KEEP
 - Helena Hunting - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
376 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0885-5
Ersterscheinung: 21.12.2018

KEEP

Übersetzt von Beate Bauer

(34)

One-Way-Ticket to Paradise
Als Amalie Whitfield ihren Fast-Ehemann beim Fremdgehen erwischt (auf der eigenen Hochzeit!), ist sie so gedemütigt, dass sie kurzerhand ihren Koffer packt und die Hochzeitsreise nach Bora Bora allein antritt. Auf der winzigen Insel läuft sie ausgerechnet Lexington Mills über den Weg, der ihr Herz schon seit Langem gefährlich schnell schlagen lässt. Doch der mysteriöse Geschäftsmann ist der Letzte, mit dem sie jetzt eine Affäre beginnen sollte ...
"Sexy. Witzig. Gefühlvoll. Und so viel mehr als nur ein Buch. Dank Keep weiß ich, warum ich Romance so sehr liebe." L. J. Shen 
Band 2 der Mills-Brüder-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Helena Hunting 

Die Mills-Brüder-Reihe:
1. STAY
1.5 KISS
2. KEEP


Rezensionen aus der Lesejury (34)

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 12.03.2019

Unterhaltsamer Lesespaß!

KEINE BAD BOYS MEHR
Amie
Ich suche den Raum nach vertrauten Gesichtern ab – nach irgendjemandem aus meiner Abteilung bei Moorehead Media, den ich gut genug kenne, um ein Gespräch zwischen Untergebenen ... …mehr

KEINE BAD BOYS MEHR
Amie
Ich suche den Raum nach vertrauten Gesichtern ab – nach irgendjemandem aus meiner Abteilung bei Moorehead Media, den ich gut genug kenne, um ein Gespräch zwischen Untergebenen anzufangen. Als ich meinen Blick schweifen lasse, bemerke ich auf drei Uhr eine kleine Gruppe von Männern. Das mit der Gruppenbildung ist nicht unüblich. Die gesamte Party besteht aus menschlichen Halbkreisen, die eine Hälfte mit gezwungenem Lächeln und simuliertem Interesse an einem Gespräch, während die andere Hälfte unter dem Einfluss von Alkohol Geschäftliches zu erörtern versucht.

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
286 Seiten
Roman
Übersetzung: Beate Bauer
Band 2
2018
ISBN: 978-3-7363-0885-5

Cover
Interessant. Ich finde es vom Design her einzigartig. Mir gefällt es sehr.

Inhalt
Den Ehemann beim Fremdgehen zu erwischen, ist schon schlimm genug. Wenn es aber auf der eigenen Hochzeit passiert und alle Gäste das Spektakel live miterleben, kann man es als eine gewaltige Katastrophe bezeichnen. Amalie Whitfield wollte mit dieser Heirat ihre wilde Vergangenheit hinter sich lassen. Alles sollte perfekt sein – und dann das! Amie ist nicht nur gedemütigt, sondern richtig, richtig wütend. So wütend, dass sie beschließt, ihre Hochzeitsreise nach Bora Bora allein anzutreten. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie auf der winzigen Insel ausgerechnet Lexington Mills, dem Cousin und größten Konkurrenten ihres (Bald-nicht-mehr-) Mannes, über den Weg läuft. Seit ihrer ersten Begegnung ist Amie fasziniert von dem mysteriösen Geschäftsmann, der ihre Gefühle in ziemlichen Aufruhr versetzt. Und obwohl sie weiß, dass er der letzte Mann ist, mit dem sie jetzt eine Affäre beginnen sollte, kann sie sich einfach nicht von ihm fernhalten…

Autorin
Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Lehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestsellerautorin von Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Meinung
Ich habe bereits den ersten Band dieser Reihe verschlungen und war begeistert! Die Autorin hat eine mitreißende Schreibweise, die, verbunden mit einer amüsanten Geschichte, für viel Lesevergnügen sorgt. Daher kann ich es kaum abwarten, diesen Band zu verschlingen. ^^
Amie lernt schon recht früh Lexington kennen und schon damals ist sie nicht immun gegen die knisternde Anziehungskraft, die sofort zwischen ihnen herrscht. Doch das Schicksal hatte damals andere Pläne mit ihr. Sie steht nun gerade kurz vor ihrer Hochzeit mit Lexingtons Cousin, bis dieser etwas Furchtbares tut und dadurch seinen wahren Charakter zeigt. Diese ganze Situation ist entsetzlich demütigend für sie, würde sie sich nicht danach sofort in eine weitere peinliche Situation mit Lexington manövrieren. Oh je, hoffentlich waren das genug Peinlichkeiten, in denen er anwesend war. Tja, wenn sie sich damit mal nicht täuschen würde.
Sie will Rache an ihrem baldigen Exmann und beschließt daher, ihre Hochzeitsanreise alleine anzutreten und es zu genießen. Es könnte sogar besser werden, als sie dort Lexington über den Weg läuft, der auf die Insel zwangsverfrachtet wurde. Aber eine geheime Affäre mit ihm scheint nicht gerade die beste Lösung zu sein, doch sie beide können dem Verlangen zwischen ihnen nicht länger standhalten.
Als sie wieder in der Wirklichkeit ankommen, scheint alles zuerst perfekt zu sein. Doch schon bald tauchen Probleme auf und gefährden so die zarte Beziehung der beiden. Wird es noch Hoffnung für die beiden geben?
Auch diese Geschichte ließ sich wunderbar lesen und war sehr unterhaltsam. Beide Figuren sind immer für einen Lacher gut und verhalten sich oftmals völlig unerwartet. Begebt euch mit Amie und Lexington auf eine emotionale Achterbahnfahrt! Schnallt euch gut an, denn es wird keine geradlinige Fahrt, sondern sie weist unzählige Kurven und Loopings auf. ;)

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ninex Ninex

Veröffentlicht am 03.03.2019

Die gewählten Protagonisten passen so gut zusammen wie Topf und Deckel!

Meine Meinung:
Band 1 hat mir schon sehr gut gefallen, deswegen hatte ich ziemlich hohe Ansprüche an Band 2. Und ich wurde nicht gerade enttäuscht – Es kommt zwar nicht ganz an „Stay“ ran, aber trotzdem ... …mehr

Meine Meinung:
Band 1 hat mir schon sehr gut gefallen, deswegen hatte ich ziemlich hohe Ansprüche an Band 2. Und ich wurde nicht gerade enttäuscht – Es kommt zwar nicht ganz an „Stay“ ran, aber trotzdem hat es mir gut gefallen. Die Geschichte hat mich von Anfang an angesprochen und hat mich auch bis zur Hälfte perfekt durchs Buch getragen. Die ersten 50% sind nur so vor sich hingeflogen, so spannend fand ich die Geschichte. Doch dann wurde es irgendwie ein Stück zäher und mir fiel es leichter das Buch aus der Hand zu legen, weswegen ich für den zweiten Teil dreimal so lange brauchte als für die erste Hälfte.
Die Geschichte wird von den Protagonisten Lex und Amie beschrieben, wobei ich beide Sichten echt gerne mochte. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ließ sich sehr gut lesen und im Großen und Ganzen war das Buch auch spannend – nur nahm die Spannung im Zweiten Teil etwas ab, mir kam es manchmal ein bisschen vor, als wäre die Luft an manchen Stellen einfach raus. Doch auch im zweiten Teil konnte ich stellenweise kaum aufhören zu lesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Die Idee finde ich richtig gut und meiner Meinung nach hat sie die Autorin auch gut umgesetzt.
Das Cover ist wieder wirklich gut gelungen, vor allem da ich eine Schwäche für weiße Cover habe. Im Titel befinden sich zwei Personen, was ich für eine tolle Idee halte. So erkennt man erst auf den zweiten Blick, was sich wirklich hinter der gesamten Covergestaltung verbirgt. Die Details in Mint passen auch sehr gut zum Gesamtbild und alles im allem fügt es sich perfekt in die Reihe ein.
Die Charaktere sind auch wirklich gut gelungen, vor allem Lex ist ein richtig charismatischer Charakter. Er hat den Schalk im Nacken sitzen und kann gleichzeitig richtig süß und romantisch sein. Er ist ein guter Zuhörer, zurückhaltend, wenn es wichtig ist und einfach ein richtiger Traummann. Amie ist ebenfalls eine sehr sympathische Protagonistin, die schon öfters ins Fettnäpfchen getreten ist, was ihre Beziehungen angeht. Sie ist abenteuerlustig und leidenschaftlich, doch gleichzeitig ein bisschen stur. Auf jeden Fall passt sie mit ihren Charakterzügen perfekt zu Lex, die beiden ergänzen sich einfach.

Mein Fazit:
„Keep“ ist ein gelungener zweiter Teil der „Mills-Brother-Reihe“. Trotz kleinerer Schwächen konnte mich das Buch mit der Umsetzung der Grundidee und den einzigartigen Protagonisten überzeugen. Ich habe das Buch gerne gelesen und kann euch deswegen guten Gewissens eine klare Leseempfehlung geben. Ich wäre jetzt übrigens bereit für Pierces Geschichte!

Vielen Dank an Netgalley Deutschland und den LYX Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

4 Sternchen von 5 Sternchen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 26.02.2019

Manchmal ist der erste Eindruck doch der richtige

Der Anfang ist so krass und mir tut die Protagonistin Amalie so leid, dass ich schlucken musste. Als sie live mitbekommt ,wie ihr Bräutigam sie betrügt, ist klar, sie muss verschwinden um alles zu vergessen.
Lexington ... …mehr

Der Anfang ist so krass und mir tut die Protagonistin Amalie so leid, dass ich schlucken musste. Als sie live mitbekommt ,wie ihr Bräutigam sie betrügt, ist klar, sie muss verschwinden um alles zu vergessen.
Lexington ist seit langem in sie verliebt und al sie sich auf einer kleinen Insel wiedersehen, beginnt eine knisternde Geschichte, die sich toll liest. Ein wenig hat mir das Gefühl zum mit verlieben gefehlt, aber trotzdem war es ein schönes Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fuddelknuddel fuddelknuddel

Veröffentlicht am 23.02.2019

Augen auf bei der Partnerwahl

„Ich hoffe, meine Worte genügen, um sie davon abzuhalten, wieder davonzulaufen.“

So hatte sich Amalie ihre Hochzeit sicher nicht vorgestellt. Anstatt den Tag mit ihrem frisch Angetrauten in Glücksgefühlen ... …mehr

„Ich hoffe, meine Worte genügen, um sie davon abzuhalten, wieder davonzulaufen.“

So hatte sich Amalie ihre Hochzeit sicher nicht vorgestellt. Anstatt den Tag mit ihrem frisch Angetrauten in Glücksgefühlen zu schwelgen, müssen sie und die komplette Hochzeitsgesellschaft mit anhören, wie sich Armstrong während des Empfangs mit einer anderen vergnügt. Amie ergreift die Flucht und beschließt, die Flitterwochen auf Bora Bora allein anzutreten, wo ihr prompt Lexington Mills über den Weg läuft, der perfekte Kandidat, um sich von ihrem Ehedrama abzulenken. Doch beide wissen genau, was für weitreichende Folgen eine Affäre haben könnte, selbst wenn wider Erwarten echte Gefühle ins Spiel kommen sollten..

Nach „STAY“ ist dies der zweite Band um die Mills Brothers. Da ich den ersten Teil wirklich mochte, stand eigentlich schon fest, dass ich die Reihe weiterverfolgen möchte, aber allein schon wegen Amie hätte ich das Buch gelesen. Ich habe mich schon im ersten Teil andauernd gefragt, was sie mit einem Schleimbeutel wie Armstrong will, von seinem furchtbaren Namen mal abgesehen, die sind ja schließlich bei allen Kerlen der Reihe etwas.. speziell.
Es empfiehlt sich, die Bücher in der vorgesehenen Reihenfolge zu lesen, aber man würde sie auch ohne Vorkenntnisse verstehen, abgesehen davon dass einem vielleicht ein paar Hintergrundinfos zu einigen Charakteren und ihren Beziehungen fehlen würden.

Mir gefällt es, dass sowohl Amie als auch Lex Erzählparts haben, bei nur einer Perspektive habe ich manchmal das Gefühl, mir würde etwas vorenthalten oder etwas Wichtiges auf der Gegenseite entgehen.
Die lockere Schreibweise hat für einen angenehmen Lesefluss gesorgt und da das Buch auch nicht so fürchterlich lang ist, kommt man schnell durch, perfekt also falls man mal eine Entspannung fürs Gehirn zwischen zwei dicken Schinken braucht oder so. ^^

Die Charaktere waren, sofern man ihn denn gelesen hat, bereits aus dem ersten Teil bekannt, zumindest vom Namen her kann man sie also zuordnen. Armstrong stammt aus (halbwegs) reichem Haus und ist einer der typischen Schnösel, die sich für besser als den Rest der Welt halten. Im Laufe des Buches zeigt sich, dass er geradezu widerliche Charakterzüge besitzt, die auch Amie bislang verborgen geblieben sind. Mit welchen hirnrissigen Begründungen und Ausreden er sich aus der Affäre ziehen und Amie sogar die Schuld für die Geschehnisse auf der Hochzeit geben will, hat mich fast in die Tischkante beißen lassen vor Wut. Einen derart hassenswerten Charakter für ein Buch zu konstruieren grenzt schon fast an Kunst.

Es ist einerseits bewundernswert, wie lange Amie es schon mit dem Typen ausgehalten hat, andererseits auch bitter, dass sie ihn nicht früher durchschaut hat, so wie ihre Freunde und ich schätze mal grobe 100% der Leser. Vor Armstrong hat Amie sich selten was von anderen sagen lassen und war taffer, deshalb bin ich froh, dass sie während des Buches langsam wieder zu ihrem ursprünglichen Selbst zurückfindet.

Lexington war für mich die meiste Zeit einfach da, wie auch schon Bane in Band 1. Das, was ihn hauptsächlich interessant gemacht hat, war seine Vergangenheit mit Armstrong, die ständige Rivalität, die auch vor Frauen nicht halt machte. Das Hotelgedöns, mit dem er sich herumschlagen muss, hat mich ehrlich gesagt nicht sonderlich tangiert und ich habe stattdessen immer gespannt auf die nächste Dreistigkeit von Armstrong gewartet.

Etwas gelangweilt haben mich auch die Bettszenen, wie schon in Band eins waren die zu langatmig und gegen Ende gefühlt auch bald auf jeder dritten Seite erneut, sodass ich das nur noch überflogen habe.
Ich hätte mir noch etwas mehr Gefühl zwischen den Protagonisten gewünscht statt körperlicher Anziehung, aber das geht mir eigentlich in vielen New Adult Stories so.

Mein Fazit:
Eine lesenswerte Fortsetzung! Teils sehr ausdrucksstarke Charaktere, ein tolles Setting und eine gute Grundidee spannend umgesetzt. Ich freue mich auf weitere Teile der Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Carolinee Carolinee

Veröffentlicht am 17.02.2019

Lexington :-)

Teil 2 der Reihe ist wirklich gut gelungen. Lex ist von Anfang an sympathisch, vor allem wie sehr er Amie anhimmelt ist zu süß! Eine tolle Geschichte, schnell lesbar für zwischendurch :-) Bis jetzt mein ... …mehr

Teil 2 der Reihe ist wirklich gut gelungen. Lex ist von Anfang an sympathisch, vor allem wie sehr er Amie anhimmelt ist zu süß! Eine tolle Geschichte, schnell lesbar für zwischendurch :-) Bis jetzt mein Liebster der drei Brüder! Ich bin auf Teil 3 gespannt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Helena Hunting

Helena Hunting lebt mit ihrer Familie und zwei widerspenstigen Katzen in einem Vorort von Toronto. Tagsüber führt sie ein ruhiges Leben als Englischlehrerin einer Horde Grundschüler, doch nachts verwandelt sie sich zu einer erfolgreichen Bestseller-Autorin von heißen Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen.

Mehr erfahren
Alle Verlage