Idol – Gib mir die Welt
 - Kristen Callihan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
432 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0776-6
Ersterscheinung: 27.07.2018

Idol – Gib mir die Welt

Übersetzt von Anika Klüver

(127)

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

"Dieses Buch ist fantastisch! Die ultimative Rockstar Romance!" Aestas Book Blog
Band 1 der VIP-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Kristen Callihan



 


Rezensionen aus der Lesejury (127)

Snow_Whites_booklove Snow_Whites_booklove

Veröffentlicht am 04.02.2020

Zu viel Trubel und nichts.

Meine Meinung:



Das Cover von Idol ist durch einen attraktiven jungen Mann (oder eher durch einen Rockstar) sehr auffällig und ansprechend.



Was soll ich sagen, nach dem ich den Klappentext gelesen ... …mehr

Meine Meinung:



Das Cover von Idol ist durch einen attraktiven jungen Mann (oder eher durch einen Rockstar) sehr auffällig und ansprechend.



Was soll ich sagen, nach dem ich den Klappentext gelesen hatte (der mich wohl gemerkt wirklich sehr angesprochen hat), begann ich zu lesen. die Geschichte von Libby und Killian war schön, jedoch kam ich so manches mal nicht ganz klar, es wurden teilweise Zeitsprünge gemacht welche ich nicht direkt nach vollziehen konnte. Das Buch hat mich leider nicht so sehr gefesselt wie er wartet und ich habe es auch nach knapp 400 Seiten weg gelegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lovebooksandpixiedust lovebooksandpixiedust

Veröffentlicht am 16.01.2020

Killian und Libby

Meine Meinung:

Ich liebe Rockstar Liebesgeschichten und nachdem ich bereits den dritten Teil der Idol Reihe gelesen habe, musste natürlich auch der erste Teil her. „Gib mir die Welt“ hat mich direkt in ... …mehr

Meine Meinung:

Ich liebe Rockstar Liebesgeschichten und nachdem ich bereits den dritten Teil der Idol Reihe gelesen habe, musste natürlich auch der erste Teil her. „Gib mir die Welt“ hat mich direkt in seinen Bann gezogen und das Buch hat mir richtig gut gefallen. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Das Cover und den Klappentext finde ich passend und ansprechend. Der Schreibstil von Kristen Callihan ist flüssig, modern, humorvoll und prickelnd. Das Setting auf Tour hat mir super gefallen und auch die Handlung war gut durchdacht.

Die Charaktere haben mir alles sehr gut gefallen. Sie waren detailliert beschrieben, interessant und haben Tiefe. Killian ist ein sehr vielschichtiger Charakter und man merkt, dass ein Rockstar leben nicht immer einfach ist. Er hat schwer an dem Selbstmordversuch seines besten Freundes zu knabbern und erst als er sich in die Einsamkeit zurück zieht und Libby kennenlernt findet er langsam zu sich selber zurück.

Libby ist eine typische junge Frau vom Land. Sie ist offen, freundlich und warmherzig. Sie hat aber auch ihre Prinzipien für die sie einsteht. Zu Beginn erkennt sie Killian nicht und fühlt sich aber direkt zu ihm hingezogen. Die erste Begegnung zwischen den beiden war einfach genial. Killian und Libby sind zwei Menschen, die sich nicht gesucht, aber gefunden haben. Bei Libby kann Killian er selbst sein und für Libby ist Killian jemand, der sie unterstütz und ihr hilft. Die Entwicklung ihrer Beziehung war wirklich schön zu lesen.

Der Auftakt der „Idol“ Reihe hat mir wirklich gut gefallen, denn er hat alles was eine gute Rockstar Liebesgeschichte braucht. Jetzt freue ich mich auf den zweiten Teil, denn Gabriel Scott ist ein verdammt interessanter Charakter.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karinlovesbooks karinlovesbooks

Veröffentlicht am 21.12.2019

Keine Handlung, eindimensionale Charaktere, langatmig

„Idol – Gib mir die Welt“ von Kristen Callihan lag eine Weile lang…okay, eine sehr lange Weile lang, auf meinem SuB. Ich wollte es unbedingt lesen weil einfach so viele von dieser Reihe schwärmen. Naja.. ... …mehr

„Idol – Gib mir die Welt“ von Kristen Callihan lag eine Weile lang…okay, eine sehr lange Weile lang, auf meinem SuB. Ich wollte es unbedingt lesen weil einfach so viele von dieser Reihe schwärmen. Naja.. alle, die das Buch bereits gelesen haben: Es freut mich dass euch das Buch gefallen hat, aber ich fand es so abgrundtief schlecht dass mir teils ein bisschen die Worte fehlen und ich nicht weiß was ich sagen soll.

Der Anfang war ja wirklich gut, da kann ich mich echt nicht beschweren, aber ich hatte da schon das Gefühl, dass der Schein trügt und ja..ich hätte echt auf mein Bauchgefühl hören sollen. Nur darauf ist Verlass.

Ich konnte keinen der Protagonisten leiden. Ja, nicht einmal die Nebencharaktere.. Mich hat tatsächlich jede einzelne Person in diesem Buch genervt und zwar so sehr, dass es mir sauer aufgestoßen ist, wenn ich daran gedacht habe, dass ich dieses Buch noch weiterlesen muss. Ich kann gar nicht sagen was mich an den Charakteren genervt hat, es hat mich einfach alles an denen genervt. Es war einfach keine Sympathie vorhanden zwischen mir und den Menschen in diesem Buch. Ich habe jeden einzlenen von ihnen mit jeder Seite mehr gehasst. Und ich weiß, Hass ist ein großes Wort..aber ich finde nicht mal eine Kleinigkeit, die ich toll fand…

Selbst die Handlung fand ich furchtbar. Es war langatmig, es ist nichts Nennenswertes passiert. Es ist einfach die ganze Zeit lang dahingeplätschert.

Ich habe bereits den ersten Band der „Game On“ Reihe der Autorin gelesen und die Reihe danach abgebrochen weil mir auch hier die Charaktere auf die Nerven gegangen sind und sie für meinen Geschmack einfach zu eindimensional waren. Und das war auch hier der Fall.

Tja, Geschmäcker sind zum Glück verschieden, ich werde künftig die Finger von dieser Autorin lassen, denn ich erwarte von einem guten Buch einfach mehr als nur eine nette Idee.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vanderl Vanderl

Veröffentlicht am 11.11.2019

Ein Rockstar fürs Herz

Das erste Band dieser Reihe hat mir sehr gut gefallen.
Der Einstieg ins Buch ist super.
Die Charakteren sind kaputt und schleppen haufenweise Probleme mit sich rum.
Es passieren allerdings auch zuckersüße, ... …mehr

Das erste Band dieser Reihe hat mir sehr gut gefallen.
Der Einstieg ins Buch ist super.
Die Charakteren sind kaputt und schleppen haufenweise Probleme mit sich rum.
Es passieren allerdings auch zuckersüße, herzliche und absolut lustige Szenen und die Romantik kommt natürlich auch nicht zu kurz.
Mit diesem Buch kann man richtig mitfühlen.
Die Sehnsucht, der Schmerz aber auch die Freude ist direkt spürbar.


Es ist ein typischer New Adult Roman und durchaus zu empfehlen.
Ich habe mich bereits an das nächste Buch gesetzt :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

limitless_chapters limitless_chapters

Veröffentlicht am 02.11.2019

ich liebe rockstars

Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich liebe es 😍. Generell finde ich hat der lyx Verlag mit die besten und schönsten Cover. Das Rockstar feeling kommt gut rüber und die Farben sind meiner ... …mehr

Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Ich liebe es 😍. Generell finde ich hat der lyx Verlag mit die besten und schönsten Cover. Das Rockstar feeling kommt gut rüber und die Farben sind meiner Meinung nach nicht zu bunt 🌈.

Der Titel passt finde ich perfekt zur Geschichte des Buches. Vor allem der Satz "Gib mir die Welt" 😋.

Allgemein:
Die Geschichte hat mich genau so wie das Cover direkt angesprochen. Ich liebe Rockstar Geschichten total und muss jede lesen 🤩. Ich liebe es wenn man die Musik spürt wenn man liest und das Gefühl auf einer Bühne zu stehen gut rüber kommt 🎶🎤. Ich liebe Musik und Musik bedeutet mir viel im Leben auch wenn ich selbst keine Musik spiele höre ich sie unheimlich gerne🎧.

Zum lesen:
Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Richtig lebhaft. Man hat die Bilder steht's im Kopf wie als wenn man einen Film gucken würde🎬. Er ist flüssig und man kommt schnell und gut voran. Ich hab das Buch sehr schnell für meine Verhältnisse durch gehabt. Das Buch ist in zwei Perspektiven geschrieben🙋🏻‍♂️🙋🏼‍♀️, dabei finde ich immer wichtig, dass man nicht durcheinander kommt welche Perspektive grade statt findet und leider muss ich sagen bin ich an manchen Stellen durcheinander gekommen😫, was aber kein Welt Untergang ist.

Der Einstieg ins Buch fiel mir leicht. Vor allem fand ich es super, dass es nicht direkt mit der eigentlichen Geschichte los ging sondern erst ein kurzer Teil Vergangenheit, dann ein kleiner Einblick in die Zukunft und dann erst die Gegenwart los ging☺. Das hab ich bis jetzt in keinem noch gelesen und das fand ich echt klasse. Durch die Zukunfts Perspektive hatte man direkt Lust zu erfahren wie es in der Gegenwart zu dieser Zukunft kommen wird. Versteht ihr was ich meine?😏

Das Buch wurde mir an keiner Stelle langweilig, aber trotzdem fällte mir so in der Mitte der gewisse pfiff. Ich war nicht begeistert. Irgendwie hat es sich ab einem gewissen Punkt nicht richtig entwickelt würde ich behaupten🤔. Die Handlung ist stehen geblieben, bis dann endlich die Geschichte wieder so richtig weiter ging und die Ereignisse endlich ins Rollen kamen. Ab dann gefiel es mir immer besser👍🏼. Zwischenzeitlich hatte ich das Gefühl dadurch, dass der Anfang so lange gebraucht hat musste das Ende schneller gehen und es wurde zum Ende hin schon ziemlich hektisch, aber auch dieses hektische hat sich gelegt und es ging in einem guten Tempo weiter🤗.

In dem Buch waren Stellen und Zitate die mich wirklich getroffen haben, was nicht oft vorkommt. Klar tolle Zitate gibt es oft, aber diese haben etwas besonders. Die stecken so voller wahrer Liebe und Wahrheit. Es hat mich ergriffen😍.

Das Rockstar Gefühl was ich schon erwähnt hab kam so gut rüber. Man hat die Musik, die Bühne und das Publikum soooo gut gefühlt🎶🎤.

Nicht komplett am Ende, aber kurz vor dem Ende musste ich sogar paar Tränen unterdrücken.

Charaktere:
Die Charaktere sind der Hammer😍. Wirklich klasse. Ich habe alle ins Herz geschlossen.

Libby ist so tough und witzig. Ich bin ein Fan ihrer Komentare und ihrer schlagfertigen. Ich hab sie schon vom ersten Kapitel an geliebt. Ich sag nur Wasserschlauch und runter von meinem Rasen 😉. Ich konnt nicht mehr vor lachen 😂.

Killian ist zwar nicht mein bookboyfriend geworden oder einer meiner favorite boys, aber trotzdem finde ich ihn toll. Er ist so fürsorglich☺.

Die Jungs von der Band liebe ich ebenfalls. Brenna und Scottie sind wirklich fantastisch. Die beiden haben es echt drauf und ich würde alles dafür geben beide mal kennenzulernen 😍😂.

Ich will unbedingt mehr über die Charaktere lesen und erfahren🤩.

Fazit:
Das Buch hat mein Herz wirklich berührt. Es ist ein perfekter Auftakt der Reihe. Ich freu mich auf die anderen zwei Teile und werde sie auf jeden Fall lesen❤.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage