King of Truth
 - Pepper Winters - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
448 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1209-8
Ersterscheinung: 27.08.2019

King of Truth

Band 2 der Reihe "Truth and Lies"
Übersetzt von Ralf Schmitz

(19)

Vom Nobody zum King of Wall Street - doch seine Geheimnisse könnten ihn alles kosten ...
Die reiche Kaufhauserbin Noelle Charlston führt ein Leben voller Pflichten und ohne Vergnügen. Mit Penn Everett glaubte sie, endlich die Liebe gefunden zu haben. Nie fühlte sie sich freier, nie lebendiger als in den Armen des undurchsichtigen Mannes. Doch dann entdeckt sie, dass Penn Geheimnisse vor ihr hat, und ihr Traum vom Glück zerplatzt. In Noelle keimt der Verdacht, dass Penn direkt aus ihrer Vergangenheit kommt …
 
 "Ich bin sprachlos und einfach nur glücklich. Dieses Buch hat meine Welt verändert!" UNBOUND BOOK REVIEWS
Abschluss des "Lies & Truth"-Duetts von Bestseller-Autorin Pepper Winters
Dieser Roman ist in einer früheren Ausgabe unter dem Titel "Throne of Truth" erschienen.

Rezensionen aus der Lesejury (19)

Melanie_J_E Melanie_J_E

Veröffentlicht am 25.03.2021

"Throne of Truth" von Pepper Winters

Cover:
Das Cover ist meiner Meinung nach wirklich toll gestaltet und passt perfekt zum ersten Teil. Die Farben lassen darauf schließen, dass es teilweise sehr unheilvoll im Buch zugeht.

Meinung:
Der zweite ... …mehr

Cover:
Das Cover ist meiner Meinung nach wirklich toll gestaltet und passt perfekt zum ersten Teil. Die Farben lassen darauf schließen, dass es teilweise sehr unheilvoll im Buch zugeht.

Meinung:
Der zweite Teil konnte mich von vornherein besser überzeugen als der erste.
Der Schreibstil der Autorin gefiel mir diesmal auf Anhieb, es waren keine komischen Phrasen enthalten, wie es beim ersten Teil der Fall war.
Die Charaktere fand ich sehr sympathisch. Da in diesem Teil die Geschichte auch aus Penns Sicht erzählt wurde, konnte ich ihn viel besser einschätzen und genau kennenlernen.
Die Handlung war von vornherein spannend und konnte mich sofort fesseln.
Das einzig negative an diesem Buch war, dass es kurz vor Ende noch ein mal relativ langwierig wurde. Da ich hier nicht spoilern möchte, sag ich nur so viel: Man hätte das Buch bereits (meiner Meinung nach) beenden können, hat es aber nicht getan, um die Story noch etwas hinauszuzögern.
Das Ende, was daraus allerdings entstand, war wirklich großartig.
Was mir ebenfalls sehr gut gefiel, war der Epilog. Dadurch, dass hier noch mal alles aufgezeigt wurde, was mit den beiden und mit ihrem Umfeld geschah, wurde die Geschichte komplett abgerundet und der Leser blieb nicht mit solchen Fragen wie z. B. "Was passiert mit XY?" etc. zurück. Er hat einfach alles noch mal perfekt zusammengefasst.

Fazit:
Ein toller zweiter Band und somit toller Abschluss der Reihe!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Fairylightbooks Fairylightbooks

Veröffentlicht am 22.02.2021

Hätte so spannend sein können, leider war die Umsetzung eher langweilig...

Es tauchen Spoiler zum 1. Teil auf!

MEINE MEINUNG
Nachdem mir der erste Teil schon nicht sonderlich gut gefallen hat, wollte ich die Reihe eigentlich ruhen lassen. Aber weil mir die Autorin doch immer ... …mehr

Es tauchen Spoiler zum 1. Teil auf!

MEINE MEINUNG
Nachdem mir der erste Teil schon nicht sonderlich gut gefallen hat, wollte ich die Reihe eigentlich ruhen lassen. Aber weil mir die Autorin doch immer wieder empfohlen wird und ich eigentlich auch neugierig auf die Fortsetzung war, habe ich mir das Buch letztendlich doch noch gekauft.

Die Handlung knüpft direkt an den 1. Teil an: Elle wurde von Greg entführt, der scheinbar eine andere Realität durchlebt, in der die beiden ein glücklichen Ehepaar werden könnten. Doch trotz des Betruges von Penn, ist er während der Zeit ihr einziger Lichtblick, kann sie seinen Verrat verzeihen?

Bereits nach dem 1. Teil habe ich meine Schwierigkeiten mit Elle und Penn mitgeteilt, leider hat sich das hier nur ein wenig verbessert. Elle tritt mittlerweile wieder ein wenig selbstsicherer auf, auch wenn sie gerade wirklich einiges durchmachen muss. Dennoch lässt sie sich sehr schnell von Penn beeinflussen und untergraben, sodass wir sie eigentlich nie so richtig kennen lernen. Ihr Charakter war mir einfach zu wenig gefestigt, er hat mir zu wenig gegeben.

Penn hingegen lernen wir immer besser kennen, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Wir erfahren mehr über seine Jugend, seine Zeit nach dem ersten Treffen mit Elle und das wichtigste: warum er im 1. Teil so schrecklich Elle gegenüber war. All das entschuldigt sein Verhalten zwar eher weniger, aber wenigstens kann man es so besser verstehen. Er wurde ein wenig sympathischer, besonders weil er sich in diesem Teil auch sehr verletzlich zeigt, wodurch er einfach nahbarer wurde. Er ist zwar immer noch nicht mein Lieblings-Charakter, aber immerhin handelt er immer mal wieder deutlich logischer und nachvollziehbarer, als noch zuvor.

All das hat vermutlich besonders damit zutun, dass wir hier dieses Mal neben Elles Perspektive, auch Penns erfahren. Dadurch kann er uns seine Gedankenwelt einfach viel besser zeigen, wodurch wir ihn wiederum viel näher kennen lernen. Der Schreibstil war ganz okay zu lesen, auch wenn ich hin und wieder über einige Formulierungen gestolpert bin.

Von der Handlung war ich dieses Mal auch kein großer Fan.
Es beginnt mit der Entführung, die von ein paar schrecklichen Szenen begleitet werden, die gleich zu einem Enge-Gefühl in meiner Brust geführt haben. Was darauf folgt ist einerseits spannend, andererseits aber schrecklich langweilig umgesetzt.
Wie bereits gesagt erfahren wir immer mehr über Penn, was ich super spannend fand, doch leider war das Drumherum eher einschläfernd. Die Spannung verfliegt schnell und leider hat sich daraufhin die Langeweile breit gemacht. Die Handlung kommt kaum voran, wir lernen nichts unglaublich neues mehr und insgesamt passiert eigentlich nichts. Es war teilweise wirklich interessant, besonders die weiteren Handlungsstränge in Bezug auf Penns Leben hatten da echt großes Potential, leider war die Umsetzung einfach nur öde. Wie gesagt drehen die Charaktere sich viel im Kreis, es passiert nichts und am Ende habe ich mich gefragt, wie die Autorin auf fast 450 Seiten gekommen ist...

Und währenddessen musste ich mich häufig fragen, was Elle sich eigentlich denkt, so oft musste ich den Kopf schütteln, weil ihre Handlung für mich absolut unergründlich waren.

FAZIT
Ein wenig besser, als der 1. Teil, was hauptsächlich an Penn lag, über den wir endlich mehr erfahren durften. Die Handlung hatte dabei auch großes Potential, wirklich spannend zu werden, es war nämlich wirklich mal etwas anderes, aber leider war die Umsetzung absolut langweilig. Für mich eine große Enttäuschung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Books_like_Soulmate Books_like_Soulmate

Veröffentlicht am 15.09.2019

Bleibt leicht hinter Band 1 zurück

„Throne of Truth (Truth & Lies 2)“ von Pepper Winters
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 6,99 (Stand 15.09.2019)
Seitenanzahl: 438 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0699-8
Erschienen ... …mehr

„Throne of Truth (Truth & Lies 2)“ von Pepper Winters
Verfasser der Rezension: Silvana
Preis TB: € 12,90
Preis eBook: € 6,99 (Stand 15.09.2019)
Seitenanzahl: 438 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-0699-8
Erschienen am: 31.08.2018 im LYX Verlag by Bastei Lübbe
=======================

Klappentext:

Zwei Jahre
seit Penn Everett sich auf die Suche nach einer Fremden machte, an die er in einer schicksalhaften Nacht sein Herz verlor.

Zwei Tage
seit er den Lügen, die sein Überleben sicherten, abgeschworen und sich entschieden hat, ihr die Wahrheit zu sagen. Doch es ist zu spät.

Zwei Stunden
sie zu finden und zu retten, während sie noch immer an seine Lügen glaubt.

Zwei Minuten
Um den Hass aus ihren Augen zu vertreiben und sie in seine Seele und sein Herz schauen zu lassen. Egal, wie sehr es schmerzt.

Zwei Sekunden
bis sie begreift, wer er wirklich ist.

Zwei Atemzüge
um aus der Tür zu stürmen.

Zwei Herzschläge
und alles ist vorbei …
=======================

Achtung Spoilergefahr!!!

=======================

Mein Fazit:

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Band eins hat mir wirklich gut gefallen und nach dem fiesen Cliffhanger war ich natürlich umso gespannter auf den Finalband. Der Schreibstil ist auch hier wieder flüssig und hat mich von der ersten Seite an gepackt. Um nicht zu sehr zu spoilern möchte ich gar nicht weiter auf die Geschehnisse eingehen. Es seine aber gesagt dass der Leser so einige Überraschungen erwarten kann. Ein bestimmter Charakter war für mich wirklich vollkommen gestört und wahnsinnig. Ich bewundere Noelle für ihren Mut den sie trotz der ausweglosen Situation aufbringt. Auch Larry habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Penn tat mir wirklich leid was er durchmachen musste. Ich konnte seine Verbitterung und Resignation oftmals nachvollziehen. Das Ende des Buches hat mir wirklich gut gefallen. Ein gelungenes Finale, obwohl der erste Band mich noch einen Touch mehr überzeugen konnte.

4 von 5 ? ? ? ?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_Morlas_Books_ _Morlas_Books_

Veröffentlicht am 08.09.2019

Hoch und Tief ...

Pepper Winters - Truth and Lies - Book 2 - Throne of Truth
.
Hoch und Tief …
.
Klappentext:
Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit ... …mehr

Pepper Winters - Truth and Lies - Book 2 - Throne of Truth
.
Hoch und Tief …
.
Klappentext:
Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe
Die reiche Kaufhauserbin Noelle Charlston führt ein Leben voller Pflichten und ohne Vergnügen. Mit Penn Everett glaubte sie, endlich die Liebe gefunden zu haben. Nie fühlte sie sich freier, nie lebendiger als in den Armen des undurchsichtigen Mannes. Doch dann entdeckt sie, dass Penn Geheimnisse vor ihr hat, und ihr Traum vom Glück zerplatzt. In Noelle keimt der Verdacht, dass Penn direkt aus ihrer Vergangenheit kommt.
.
Da es ja im Vorgänger immer wieder Höhen und Tiefen für mich als Leser gegeben hat und das Ende einen bösen Cliffhanger hatte, musste ich die Fortsetzung lesen.
Hätte es diesen fiesen Cliffhanger nicht gegeben, hätte ich das Buch garnicht erst begonnen!
.
Aber wie der Vorgänger zieht sich auch dieser Teil wie ein Kaugummi in die Länge.
Die Geschichte ist vorhersehbar und kommt nicht wirklich in die Gänge.
Vergleichbar mit einem Luftballon den man vergeblich aufzublasen versucht.
Kaum ist die Luft drin entweicht sie wieder und man fängt wieder von neuem an.
Auch eine fehlende Charakterentwicklung macht es so sehr langweilig und die Handlung kommt absolut nicht in Fahrt.
Ich freute mich sogar dass in diesem Buch beide Perspektiven erzählt werden, aber selbst das hilft nicht an der mangelnden Spannung!
.
Ich hatte immer wieder das Gefühl als Leser, das Pepper Winters düsterer und tiefer gehen wollte aber irgendwie gehemmt wurde.
Es war irgendwie so als würde sie sich nicht trauen in den Abgrund zu steigen, den man bei „Tears of Tess“ mehrmals erlebt!
.
Von mir gibt es ein „Man kann das Buch lesen muss aber nicht sein“
.
3 Sterne / 5 Sterne
.
Cover:
Das Cover ist mir ein bisschen zu schmierig mit dem Typen! Auch das Hemd ist viel zu elegant und ich hätte den Ausschnitt tiefer gewählt!
3 Sterne / 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Paula Paula

Veröffentlicht am 11.02.2019

Viel hin und her...

Diesen Band musste ich nach dem gemeinen Cliffhanger im ersten Band natürlich auch lesen.

Das Cover ist passend zum ersten Band, gewohnt düster nur dieses mal mit Penn auf dem Deckblatt zu sehen.

Die ... …mehr

Diesen Band musste ich nach dem gemeinen Cliffhanger im ersten Band natürlich auch lesen.

Das Cover ist passend zum ersten Band, gewohnt düster nur dieses mal mit Penn auf dem Deckblatt zu sehen.

Die Liebesgeschichte von Penn und Elle geht weiter und wird nur durch eine Person gestört: Greg, der beschließt Elle für sich haben zu wollen um sich somit Anteile an ihrer Firma zu sichern. Das lässt Penn natürlich nicht zu.
Er rettet Elle und die beiden könnten so glücklich sein, wenn Penn nicht plötzlich im Gefängnis landen würde.

Die Geschichte ist wie auch schon der erste Band ein ewiges Hin und Her zwischen Penn und Elle, die sich mal wollen und mal nicht.

Auch die Story ist sehr unrealistisch und weit her geholt. Mich konnte leider auch der zweite Band nicht wirklich überzeugen.
Okay, für zwischendurch, aber nichts was im Kopf bleibt oder unbedingt gelesen werden muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Pepper Winters

Pepper Winters ist eine neuseeländische New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie hat viele Gesichter: Autorin, Leserin und manchmal auch Ehefrau. Sie liebt dunkle Liebesgeschichten, je gequälter der Held, desto besser. Weitere Informationen unter: www.pepperwinters.com

Mehr erfahren
Alle Verlage