Idol – Gib mir die Welt
 - Kristen Callihan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
432 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0776-6
Ersterscheinung: 27.07.2018

Idol – Gib mir die Welt

Übersetzt von Anika Klüver

(88)

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

"Dieses Buch ist fantastisch! Die ultimative Rockstar Romance!" Aestas Book Blog
Band 1 der VIP-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Kristen Callihan



 


Rezensionen aus der Lesejury (88)

Angelika Angelika

Veröffentlicht am 18.01.2019

umwerfende Rockstargeschichte

Toller Auftakt zu einer neuen Reihe der Autorin. Ist mein erstes Buch von ihr. Der Schreibstil hat mich gleich überzeugt, die Geschichte liest sich sehr flüssig. Der Autorin ist es gelungen die Protagonisten ... …mehr

Toller Auftakt zu einer neuen Reihe der Autorin. Ist mein erstes Buch von ihr. Der Schreibstil hat mich gleich überzeugt, die Geschichte liest sich sehr flüssig. Der Autorin ist es gelungen die Protagonisten sehr realistisch darzustellen. Mein leidet, liebt und bangt mit ihnen.

Die erste Begegnung von Libby und Killian ist sehr witzig und komisch. Libby erkennt ihn nicht. Beide sind sehr Musikbegeistert.
Als Rockstar muss Kilian erst zur Musik zurückfinden, da ihn ein dramatisches Ereignis aus der Bahn geworfen hat. Auch Libby hat einen Schicksalsschlag erlitten, sie lebt jetzt einsam und zurückgezogen im Haus ihrer verstorbenen Großmutter.
Die Annäherung zwischen beiden war langsam und leise, sehr gefühlvoll und echt. Libby und Killian gefallen mir sehr gut. Eine gefühlvolle und tiefgründige Geschichte, die Alkoholmissbrauch, Selbstmord und den Druck in der Musikszene anspricht. Aber auch die Nebencharaktere sind interessant und ich freue mich auf die Folgebände.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hannah05 Hannah05

Veröffentlicht am 29.12.2018

Es fing an mit Elly May und dem Rasenpenner...

… und veränderte sich zu etwas vollkommen anderem.

Worum es geht:
Libby hat sich nach dem Tod ihrer Eltern auf deren Farm verschanzt. Obwohl sie die Musik liebt, hat sie sich bisher noch nie getraut auf ... …mehr

… und veränderte sich zu etwas vollkommen anderem.

Worum es geht:
Libby hat sich nach dem Tod ihrer Eltern auf deren Farm verschanzt. Obwohl sie die Musik liebt, hat sie sich bisher noch nie getraut auf der Bühne zu spielen. So hat sie ihre Lieder und ihre Leidenschaft zur Musik für sich behalten, zumindest bis Killian kam...
Killian ist der Lead Sänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt, doch nachdem eines der Bandmitglieder versucht hat sich umzubringen, hat sich die Band seit einem Jahr verstreut. Er ist vom Weg abgekommen und hat seine Musik verloren, bis er auf Libby trifft...
Cover:

Das Cover ist ein Traum! Die vielen leuchtenden Farben konnten mich direkt in ihren Bann ziehen und ich konnte mich gar nicht satt sehen. Die Lichter und Farbenspiele sind umwerfend.

Meine Meinung:
Ich lese meistens Fantasy Bücher und NA, Rockstarromanzen lese ich eher weniger. Was ich nach diesem Buch auf jeden Fall ändern werde!
Der Schreibstil ist einfach super. Der Humor der Autorin ist einmalig. Ich musste oft lachen, doch auch die tiefgründigen Gefühle konnte sie einem gut vermitteln. Vor allem dadurch, das abwechselnd aus Libbys und Killians Perspektivenerzählt wurde, ließ sich alles gut nachvollziehen.

Libby ist eine super sympathische Person. Sie ist echt nicht auf den Mund gefallen, selbstbewusst und überzeugt durch ihre Schlagfertigkeit. Die Wortgefechte mit Killian sind unverbesserlich... wer da nicht mit lacht, dem weiß ich auch nicht mehr zu helfen ;)
Am Anfang lebt sie alleine in einem großen Haus, am Ende der Welt quasi als Einsiedlerin, ohne sozialen Kontakt.

,,Auf seltsame Weise ist (Scottie) mir in dieser Hinsicht sehr ähnlich. Er ist nicht schüchtern und auch nicht unsozial. Er ist einfach nur verschlossen und schätzt seine Privatsphäre." Libby, S. 384


Killian war bis zum Suizid Versuch seines Freundes das klassische Klischee eines Rockstars. Viele Frauen, sexy, leichtsinnig und erfolgreich. Doch als er seinen Kumpel und Bandmitglied jax in dem Zustand fand, zerbrach etwas in ihm. Die Band zerstreute sich und er ist müde und uninspiriert. Durch Libby findet er wieder zurück zu seiner Liebe zur Musik und so kommen die beiden sich immer näher.

Durch ihre Begegnung verändern sich die beiden und finden zurück zu sich selbst. Sie konzentrieren sich wieder auf die wichtigen Dinge im Leben und verstehen das es viel zu viele positive Sachen gibt, auf die es sich zu konzentrieren lohnt. Anstatt sich von den negativen runterziehen zu lassen

Die Liebesgeschichte ist authentisch und lässt einem das Herz schmelzen. Die beiden ergänzen sich super miteinander und man liest gerne von den beiden. Ich würde mir auch so gerne einen Killian wünschen.
Beide unterstützen den anderen und wollen einander trotz der Komplikationen nicht aufgeben, denn sie merken schnell, dass sie super zusammenpassen und ohne den anderen nicht mehr leben könnten.
In dem Buch gab es so tolle Textstellen und zur Verdeutlichung der Gefühle habe ich einfach mal ein paar meiner Lieblinge rausgesucht (zum Verständnis habe ich manchmal aber ein bisschen abgeändert).

,, Wir kenne einander. Wir können über alles oder nichts reden. Es wird niemals öde oder langweilig. Libby ist mein Echo. Wenn ich in ihrer Nähe bin, bin ich plötzlich ganz energiegeladen, un alles bewegt sich in einer anderen Frequenz. " Killian, S. 93

,, Ich weiß mit einer unheimlichen Ruhe, dass ich in meinem ganzem Leben nie wieder etwas oder jemanden so Umwerfendes sehen werde. alles hat sich verändert. Alles." S. 97

,, Als meine Eltern starben, gab ich einfach alles auf. Bis ich Killian traf" Libby, S. 390

,, Liebe bricht einem das Herz und bringt einen durcheinander... Sie ist ein perfektes, alles verschlingendes Chaos. (…) Es fühlte sich sicherer an sich davon fern zu halten. (…) Aber es ist auch das hier. Frieden und Wärme und so wunderschön, dass man alles riskieren würde, um es zu behalten" Killian, S. 413

Das einzige was ich zu bemängeln hätte wäre, dass ich mir doch mehr Spannung bzw. Handlungen erhofft hatte. Irgendwie zog es sich für eine kurze Zeit ein bisschen in die Länge und ich hätte mir da einfach mehr Inhalt gewünscht.

Fazit:
Eine absolute Leseempfehlung. Eine Liebesgeschichte die jedes Herz höher schlagen lassen wird. Das Buch ist witzig, authentisch, romantisch und bewegend. Nicht nur das Cover ist fabelhaft, sondern auch der Inhalt und die Botschaft des Buches:
Sei einfach du selbst und hör nicht auf die anderen, denn nur deine Überzeugung zählt.
Wenn du an dich glaubst kannst du alles schaffen und
gehe deinen eigenen weg - lös dich von den Erwartungen anderer.





Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

misery3103 misery3103

Veröffentlicht am 25.12.2018

Rockstars und Farmmädchen

Als sie den völlig betrunkenen Mann auf ihrem Rasen findet, ahnt Liberty Bell nicht, wen sie vor sich hat. Killian James, Sänger der Rockband Kill John, steht vor den Scherben seiner Karriere. Da ihm Libby ... …mehr

Als sie den völlig betrunkenen Mann auf ihrem Rasen findet, ahnt Liberty Bell nicht, wen sie vor sich hat. Killian James, Sänger der Rockband Kill John, steht vor den Scherben seiner Karriere. Da ihm Libby sofort sympathisch ist, mietet er kurzerhand das Haus ihr gegenüber und verbringt ein paar erholsame Wochen mit ihr, bis sein altes Leben ihn einholt. Kann ihre Liebe dem Rockstarleben Killians standalten?

Das Buch ist eine wirklich bezaubernde Rockstar-Romanze. Wer träumt nicht davon, dem Sänger seiner Lieblingsband zu begegnen und wirklich zu sehen, wie er ist? Ich tue das und konnte mich direkt mit Libby und Killian freuen. Die beiden sind so süß zusammen, wie sie das einfache Leben von Farmern führen und sich dabei immer näher kommen. Verständlich, dass Killian Angst davor hat, Libby die andere Seite seines Lebens zu zeigen.

Auch die restlichen Mitglieder von Kill John kennenzulernen hat Spaß gemacht und ich kann es kaum erwarten, ihre eigene Liebesgeschichte zu lesen, allen voran bin ich auf Jax‘ Geschichte gespannt, hat er doch einige schmerzhafte Erfahrungen zu verarbeiten. Ich bin hier sehr gespannt, wie es weitergeht, und auch mehr über Libby und Killian zu lesen.

Ein wirklich gutes Rockstar-Buch, das mich gut unterhalten hat und mich dazu brachte, ein paar meiner alten CDs aus dem Regal zu nehmen und mir längst vergessene Alben früherer Lieblingsbands mal wieder anzuhören. Um es mit Robbie zu sagen: „Let me entertain you“!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jule_booklover Jule_booklover

Veröffentlicht am 19.12.2018

Rezension zu IDOL gib mir die Welt

In dem Buch geht es darum, dass Libby neuer Nachbar, Killian, betrunken bei ihr im Garten landet und sie ihn auch nicht gerade freundlich begrüßt. Nach diesem Ereignis kommen sie sich langsam näher. Doch ... …mehr

In dem Buch geht es darum, dass Libby neuer Nachbar, Killian, betrunken bei ihr im Garten landet und sie ihn auch nicht gerade freundlich begrüßt. Nach diesem Ereignis kommen sie sich langsam näher. Doch was Libby noch nicht weiß ist dass Killian einer der größten Rockstars ist.

Ich fand die Geschichte bis zur Mitte sehr süß und auch spannend und verständlich zu lesen. Die Liebe hat sich langsam zwischen dem Beiden aufgebaut.
Ab der Mitte wurde es schlechter und vor allem auch unlogisch. Sie haben sich aus unverständlichen Gründen auseinander gelebt und Dinge getan die keinen Sinn ergaben.
Am Anfang war es sehr gut und empfehlenswert doch gegen Enge hatte ich wirklich keine Lust mehr weiter zu lesen und hab mich nur noch durch die Seiten gekämpft

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

skjoon skjoon

Veröffentlicht am 10.12.2018

diese Geschichte ist Null authentisch

Libby Bell ist Mitte 20 und lebt seit dem Tod ihrer Eltern alleine in einem Haus, mitten am Land! Sie arbeitet von zu Hause und verlässt nur selten das Haus. Sie führt ein richtiges Einsiedlerleben bis ... …mehr

Libby Bell ist Mitte 20 und lebt seit dem Tod ihrer Eltern alleine in einem Haus, mitten am Land! Sie arbeitet von zu Hause und verlässt nur selten das Haus. Sie führt ein richtiges Einsiedlerleben bis eines Nachts ein betrunkener Mann auf seinem Motorrad vor ihrer Einfahrt landet. Libby ist zunächst nur wenige begeistert von diesem jungen Mann, doch sie gibt sich einen Ruck und versorgt den Fremden, der sich kurze Zeit später als ihr neuer Nachbar Killian Jones entpuppt. Zunächst hält Libby Killian auf Abstand, doch mit der Zeit werden die zwei Freunde, wobei Libby nicht ahnt, dass Killian einer der größten Musiker der USA ist...


Ich war gespannt auf diesen Roman, da er ja in der Blogger-Szene momentan doch sehr gehypt wird. Und naja, ich fand das Cover schon nicht soo ansprechend und schön, aber ich wollte der Autorin eine Chance geben. "Idol-Gib mir die Welt" ist ein Liebsroman geworden,der mich leider überhaupt nicht überzeugen und in seinen Bann ziehen konnte. Die Geschichte ist stellenweise ziemlich flach, nicht immer authentisch und hat auch echte Längen, die beim lesen schon stören. Einzig, der Schreibstil ist flüssig, sodass man den Roman relativ schnell durch hat - und da war ich dann auch froh, als ich die Geschichte endlich beendet habe!

Libby ist die Protagonistin dieses Romans und ich wurde aus ihr einfach überhaupt nicht schlau! Sie weiß nicht, was sie will und so ganz sympathisch war sie mir leider auch nicht.
Killian ist auch ein komischer Protagonist, dessen Verhalten ich auch des öfteren überhaupt nicht nachvollziehen konnte.

Die Liebesgeschichte der beiden schaffte es weder mich in ihren Bann zu ziehen, noch mich zu überzeugen. Und warum lässt man bitte einen quasi total fremden, betrunkenen Mann in sein Haus, kümmert sich um ihn und lässt ihn dann seinen Rausch im nochmals: eigenen Haus ausschlafen?? Verstehe ich nicht?! Und Libby hätte weiß Gott was, passieren können! Also ein wirklich sehr naives Verhalten von Libby - sie hätte echt die Polizei rufen sollen! Die Kommunikation von Killian und Libby war auch nicht immer ganz nachvollziehbar. Sie waren zuerst Freunde, dann ein Paar, aber die Kommunikation zwischen beiden war echt nicht gut, um es mal höflich auszudrücken! Und noch ein Punkt, der mich an Libby sehr gestört war, war, ihre angebliche Unwissenheit, über Killians wahre Identität! Wieso weiß sie bitte nicht, das er einer der großen Musikstars der USA ist?? So ganz logisch war diese Unwissenheit jetzt nicht!


Für mich wird das vorerst das letzte Buch der Autorin gewesen sein.Die restlichen zwei Teile dieser Trilogie werde ich nicht mehr lesen, dafür habe ich andere Bücher, die gelesen werden wollen!

Enttäuschende 2 von 5 Sternchen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kristen Callihan

Kristen Callihan - Autor
© Kristen Callihan

Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C.

Mehr erfahren
Alle Verlage