Hades' Hangmen - Kyler
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
516 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0812-1
Ersterscheinung: 04.10.2018

Hades' Hangmen - Kyler

Band 2 der Reihe "Hades-Hangmen-Reihe"
Übersetzt von Silvia Gleißner

(50)

Wenn Schönheit dein Fluch ist und dein Glaube ein Käfig, kann nur die Liebe deine Freiheit sein.
Kyler "Ky" Willis führt das Leben, von dem er immer geträumt hat. Als Vizepräsident der Hades' Hangmen sind ihm die Loyalität seiner Brüder, die Freiheit der Straße und schöne Frauen in seinem Bett stets sicher. Doch als die junge Lilah beim MC unterkommt, merkt er das erste Mal seit langer Zeit, dass er mehr will – und dass es Dinge gibt, die er nicht haben kann. Denn völlig abgeschottet von der Außenwelt aufgewachsen kennt Lilah keine Freude, keine Freiheit und keine Liebe. Und wenn sie eins gelernt hat dann, dass Kys Welt verdorben und voller Sünde ist – egal wie sehr ihr Herz aus dem Takt gerät, sobald der wilde Mann mit dem Engelsgesicht in ihrer Nähe ist ...
"Die Hades' Hangmen sind etwas ganz Besonderes!" For the Love of Books and Alcohol
Band 2 der düster-sinnlichen Hades'-Hangmen-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Tillie Cole



  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (50)

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 16.01.2021

Das Setting war wieder Gänsehaut pur

Den ersten Band habe ich nur so verschlungen trotz der Thematik und das man im Vorfeld gewarnt wurde.
Auch hier wieder wurde man gewarnt und wer den ersten kennt weiss dass dieser hier nicht minder schlimm ... …mehr

Den ersten Band habe ich nur so verschlungen trotz der Thematik und das man im Vorfeld gewarnt wurde.
Auch hier wieder wurde man gewarnt und wer den ersten kennt weiss dass dieser hier nicht minder schlimm wird und unter die Haut geht.

An sich hat mir die Handlung, Setting und Schreibstil alles gefallen. Womit ich leider meine Probleme hatte und das kommt wahrscheinlich daher das ich es überhaupt nicht nachvollziehen kann , war die Protagonistin Lilah in diesen Fall.
Die religiöse Gehirnwäsche, die sie bekommen hat war für mich etwas schwierig gewesen. Was mir aber unter die Haut ging war da schon ihre Kindheit. Für mich war sie einfach teils schwierig gewesen, grad wenn sie grad wahnhaft wurde.
Kyler habe ich geliebt, trotz seiner Art hat man gemerkt er das er sich Mühe gibt bei Lilah.
Gegen Ende ging mir die Geschichte sehr unter die Haut. Die Autorin reißt da einen nur so mit und man weiß gar nicht mit seinen ganzen Emotionen wohin damit.
Auch wenn ich mit Lilah so meine Schwierigkeiten hatte, hat mir die Geschichte an sich gut gefallen und ich bin gespannt was da noch kommen mag.
Denn die Hangmen scheinen sich da in eine Sache verstrickt zu haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 10.10.2020

Ich war schockiert

Der zweite Band der Hades Hangmen fügt sich nahtlos an den ersten Band an und erzählt die Geschichte von Lilah und Ky.

So richtig weiß ich noch nicht, wo ich anfangen soll, da mich die Umstände regelrecht ... …mehr

Der zweite Band der Hades Hangmen fügt sich nahtlos an den ersten Band an und erzählt die Geschichte von Lilah und Ky.

So richtig weiß ich noch nicht, wo ich anfangen soll, da mich die Umstände regelrecht erschüttert haben. Delilah ist so heftig mit dem Glauben dieses falschen Propheten verstrickt, dass sie selbst noch ausflippt, als ihr die reine Liebe quasi schon ins Gesicht springt. Die arme junge Frau ist seelisch und körperlich so verletzt, dass ich echt dachte, sie wird ihre Qual selbst beenden. Hat sie auch, aber noch obstruser als ich für möglich gehalten hätte.

Ky ist ein Playboy. Sein Motto war schon immer die Frauen alle zu nehmen, aber niemals für immer zu behalten. Er rutscht durch die Betten, wie es ihm gefällt, bis ihm eine verrückte Pilgerbraut plötzlich einen Strich durch die Rechnung macht. Seine Worte… nicht meine. Die Bitte seines Präs verändert alles, denn in Kyler erwacht der Beschützerinstinkt.

Und bei Gott… den wird er brauchen.

Die Hölle bricht los und ich musste manchmal Pause machen, weil ich entweder die kranke Gebetssprache von Lilah oder die noch krankhafteren Akte der Gemeinde des Propheten Cain nicht mehr mit angucken konnte.

Die Schreibweise hat mich dennoch über die Seiten fliegen lassen und einzig meine Hoffnung für die drei geprägten Schwestern hat mich durchhalten lassen. Hoffnung auf ein besseres Leben, und das mit Ky. In diesem Teil kommt sein goldenes Herz raus. Klar, mit schwarzer Seele im Gepäck und Blut an den Händen. Viel Blut. Aber eben auch mit der größten Liebe, die eine Frau sich wünschen kann, wenn man sie denn versteht und zulässt.

Ein heftiges Buch, aber sehr glaubhaft formuliert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tynes Tynes

Veröffentlicht am 01.07.2020

Kyler & Lilah

Eigentlich... eigentlich... ein 5 Sterne Buch.
Es war spannend, fesselnd und hat mich als Leser ordentlich auf Trab gehalten.
Man trifft auf etliche Charaktere, die man schon im ersten Band kennengelernt ... …mehr

Eigentlich... eigentlich... ein 5 Sterne Buch.
Es war spannend, fesselnd und hat mich als Leser ordentlich auf Trab gehalten.
Man trifft auf etliche Charaktere, die man schon im ersten Band kennengelernt hat.
Kyler und Lilah als Protagonisten dieses Buch lernen wir diesmal näher kennen.
Während ich Ky echt gern mal als Charakter, ging mir Lilah lange Zeit tierisch auf den Zünder.
Diese strenge Gläubigkeit, da lässt sie niemanden ran.
Hin und wieder denkt man sich dann "Yeah, jetzt hat sie es kapiert, jetzt gehts vorwärts." - und dann macht sie stattdessen wieder einen Schritt zurück.
Insgesamt fand ich die Story aber wirklich spannend, sie ließ sich durch den Schreibstil auch super schnell und flüssig weglesen.
Was mich hier aber - genau wie im ersten Teil schon - wahnsinnig genervt hat, ist diese Unglaubwürdigkeit.
Die 3 Mädels wurden jahrelang in einer Sekte aufs übelste missbraucht - und dann kommt ein Biker daher, krempelt deren Welt um und alles - inklusive Sex! - ist plötzlich Friede, Freude, Eierkuchen?
Dem ganzen Drama wird ja in diesem Band mit Lilahs Entführung und dem erneuten Missbrauch durch Bruder Micah quasi die Krone aufgesetzt - und doch kehrt sie danach mehr oder weniger schnell zur Tagesordnung zurück?
Sorry, aber so weit reicht meine Vorstellungskraft scheinbar nicht aus, um das als authentisch zu empfinden...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

angies_bookworld angies_bookworld

Veröffentlicht am 22.02.2020

Kyler

Während die Autorin im ersten Teil mit der Sektenthematik die dort vollzogene Vergewaltigung, Missbrauch, Fanatismus und Gewalt aufgegriffen hat, so geht sie in diesem Teil noch einen Schritt weiter und ... …mehr

Während die Autorin im ersten Teil mit der Sektenthematik die dort vollzogene Vergewaltigung, Missbrauch, Fanatismus und Gewalt aufgegriffen hat, so geht sie in diesem Teil noch einen Schritt weiter und bezieht sich zusätzlich auf Pädophilie unter den Anhängern des Propheten. Durch Lilah erfahren wir so neue Einblicke in die grausamen Methoden der Gemeinde und man wird auf eine tragische Art und weise noch einmal aufs Neue schockiert. Dieser neue Zündstoff ist es, der zum Teil die Spannung im Roman schafft.
Man begleitet die junge Frau auf ihren Weg in die Normalität der heutigen Zeit. Sie ist schockiert von den neuen Eindrücken und den unzähligen Lügen, die man sie lehrte, wobei sie erstaunlich lange an diesen festhält.

Auf der anderen Seite steht mit Kyler ein großes Konfliktpotenzial, da die Hangmen selbst für andere als Verbrecher und Sünder gelten. Lilah ist zutiefst erschüttert und verängstigt und dennoch von dem VP fasziniert. Durch dessen aufbrausende und manchmal verständnislose Art kommt es zwischen den beiden Figuren immer wieder zu unangenehmen Situationen, die die Handlung aufbrechen und für Abwechslung in der sonst recht vorhersehbaren Handlungsabfolge sorgen. Ein interessanter und ausschlaggebender Zusatzpunkt der Geschichte ist die Sicht des Propheten Cain, die immer wieder kurze Einblicke in die Pläne der Gläubigen gewährt und den Leser auf eine unsichtbare Gefahr hinweist, die dem Motorrad Club verborgen bleibt. Die Mischung aus Lilahs Konfrontation , ihren Emotionen und den Konflikten zwischen dem Protagonistenpaar und die Gefahr durch den Propheten sorgen für eine größtenteils konstante Spannung mit einer mitreißenden Atmosphäre.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

saskiareads saskiareads

Veröffentlicht am 02.01.2020

Eine Wiederholung

In meinen Augen ist der zweite Band um Ky leider nur eine Wiederholung von Band eins. Mit dem Unterschied, dass Lilah die Gemeinde nicht freiwillig verlassen hat und daher noch viel verängstigter ist, ... …mehr

In meinen Augen ist der zweite Band um Ky leider nur eine Wiederholung von Band eins. Mit dem Unterschied, dass Lilah die Gemeinde nicht freiwillig verlassen hat und daher noch viel verängstigter ist, als Mae es war und dass Ky im Gegensatz zu Styx reden kann, aber keine Geschichte hat, die es sich meiner Meinung nach zu erzählen lohnt. Ich habe das Buch leider abgebrochen, weil es mir tatsächlich zu langweilig wurde und nicht wirklich etwas aufregendes passiert ist. Vielleicht gebe ich Band zwei irgendwann nochmal eine Chance, vor allem, weil ich neugierig auf Band drei und die Geschichte von Flame bin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage