Irresistible - Ein Baby kommt selten allein
 - Lex Martin - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
390 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0566-3
Ersterscheinung: 07.09.2017

Irresistible - Ein Baby kommt selten allein

Übersetzt von Maike Stein

(31)

Ein Baby zähmt den Bad Boy ...
Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch ...

  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (31)

MrsLesemaus MrsLesemaus

Veröffentlicht am 10.11.2017

Nicht mein Fall..

Produktinformationen:

Titel: Irresistible - Ein Baby kommt selten allein
Autor: Lex Martin
Format: ebook
Preis: 6,99€
Seitenanzahl: 342
Verlag: LYX.digital
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 07.09.2017
Übersetzer: ... …mehr

Produktinformationen:

Titel: Irresistible - Ein Baby kommt selten allein
Autor: Lex Martin
Format: ebook
Preis: 6,99€
Seitenanzahl: 342
Verlag: LYX.digital
Genre: New Adult
Erscheinungsdatum: 07.09.2017
Übersetzer: Maike Stein


Cover:

Das Cover ist größtenteils in Blau gehalten.
Im Mittelpunkt sehen wir einen jungen und attraktiven Mann mit einem Baby im Arm, welche vermutlich unsere zwei Protagonisten wiederspiegeln sollen.
Darunter befindet sich der Titel, der sich durch die pinke Farbe gut abhebt.
Also ein harmonisches und passendes Cover zum Buch!


Klappentext:

Ein Baby zähmt den Bad Boy ...

Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch ...


Inhalt:

Ein heißer Tätowierer und eine vornehme Latina.
Nach dem Tod von Bradys Bruder Cal und seiner Frau ist dieser total verzweifelt.
Nicht nur das er am Boden zerstört ist, er muss auch die zurückgelassene Farm seines Bruders aufrecht halten und sich um die kleine und liebreizende Isabella kümmern.
Dabei trifft er auf die gutaussehende Katherine, Freundin und Angestellte von Cal und seiner Frau. Diese hilft ihn diese schwierige Phase zu bestreiten, doch zwischen ihnen bahnt sich mehr an als vielleicht richtig ist.


Meinung:

Nun, was soll ich zu dem Buch sagen?
Der Anfang war garnichtmal so schlecht. Wir begleiten Brady bei der Verarbeitung dieser schweren Information und wie er das erste mal auf Kat und das Baby trifft.
Doch der Großteil dieses Buch war einfach nicht mein Fall.
Es könnte daran liegen, dass das Genre mir einfach nicht zusagt (es ist mein erstes New Adult Buch), oder aber auch daran das es einfach nicht gut war.
Die Protagonistin war dümmlich und naiv und der Protagonist war gefühlt nur auf das eine auf. Und mehr Personen haben wir nicht wirklich.
Schon nach ein paar Seiten wusste ich wie das Buch ausgeht und es war zudem sturz langweilig. Die Handlungen haben sich immer wieder wiederholt und es ist nie etwas neues passiert.
Die wenige Handlung die das Buch dann hatte, war total sinnfrei und klischeehaft. Das einzige was mich ein bisschen aufgemuntert haben, waren die süßen Babyszenen.
Ich könnte noch mehr aufzählen, dies würde aber erstens teilweise spoilern und ich glaube man hat nun gemerkt, dass das Buch mir nicht gefallen hat.


Fazit:

Für Leser, die einen ähnlichen Lesegeschmack wie ich haben, nicht empfehlenswert. Der Anfang war zwar ganz solide und auch die Babyszenen waren sehr niedlich, der Rest konnte mich jedoch gar nicht überzeugen.

1,5/5 Sternen


Über die Autorin:

Lex Martin schreibt sexy Contemporary-Romane und arbeitet als Englischlehrerin. Sie liebt Musik und Bücher und lebt zurzeit mit ihrem Mann und ihren Zwillingstöchtern in Los Angeles.


*Das Buch wurde mir von "Vorablesen" kostenfrei zum Rezensieren zur Verfügung gestellt

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jackie_O Jackie_O

Veröffentlicht am 28.10.2017

Ein Licht am Ende des Tunnels

Lex Martin ist eine tolle Neuentdeckung für mich, da ich vor "Irresistible" noch keinen Roman der Autorin gelesen habe. Ihr Schreibstil gefiel mir auf Anhieb.

Story:
Bradys Leben wird durch ein tragisches ... …mehr

Lex Martin ist eine tolle Neuentdeckung für mich, da ich vor "Irresistible" noch keinen Roman der Autorin gelesen habe. Ihr Schreibstil gefiel mir auf Anhieb.

Story:
Bradys Leben wird durch ein tragisches Unglück von einem auf den anderen Tag auf den Kopf gestellt. Auf seinem Motorrad macht er sich auf den Weg nach Austin, um dort eine Beerdigung zu planen. Angekommen trifft er nicht nur auf seine totgeglaubte Nichte, sondern auch auf eine hinreißende Latina. Die ihm nicht nur gehörig ins schwitzen bringt, sondern ohne deren Hilfe er glatt verloren wäre...

Fazit:
Von Anfang an gefiel mir, wie leicht ich in die Handlung eintauchen konnte. Denn Romane, die erst nach gefühlten 150 Seiten losgehen, langweilen mich oftmals. Lex Martins flüssiger und humorvoller Schreibstil, erinnerte mich sehr an die guten alten Rachel Gibson Romane. Also ein Buch ganz nach meinem Geschmack!

Die süße Liebesgeschichte von Brady und Katherine gefiel mir wirklich gut. Obwohl ich mich ernsthaft frage, warum ein tätowierter Kerl mit einem Motorrad immer gleich als BadBoy herhalten muss? Denn das ist Brady gewiss nicht.

Nach dem Tod seines Bruders bricht für ihn eine Welt zusammen. Nicht nur, weil sie im Streit auseinander gingen. Trauer und Schuldgefühle belasten Brady. Doch Zeit zum trauern bleibt kaum. Denn der Großstädter muss sich nicht nur um eine Lavendelfarm samt einer vierbeinigen Rasselbande kümmern. Sondern vor allem, sich um das Wohlergehen seiner kleinen Nichte Isabella sorgen. Mitzuerleben, wie sich die Großstadtpflanze auf der idyllischen Lavendelfarm einlebt. Aber auch seine anfänglichen Schwierigkeiten mit einem Baby umzugehen, und die damit einhergehende Verantwortung für Izzy. Ebenso seine Sorgen und Nöte, die Farm zu halten, fand ich unterhaltsam erzählt.

Die heiße Lovestory zwischen Brady & Katherine war für mich schon allein durch die verschieden Perspektiven lesenswert. Auch wenn ich an manch einer Stelle die Trauer und den Verlust um die geliebten Menschen ein wenig vermisst habe. Zwischen beiden knistert es gewaltig. Doch Verpflichtungen, Missverständnisse und Geheimnisse machen es ihnen nicht leicht, zueinander zu finden.

Brady hat auch nicht vor für immer in Austin zu bleiben, und da Kat ein gebranntes Kind ist, will sie sich auf keinen Fall in den sexy Tattoo-Artist verlieben. Aber mit der Zeit fühlt sich für Brady, das Zusammenleben auf der Farm mit Izzy & Kat, wie ein richtiges Zuhause an. Er ist überwältigt von der Liebe, die er für den kleinen Sonnenschein empfindet und bringt es kaum über sich, das was sein Bruder so geliebt hat auseinanderzureißen zu müssen. Ebenso fürchtet er den Tag, an dem Kat nicht mehr an seiner Seite sein wird.

Mir hat es Spaß gemacht in die Story einzutauchen. Die sympathischen Charaktere, sowie Gefühle und Emotionen tragen diesen Roman. Wer Romane von SEP & Rachel Gibson liebt, darf bei "Irresistible" gerne zugreifen. Ich vergebe 4 Sterne und wie immer wünsche ich... happy reading!
Kommentar
 

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Haihappen_Uhaha Haihappen_Uhaha

Veröffentlicht am 24.10.2017

Kat & Brady

Cover: Wirklich süß und ansprechend. Ich mag das kühle blau und auch das Foto vom Protagonisten und dem Baby ist wirklich süß.

Handlung: Brady verliert in einer Nacht seinen Bruder und gleichzeitig das ... …mehr

Cover: Wirklich süß und ansprechend. Ich mag das kühle blau und auch das Foto vom Protagonisten und dem Baby ist wirklich süß.

Handlung: Brady verliert in einer Nacht seinen Bruder und gleichzeitig das Leben, das er bisher kannte. Denn sein Bruder und seine tote Frau hinterlassen ihm nicht nur eine Ranch, sondern auch ein kleines Baby. Er muss sein Leben als Tattoo- Künstler zurück lassen und sich erst einmal um die Beerdigung und seine Familie kümmern. Zum Glück ist da noch Kathrine, die heiße Latina, die sich um das Baby kümmert. Ohne sie würde er das niemals schaffen.

Meinung: Ach das war wieder mal ein schöner Liebesroman, den man zwischendurch, wenn man was leichtes braucht lesen kann. Ich mochte die Atmosphäre in dem Buch wirklich sehr.

Der Plot braucht nicht lange um spannend zu werden. Relativ schnell kommt die Handlung in die Gänge und es knistert gewaltig zwischen den Protagonisten.

Wirklich gut gefallen haben mir die Charaktere und ihr Zusammenspiel. Auch die Personenbeschreibungen und Entwicklung waren super. Natürlich darf man nicht zu viel Tiefe erwarten, es ist ein New Adult Roman. Etwas leichtes und romantisches für Zwischendurch. Es ist eine typische, vorhersehbare Story, aber man weiß bei solchen Büchern, woran man ist. Es ist heiß, spanned und lässt sich schnell lesen.

Gerne hätte ich mehr über Isabella und Brady gelesen. Es ging mir zu viel um die Liebesbeziehung zwischen Brady und Kat. Ich habe mehr Familiendrama erwartet. Auch Bradys Gefühle gegenüber Isabella und seine Entwicklung hätte mehr Tiefe vertragen können.

Fazit: Toller New Adult Roman, süß, prickelnd und wirklich spannend zu lesen.

Video Rezi:
https://youtu.be/GhqRDqi-URY

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Catelyn Catelyn

Veröffentlicht am 13.10.2017

Wundervoll

Durch dieses Buch habe ich gelernt, dass Leseproben sehr sinnvoll sein können. Das Cover des Buches hat mich nicht angesprochen. Ich gehöre nicht zur Sorte Frauen, die beim Anblick eines Babys sofort in ... …mehr

Durch dieses Buch habe ich gelernt, dass Leseproben sehr sinnvoll sein können. Das Cover des Buches hat mich nicht angesprochen. Ich gehöre nicht zur Sorte Frauen, die beim Anblick eines Babys sofort in Entzücken ausbrechen. Und auch die Buchbeschreibung riss mich nicht vom Hocker. Zuviel Schicksal, zuviel Trauer. Aber da ich die Möglichkeit einer Leseprobe hatte, fing ich an zu lesen. Und war sofort begeistert.
Zwei sympathische Protagonisten, die sich unter schweren Lebensumständen miteinander arrangieren müssen. Es macht Spaß die Geschichte der Beiden zu lesen. Der Schreibstil lebt von einer intensiven Leichtigkeit, die aber nie die Trauer der Beiden vergisst.
Ich habe jede einzelne Zeile genossen. Und auch wenn man weiß wie es enden wird, der Weg dorthin ist wirklich lesenswert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andraja Andraja

Veröffentlicht am 06.10.2017

Interessante Atmosphäre, die gut zum eher ungewöhnlichen Thema passt

Erscheinungsdatum: 07.09.2017
Autor: Lex Martin

Seitenzahl: 390 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0566-3

Erhältlich: hier

Klappentext: Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein ... …mehr

Erscheinungsdatum: 07.09.2017
Autor: Lex Martin

Seitenzahl: 390 Seiten

ISBN: 978-3-7363-0566-3

Erhältlich: hier

Klappentext: Brady, Tattoo-Artist und Harley-Fahrer, ist außer sich vor Kummer: Sein Bruder und dessen Frau sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nun ist es an Brady, die Beerdigung zu organisieren, die Lavendelfarm seines Bruders zu verkaufen und sich um seine kleine Nichte zu kümmern. Zum Glück ist da Katherine, die auf die kleine Isabella aufpasst und sich auf der Farm auskennt. Schnell kochen die Gefühle zwischen dem muskulösen und tätowierten Bad Boy und der kurvigen Latina hoch ... (Cover, Klappentext by Lyx Verlag)


Rezension:
Ein Anruf, der das Leben für immer verändern kann. Unbedachte Taten, die nun um ein Vielfaches schwerer wiegen. Und das Gefühl, man hätte das Schicksal ändern können.

Mit ihrem ersten im Lyx-Verlag erschienenen Roman "Irresistible - Ein Baby kommt selten allein" schlägt die Autorin Lex Martin sehr gefühlvolle, emotionale und zugleich humorvolle Töne an, die für viele Leser eine gut abgestimmte Mischung ergeben. Im Verlauf ihres Werkes balanciert Martin zwischen Trauer, Hoffnung, Freude und Verzweiflung hin und her, sodass auch ohne ein präsentes Ziel, ohne einen offensichtlichen roten Faden eine angenehme Spannung sowohl zwischen den Charakteren, als auch in der allgemeinen Umgebung entsteht. Doch dieses ständige Auf und Ab hat auch seine Nachteile. Mit der Zeit und dem anhaltenden Drama verliert man zeitweise die Faszination am Roman und muss sich etwas anspornen, um voranzukommen.

Von heute auf morgen zerfällt Bradys Leben zu Staub und Asche. Sein Bruder und dessen Frau sterben bei einem tragischen Unfall, sein Vater erleidet einen erneuten Herzinfarkt und er selbst muss in einen anderen Bundesstaat, um sich um den Nachlass und die Beerdigungen von Cal und Mel zu kümmern. Und immer wieder stellt sich ihm die Frage, was wäre, wenn ...? Hätte er den Tod seines Bruders verhindern können, wenn ...? Zu diesem ganzen Durcheinander kommt nun auch noch hinzu, dass ER, der in Baby-Angelegenheiten wirklich völlig ahnungslos ist, sich um seine kleine Nichte Isabella kümmern soll.
In diesem Chaos fehlt dem Tattoo-Künstler der Raum und die Kraft um richtig über den Verlust seines Bruders zu trauern. Heute noch zu Hause am tätowieren, morgen schon in Texas. Seine Nerven liegen blank, er ist gereizt und dann steht eine furiose Fremde in der Eingangstür der Farm und übergibt ihm ein schreiendes Baby. Klasse, oder? Man merkt deutlich, wie überfordert und besonders, wie ängstlich der raue Kerl anfänglich mit seiner kleinen Nichte umgeht. Doch mit der Zeit und Kats Hilfe lernt er alles nötig, sodass aus Brady schnell ein Meister wird, der durch Kats Unterstützung endlich einen Ruhepol findet. Wenn sich nur alles so einfach regeln würde, wie das...

Für Kathrine ist die Lavendel-Farm ihrer Freundin Mel wie das Paradies. Bereits in ihrer Kindheit hat sie dort ihre schönsten Stunden erlebt. Und so ist es auch, als sie in Zeiten größter Not in dieses vermeintliche Paradies zurückkehrt und die schlimmsten Momente ihres Lebens erlebt. Nach dem Tod ihrer Freunde versucht sie sich um die alte Farm und die kleine Isabella bestmöglich zu kümmern und bis zum Eintreffen von Cals Bruder, dem neuen Besitzer, zu warten. Doch schnell muss sie einsehen, dass es für die Farm eine Hoffnung mehr gibt und sie sich bald allein auf der Straße wiederfinden wird, wenn nicht noch ein Wunder geschieht.
Obwohl man es anfangs durch die Trauer noch nicht erkennen kann, so plagen Kat gewaltige Schuldgefühle, die sie innerlich auffressen. Neben ihren eigenen, bereits zuvor existierenden Problemen, wird sie nun auch noch von diesen belastet ohne den Beistand eines Vertrauten zu haben. Es frisst sie auf, hält sie wach und begräbt sie unter sich. Der Einzige, mit dem sie reden könnte, ist Brady -Cals Bruder. Doch wie weit kann sie ihm vertrauen, wird er ihre Ängste vielleicht sogar schüren?

So viele Probleme, Sorgen und Ängste die Protagonisten haben, so wenige haben die Nebencharaktere... denn deren Vielfalt hält sich stark in Grenzen. Abgesehen von Kats Familie, die man nur gegen Ende kurz antrifft und Bradys in Skype präsenten Eltern existieren so gut wie keine wichtigen lebenden Nebencharaktere, die der Romanwelt eine interessante Dynamik, oder gar eine gute Tiefe geben könnten. Dies hat leider zur Folge, dass -wie bereits erwähnt- eine starke Fixierung auf die Dramen der Protagonisten entsteht, was nach mehreren Hundert Seiten die Spannung etwas tötet.

Bewertung:
Mit dem Roman "Irresistible - ein Baby kommt selten allein" hat Lex Martin einen interessanten Roman zu einer ungewöhnlichen Thematik geschaffen, die jedoch in vielen Aspekten für meinen Geschmack zu sehr vernachlässigt wurde.
Die Trauer der Protagonisten gerät schnell in den Hintergrund, was die tragischen Ereignisse des Romans stark abschwächt und dem "Kitsch", der für die Romanze nötig ist, zu viel Aufmerksamkeit gibt. Ebenso treten die Charaktere, was ihre Persönlichkeit angeht, lange Zeit auf der Stelle und entwickelten sich kaum weiter, was sich jedoch ab und an ein wenig bessert, je weiter die Seitenzahl steigt.
Seine Stärken hat der Roman ganz klar in Izzy und Bradys "Vater-Tochter-Verhältnis" gefunden, die viel Humor und auch Spannung zwischen Kat und Brady liefern, was allein schon eine gute Grundlage für beziehungstechnische Spannungen gegeben hätte.

8/10 bzw. 4/5 Sterne
★★★★★★★★☆☆

PS Bei diesem Roman handelt es sich um ein vom "Lyx Verlag" bereitgestelltes Rezensionsexemplar. Ich bedanke mich recht herzlich für die daraus resultierende Unterstützung meiner Arbeit auf diesem Blog. Dennoch hat dieser Umstand keinerlei Einfluss auf meine Meinung und Bewertung des Werkes.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Lex Martin

Lex Martin schreibt sexy Contemporary-Romane und arbeitet als Englischlehrerin. Sie liebt Musik und Bücher und lebt zurzeit mit ihrem Mann und ihren Zwillingstöchtern in Los Angeles. Weitere Informationen unter: www.lexmartinwrites.com

Mehr erfahren
Alle Verlage