Irish Players - Keine Zeit für Spielchen
 - Penny Reid - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0667-7
Ersterscheinung: 05.10.2017

Irish Players - Keine Zeit für Spielchen

Übersetzt von Maike Hallmann, Cherokee Moon

(22)

Humorvoll, heiß, gefühlvoll!
Rugby-Superstar Bryan Leech hat genug von seinem Playboy-Dasein und vor allem seinen wöchentlichen Auftritten in Irlands Klatschpresse. Von einem Tag auf den anderen beschließt er sein Leben zu ändern. Keine Partys und keine Orgien mehr. Kein Alkohol, keine One-Night-Stands, keine Filmrisse, keine Groupies mehr. Das einzige Problem: Niemand glaubt ihm! Doch als er Eilish Cassidy begegnet, der neuen Physiotherapeutin des Rugby-Teams, kommt ihm der perfekte Plan, wie er der Welt beweisen kann, dass er sein Leben endlich im Griff hat. Wenn er sich nur erinnern könnte, warum ihm die hübsche Eilish Cassidy so bekannt vorkommt ...
"Witzig, klug, heiß und absolut hinreißend!" Smexy Books
Band 3 der Bestseller-Reihe um Irlands heißestes Rugby-Team von L. H. Cosway und Penny Reid
  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (22)

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

Die Vergangenheit kommt zurück

Das war mein erstes Buch der Autorin und ich habe die Vorgänger davor nicht gelesen. Was überhaupt nicht schlimm ist. Denn man kann die Teile auch sehr gut einzeln lesen.

Das Cover ist schon der Hammer. ... …mehr

Das war mein erstes Buch der Autorin und ich habe die Vorgänger davor nicht gelesen. Was überhaupt nicht schlimm ist. Denn man kann die Teile auch sehr gut einzeln lesen.

Das Cover ist schon der Hammer. Irgendwie wirkt der nackte Oberkörper sehr anziehend.
Der Schreibstil ist locker und leicht. Es gab auch einige Stellen, die einen zum lachten gebracht haben. Einfach zum schmunzeln.

Was mich manchmal leicht verwirrt hatte, war der Nachrichtenverlauf am Anfang von den Kapitel. Bis zum Ende hin, habe ich nicht ganz verstanden was es sollte.

Die Charakter Eilish und Bryan sind klasse ausgewählt. Auch die Nebencharakter sind super. Es passt einfach alles zusammen.

Eilish ist ein starke und klasse Frau. Sie weiß ganz genau was sie will und was auch nicht. Dazu kämpft sie um Dinge die ihr besonders am Herzen liegen. Und das bewundere ich an ihr. Sie ist echt toll.

Bryan ist einfach zum schmelzen. Dazu ein Rugby-Spieler. Ich muss eindeutig mehr Bücher über das Thema lesen. Aber er lässt auch nichts anbrennen.

Der Spannungsbogen war von der Ersten bis zur letzten Seite da.
Es war ein Auf und an an Emotionen. Und manchmal hatte man echt ein wenig Pipi in den Augen gehabt. Es waren viele Emotionen in dem Buch verpackt. Was mich aber nicht gestört hat.

Vielen Dank an Netgalley und LYX für das Rezensionsexemplar,
was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Weinlachgummi Weinlachgummi

Veröffentlicht am 19.11.2017

.........

Dies ist der dritte Band der Irish Players Reihe. Man kann ihn aber auch sehr gut alleine lesen. Ich habe die beiden vorherigen Teile nicht gelesen und hatte keinerlei Probleme mit der Geschichte oder ... …mehr

Dies ist der dritte Band der Irish Players Reihe. Man kann ihn aber auch sehr gut alleine lesen. Ich habe die beiden vorherigen Teile nicht gelesen und hatte keinerlei Probleme mit der Geschichte oder den Charakteren.

Meine Aufmerksamkeit hat das Buch durch sein Cover bekommen und auch durch den Titel. Ich mag Irland sehr gerne, finde es aber leider nicht so oft als Kulisse in Büchern. Außerdem habe ich noch kein Buch mit dem SportlerThema gelesen. Den Klappentext finde ich leider etwas unglücklich, da er nicht stimmt. Alle seine Kollegen glaube an Bryan, sie wissen, dass er trocken ist und keiner zweifelt an ihm. Und auch die Sache mit dem Plan hört sich für mich nach einer ganz anderen Storyline an.

Zum Beginn des Buches war ich zunächst geschockt über Eilish und ihr nicht so kluges verhalten. Ich meine heutzutage ist Verhütung doch echt nicht schwer. Auch im Verlauf der Handlung wurde ich nicht so warm mit ihr. Doch sie wurde mir auf jeden Fall sympathischer. Da sie eine starke und selbstbestimmte Frau ist. Bei ihren Eltern verständlich, die Mutter ist echt übel. Aber manchmal nervte mich ihr Verhalten auch, wie sie sich dagegen sträubt Hilfe anzunehmen und alles abzublocken. Das ganz zog die Geschichte so unnötig in die Länge.

Für mich hätte man die Geschichte auf deutlich weniger Seiten unterbringen können. Irgendwie drehte sich in der Mitte alles immer wieder im Kreis und es ging nicht voran. Eilish und Bryan müssen erst langsam zueinanderfinden, so geht es auch sehr lange, bis etwas zwischen den beiden passiert. Dabei störten mich diese ständigen Schuldgefühle. Diese finde ich zwar durchaus nachvollziehbar, aber irgendwann war es auch wieder gut damit. Die beiden haben Mist gebaut, es eingesehen und arbeiten dran. Schluss und aus, dann muss man das Thema nicht immer wieder aufwärmen.

Bryan mochte ich sehr gerne. Wie könnte man ihn auch nicht mögen. Er ist einfach zu perfekt. Nicht nur, wie toll er ausschaut, wie er auf die Ereignisse reagiert und wie er sich Eilish gegenüber verhält. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive der beiden erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. So lernt man ihn auch sehr gut kennen, aber trotzdem blieb er mir mit seiner tollen Art zu eindimensional.

Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr schön locker und auch humorvoll. Es gab so einige witzige Szenen. Und auch wenn mir die Geschichte hier nicht so gut gefallen hat, so kann ich mir durchaus vorstellen, noch mal etwas von ihr zu lesen, da mir ihr Stil gefallen hat.


Fazit:
Eine lockere und leichte Geschichte für zwischendurch.
Die Story war leider nicht so meins.
Die Handlung zog sich und das Thema mit den Schuldgefühlen nervte mich.
Die beiden Protagonisten, waren mir zwar nicht unsympathisch, aber wirklich ans Herz gingen sie mir auch nicht.
Der Schreibstil hat mir gefallen und auch der Humor.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

claudi-1963 claudi-1963

Veröffentlicht am 09.11.2017

Die Wunden der Liebe kann nur heilen, wer sie zugefügt hat.

*"Liebe ist ein Extrem. Entweder sie ist einfach, oder kompliziert. Dazwischen gibt es nichts." (Benjamin Stramke)*
Auf einer Hochzeit trifft die junge Eilish Cassidy ihrem großen Schwarm, dem Rugby-Superstar ... …mehr

*"Liebe ist ein Extrem. Entweder sie ist einfach, oder kompliziert. Dazwischen gibt es nichts." (Benjamin Stramke)*
Auf einer Hochzeit trifft die junge Eilish Cassidy ihrem großen Schwarm, dem Rugby-Superstar Bryan Leech. Die beiden kommen zusammen und haben einen One-Night-Stand, dabei verliert Eilish ihre Jungfräulichkeit. Doch am nächsten Morgen kann sich Bryan an nichts mehr erinnern, da wird Eilish klar, dass er total betrunken war. Ein paar Wochen später entdeckt sie dann das sie von dieser Nacht nicht ohne Folgen bleiben wird. Doch was will sie mit einem Kind, sie schwankt zwischen Abtreibung und Adoption und auch Bryan möchte sie nichts davon sagen.
*5 Jahre später:*
Bryan hat sich vom Alkohol, Partys, Orgien und One-Night-Stands losgesagt. Nach seinem Alkoholentzug will er ein neuer Mensch werden, doch keiner glaubt ihm so richtig. Als in das irische Rugbyteam eine neue Physiotherapeutin kommt, begegnen sich Bryan und Eilish bei einer Feier. Irgendwie kommt ihm Eilish bekannt vor, wenn er nur wüsste woher? Was er aber weiß ist das er diese Frau erobern möchte und das ganz und gar.

*Meine Meinung:
L. H. Cosway hat hier ihren 3 Band der Irish Player geschrieben, leider kenne ich die beiden Vorbände nicht. Trotzdem kann man diese Geschichte sehr gut auch ohne diese Vorkenntnisse lesen. Das Cover passt sehr gut zum Inhalt der Geschichte und zu den Bänden davor. Eine Liebesgeschichte, die mich nach der Leseprobe neugierig gemacht hat und von der ich nicht enttäuscht wurde. Lediglich ein paar Verwicklungen waren mir dann doch zu viel, sodass sich die Geschichte unnötig in die Länge zog. Manchmal hätte ich gerne Bryan oder Eilish geschüttelt und gesagt, denkt nicht so viel, sondern redet miteinander. So wird die Liebe der beiden eine wahre Achterbahn der Gefühle mit einigem an Gefühlschaos zwischendrin. Trotzdem wurde ich mit dieser Liebesgeschichte, die auch einige eindeutige erotische Anteile hat, ganz gut unterhalten. Vielleicht hätte ich mir noch ein emotionaleres Ende gewünscht und das auch Patrick der Sohn, der beiden erfährt, das Bryan sein Vater ist, dann wäre das Buch rund gewesen. Jedoch war es ein unterhaltsames, humorvolles und emotionales Erlebnis für mich, das von mir 4 von 5 Sterne bekommt.*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lrvtcb Lrvtcb

Veröffentlicht am 05.11.2017

Nicht außergewöhnlich, aber sehr amüsant

Auf dieses Buch bin ich über eine Leseprobe aufmerksam geworden. Beinahe hätte ich diese abgebrochen und das Buch erst gar nicht gelesen. In den ersten Kapiteln lernen wir Eilish kennen, eine naive junge ... …mehr

Auf dieses Buch bin ich über eine Leseprobe aufmerksam geworden. Beinahe hätte ich diese abgebrochen und das Buch erst gar nicht gelesen. In den ersten Kapiteln lernen wir Eilish kennen, eine naive junge Frau. Sie ist ein großer Fan von dem Football-Spieler Bryan Leech und ist sehr enttäuscht, als er sich nach einem One-Night-Stand am nächsten Morgen nicht an sie erinnert. Da dachte ich mir nur, wie dumm kann man sein, sein erstes Mal mit einem Womanizer zu verbringen und dann auch noch ungeschützt Geschlechtsverkehr zu haben. Egal wie jung man ist, grenzt das schon ziemlich an Blödheit.

Aus irgendeinem Grund habe ich nach diesem schlechten Eindruck doch die Leseprobe weitergelesen. Nach wenigen Seiten entdeckt Eilish, dass sie schwanger ist. Zum Glück kam nach dieser Offenbarung ein Zeitsprung. Fünf Jahre später ist Eilish deutlich erwachsener und mir wesentlich sympathischer. Auf einer Party sieht sie Bryan wieder, der nicht weiß, dass er Vater geworden ist. Da Eilish nun die neue Physiotherapeutin der Sportmannschaft ist, gibt es viele Möglichkeiten für die beiden sich wieder näher zu kommen.

„Irish Player – Keine Zeit für Spielchen“ ist keine außergewöhnliche Geschichte. Wie bei so vielen Sportlerromanzen gibt es gut gebaute Männer, viel Testosteron und heiße Momente. Außer dass eine Hauptperson Footballer ist, spielt der Sport kaum eine Rolle. Hier gibt es andere Bücher, in denen der Sport selber wichtiger ist. Mich hat das nicht gestört, da ich es viel interessanter fand, wie sich die Beziehung von Eilish und Bryan sowie vor allem auch Eilishs Kind entwickelt. Das Rad wird hier nicht neu erfunden, aber dennoch hat es mir viele schöne Lesestunden bereitet.

Wie ich später erfahren habe, ist dies der dritte Teil einer Reihe. Dass ich dies nicht beim Lesen gemerkt habe, zeigt schon, dass es nicht notwendig ist, die vorherigen Teile zu kennen. Im Nachhinein konnte ich mir zwar denken, von welchen Personen die anderen Teile handeln (so viele Footballspieler in einer festen Beziehung gibt es nicht), aber ich weiß nicht, ob ich diese Bücher unbedingt lesen werde. Da gibt es andere Reihen, die ich amüsanter und fesselnder fand.

Auch wenn es nicht die beste Sportlerromanze war, die ich je gelesen habe, bin ich froh, dass ich nicht nach den ersten zwei Kapiteln in der Leseprobe aufgehört habe zu lesen. Eilish ist mir nachher noch ein wirklich sympathischer Charakter geworden und die Entwicklung, die Bryan durchlaufen hat, hat mich fasziniert. Eine wirklich nette Lektüre für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Arianna Arianna

Veröffentlicht am 31.10.2017

Liebe auf dem Rugbyfeld!

Ich muss zugeben, mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Ein großer Kritikpunkt meinerseits ist aber, dass die Kurzbeschreibung den Inhalt des Buches überhaupt nicht trifft. Ich wüsste nicht, wo die Stelle ... …mehr

Ich muss zugeben, mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Ein großer Kritikpunkt meinerseits ist aber, dass die Kurzbeschreibung den Inhalt des Buches überhaupt nicht trifft. Ich wüsste nicht, wo die Stelle war an der Bryan einen perfekten Plan geschmiedet hat um der Welt zu beweisen, dass er sein Leben im Griff hat? Aus diesem Grund hier meine eigene kurze Zusammenfassung: Bryan Leech hatte ein ernsthaftes Alkoholproblem und in dieser Zeit einen One Night Stand mit Eilish, an den er sich aber nicht mehr erinnern kann. Vier Jahre später hat er sein Leben im Griff und trifft Eilish erneut. Aber jetzt muss er sich mit der Tatsache arrangieren, dass die gemeinsame Nacht nicht ganz ohne Folgen geblieben ist.

Ich habe das Buch auf einen Tag durchgelesen und mich großartig unterhalten gefühlt. Die Autorinnen haben einen großartigen, mitreisenden Schreibstil. Dabei wird dem Leser sicher nicht langweilig. In diesem Buch steht die Liebesbeziehung zwischen Bryan und Eilish klar im Mittelpunkt des Geschehens. Die Beziehung zwischen beiden ist sexy, voller Funken und dabei immer realistisch. Beide Charaktere sind gut ausgearbeitet und dabei unglaublich symphytisch. Eisish fand ich besonders in ihren Gefühlen als Mutter sehr überzeugend, sie hat sich im Laufe der Geschichte zu einer unglaublich starken Persönlichkeit weiterentwickelt. Bryan hätte ich am liebsten selbst mit nach Hause genommen.

Ich hätte mir insgesamt ein bisschen mehr Tiefe gewünscht. Weder Rugby noch Eilishs Sohn spielen eine große Rolle. Besonders bei diesen zwei essenziellen Punkten hätte ich mir gewünscht, dass sie stärker einbezogen und behandelt werden. Auch das alle Interaktionen mit dem Kind in zwei bis drei Sätzen abgehandelt wurden (mit anschließenden seitenlangen heißen Sex zwischen den Eltern) hat mich schon gestört.

Mein persönliches Highlight waren die kleinen Tweets und Konversationen zwischen den Hautpersonen. Einfach unglaublich lustig und eine tolle Einstimmung auf jedes Kapitel!

Mein Fazit:
Es ist problemlos möglich dieses Buch zu lesen, ohne die beiden vorherigen Bücher der Reihe zu kennen. Ich persönlich fand das Buch unglaublich unterhaltsam, mitreisend und humorvoll. Sicherlich hätten manche Stellen etwas tiefer behandelt werden können und manche Entscheidungen anderes getroffen werden können aber im Großen und Ganzen war ich ganz zufrieden mit dem Buch. Die Liebesgeschichte und die Charaktere fand ich einfach und sympathisch und überzeugend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. H. Cosway

L. H. Cosway - Autor
© L. H. Cosway

L.H. Cosway lebt in Dublin und hat so gut wie jedes geisteswissenschaftliche Fach studiert, das es gibt. Die beste Inspiration zum Schreiben zieht sie aber aus Musik und den vielen verschrobenen Persönlichkeiten, die ihren Weg kreuzen – denn die erzählen einfach die besten Geschichten!

Mehr erfahren

Autorin

Penny Reid

Penny Reid - Autor
© Penny Reid

Penny Reid schreibt nebenberuflich humorvolle Frauenromane. Im wahren Leben unterrichtet sie an einer Universität im Süden der USA, managt ihre zwei kleinen Kinder und forscht im Bereich der Biomedizin.

Mehr erfahren
Alle Verlage