Hades' Hangmen - Kyler
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
516 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0812-1
Ersterscheinung: 04.10.2018

Hades' Hangmen - Kyler

Übersetzt von Silvia Gleißner

(36)

Wenn Schönheit dein Fluch ist und dein Glaube ein Käfig, kann nur die Liebe deine Freiheit sein.
Kyler "Ky" Willis führt das Leben, von dem er immer geträumt hat. Als Vizepräsident der Hades' Hangmen sind ihm die Loyalität seiner Brüder, die Freiheit der Straße und schöne Frauen in seinem Bett stets sicher. Doch als die junge Lilah beim MC unterkommt, merkt er das erste Mal seit langer Zeit, dass er mehr will – und dass es Dinge gibt, die er nicht haben kann. Denn völlig abgeschottet von der Außenwelt aufgewachsen kennt Lilah keine Freude, keine Freiheit und keine Liebe. Und wenn sie eins gelernt hat dann, dass Kys Welt verdorben und voller Sünde ist – egal wie sehr ihr Herz aus dem Takt gerät, sobald der wilde Mann mit dem Engelsgesicht in ihrer Nähe ist ...
"Die Hades' Hangmen sind etwas ganz Besonderes!" For the Love of Books and Alcohol
Band 2 der düster-sinnlichen Hades'-Hangmen-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Tillie Cole



  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (36)

Sabrinchenchen Sabrinchenchen

Veröffentlicht am 10.12.2018

2. Teil der noch brutaler , düsterer und heftiger daherkommt als der vorherige.

Das Cover ist wie in Teil 1 schon sehr einprägsam nur ne andere Farbe und ein anderer Typ auf dem Bild?!
Kyler habe ich nur angefangen weil mich Styx überzeugt hat.
Wieder gibt es eine Legende vorn im ... …mehr

Das Cover ist wie in Teil 1 schon sehr einprägsam nur ne andere Farbe und ein anderer Typ auf dem Bild?!
Kyler habe ich nur angefangen weil mich Styx überzeugt hat.
Wieder gibt es eine Legende vorn im Buch um die Ränge zu unterscheiden. Auch die Warnung vor expliziten Sex und Gewaltszenen ist da und auch angebracht!
Der Schreibstil ist gut verständlich und der Erzählstil offen und unverblümt.

Wieder ist es aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten erzählt das macht das Verstehen und Mitfiebern leicht.
Kyler ist attraktiv und versaut und dabei trotzdem sehr menschlich und zu starken Gefühlen fähig.
Lilah ist naiv und tief Religiös was mir nicht so gut gefallen hat, aber dafür ist sie eine Schönheit die Kyler einfängt.
Dieser Teil schliesst nahtlos an das Buch von Styx an so kann man ein gutes Verständnis für die Geschichte aufbringen und die Zusammenhänge begreifen.
Es geht in diesem Plot noch brutaler, agressiver und härter zu und es wird noch mehr gerammelt was teilweise schon zu viel wurde.
Es konnte trotzdem überraschen und bereitet auf nachfolgene Teile vor.

Die schon bekannten Charaktere vertiefen sich und ich bin gespannt auf Flames Geschichte! Auch wenn es vorhersehbar ist das seine die nächste ist.

Für Kyler vergebe ich 4 Sterne da es schon harter Tobak ist also erwartet keine nette Liebesgeschichte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

papaschluff papaschluff

Veröffentlicht am 08.12.2018

Düster, brutal, spannend

Die Hades Hangmen haben Lilah und ihre Schwestern aus den Fängen der Sekte befreien können. Die drei jungen Frauen sind dort, von klein auf, einer enormen Gehirnwäsche unterzogen worden und so sehen sie ... …mehr

Die Hades Hangmen haben Lilah und ihre Schwestern aus den Fängen der Sekte befreien können. Die drei jungen Frauen sind dort, von klein auf, einer enormen Gehirnwäsche unterzogen worden und so sehen sie in Hangmen den leibhaftigen Teufel.

Die Hangmen nehmen sie bei sich auf und Kyler bekommt den Auftrag Lilah bei der Eingewöhnung zur Seite zu stehen. Dieser ist fasziniert von ihr, ihrem Aussehen und denkt an alles mögliche, was er mir ihr tun möchte. Ein Babysitterjob gehört da garantiert nicht dazu. Nur widerwillig fügt er sich und erledigt seinen Job.

Dies ist der zweite Teil der Reihe von Tillie Cole und beginnt nahezu dort, wo Band 1 geendet hat. Man befindet sich sofort wieder mittendrin im Geschehen und die Story hat mir sehr gut gefallen. Auch in diesem Teil gibt es viele, sehr detaillierte erotische Passagen und die Sprache des Buches ist derb, roh und voller Kraftausdrücke. Anders würde es aber auch nicht zur Geschichte passen.

Es gibt einige Szenen die sehr brutal beschrieben werden. Die Hangmen sind Killer, die nicht zögern zu töten, wenn es um sie oder um die geht, die ihnen wichtig sind.

Das ist ganz sicher nicht jedermanns Sache und wird auch zu beginn des Buches erwähnt. Insgesamt hat mir die Story um Lilah sehr gut gefallen. Tillie Cole schreibt spannend und reißt den Leser mit.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KallistoMorgenstern KallistoMorgenstern

Veröffentlicht am 07.12.2018

Kyler und Lilah

Das Buch "Hades Hangmen 2- Kyler" von der Autorin Tillie Cole ist der zweite Teil der MC Reihe.
Kyler Willis ist Vizepräsident des Hades Hangmen MC´s.
Das wichtigste ist der Zusammenhalt im MC. Ebenso ... …mehr

Das Buch "Hades Hangmen 2- Kyler" von der Autorin Tillie Cole ist der zweite Teil der MC Reihe.
Kyler Willis ist Vizepräsident des Hades Hangmen MC´s.
Das wichtigste ist der Zusammenhalt im MC. Ebenso zeigt Kyler ein Bad Boy Verhalten und bevorzugt Frauen nur zum Spaß. Eines Tages kommen drei amische Mädchen in den MC. Unter ihnen ist Lilah. Sie hatte eine schwere Vergangenheit und sieht nichts Gutes im MC Leben. Kyler merkt, dass ihn Lilah als Frau interessiert. Ihr geht es genauso ,doch hält sie nichts von diesem Leben und versucht ihn zu wiederstehen. Lilah kämpft auch noch mit ihren inneren Dämonen. In Kyler steckt jedoch mehr ,als man auf den ersten Blick vermutet. Wird Lilah sich Kyler öffnen und haben sie eine Chance auf ein gemeinsames Leben. Der MC begeht Taten, die mit Lilahs Glauben nicht zusammen passen. Doch was steckt hinter den Propheten?
Das Buch beginnt mit einem Glossar, wo alle wichtigen Begriffe erläutert werden. Mir blieb bei den vielen Inhalt jedoch nicht alles haften.
Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus Kylers, Lilahs und Cains Sichtweise geschrieben. Einige Infos und Textstellen doppeln sich in der Story.
Mein Fazit: Lilah wuchs in einer Sekte auf, daher hatte ich mit ihren Textauszügen am Anfang Schwierigkeiten beim Hineinversetzen. Sie sieht in den Hades Hangmen den Teufel und glaubt der Gehirnwäsche, dass sie Verflucht ist . Selbst ihre Vergewaltigung sieht sie als Reinigung an, da ihr dies immer gepredigt wurde. Lilah macht in der Story einen großen Entwicklungssprung, dennoch musste man lange um sie bangen. Ich lese sehr gern Biker -Storys, doch diese war nicht mit den anderen Büchern zu vergleichen. Die Autorin geht auf ein spezielles Thema ein und zwar Sekte, Vergewaltigung und Glaube steht im Vordergrund der Story. Ich fand, dass die Story von Seite zu Seite ansprechender wurde. Am Anfang musste ich mich nämlich erstmals hinein fitzen. Auch die Infos über Flame und Maddie machten mich neugierig. Jedoch ist das Buch nichts für schwache Nerven und durch einige Wiederholungen wurde die Story manchmal etwas zäh. 4 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DianaPegasus DianaPegasus

Veröffentlicht am 05.12.2018

Eine Steigerung zu Band 1 „Styx“ und der war schon sehr gut.

Tillie Cole – Hades Hangman, Kyler

Der Vizepräsident der Hades´Hangman, Kyler, wird von seinem besten Freund und Präsidenten nach einem kleinen Zwischenfall dazu verdonnert Lilah bei der Eingewöhnung ... …mehr

Tillie Cole – Hades Hangman, Kyler

Der Vizepräsident der Hades´Hangman, Kyler, wird von seinem besten Freund und Präsidenten nach einem kleinen Zwischenfall dazu verdonnert Lilah bei der Eingewöhnung zu helfen. Die hübsche, aber strenggläubige junge Frau wollte nicht weg aus ihrer Gemeinde, die Frauen, insbesondere die Verfluchten, unter dem Deckmantel des Glaubens vergewaltigen und quälen.
Die schöne Lilah wurde bereits im Alter von sechs Jahren verstossen, ihr wurde eingeredet, dass sie eine Sünderin und des Teufels Tochter ist. Ein Weg der Erlösung ist natürlich möglich, aber dafür muss sie sich der göttlichen Teilhabe unterziehen.
Kyler, der von schönen Frauen umringt ist und nicht genug von ihnen bekommt, fühlt sich gleich zu Lilah hingezogen, doch erst nachdem er Zeit mit ihr verbringt, weiß er, wie es ihr wirklich geht. Auch Lilah findet Ky anziehend, jedoch weiß sie, seine Welt ist die Sünde... und die kann ihr keine Erlösung bringen.

Der zweite Band aus der „Hades Hangman“-Reihe von Tillie Cole kann eigenständig gelesen werden, obwohl die Grundgeschichte durchgängig bleibt. Im Vordergrund steht der MC, ein Onepercenter-MC, der von Gesetzestreue nicht sehr viel hält. Ausgerechnet hier finden die drei Mädchen aus einer Glaubensgemeinschaft Schutz. Hinzu kommt das die Sekte ihre „Verfluchten“ wieder haben will, eine Rassistengruppe ebenfalls mitmischt und der Verräter aus dem Club, wieder auftaucht.
Der erste Band hat schon sehr an meinen Nerven gezerrt, mit den detaillierten Beschreibungen, der ausufernden Gewalt und der Realtitätsnähe, aber dieses Buch hat noch deutlich einen drauf gesetzt. Der Leidensweg von Lilah ist so schrecklich und detailliert beschrieben, wie ein junges Mädchen immer und immer wieder vergewaltigt wird, ihre Schönheit als Fluch für sie endet, wie die Täter dem Opfer eine Gehirnwäsche verpassen, sodass es glaubt, sie hätte all die Qualen verdient.
Tillie Cole hat einen bewegenden, fesselnden, berührenden und emotionalen Roman geschrieben, der mir lange nachhängen wird. Dabei hat sie viele Fakten sehr gut recherchiert und diese in die Story einfließen lassen. Natürlich ist es ein fiktiver Roman a la „Sons of Anarchy“ oder anderen „Biker-Romanen“, aber genau so oder ähnlich wird es einigen Frauen ergehen.

Der Schreibstil ist flüssig und modern, es gibt zwar ein paar Wiederholungen, die fallen aber nicht sonderlich ins Gewicht. Die Autorin kann mit anschaulichen Beschreibungen von Land, Leute und Story punkten.
Die Charaktere wirken gut ausgearbeitet, lebendig und facettenreich. Die Vielseitigkeit und emotionale Tiefe der Figuren wurde gut hervorgehoben und wirkt authentisch.
Lilah hat mich berühren können, sie tat mir in erster Linie leid, auf der einen Seite ist sie so streng und fest in ihrem Glauben verankert, den sie an die erste Stelle setzt, sodass sie Mae, ihrer Schwester, vorwirft, sie sei auf dem falschen Weg, aber auf der anderen Seite entwickelt sie sich in der Story auch. Es bleibt glaubhaft, denn sie erfährt nicht plötzlich eine komplette Wandlung, wie es in solchen Romanen manchmal der Fall ist, aber die kontinuierliche Entwicklung dieser Figur wird sicherlich auch noch in Folgeromanen voranschreiten.
Kyler ist der Badboy und Playboy des MCs. Bereits im ersten Band hat er viele Sympathiepunkte gesammelt, er steht loyal zu Styx und obwohl er wirklich ein verfluchter Weiberheld ist, hat er tatsächlich auch einen weichen Kern. Ein Blick hinter die Fassade zeigt, das er sehr wohl in der Lage ist, Emotionen zu haben, aber diese verbirgt er, um seinen alten Herrn nachzueifern.
Auch Styx und Mae sind mit von der Partie, genau wie Maddie und Flame, die wohl als nächstes ihre Geschichte im nächsten Buch bekommen. Darauf bin ich schon sehr gespannt, denn Flame ist genauso düster wie faszinierend und brandgefährlich.

Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, so fesselnd war die Story.

Aufgrund der expliziten Beschreibungen von Gewalt und Erotik sollte hier auf die Altersbeschränkung geachtet werden. Zusätzlich sei gesagt, dass zartbesaitete Leser unbedingt die Finger von dem Buch lassen sollten, allen anderen: glasklare Leseempfehlung!

Das Cover passt zum ersten Band und ist ein Blickfang.

Fazit: Eine Steigerung zu Band 1 „Styx“ und der war schon sehr gut. 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 28.11.2018

Nichts für schwache Nerven

Nachdem ich mit dem ersten Teil der Hades‘ Hangmen so meine Problemchen hatte, war ich dennoch neugierig wie es mit Ky weiter geht. Die Geschichte von Mae und Styx fand ich schon unglaublich schockierend, ... …mehr

Nachdem ich mit dem ersten Teil der Hades‘ Hangmen so meine Problemchen hatte, war ich dennoch neugierig wie es mit Ky weiter geht. Die Geschichte von Mae und Styx fand ich schon unglaublich schockierend, aber Tillie Cole legt in der Fortsetzung noch eins drauf.

Auch in der Fortsetzung ist das Thema „Sekte“ ein sehr großes Thema welches unglaublich präsent ist. Es ist wirklich erschreckend wie groß der Einfluss von Sektenführer auf ihre Anhänger ist. Lilah ist ein gut gelungenes Spiegelbild für so viele Sektenopfer. Doch als Leser war es wirklich nicht leicht mit ihr. Obwohl mir Lilah wirklich leid getan hat, bin ich mit ihr leider überhaupt nicht warm geworden. Sie ist wirklich keine leichte Protagonistin mit einer Geschichte die alles andere als leicht zu verdauen ist.

Ky fand ich schon im ersten Teil interessant und ich war gespannt darauf mehr von ihm zu erfahren. Mit Ky hatte ich es um einiges einfacher. Seine Handlungen konnte ich relativ gut nachvollziehen.

Die Geschichte und ihr ernster Hintergrund ist nicht einfach und alles andere als eine Geschichte für Zwischendurch. Auch wenn ich, wie schon beim ersten Teil, nicht so richtig warm geworden bin. Dennoch hat Tillie Cole den Kern der Geschichte wirklich gut verarbeitet. Den Schreibstil von ihr finde ich auch hier wieder sehr angenehm und fließend. Das Cover ist auch hier wieder sehr gut gelungen.


Fazit

Keine leichte Kost, dennoch sehr gut gelungen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage