Idol - Gib mir dein Herz
 - Kristen Callihan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
441 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0883-1
Ersterscheinung: 30.11.2018

Idol - Gib mir dein Herz

Übersetzt von Anika Klüver

(77)

Gabriel Scott – heiß wie die Sünde, kalt wie Eis … 
Sophie Darling kann ihr Glück kaum fassen, als sie für ihren Flug nach London ein Upgrade in die erste Klasse erhält – bis  sie ihren Sitznachbarn kennenlernt. Gabriel Scott ist zwar der attraktivste Mann, den sie seit Langem gesehen hat, leider aber auch der unverschämteste. Und das ist noch nicht alles: Während des Flugs findet sie heraus, dass er niemand anders ist als der Manager der Rockband Kill John. Und somit womöglich bald ihr neuer Chef … 
"Das Setting, die Charaktere, die Romantik – perfekt! Ich wollte, dass dieses Buch niemals endet!" HEROES & HEARTBREAKERS 
Band 2 der VIP-Reihe von NEW-YORK-TIMES-Bestseller-Autorin Kristen Callihan 

Rezensionen aus der Lesejury (77)

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 14.08.2019

Idol - Gib mir dein Herz

Kristen Callihan schlägt wieder zu. Anders kann ich dieses Review nicht starten, denn das Buch startet schon mit einer sehr seltsamen Situation in einem Flugzeug und entsprechend seltsamen Dialogen. Auf ... …mehr

Kristen Callihan schlägt wieder zu. Anders kann ich dieses Review nicht starten, denn das Buch startet schon mit einer sehr seltsamen Situation in einem Flugzeug und entsprechend seltsamen Dialogen. Auf der einen Seite haben wir Sophie Darling, eine Socialmedia-Expertin und neben ihr im Jet sitzt Gabriel Scott, eiskalter Musikmanager. Was beide noch nicht wissen ist, dass sie eigentlich bald zusammen arbeiten werden.

Der Flug beginnt normal, allerdings hat der harte Hund Gabriel Flugangst und Sophie nicht. Mein Mann ist ständig von mir geweckt worden, weil die verbalen Schlagabtäusche der beiden Hauptfiguren mich zum Lachen gebracht haben. Und dann wollte mein Mann auch mitlesen, weil das Buch sich tatsächlich durch die teilweise sehr humorvollen Dialoge auffällt.

Natürlich gibt es auch hier eine Liebesgeschichte und auch hier gibt es ein Hindernis, das es zu überwinden gilt. Auf jedenfall ein sehr gutes, lustiges und mitreissendes Liebesabenteuer.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KerstinsBuecherstube KerstinsBuecherstube

Veröffentlicht am 03.08.2019

Absolut gelungen!

Genau wie in Band 1 auch schon startete Idol - Gib mir dein Herz mit einem Schmunzeln. Sophie darling ist
einfach ne coole Socke. Ich fühlt mich gleich sehr verbunden mit ihr. Wahrscheinlich auch weil ... …mehr

Genau wie in Band 1 auch schon startete Idol - Gib mir dein Herz mit einem Schmunzeln. Sophie darling ist
einfach ne coole Socke. Ich fühlt mich gleich sehr verbunden mit ihr. Wahrscheinlich auch weil sie so das
Gegenteil von mir ist wie man nur sein. Sie ist laut, sie ist redselig...eine Plaudertasche...ohne Punkt und Komma.
Aber sie ist auch liebenswert, absolut. Ich mochte ihre Art von Anfang an.
Gabriel war erstmal der insich gekehrte etwas arrogante Kerl. Und ich habe mich schnell darauf gefreut zu lesen, wie
Sophie ihn kennenlernt. Da prallen zwei total verschiedene Welten auf einander...und genau das macht es so toll.

Mir hat sehr gut gefallen, dass es in diesem Band nicht nur um Sex ging. Die Verbindung zu spüren war hier viel wichtiger.
Auch wenn Idol 2 ebenso vorhersebar war wie ich dachte, hat mir die Geschichte sehr sehr gut gefallen.

Gabriel und Sophie haben sich in mein Herz geschlichen ..auf leisen langsamen Sohlen...aber einprägsam.
Für mich einen kleinen Ticken besser als Band 1 und für euch: Lesen! Unbedingt! Vor allem, wenn ihr Rockstargeschichte
mögt könnt ihr hier nichts falsch machen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 31.07.2019

Wenn das Eis zum Schmelzen gebracht wird

Nachdem ich mit dem dritten Teil der VIP Reihe begonnen habe, dachte ich lese ich einfach rückwärts weiter. Da die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können und ich ja sowieso wusste, um ... …mehr

Nachdem ich mit dem dritten Teil der VIP Reihe begonnen habe, dachte ich lese ich einfach rückwärts weiter. Da die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können und ich ja sowieso wusste, um welches Pärchen es geht, hatte ich auch mit dem Einstieg keine Probleme. :)

Sophie und Gabriel sind die beiden Charaktere um die es sich im zweiten Teil der Reihe handelt. Ich kenne die beiden aus dem dritten Teil und habe sie schon dort lieben gelernt. Jetzt ihre Geschichte zu lesen hat mich wahnsinnig gefreut und mitfiebern lassen.

Wie in Band 3 kam ich auch hier wunderbar in die Geschichte rein und habe mich während des Lesens immer mehr in die beiden verliebt.
Durch den witzigen und spritzigen Schreibstil der Autorin macht es nur noch mehr Spaß die beiden näher kennen zulernen..
Denn wie man es sich schon denken kann, trägt Gabriel seine Gefühle und Emotionen nicht immer auf der Zunge und auch Sophie hatte da ab und an mit zu kämpfen.
Nur war sie nicht die einzige, die mit manch einer Person zu kämpfen hatte. Man könnte Sophie als eine laute Persönlichkeit bezeichnen. Sie ist quirlig, sehr extrovertiert und wirkte auf mich ab und an kindlich und ein wenig naiv aber das wurde von Seite zu Seite "weniger" - auch wenn sie sich ein bisschen davon bewahren konnte.
Beide Charaktere haben es einem nicht immer leicht gemacht, zumal ich wirklich ab und an einmal ins Buch gegriffen hätte, um einem der beiden einen Klaps auf den Hinterkopf zu geben.
An mancher Stelle wäre auch ein wenig mehr Tiefe und Liebe am Detail für die Situation toll gewesen aber das sind so kleine Dinge, die nicht weiter ins Gewicht fallen. :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vanessa96 Vanessa96

Veröffentlicht am 25.07.2019

Schön

Klappentext: Gabriel Scott - heiß wie die Sünde, kalt wie Eis ... Sophie Darling kann ihr Glück kaum fassen, als sie für ihren Flug nach London ein Upgrade in die erste Klasse erhält - bis sie ihren ... …mehr

Klappentext: Gabriel Scott - heiß wie die Sünde, kalt wie Eis ... Sophie Darling kann ihr Glück kaum fassen, als sie für ihren Flug nach London ein Upgrade in die erste Klasse erhält - bis sie ihren Sitznachbarn kennenlernt. Gabriel Scott ist zwar der attraktivste Mann, den sie seit Langem gesehen hat, leider aber auch der unverschämteste. Und das ist noch nicht alles: Während des Flugs findet sie heraus, dass er niemand anders ist als der Manager der Rockband Kill John. Und somit womöglich bald ihr neuer Chef ... .
.
Hierbei handelt es sich um den zweiten Band der Idol Reihe, die aber ineinander abgeschlossen sind!
Gabriel Scott. Wow, von beginn an, hat dieser heiße Anzugträger es mir echt angetan. Die beiden Protagonisten könnten nicht unterschiedlicher sein, erst recht bei der Vergangenheit von Sophie. Doch ab dem gemeinsamen Flug ändert sich einiges für die beiden. Die Autorin hat hier ein Reich erschaffen, was wirklich toll ist. Eines, in denen man Charakter kennen und lieben lernt. Die Protagonisten vom ersten Band - Idol - gib mir alles von dir - werden hier auch teil der Welt. Und auch den einen Protagonisten des dritten Bandes lernen wir hier kennen.
Das Setting ist, genau wie auch die Romantik, einfach perfekt gestaltet. Gabriel ist der bisher tollste von ihnen, daher hat es mir beinahe das Herz gebrochen, als auch seine Geschichte ein Ende fand. Hier herrscht eine Misschung aus Arbeit, Romantik und Witz, was - meiner Meinung nach - mitreißen tut und nie langweilt.
Der dritte Band - Idol gib mir deine

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sioux Sioux

Veröffentlicht am 16.07.2019

Tolle Charakter

Klappentext:
Sophie Darling kann ihr Glück kaum fassen, als sie für ihren Flug nach London ein Upgrade in die erste Klasse erhält – bis sie ihren Sitznachbarn kennenlernt. Gabriel Scott ist zwar der ... …mehr

Klappentext:
Sophie Darling kann ihr Glück kaum fassen, als sie für ihren Flug nach London ein Upgrade in die erste Klasse erhält – bis sie ihren Sitznachbarn kennenlernt. Gabriel Scott ist zwar der attraktivste Mann, den sie seit Langem gesehen hat, leider aber auch der unverschämteste. Und das ist noch nicht alles: Während des Flugs findet sie heraus, dass er niemand anders ist als der Manager der Rockband Kill John. Und somit womöglich bald ihr neuer Chef.

Schreibstil:
Den Schreibstil der Autorin fand ich angenehm wunderbar. Das Buch ließ sich super schön flüssig und leicht lesen und hatte dennoch Tiefe, Spannung und konnte viele Emotionen rüber bringen. Die sich abwechselnden Perspektiven haben super für die Geschichte gepasst und waren auch an die Protagonisten angepasst.

Die Charaktere:
Die erste Szene des Buches: Gabriel und Sophie im Flugzeug. Die könnt ihr schon in der Leseprobe lesen und die wird euch sehr viel über die Charaktere verraten. Ich fand es super, dass sie sich so treu blieben und sich nicht geändert haben. Stattdessen haben sie ihre Stärken und Schwächen mit dem anderen verwoben und manches so ausgeglichen. Sie wurden zu richtigen Personen, mit jede Menge Details, Ecken und Kanten und wurden innerhalb der Handlung bis ins Kleinste erforscht.

Sophie redet viel und nimmt die Welt nicht ganz so ernst. Das fand ich sehr cool, weil sie so recht unkompliziert an alles heranging. Dazu ist sie nicht bereit, Tatsachen einfach so hinzunehmen. Das gilt auch für Gabriel Scott, dem sie schnell ihre Aufmerksamkeit widmet und versucht, ihn aus seinem Schneckenhaus hervorzulocken. Das Ganze lässt sich super aus ihren Perspektiven mitverfolgen und zeigt immer wieder, dass Sophie immer an das Gute in einem Menschen glaubt und schon lange vor Gabriel weiß, wo der Hase lang läuft. Trotzdem bleibt sie zurückhaltend und zweifelt auch manchmal, sodass sie nicht unrealistisch mutig wurde.

Gabriel gefiel mir sehr gut, weil er lernfähig war. Wer will nicht gerne einen Mann, der über seine Taten nachdenkt und die richtigen Schlüsse daraus zieht? Ich fand ihn in seiner Art total interessant, aber natürlich muss sich er sich ein wenig öffnen, damit das mit Sophie klappt. Das tut er nach und nach und in kleinen Schritten. Seine Gründe sind dabei nicht immer ganz logisch (im Handlungszusammenhang schon, aber halt irgendwie männlich verwirrtXD), an ihnen lässt es sich aber arbeiten.
Seine beste Eigenschaft: er streitet sich, danach ist Sophie weg, er bereut, er denkt nach und dann kämpft er. So bekam die Geschichte auch keine Längen und schwankte nicht all zu sehr auf und ab, denn er lernt tatsächlich aus seinen Taten und versucht es danach besser zu machen:)

Zur Geschichte allgemein:
Diese Geschichte lebt wirklich von ihren Charakteren. Klar, es passiert auch was drumherum und auch nichts Uninteressantes, aber im Groben geht es sehr darum, dass man da dieses Geheimnis „Gabriel Scott“ lüften will. Und das tut Sophie innerhalb der Geschichte. Nach und nach entfernt sie alle Hüllen, packt ihn aus und lässt uns Leser sein Innerstes sehen. Gabriel selbst steuert nur einen kleinen Teil dazu bei.
Das hat mir aber sehr gefallen, weil es der Geschichte unheimlich viel Tiefe gibt und man am Ende wirklich das Gefühl hatte: Zwischen denen kann es jetzt laufen. Dazu gab es natürlich viele heiße Szenen, die aber in einem gesunden Maß eingebaut wurden.
Ansonsten gibt es da noch Kill John. Diese wunderbaren Jungs, die mit jedem Band mehr Hintergründe preisgeben. So bin ich schon unheimlich auf ihre Geschichten gespannt, fand sie aber in diesem Buch auch wunderbar. Sie hatten Zeit, sich zu zeigen und haben im Handlungsverlauf mitgewirkt. Das war sehr cool, denn tatsächlich hat die Geschichte noch mehr Spannung zu bieten, als nur die zwischen Gabriel und Sophie. Es ist also nichts eintönig und nur schnulzig. Ich konnte auch lachen, mitbangen und rätseln.

Fazit:
Eine wirklich sehr gelungene Liebesgeschichte, die mit großartigen Charakteren aufwartet, von denen man weitaus mehr erfährt, als die Lippengröße. Die Auseinandersetzung zwicshen ihnen ist ein großer Bestandteil der Geschichte und verleiht ihr sehr viel Tiefe. Noch dazu gibt es viel Spannung, heiße Szenen, eine tolle Nebenbesetzung und einen sehr angenehmen Schreibstil. Was wünscht man sich mehr?
Eine absolute Empfehlung von mir! Gerade als Steigerung zum ersten Teil:)

Liebe Grüße

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage