Hades' Hangmen - Kyler
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
516 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0812-1
Ersterscheinung: 04.10.2018

Hades' Hangmen - Kyler

Übersetzt von Silvia Gleißner

(13)

Wenn Schönheit dein Fluch ist und dein Glaube ein Käfig, kann nur die Liebe deine Freiheit sein.
Kyler "Ky" Willis führt das Leben, von dem er immer geträumt hat. Als Vizepräsident der Hades' Hangmen sind ihm die Loyalität seiner Brüder, die Freiheit der Straße und schöne Frauen in seinem Bett stets sicher. Doch als die junge Lilah beim MC unterkommt, merkt er das erste Mal seit langer Zeit, dass er mehr will – und dass es Dinge gibt, die er nicht haben kann. Denn völlig abgeschottet von der Außenwelt aufgewachsen kennt Lilah keine Freude, keine Freiheit und keine Liebe. Und wenn sie eins gelernt hat dann, dass Kys Welt verdorben und voller Sünde ist – egal wie sehr ihr Herz aus dem Takt gerät, sobald der wilde Mann mit dem Engelsgesicht in ihrer Nähe ist ...
"Die Hades' Hangmen sind etwas ganz Besonderes!" For the Love of Books and Alcohol
Band 2 der düster-sinnlichen Hades'-Hangmen-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Tillie Cole



  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (13)

Bekks Bekks

Veröffentlicht am 16.10.2018

Harte Jungs und hübsche Frauen

Meine Meinung, nicht frei von SPOILERN

Der erste Band der Reihe fand ich super. Im zweiten Band ging es nun um eine der Schwestern von Mea, die am Ende von Band 1 von den Hangmen's befreit wird. Delilah ... …mehr

Meine Meinung, nicht frei von SPOILERN

Der erste Band der Reihe fand ich super. Im zweiten Band ging es nun um eine der Schwestern von Mea, die am Ende von Band 1 von den Hangmen's befreit wird. Delilah oder von alle eigentlich nur Lilah genannt ist überzeugt von den Lehren des Prophetens und hatte nicht vor die Gemeinde jemals freiwillig zu verlassen. Durch den Überfall fand sie sich aber bei den Hangmen wieder, für sie ist das Clubhaus die biblische Hölle. Und da alle Heiligen Männer tot sind, wie es scheint, kann sie nun ihre Seele nicht mehr von dem Bösen erlöst werden. Denn sie und ihre Schwestern sind die verdorbene Töchter Eva's.
Es war etwas ganz anderes ihre Seite und Sicht auf ihr Leben in der Gemeinde zu lesen. Mae hat erkannt, wie falsch die Lehren und die Praktiken in der Gemeinde sind und ist abgehauen. Aber bei Lilah ist der Glauben so fest verankert, dass sie das verkehrte daran nicht erkennt. Sie zitiert immer wieder aus der Schrift von dem Propheten Davids und versteht noch nicht mal was das Wort Vergewaltigung bedeutet.
Nur Kyler der Vize ist ein kleiner Lichtblick für sie, bei ihm fühlt sie sich sicher.

Aber kann er sie wirklich lieben, oder ist es nur ihre böse Macht als Verführerin die ihn ihr zu Füßen liegen läßt?

Es ist ziemlich harter Tobak und ich hätte die Protagonistin so oft gerne geschüttelt um sie aus dieser Welt und den Ansichten herauszuholen. Alleine von der Thematik alleine ist das Buch nicht für jeden geeignet aber ich wollte dann doch wissen wie es mit allen weiterging und geht. Ich finde es ziemlich erschreckend, dass es immer noch solche Orte wie diese falsche Gemeinde gibt. Die Roman-Reihe besteht nämlich auf Gesprächen und Geschichten von Opfern solcher Sekten. Alleine deshalb sollten man diese Geschichten lesen.
Vielleicht auch noch am Ende erwähnt, die Bücher sind mit sehr viel Sexszenen gespickt. Also wem dies nicht so gefällt ist hiermit gewarnt. :)

Fazit


Eine manchmal anstrengende Protagonistin, die überzeugt ist von einer so falschen Sache. Aber eine schöne Liebesgeschichte mit vielen auf und ab's.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 15.10.2018

Hades' Hangmen - Kyler / eine heftige aber tolle Story

In " Hades' Hangmen - Kyler " Lilah kennt nur das Leben in der religiösen Gemeinschaft. Jetzt ist sie bei den ihrer Schwester Mea und den Hangmen's untergebracht und erlebt das sündige Leben hautnah mit. ... …mehr

In " Hades' Hangmen - Kyler " Lilah kennt nur das Leben in der religiösen Gemeinschaft. Jetzt ist sie bei den ihrer Schwester Mea und den Hangmen's untergebracht und erlebt das sündige Leben hautnah mit. Doch sie sträubt sich dagegen und hält an ihrem Glauben fest.
Kyler lebt nach der Devise 'Frauen sind zum Spaß habe da, aber sonst für nix'. Bis er auf Lilah trifft und sie für sich gewinnen möchte.
Aber Lilah ist so darauf fixiert, besser gesagt jahrelang getrimmt, das ihre Schönheit vom Satan stammt und sie alle Männer in einen Bann zieht. So glaubt sie Ky nicht, das er sie um ihrer Willen möchte und nicht wegen ihres Aussehens. Auch wenn sie heimlich sich zu ihm hingezogen fühlt.
Die Story hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich musste sie in einem Rutsch durchlesen. Denn ich wollte erfahren wie es Lilah u. Ky ergangen ist. Dabei war sie abwechselungsreich und spannungsgeladen. Trotz des heftigen Thema's von relig. Sekte, KuKuxKlan und co.
Man darf mit Ky und Lilah mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. Dabei geht es nicht immer locker zu, manches ist auch heftiger.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

stepko stepko

Veröffentlicht am 15.10.2018

Frömmigkeit trifft auf Sünde, Sekte auf Motorradgang und dazwischen die ganz große Liebe

Im zweiten Teil der Hades Hangmen Reihe erzählt Tillie Cole die Geschichte von Kyler „Ky“, dem Vizepräsidenten des Motorradclubs Hades Hangmen. Er wurde nach dem Motto „Weiber soll man gründlich lecken ... …mehr

Im zweiten Teil der Hades Hangmen Reihe erzählt Tillie Cole die Geschichte von Kyler „Ky“, dem Vizepräsidenten des Motorradclubs Hades Hangmen. Er wurde nach dem Motto „Weiber soll man gründlich lecken und hart vögeln - aber niemals anbeten“ großgezogen und hielt sich auch sein Leben lang daran. Eine Frau nach der anderen oder auch mal zwei gleichzeitig. Dann trifft er jedoch auf Lilah, die sein Club aus einer Sekte befreit hat und die einer richtiggehenden Gehirnwäsche unterzogen wurde und noch viele andere grausame Verbrechen hat ertragen müssen. Kyler erhält von seinem Präsidenten den Auftrag, Lilah die „Außenwelt“ nahe zu bringen, aber sie nicht anzufassen. Eine richtige Herausforderung für den Aufreißer, denn Lilah ist außerordentlich hübsch.

Bevor ich näher auf das Buch eingehe, möchte ich anmerken, dass ich den ersten Band der Reihe bislang nicht gelesen habe. Ich sah dieses Buch auf der Netgalley-Seite und das Cover sowie Klappentext haben irgendwie meine Aufmerksamkeit geweckt. Nachdem ich die guten Bewertungen für Band 1 gesehen hatte sowie merkte, dass es sich um jeweils unterschiedliche Protas handelte, dachte ich, ich könnte problemlos Teil 2 lesen und fragte es an. An dieser Stelle dankeschön an den LYX Verlag und Netgalley für die Bereitstellung des Leseexemplars, was meine Meinung nicht beeinflusst hat.

Obwohl ich den ersten Teil nicht kannte, kam ich trotzdem gut mit der Geschichte mit, da die Autorin die vorherigen Geschehnisse stets kurz umreißt, sodass ich grob wusste, was passiert war. Geholfen hat dabei auch das Glossar am Anfang, bei dem die wichtigsten „Fachausdrücke“ gut erklärt wurden.

Das Buch wird jeweils aus der Ich-Perspektive von Lilah und Ky erzählt und in wenigen Kapiteln kommt auch der „Prophet“ zu Wort. Dadurch erhält man wirklich gute Einblicke in das Innenleben der Beiden und so konnte ich gerade Lilahs Glauben und die Gehirnwäsche, die sie durchlebt hat, gut nachvollziehen. Tillie Cole schildert diese wirklich authentisch und ich konnte alle Handlungen Lilahs sehr gut nachvollziehen. Auch Kyler kommt mit seiner derben Sprache sehr glaubhaft rüber und es ist einfach nur schön zu sehen, wie ihm Lilah ans Herz wächst.
Die innere „Wandlung“ des Propheten von skeptisch zu fanatisch fand ich auch wirklich gut erzählt und faszinierend zu lesen.

Das Thema des Buches, dass eine Sekte auf eine Motorradgang trifft, finde ich einfach genial und habe ich so noch nicht gelesen. Dass die Autorin, wie sie erzählt, sich intensiv mit diesen Themen auseinandergesetzt hat, merkt man deutlich, denn es wirkt alles echt und glaubwürdig. Dadurch ist die Handlung natürlich umso erschreckender, da sie stellenweise sehr brutal und einfach nur grausam ist, aber das ist nun mal leider die Realität. Und diese hat die Autorin mit ihrer schlichten, aber prägnanten Erzählweise gut dargestellt. Ich konnte mich voll und ganz auf die Geschichte einlassen, habe mehrmals betrübt den Kopf geschüttelt und mit den Charakteren mitgelitten.

Das Buch hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen, selbst jetzt da ich es fertig gelesen habe. Daher werde ich mir nun auch gleich Teil 1 kaufen, denn ich möchte schließlich wissen, wie alles begann, und so wird die Wartezeit auf Band 3 verkürzt, dem ich nun entgegen fiebere. Der Club und seine Mitglieder sowie die befreiten Frauen sind mir nämlich ans Herz gewachsen und ich freue mich drauf, wieder mit ihnen „fahren“ zu dürfen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KatrinL KatrinL

Veröffentlicht am 14.10.2018

Brutal gut

Kyler ist der zweite Hades Hangman, dem sich Tillie Cole in ihrer Romanreihe widmet.
Ich empfehle unbedingt vorab den ersten Teil, „Styx“ zu lesen, um die Story in ihrer Dramatik voll zu erfassen.
Mir ... …mehr

Kyler ist der zweite Hades Hangman, dem sich Tillie Cole in ihrer Romanreihe widmet.
Ich empfehle unbedingt vorab den ersten Teil, „Styx“ zu lesen, um die Story in ihrer Dramatik voll zu erfassen.
Mir gefällt dieser Teil auch wieder sehr gut.
Der Kampf des Motorradclubs gegen die Sekte geht in die zweite Runde. Es ist in einigen Passagen kaum zu ertragen, was die gebrochenen Seelen der aus der sadistischen Sekte geretteten Mädchen Mae, Maddie und Lilah erleiden mussten und müssen.
In Rückblenden wird durch die Schilderung der Mädchen deutlich, wie Gehirnwäsche der Sekte funktioniert.
Die Hades Hangman rächen sich mit aller Härte.
Dazwischen ist viel Platz für die Annäherung zwischen Ky und Lilah und die anfängliche zarte Bande, die sich zu einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte entwickelt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mayuri Mayuri

Veröffentlicht am 14.10.2018

Berauschend!

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Bei ... …mehr

Vorab möchte ich mich noch einmal bei NetGalley und dem Lyx Verlag bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies beeinflusste meine Bewertung aber nicht.

Bei der Hades Hangmen Reihe handelt es sich nicht um eine typische Liebesromanreihe. Sondern beinhaltet neben einer tollen Lovestory auch Themen wie Religion, Sekten, Vergewaltigung, Tot sowie die Verarbeitung all dieser Dinge. Dies ist der zweite Teil der Reihe, der erste Teil muss nicht zwingend davor gelesen werden, ich würde es aber jedem empfehlen, um Verwirrungen vorzubeugen.

In diesem Band geht es um Kyler und Lilah, er ein Mitglied des berüchtigten MC, sie ein verzweifeltes/verrücktes Mädchen das gerade erst einer Sekte entrissen wurde und lernen muss mit der Außenwelt umzugehen und sich selbst in dieser zurecht zu finden.

Dies war mein erstes Buch von Tillie Cole und konnte mich direkt in seinen Bann ziehen. Die Charaktere sind alle sehr lebendig, glaubhaft und mit genug tiefe erzählt. Wodurch ich mich schnell in Lilah und Kyler hineinversetzen konnte. Auch gefällt mir ihre Entwicklung sehr gut, da Lilah bei mir von Anfang bis Ende mit ihrem sehr glaubhaften verhalten punkten konnte. Hier hat sich die Recherche der Autorin zum Thema Sekten wirklich gelohnt. Auch Kyler gefällt mir recht gut, so ist er zu Beginn der typische Bad Boy entwickelt sich aber immer mehr zum Good Guy, aber bleibt sich dabei seiner Art treu.

Das Buch war von Anfang bis sehr gut und spannend geschrieben, aus den Blickwinkeln von Kyler, Lilah und Cain. Wobei letzterer mich zu Beginn verwirrte, da ich den Ersten Teil noch nicht gelesen hatte und somit zu Beginn nichts mit ihm anfangen konnte, was sich aber innerhalb des Buches rasch änderte. Auch hat mich das Buch gespannt auf den nächsten Teil zurückgelassen, da dieser von Maddie und Flame handelt, auf die man in diesem Buch schon nähere Einblicke erhaschen konnte!

Abschließend muss ich noch sagen: tolle Charaktere, spannender Schreibstil und eine wirklich gute Story die mit der Thematik Sekte punkten konnte. Wodurch ich dieses Buch jedem empfehlen kann, der Geschichten aus dem Genre Dark Romance bevorzugt und jedem der sich durch ein bisschen Gewalt sowie die Thematik Sekte nicht abschrecken lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage