Hearts of Blue - Gefangen von dir
 - L. H. Cosway - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
434 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0748-3
Ersterscheinung: 04.01.2018

Hearts of Blue - Gefangen von dir

Übersetzt von Katrin Kremmler

(55)

Er nimmt sich alles, was er haben will - doch sie hat sein Herz gestohlen
Lee Cross ist ein Dieb. Seitdem er denken kann, bewegt er sich auf der dunklen Seite des Gesetzes, und mit 25 Jahren steckt er inzwischen viel zu tief drin, als dass er noch damit aufhören könnte. Doch dann begegnet er Karla Sheehan. Er und die junge Polizistin könnten unterschiedlicher nicht sein. Während sie auf der Karriereleiter ganz nach oben kommen will und Verbrecher jagt, verkörpert Lee alles, wovon sie sich fernhalten sollte. Doch je mehr er versucht, der schönen Gesetzeshüterin aus dem Weg zu gehen, desto deutlicher spürt er, dass sie längst sein Herz gestohlen hat ...
"Süchtig machend, herzzerreißend, witzig und brillant!" Samantha Young, Spiegel-Bestseller-Autorin
Band 4 der Hearts-Reihe von Bestseller-Autorin L. H. Cosway

  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (55)

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 23.06.2018

Der Dieb und die Polizistin

Das Cover finde ich, besonders jetzt nachdem ich das Buch gelesen habe, mehr als unpassend. Natürlich ist Lee Cross, die männliche Hauptperson, ziemlich heiß und es gibt auch eine Menge Sex, aber das ist ... …mehr

Das Cover finde ich, besonders jetzt nachdem ich das Buch gelesen habe, mehr als unpassend. Natürlich ist Lee Cross, die männliche Hauptperson, ziemlich heiß und es gibt auch eine Menge Sex, aber das ist nicht der Hauptteil der Geschichte.
Die Story ist tatsächlich mehr als eine typische Liebesstory. Dies liegt schon an der Spannung, die sich daraus ergibt, dass Karla Polizistin ist und Lee sich nicht immer so ganz an die Gesetze hält. Das er dies nur tut, um seine Familie zu versorgen, lässt auch ziemlich schnell Karlas Herz schmelzen und sie beginnt eine Affäre mit ihm. Diese Beziehung wird aber nur schwieriger, als Karla und ihre Kollegen beginnen gegen die Cross-Brüder zu ermitteln.
Die Story lebt sehr stark von den Charakteren. Karla ist eine Frau, die weiß, was sie will, aber nicht die typische Karrierefrau, die vor lauter Arbeit keine Zeit für andere Dinge hat. Gerade das macht sie meiner Meinung so glaubwürdig. Auch Lee hab ich schnell ins Herz geschlossen. Er mag ein Dieb und Autoschieber sein, aber er hat ein großes Herz und tut alles für seine Familie. Mein absoluter Lieblingscharakter war allerdings Trevor, der ist zwar ein echter Weiberheld, aber ein cooler Typ, vielleicht hören wir von ihm ja noch ein bisschen mehr.
Der einzige Kritikpunkt ist, dass sich die Beziehung für mein Gefühl zu schnell entwickelt: Sie treffen sich dreimal, es herrscht sexuelle Spannung, sie schlafen miteinander und lieben sich. Man hat fast das Gefühl, dass sich die beiden zu Beginn ihrer Beziehung nicht einmal unterhalten haben. Aber das minderte trotzdem meinen Spaß am Lesen der Geschichte nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Stefanie_booksweetbook Stefanie_booksweetbook

Veröffentlicht am 16.06.2018

Gegensätze ziehen sich an

Die beiden Charakteren Lee und Karla könnten unterschiedlicher nicht sein. Er ist bewegt sich auf der dunklen Seite des Gesetztes während Karla das Gesetz vertritt.
Und genau das macht den Reiz zwischen ... …mehr

Die beiden Charakteren Lee und Karla könnten unterschiedlicher nicht sein. Er ist bewegt sich auf der dunklen Seite des Gesetztes während Karla das Gesetz vertritt.
Und genau das macht den Reiz zwischen den beiden und ihrer Geschichte aus. Lee würde alles für seine Familie, die aus drei Brüdern und einer Cousine mit Kind besteht, alles tun egal was, Hauptsache es geht ihnen gut und überleben. Oh und das Liebe ich an ihm. Er ist so loyal und beschützt seine Lieben so gute er kann. Ein sehr sympathischer und dazu noch sexy Mann dem Karla kaum widerstehen kann, obwohl sie es eigentlich möchte. Die Anziehung ist auch für den Leser spürbar und ich kann Karla verstehen was sie an ihm findet. Lee ist einfach unwiderstehlich.
Ich mochte die beiden so sehr und der Schreibstil der Autorin ist richtig toll. Es war mein erstes Buch der Autorin und nun hat sie einen neuen Fan. Die Emotionen sind sehr gut beschrieben und kommen sehr authentisch rüber, so wie auch die Geschichte. Ich hätte ewig weiterlesen können. Ich bin total begeistert und werde auch die anderen Bücher dieser Reihe im Anschluss lesen. Von mir verdiente fünf Sterne.
Danke an NetGalley und LYX für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lolyed lolyed

Veröffentlicht am 11.06.2018

Nicht judenfrei!

Das Cover verrät schon viel von dem Buch. Es wird ziemlich heiß. Karla ist Polizistin und versucht in ihrem Beruf Karriere zu machen. Eines Tages lernt sie Lee kennen, der definitiv auf der anderen Seite ... …mehr

Das Cover verrät schon viel von dem Buch. Es wird ziemlich heiß. Karla ist Polizistin und versucht in ihrem Beruf Karriere zu machen. Eines Tages lernt sie Lee kennen, der definitiv auf der anderen Seite des Gesetzes steht. Alles in ihr rät ihr sich von ihm fern zu halten, jedoch die Anziehungskraft zwischen ihnen bringt sie immer öfter zum Zweifeln.
Mir persönlich hat die Geschichte sehr gut gefallen. Man kann sich gut in die Hauptcharaktere hineinversetzen und fiebert mit ihm. Die Autorin schafft es immer wieder realistische und Leidenschaft geladene Momente zu schaffen. Und trotzdem gibt es eine Ausgewogenheit zwischen den Liebesszene und dem Weiterlauf der Geschichte. Die Nebencharaktere wurden ebenfalls eine Interessante Geschichte gegeben. Leider gab es manche Abschnitte in denen man als Leser nicht hundert Prozent nachvollziehen konnte wie sie zu Stande kommen (z.B. Personen die eben noch angeblich die Situation verlassen haben, tauchen in der Konversation auf…). Dass stört den Lesefluss erheblich und hat mich dazu gebracht manche Stellen bis zu fünfmal zu lesen. Außerdem wird nach dem ca. 50mal ‚Ich kann nicht mit ihm zusammen sein weil er kriminell ist‘ das Argument immer schwächer und fängt an etwas zu nerven. Trotzdem hatte ich es schwer das Buch wegzulegen und hatte Spaß beim Lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ejtnaj ejtnaj

Veröffentlicht am 30.05.2018

Ein Roman der mich leider nicht überzeugen konnte

Lee Cross ist ein Dieb sein er als Jugendlicher keine andere Chance sah zu überleben.
Nun lernt ausgerechnet Lee die Polizistin Karla kennen, eigentlich passen sie so gar nicht zusammen doch irgendwie ... …mehr

Lee Cross ist ein Dieb sein er als Jugendlicher keine andere Chance sah zu überleben.
Nun lernt ausgerechnet Lee die Polizistin Karla kennen, eigentlich passen sie so gar nicht zusammen doch irgendwie fühlen sich Beide sehr zueinander hingezogen. Je mehr sie versuchen sich aus dem Weg zu gehen umso schlimmer wird es.

Da ich für mein Leben gerne Liebesromane lese hatte ich der Klappentext von Anfang an angesprochen.
Wenn ich allerdings gewusst hätte, dass dies schon der vierte Teil der Hearts-Reihe ist hätte ich das Buch wohl eher nicht gelesen. Gut die Handlung bzw. das Buch ist in sich abgeschlossen und man kann jedes für sich auch eigenständig lesen, aber ich persönlich lese Buchreihen einfach am liebsten der Reihe nach.
Der Einstieg ins Buch ist mir relativ schwer gefallen und ich bin auch nur recht stockend durch das Buch durchgekommen. Woran es lag kann ich nicht mal genau sagen, nur bin ich bis zum Schluss mit dem Buch nicht so richtig war geworden.
Der Prolog und auch der Epilog wird aus der Sicht von Lee erzählt und die eigentliche Handlung wird dann vollständig aus der Sicht von Karla erzählt.
Man konnte der Handlung recht gut folgen, nur mit den getroffenen Entscheidungen hatte ich eigentlich im gesamten Verlauf so meine Probleme und ja für mich war einiges doch zu unrealistisch erzählt. Gerade was Lee und seine Familie angeht fand ich vieles doch zu sehr an den Haaren herbeigezogen, aber auch mit Karla wurde ich nicht vollständig war und ich denke dies war auch der Grund wieso ich nicht sehr lange am Stück an dem Buch lesen konnte.
Im letzten Viertel waren dann auch noch einige Seiten nicht in der richtigen Reihenfolge und ja dies hat mich kurz vor Schluss dann doch noch extra aus dem Lesefluss gerissen.
Die Figuren des Romans empfand ich alle recht anschaulich beschrieben und so konnte man sie sich während des Lesens sehr gut vorstellen.
Die Handlungsorte hätte ich mir gerne etwas detaillierter gewünscht, aber dies ist Ansichtssache nur dann hätte ich mir persönlich die Orte eben auch richtig vorstellen können.
Alles in allem konnte mich der Roman nicht wirklich überzeugen und ich war wirklich froh als ich ihn beendet hatte.
Für das Buch vergebe ich drei von fünf Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Aksi Aksi

Veröffentlicht am 28.04.2018

Rezension: „Hearts of Blue – Gefangen von dir“ von L. H. Cosway

Worum geht´s?

Was tun, wenn man sich in einen Dieb verliebt? Damit muss sich die 28-jährige Karla auseinandersetzen. Sie kann sich nicht entscheiden, ob sie sich auf Lee, der mit Kriminalität zu tun hat, ... …mehr

Worum geht´s?

Was tun, wenn man sich in einen Dieb verliebt? Damit muss sich die 28-jährige Karla auseinandersetzen. Sie kann sich nicht entscheiden, ob sie sich auf Lee, der mit Kriminalität zu tun hat, einlassen oder sich lieber von ihm fernhalten soll. Wird Karla auf ihr Verstand oder ihr Herz hören?



Meine Meinung

Hearts of Blue ist der vierte Teil der Hearts-Reihe. Die vorigen drei Teile habe ich nicht gelesen und es ist mein erstes Buch von der Autorin L.H. Cosway. Da ich über die Reihe ein bisschen recherchiert habe, habe ich erfahren, dass die Bücher nicht unbedingt nacheinander gelesen werden müssen, da es immer um verschiedene Figuren geht.

Karla Sheehan ist mit Leib und Seele Polizistin. Sie sieht in ihrem Beruf ihre Erfüllung, weil sie Verbrechen bekämpfen und Menschen in Not helfen möchte. Mit ihren Eltern hat sie kein besonders gutes Verhältnis. Karlas Vater hat ihr noch nie viel Aufmerksamkeit geschenkt und ihre Mutter lässt sich von ihm unterdrücken. Er ist ebenfalls Polizist und ein absolutes Alpha-Tier. Karla ist Single und lebt zusammen mit ihrer besten Freundin. Durch sie lernt Karla den äußerst attraktiven Lee kennen. Auch wenn Karla sich von ihm angezogen fühlt, kann aus den beiden nichts werden, da er in kriminelle Machenschaften verstrickt ist. Aber je mehr Karla Lee kennenlernt und aus seiner Sicht die Sachen betrachtet, fängt sie an, an ihren Prinzipien zu zweifeln. Das Richtige scheint auf einmal falsch zu sein und umgekehrt. Meiner Meinung nach hat Karla den richtigen Beruf gewählt, da sie charakterstark, gewissenhaft und furchtlos ist. Sie hat überhaupt kein Problem damit, sich mit Männern anzulegen oder eine Verfolgung mit einem Auto aufzunehmen. Da sie sich nichts gefallen lässt, hat mir ihre Figur sehr imponiert.

Der 25-jährige Lee Cross ist bereits seit seinem Teenageralter kriminell aktiv, da es für ihn der einzige Weg war, für seine Brüder sorgen zu können. Sie wurden von ihren Eltern im Stich gelassen und mussten sehr früh lernen, wie man allein überlebt. Familie steht bei Lee an oberster Stelle und er würde alles für diejenigen, die er liebt, tun. Als Krimineller kann er Polizisten natürlich nicht ausstehen. Aber bei Karla empfindet er zum ersten Mal anders. Sie scheint anders als ihre Kollegen und Kolleginnen zu sein und für sie möchte Lee ein besserer Mensch werden. Auch wenn Lee ein Dieb ist, ist er dennoch loyal, moralisch und verantwortungsvoll. Mir kam er sympathisch rüber, da er nie von den Armen stiehlt und sogar denen, die nichts haben, versucht zu helfen. Er weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn man zum Beispiel nichts zu essen hat oder niemanden, auf den man sich verlassen kann.

Es gibt viele interessante Nebencharaktere. Besonders cool fand ich Lees jüngeren Bruder Trevor, der sehr offenherzig, witzig und auf eine gute Art ein bisschen verrückt ist. Meiner Meinung nach, würde Trevor einen tollen Protagonisten im nächsten Buch von Frau Cosway abgeben.

Für mich war die Handlung ziemlich vorhersehbar, was ich aber nicht negativ bewerte. Das Einzige was ich bemängeln würde, ist Lees Ausstieg aus der Kriminalität. Meiner Meinung nach ist bei ihm alles schon zu glatt gelaufen. Aber vielleicht empfinde ich auch nur so, weil ich ein Fan von dramatischen Liebesgeschichten bin und Lees Lebenslauf aus meiner Sicht eine perfekte Voraussetzung für ein trauriges Ende liefern würde.



Fazit

Hearts of Blue brachte mich dazu, über falsch und richtig nachzudenken. Karla lernt, dass Schein und Sein nicht dasselbe ist und dass man erst jemanden verstehen kann, wenn man die Dinge aus seiner Sicht betrachtet. Alle, die schwierige Beziehungen in Büchern mögen, sollten Hearts of Blue lesen.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. H. Cosway

L. H. Cosway - Autor
© L. H. Cosway

L.H. Cosway lebt in Dublin und hat so gut wie jedes geisteswissenschaftliche Fach studiert, das es gibt. Die beste Inspiration zum Schreiben zieht sie aber aus Musik und den vielen verschrobenen Persönlichkeiten, die ihren Weg kreuzen – denn die erzählen einfach die besten Geschichten!

Mehr erfahren
Alle Verlage