Hades' Hangmen - Styx
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
487 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0811-4
Ersterscheinung: 07.06.2018

Hades' Hangmen - Styx

Band 1 der Reihe "Hades-Hangmen-Reihe"
Übersetzt von Silvia Gleißner

(90)

Auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit, betritt sie eine Welt, von der sie sich immer fernhalten sollte  ...
Eine leblose junge Frau vor dem Hauptquartier seines MCs zu finden hat River "Styx" Nash gerade noch gefehlt. Seit er mit nur 26 Jahren völlig überraschend zum Anführer der Hades' Hangmen wurde, hat er genug damit zu tun, seine Position vor seinen Brüdern zu behaupten und seinen Feinden die Stirn zu bieten. Von Geburt an ohne Stimme kein leichtes Unterfangen. Gewalt und Unnahbarkeit sind Styx' Sprache. Seit er denken kann, lässt er niemanden wirklich an sich heran. Doch als die schöne Mae plötzlich die Augen aufschlägt, weiß er augenblicklich, dass er diesen Blick schon einmal gesehen hat. Dass er ihr schon einmal begegnet ist. Dass sie eine der wenigen Menschen ist, mit denen er sprechen kann – und dass er sie nie wieder gehen lassen wird!
"Ich liebe alles an diesem Buch! Diese Geschichte zeigt Tillie Coles unglaubliches Talent!" Totally Booked Blog
Band 1 der düster-sinnlichen Hades'-Hangmen-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Tillie Cole


  • eBook (epub)
    7,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (90)

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 02.01.2021

Brutal und einfühlsam

Zuerst gab es eine Anmerkung der Autorin und die sollte man da schon ernst nehmen. Denn man ahnt schon auf das es im Buch hinausläuft, vor allem das Teile auf wahren Begebenheiten beruhen. Nach Beendigung ... …mehr

Zuerst gab es eine Anmerkung der Autorin und die sollte man da schon ernst nehmen. Denn man ahnt schon auf das es im Buch hinausläuft, vor allem das Teile auf wahren Begebenheiten beruhen. Nach Beendigung der Geschichte ahne ich auch welche das wohl sind, denn ist eine Szene, die sehr brutal ist.

Mae/Salmone wächst von Klein auf in einer Sekte auf. In einer Sekte wo Frauen als Sünde angesehen werden und benutzt werden. Sie haben keinen Wert. Das was sie teils beschreibt ist grausam und brutal und es läuft einen nur so in Dauerschleife ein über den Rücken.
Doch statt sich komplett in sich zu kehren, so zeigt Mae eine sehr mutige Seite, eine sehr tapfere, denn sie stellt sich der Außenwelt.
River/Styx ist einen Chapter aufgewachsen. Gewalt und Tod gehören von Klein auf in seinen Leben. In Austin sind sie gefürchtet. Mit seinen 26 Jahren ist er sehr jung aber schon Präsident des Clubs. Es herrscht ein rauer Umgangston und es wird absolute Loyalität verlangt.
Beide Charaktere verbindet schon seit ihrer Kindheit etwas und als sie sich durch puren Zufall wiedersehen geraten beide in einen Strudel des Verlangens und der Leidenschaft.
Mae lernt die Außenwelt kennen und die Welt von Styx.
Für Styx ist klar er kann Mar nicht mehr gehen lassen, sie ist zu kostbar für ihn. Dabei hat er das Gefühl Mae wieder in ein Gefängnis zu stecken.
Mich hat die Geschichte von der ersten Seite gefangen gehalten. Die Thematik hat mir allerdings was zugesetzt. Nicht das was zwischen Mae und Styx ist sondern wo Mae her kommt. Man kann über Maes Verhalten teils diskutieren, aber wie verhält sich so ein Mensch wenn er durch die Hölle gegangen ist. Ich denke die ein kämpfen sich ins Leben zurück, die anderen zerbrechen.

Für die Handlung braucht man auf jeden Fall streckenweise starke Nerven, aber das es teils keine leichte Kost war wusste ich im Vorfeld.
Ich bin auf jeden Fall auf die anderen Bänder gespannt, denn wer die nächsten 2 Pärchen wohl sind ahne ich schon. Da bin ich auf jeden Fall bei einer Person um deren Vergangenheit Neugierig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vivil vivil

Veröffentlicht am 28.07.2020

Düster und spannend :)

Das Cover hat mich zuerst etwas abgeschreckt, ich habs irgendwie nicht so mit halbnackten Menschen auf Büchern 😂😂. Das Genre geht auf jeden Fall in die Richtung Dark Romance. Die Geschichte ist sehr düster, ... …mehr

Das Cover hat mich zuerst etwas abgeschreckt, ich habs irgendwie nicht so mit halbnackten Menschen auf Büchern 😂😂. Das Genre geht auf jeden Fall in die Richtung Dark Romance. Die Geschichte ist sehr düster, da Mae durch ihr Leben in der Sekte extrem eingeschüchtert und ängstlich ist. Styx ist der stumme und gewalttätige Anführer des Motorradclubs, der nicht ohne ist. Der Club handelt im großen Stil mit Waffen. Gewalt und Sex mit den 'Clubschlampen' scheinen an der Tagesordnung zu stehen. Das alles hat mich anfangs auch eher abgeschreckt und war mal was ganz neues für mich 🤷‍♀️. Der Schreibstil war anfangs auch etwas ungewohnt, aber ich konnte mich schnell eingewöhnen und bin dann auch schnell in die Geschichte reingekommen 😊. Im Buch gab es immer wieder Rückblicke zu Maes Zeit in der Sekte und die waren wirklich heftig. Mae und die anderen 'Verfluchten' aus der Sekte haben mir wirklich leid getan. Was diesen Mädchen angetan wird hat mich wirklich geschockt. Die Autorin hat am Anfang des Buchs hierzu übrigens einen Text verfasst, der aufklärt, warum sie dieses Thema im Buch so ausführlich eingebracht hat. Trotz der Gewalt waren die meisten Clubmitglieder sehr charismatisch und vor allem Styx ist auf seine eigene Art irgendwie ein guter Kerl. Die Liebesgeschichte die sich zwischen Styx und und Mae entwickelt, ist leidenschaftlich und verzehrend, da sie beide mit ihren Dämonen zu kämpfen haben. Die Story des Buchs hat mich auf jeden Fall total gepackt und ich konnte nicht aufhören zu lesen, immer wieder hat die Autorin super viel Spannung aufbauen können. Am Ende des Buch ist nochmal etwas für mich total unerwartetes passiert. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Der Abschluss des Buchs war stimmig und trotzdem ist noch viel offen für die nächsten Teile der Reihe 😊. Obwohl mir das Buch wirklich gut gefallen hat bin ich mir noch nicht sicher, ob ich die anderen Teile noch lesen werde, mal sehen 😁. Auf jeden Fall bin ich froh mal einen Abstecher in dieses Genre gewagt zu haben 😊. Das Buch bekommt von mir 4⭐

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luna0501 Luna0501

Veröffentlicht am 26.05.2020

Super!

Der stumme Präs Styx vereinnahmte mich sofort mit seinem Wesen. Er mag brutal und teilweise verstörend wirken, aber in seiner Brust steckt ein gutes Herz. Er verteidigt seine Familie und Liebsten bis aufs ... …mehr

Der stumme Präs Styx vereinnahmte mich sofort mit seinem Wesen. Er mag brutal und teilweise verstörend wirken, aber in seiner Brust steckt ein gutes Herz. Er verteidigt seine Familie und Liebsten bis aufs Blut – sicher nicht immer auf die legale, deeskalierende Weise, aber dafür mit vollem Einsatz.

Salome kennt nichts anderes als ihre Gemeinde. Eingezäunt und bewacht wie in einem Hochsicherheitsgefängnis lebt sie nach den Lehren des Propheten Davids. Wie das aussieht, solltet ihr selbst erfahren. Als es ihr jedoch gelingt zu fliehen und sie ausgerechnet bei den am meisten gefürchteten MC der Umgebung landet, ändert sich ihr Leben mit einem Schlag. Sie muss erst lernen, wie das Leben in der Außenwelt funktioniert und hat daher oft mit großer Panik oder Verunsicherung zu kämpfen.

Dabei machen ihre die Gefühle zum berüchtigten Styx zu schaffen. Kennt sie ihn doch noch unter dem Namen River und verbindet ihn mit einer Erinnerung im Herzen, die ihr 15 Jahre lang durch die Hölle geholfen hat.

Styx und Mae haben so einige Hürden zu überwinden. Dabei geht es nicht nur um eine sich anbahnende Liebesgeschichte, sondern auch um kriminelle Begegnungen, Clubgeschäfte, Folter und Mord. Eine Ratte durchkreuzt die Deals der Hangmen und ich war verblüfft, wie lange Tillie Cole es schaffte mich an der Nase herum zu führen.

Auch emotional ist hier einiges geboten, gerade durch Styx’ Last und Mae’s Vergangenheit. Es knistert gewaltig und diese Anziehungskraft verschaffte mir oft eine Gänsehaut. Doch, durch den Wunsch Mae ein besseres Leben zu ermöglichen, schafft es Styx’ Zerrissenheit uns mitten ins Herz zu treffen und wir leiden ziemlich mit ihm. Mae ist auf jeden Fall stärker als wir alle dachten. Ich habe großen Respekt vor ihr, vor allem nach ihren Erfahrungen und bewundere sie für ihren Mut.

Nervenkitzel pur erwartet uns im ersten Band, denn wer denkt Prophet David lässt seine auserwählte Braut einfach ziehen, soll sich schon mal warm anziehen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und freue mich auf den nächsten Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

angies_bookworld angies_bookworld

Veröffentlicht am 22.02.2020

Danke Tillie für die HH

Zuerst war ich etwas skeptisch was die Thematik betrifft. Mein erstes Buch der Autorin war "A wish for Us" und das ist mit seinem Inhalt so weit entfernt von den Hades Hangmen wie es nur geht.
Mir hat ... …mehr

Zuerst war ich etwas skeptisch was die Thematik betrifft. Mein erstes Buch der Autorin war "A wish for Us" und das ist mit seinem Inhalt so weit entfernt von den Hades Hangmen wie es nur geht.
Mir hat die Geschichte allerdings wirklich gut gefallen. Es war alles drin, was eine Geschichte so braucht. Vor allem: ganz viel Emotion. Ich musste immer wieder das Lesen unterbrechen, weil ich mich darüber aufgeregt habe, dass es solche Sekten überhaupt geben kann, und auch noch über einen längeren Zeitraum damit durchkommen. Nicht zu glauben. Das Ganze wird dann noch davon getoppt , dass es unter dem Deckmantel, dass Kinder zu missbrauchen der Wille Gottes sei. Mae kann aus der Sekte fliehen und kommt bei den Hangmen unter und verliebt sich in deren Präs Styx. Mit ihm trifft sie dort auf jemanden, der sie versteht. Der für sie sorgen will.
Damit begibt sie sich in ein ganz neues Abenteuer, dem ich begeistert gefolgt bin.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gloria_reads Gloria_reads

Veröffentlicht am 13.02.2020

Hades` Hangmen - Styx

Inhalt

River „Styx“ Nash ist der Anführer der Hades` Hangmen, eines berüchtigten Motorradclubs in Texas. Er kann nicht sprechen und muss sich daher besonders stark vor den Mitgliedern seines Clubs behaupten. ... …mehr

Inhalt

River „Styx“ Nash ist der Anführer der Hades` Hangmen, eines berüchtigten Motorradclubs in Texas. Er kann nicht sprechen und muss sich daher besonders stark vor den Mitgliedern seines Clubs behaupten. Was er da gerade überhaupt nicht gebrauchen kann, ist das plötzliche Auftauchen eines leblosen Mädchens vor dem Hauptquartier. Doch Styx und das Mädchen mit den stechend blauen Augen sind sich bereits in der Vergangenheit einmal begegnet. Und dieses Aufeinandertreffen hat die Beiden noch lange Zeit danach verfolgt.

Meine Meinung

Cover:
Das Buchcover passt wirklich gut zu der Geschichte, ist jedoch nichts Außergewöhnliches. Es zeigt lediglich die männliche Hauptperson von hinten.

Handlung:
Die Handlung konnte mich voll und ganz in ihren Bann ziehen. Eine Geschichte wie die von Salome (Mae) und Styx habe ich bisher noch nie gelesen und sie hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat für dieses Buch viel Recherche betrieben, was der Handlung definitiv zu gute kommt. Sie hat sich für Maes Herkunft etwas ausgedacht, das ich persönlich sehr interessant und spannend finde. Besonders gut gefallen hat mir, dass besagter Aspekt nicht nur als Vorgeschichte der weiblichen Protagonistin verwendet wurde, sondern dass auch später noch große Probleme auftauchen, die Menschen aus Salomes Vergangenheit verschuldet sind. Der Verlauf der Handlung ist äußerst unvorhersehbar und gerade auf das Ende zu sind mir vor Schock, Entsetzen und Mitleid mit den handelnden Personen ein paar mal Tränen in die Augen gestiegen. Ich fand es zudem sehr gut, dass zu Beginn des Buches ein kleines Wörterbuch eingebunden wurde, um beispielsweise ein paar Wörter aus dem Slang der Hangmen zu erklären.  

Charaktere:
Die beiden Protagonisten sind meiner Meinung nach recht einzigartig. Salome ist wunderschön und ihre intensiven, blauen Wolfsaugen konnte ich mir beim Lesen richtig bildhaft vorstellen. Da sie nahezu isoliert von der Außenwelt aufgewachsen ist, war es für sie anfangs mit großen Schwierigkeiten verbunden, sich in der „normalen“ Welt zurecht zu finden. Doch mit der Hilfe von Styx und ein paar anderen Hangmen hat sie eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht. Aber auch der Anführer ist sehr besonders, da er mit einer Sprechunfähigkeit zu kämpfen hat. Er entwickelt sich im laufe der Geschichte ebenso stark wie Mae, was sehr schön mit anzusehen war.

Schreibstil:
Der Schreibstil von Tillie Cole hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ließ sich super schnell und flüssig lesen. Als etwas störend empfand ich lediglich die häufige Wiederholung des Wortes Sch****, welches bei erstaunlich vielen Begriffen als Vorsilbe verwendet wurde. Die Autorin wollte damit die Ausdrucksweise des oft fluchenden Styx authentisch und zeitgemäß rüberbringen, doch das hat den Lesefluss meiner Meinung nach manchmal etwas negativ beeinflusst. Es war mir teilweise einfach „too much“, wobei mich die Autorin durch ihre zahlreichen Wortneuschöpfungen hin und wieder auch zum Schmunzeln gebracht hat.

Fazit
Ein absolut fesselnder Reihenauftakt, der meine Neugier auf die Folgebände auf jeden fall geweckt hat. Da ich in dem Buch bereits ein paar der zukünftigen Protagonisten kennengelernt habe, freue ich mich zeitnah weiterzulesen und die anderen Hangmen auf der Suche nach ihren Seelenverwandten zu begleiten. Für Dark Romance Fans, die sich gerne von brutalen und skrupellosen Bikertypen verführen lassen wollen, eine ganz klare Empfehlung.  

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage