten wie bei einem Schachspiel ein blutiges Finale.

Volle Punktzahl für die erotische Mafiahandlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MelanieT MelanieT

Veröffentlicht am 24.08.2018

wird es ein Happy End geben?!? ;-)

Weiter geht es mit Saphira und Madox! Mit einem gemeinen Cliffhanger wurde der erste Teil beendet und hat uns fassungslos zurückgelassen.

Es geht gleich spannend weiter! Saphira hat nun endlich erfahren ... …mehr

Weiter geht es mit Saphira und Madox! Mit einem gemeinen Cliffhanger wurde der erste Teil beendet und hat uns fassungslos zurückgelassen.

Es geht gleich spannend weiter! Saphira hat nun endlich erfahren wer Madox wirklich ist - ein Varga! Doch bevor sie sich mit ihm befassen kann, muss sie sich erholen! Schon viel verloren, muss sie sich auf die Hilfe ihrer Freunde verlassen. Die Jagd auf Madox ist jedoch eröffnet! Doch hinter ihrem Rücken werden andere Pläne geschmiedet und droht alles zu zerstören, was Saphira so mühsam wieder aufgebaut hat...

Auch bei Madox gibt es einiges zu tun! Er muss seine famiglia davon überzeugen, dass er der neue capo ist! Dabei erhält er zunächst nicht viel Unterstützung. Doch es gibt dennoch einige, welche auf seiner Seite sind. Er muss jedenfalls sehr vorsichtig sein.
Erstens hat es Saphira auf ihn abgesehen, und zweitens wollen manche seiner "neuen" famiglia seinen Tod. Doch er setzt alles daran, diese in eine gute neue Zeit zu führen und vielleicht Saphira auch davon überzeugen zu können, dass er sie nicht umbringen will - ganz im Gegenteil!

Was für eine Fortsetzung und was für Intrigen hier entstehen! Mit einer riesen Protion Gefahr und Problemen ist dieser zweite Band ausgestattet. Manche Dinge hätte man im ersten Band nie gedacht! Doch ich habe schon relativ schnell gemerkt, was hier Sache ist. Es roch mir zu faulig!

Saphira verliert alles, was ihr lieb und teuer ist! Die Arme tat mir furchtbar leid! Sie hat den Menschen vertraut und dann entsteht so etwas... Emilio war ein Schatz, war immer für sie da und hat zu ihr gehalten bis zum Schluss! Ich muss leider sagen, dass mir Saphira diesesmal ein wenig zu naiv und zu vertrauensvoll ist!

Aber ansonsten war sie wieder der Hammer. Wie sie wieder einmal alles gibt um ihre Leute zu beschützen, nur um dann so hintergangen zu werden... Und dies Alles wegen so einer richtig blöden Entscheidung, bei dem Saphira überhaupt nichts dafür konnte! Sie hat mir auf jedenfall wieder richtig toll gefallen!

Madox kam mir irgendwie zu "brav" und verständnisvoll rüber. Er geht nicht richtig gegen die internen Probleme vor, sondern lässt es schleifen. Er macht recht wenig, kommt mir vor. Dennoch entwickelt er sich zu einem tollen Anführer und gibt nicht klein bei!

Man merkt ihm an, dass er Saphira unheimlich gerne hat und nicht will, dass es ihr schlecht geht. Er vermisst sie, und als dann ein gemeinsamer Feind erscheint, ergibt sich ihm die Chance, alles wieder gut zu machen. Doch ist Saphira auch davon begeistert?

Wieder einmal hat mich Vanessa Sangue vom Hocker gehauen. So viel geschieht hier. Es geht immer auf und ab. Jede Menge Gefahr, welche Saphira nicht mehr ganz unter Kontrolle bringt, doch nichts unversucht lässt. Prickelnde Atmosphäre und aufgeladene Energien. Unbekannte Gegner, welche es auf Saphira und auch auf Madox abgesehen haben!

Wie immer war es einfach toll zu lesen. So richtig locker und leicht wurde das Buch in einem Rutsch durchgelesen! Es war mega spannend und einfach ein klasse Abschluss! Schade, dass es hier schon vorbei ist, doch ich denke wir werden sicherlich bald schon etwas Neues von Vanessa Sangue zum Lesen bekommen! Diese Dilogie jedenfalls war es absolut wert zu lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vanessa Sangue

Vanessa Sangue - Autor
© Christina Gahlemann

Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon zeigt sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht halbwegs erfolgreich weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen. …

Mehr erfahren
Alle Verlage