Love Emergency - Zufällig verliebt
 - Samanthe Beck - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
300 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0555-7
Ersterscheinung: 01.06.2017

Love Emergency - Zufällig verliebt

Übersetzt von Christine Heinzius

(41)

Sexy, gefühlvoll und unglaublich romantisch
Madison Foley ist auf dem Weg ins Krankenhaus, als ihre Fruchtblase platzt und ihr Baby unbedingt das Licht der Welt erblicken will. Zum Glück hat der herbeigerufene Rettungssanitäter Hunter Knox Erfahrung in der Geburtshilfe und bringt das kleine Mädchen sicher auf die Welt. Hunter ist auf den ersten Blick hingerissen von Mutter und Tochter. Und als er mitbekommt, dass Madison nicht weiß, wohin, bietet er ihr und ihrem Säugling an, bei ihm zu wohnen. Es soll nur eine Zweckgemeinschaft sein, doch schon bald keimen Gefühle zwischen Madison und Hunter auf, gegen die sie sich nicht wehren können.
Der 2. Band um die heißen Rettungssanitäter von Atlanta
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (41)

AmaraSummer AmaraSummer

Veröffentlicht am 28.07.2019

Herbe Enttäuschung

Meine Meinung
Bei "Love Emergency - Zufällig verliebt" handelt es sich um den zweiten Band der "Love in Emergencies Reihe" von Samanthe Beck. Nachdem ich bereits den ersten Teil verschlungen hatte, wollte ... …mehr

Meine Meinung
Bei "Love Emergency - Zufällig verliebt" handelt es sich um den zweiten Band der "Love in Emergencies Reihe" von Samanthe Beck. Nachdem ich bereits den ersten Teil verschlungen hatte, wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht. Denn wer Band 1 gelesen hat, der bekommt bereits einen ziemlich guten Vorgeschmack auf die Geschichte von Madison und Hunter.

Leider konnten weder Madison noch Hunter die Gedanken und Gefühle in mir auslösen, die ich während der Geschichte von Savannah und Beau ständig hatte. Der Beginn des Buches konnte mich nur mäßig fesseln und ganz zu meinem Missfallen wurde dieser Zustand mit jedem weiteren Kapitel immer schlimmer.
Denn die beiden Hauptcharaktere legen fast ununterbrochen ein Verhalten an den Tag das mich immer heftiger mit dem Kopf schütteln ließ und das für mich immer unlogischer wurde.

Wie hat es Hunters Chefin Ashley so wundervoll treffend ausgedrückt - "Viele Leute hätten einfach nur ihren Job erledigt. Nicht mehr, nicht weniger. Aber du musst immer den Helden spielen." ... denn ... "Dein lächerliches Ego weigert sich, normale Grenzen anzuerkennen."

Ich hatte bis zur letzten Seite die Hoffnung das Ashley mit dieser Aussage falsch liegt, aber leider hatte sie absolut recht und das hat mich massiv gestört. Hunter wurde für mich immer mehr zu einem Charakter, der sich maßlos in etwas verrennt, bei dem er längstens die Kontrolle verloren hat. Katastrophaler Weise merkt er das aber erst, als es schon viel zu spät für diese Erkenntnis ist. Der Mann will studieren schafft es aber noch nicht mal ansatzweise die richtigen Prioritäten zu setzen.

Madison war mir in ihrem Verhalten entschieden zu sprunghaft. Sie schafft zwar etwas, dass wohlwollend als "Prioritäten setzen" bezeichnet werden könnte, wirft diese aber schneller über den Haufen, als andere Leute mit der Wimper zucken können. Kurz gesagt Madison ist unglaublich inkonsequent was ihr Verhalte und ihre Entscheidungen angeht.

Unglücklicherweise gehöre ich zu der Sorte Mensch, die so ein Verhalten hasst und aus diesem Grund bin ich weder mit Madison noch Hunter richtig war warm geworden. Dabei fand ich die Grundidee dieser Geschichte alles andere als schlecht. Nur die Umsetzung konnte mich dieses Mal kein bisschen abholen.

Hinzukommen ein ziemlich aufgebauschtes Drama, in Gestalt des obligatorischen Ex-Freundes und eine mittelmäßige bis schlechte Beschreibung von Sexszenen, die ich irgendwann so nervig fand, dass ich sie einfach nur noch übersprungen habe.

Die beiden einzigen positiven Aspekte an diesem Buch waren für mich der Schreibstil, der sich recht flüssig lesen ließ und die wechselnden Perspektiven, aus denen die Geschichte erzählt wird.

Fazit
Ich weiß nicht was sich die Autorin bei dieser Umsetzung gedacht hat, aber ich will es ehrlich gesagt auch gar nicht wissen. Fand ich den ersten Band noch grandios so war dieser eine herbe Enttäuschung, die ich absolut nicht weiterempfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

robberta robberta

Veröffentlicht am 22.05.2019

gefühlvolle spannende sexy Unterhaltung

Love Emergency – zufällig verliebt ist super locker zu lesen und zog mich sofort in den Bann.
Die hochschwangere Madison wurde von ihrem EX bestohlen und sie versucht ihm zu entkommen, als sie in einen ... …mehr

Love Emergency – zufällig verliebt ist super locker zu lesen und zog mich sofort in den Bann.
Die hochschwangere Madison wurde von ihrem EX bestohlen und sie versucht ihm zu entkommen, als sie in einen Unfall verwickelt wird. Die tolle dramatische und zugleich sehr liebevolle Geburt von Joy bei der ihr Rettungssanitäter Hunter bei steht.
Die Protagonisten Madison und Hunter sind sympathisch und ich verfolgte gespannt deren Handlung. Sowohl Madison wie auch Hunter haben mit Problemen zu kämpfen die sie zu lösen versuchen und machen während der Story eine positive Wandlung durch.
Ich habe die gefühlvolle und sexy Geschichte Madison und Hunter in einem Rutsch durchgelesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MyLittleBookWorld MyLittleBookWorld

Veröffentlicht am 22.04.2019

Eine zuckersüße Lovestory

Inhalt: Madison Foley ist auf dem Weg ins Krankenhaus, als ihre Fruchtblase platzt und ihr Baby unbedingt das Licht der Welt erblicken will. Zum Glück hat der herbeigerufene Rettungssanitäter Hunter Knox ... …mehr

Inhalt: Madison Foley ist auf dem Weg ins Krankenhaus, als ihre Fruchtblase platzt und ihr Baby unbedingt das Licht der Welt erblicken will. Zum Glück hat der herbeigerufene Rettungssanitäter Hunter Knox Erfahrung in der Geburtshilfe und bringt das kleine Mädchen sicher auf die Welt. Hunter ist auf den ersten Blick hingerissen von Mutter und Tochter. Und als er mitbekommt, dass Madison nicht weiß, wohin, bietet er ihr und ihrem Säugling an, bei ihm zu wohnen. Es soll nur eine Zweckgemeinschaft sein, doch schon bald keimen Gefühle zwischen Madison und Hunter auf, gegen die sie sich nicht wehren können. (Quelle: Verlag)

Meine Meinung: Die Geschichte war von Anfang an vor allem eins: zuckersüß. Natürlich handelt es sich hierbei um eine typische Liebesgeschichte, aber sie war einfach so schön und niedlich gemacht, dass ich nicht anders konnte als ihr zu verfallen.
Auch die Charaktere mochte ich sehr gerne.
Hunter ist zielstrebig, liebevoll und hilfsbereit und tut alles dafür, dass es Madison und ihrem Baby gut geht.
Madison ist ihm da sehr ähnlich, was manchmal zu Konflikten führt, da sie unbedingt auf eigenen Beinen stehen will.
Die beiden als Paar waren einfach eins: she süß und sehr glaubwürdig.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir total gut und lässt sich flüssig und leicht lesen.
Jedoch hatte ich das Gefühl, dass einige Stellen, vor allem die rund um den alles anderen als sympathischen Kindesvater, zu kurz gekommen sind.

Bewertung: 4 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

sumchi95 sumchi95

Veröffentlicht am 20.05.2018

Liebliche Geschichte für den Sommer

Dies ist eines der ersten Bücher, die ich in diesem Genre lese und such wenn ich für mich sagen muss, dass ich festgestellt habe, dass es leider nicht ganz so meines war, muss ich objektiv sagen, dass ... …mehr

Dies ist eines der ersten Bücher, die ich in diesem Genre lese und such wenn ich für mich sagen muss, dass ich festgestellt habe, dass es leider nicht ganz so meines war, muss ich objektiv sagen, dass dies ein gut geschriebenes und gefühlvoll es Buch ist. 
Die Charaktere sind glaubhaft, plastisch und lebensnah gezeichnet und die Geschichte ist wundervoll gefühlvoll, prickelnd und super romantisch!!!! 
Besonders der blumige und wundervolle Schreibstil, der zum Träumen einlädt, könnte mich mehr als von sich überzeugen, und dass die Autorin es schafft mich so von sich überzeugen, obwohl ich subjektiv nicht ganz so viel mit diesem Genre anfangen kann, ist bezeichnend. 
Ein wunderschönes Buch, welches dem Leser romantische Lesestunden beschert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesehoernchen99 Lesehoernchen99

Veröffentlicht am 22.02.2018

Auch ohne Teil eins unterhaltsam

Madison ist im neunten Monat, als sie einen Unfall hatte. Also kommt der Rettungssanitäter Hunter und entbindet das Baby auf dem Standstreifen am Highway.
Als Madison einen Monat später wieder ... …mehr

Madison ist im neunten Monat, als sie einen Unfall hatte. Also kommt der Rettungssanitäter Hunter und entbindet das Baby auf dem Standstreifen am Highway.
Als Madison einen Monat später wieder ins Krankenhaus muss, beschließt Hunter sich um die zwei zu kümmern und sie ziehen bei ihm in Gästezimmer ...


Natürlich ist die Story total vorhersehbar, aber mal ehrlich, welche Liebesgeschichte ist das nicht?
Trotzdem macht es großen Spaß, diese Geschichte zu lesen. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und sehr unterhaltsam.
Dieses Buch ist der unabhängige, zweite Teil einer Reihe, bei der die Protagonisten aus Teil eins am Rande vorkommen. Möchte man den ersten Teil auch lesen, empfiehlt es sich, das natürlich vorher zu tun. Ansonsten kann man den Roman auch gut einzeln lesen.
Für mich war es eine schöne, romantische Liebesgeschichte mit etwas erotischem Prickeln. Wer so etwas gerne liest, ist mit dem Buch gut beraten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Samanthe Beck

Samanthe Beck - Autor
© Caraluna Photography

Die Weinliebhaberin und Schlaf begeisterte USA Today Bestsellerautorin von modernen, sexy Liebesromanen, Samanthe Beck lebt in Malibu, Kalifornien, zusammen mit ihrem langmütigen, aber extrem liebenswerten Ehemann und ihrem Turbosohn. Dazu kommen noch eine pelzige Ninja namens Kitty und Bebe, der fluchende Chihuahua. Sie können sich das Chaos vorstellen.

Mehr erfahren
Alle Verlage