Miss Taken
 - Laurelin McGee - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
140 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0753-7
Ersterscheinung: 05.04.2018

Miss Taken

Übersetzt von Birgit Herden

(19)

"Es waren nur drei Worte, aber sie waren alles, was er hören musste: 'Zeig es mir.'"
Das Date mit dem arroganten Geschäftsmann Blake Donovan lässt Jaylene Kim fassungslos zurück. Wie kann sich eine selbstbewusste, selbstständige Frau freiwillig so von einem Mann dominieren lassen? Ihr neuer und mysteriöser Nachbar Noah dagegen ist alles, was sie sich von einem Mann wünscht: heiß, romantisch und genauso verliebt in Literatur wie sie. Bis sie eine Seite an ihm entdeckt, die sie nie für möglich gehalten hätte …
"Miss Taken ist eine sexy und sehr unterhaltsame Novella in der fantastischen Miss-Match-Reihe von Laurelin McGee!" Good Reads Review 
Novella zu dem Roman Mr Undateable


  • eBook (epub)
    2,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (19)

xxxSunniyxxx xxxSunniyxxx

Veröffentlicht am 14.01.2019

tolles Buch!

"Miss Taken" ist die zweite Geschichte des Autorenteams Lauren McGee. Der erste Teil subt tatsächlich noch bei mir, aus unerklärlichen Gründen. Da ich dieses Jahr meine Ebook Leichen abarbeiten möchte, ... …mehr

"Miss Taken" ist die zweite Geschichte des Autorenteams Lauren McGee. Der erste Teil subt tatsächlich noch bei mir, aus unerklärlichen Gründen. Da ich dieses Jahr meine Ebook Leichen abarbeiten möchte, habe ich nun den zweiten Teil vor den ersten gelesen. Der Schreibstil gefiel mir ganz gut. Er war flüssig,locker und mit einer Prise Humor. Die Geschichte wird in der Erzähl-Perspektive erzählt. Durch die wechselnden Perspektiven bekommt man schnell einen kleinen Einblick in die Gedanken und Gefühle der Protagonisten. Gerne hätte ich noch einen tieferen Einblick gehabt aber durch die kürze des Buches war dies nicht möglich. Trotzdem war der Unterhaltungswert der Geschichte echt gut.

Zu den Protagonisten, Jaylene Kim ist eine starke, emanzipierte und selbstbewusste Frau. Sie ist jemand der geradewegs ihre Meinung sagt und für die Rechte der Frauen eintritt. Ihre Nachbarin Andy hat sie zu einem Date mit ihrem Chef überredet, da sie nicht so ist geht sie hin. Doch genau dieses Date stellt sich als Katastrophe heraus. Den der Chef von Andy sucht nur eine Vorzeige Frau für Heim und Herd. So macht sie sich auf den Weg Andy ein parr Takte zu geigen und trifft auf dem Heimweg auf den neuen Nachbar Noah.

Noah ist attraktiv und schon ein wenig geheimnisvoll. Beide finden schnell heraus das sie einiges gemeinsam haben, besonders die Literatur. Er macht ein großes Geheimnis darum was er beruflich macht was Jay erst recht neugierig macht. Da er aber ihre Meinung über gewisse Dinge schon kennt lässt er Vorsicht walten, um sie nicht zu vergraulen bevor es richtig angefangen hat.

Aber an sich war das Geheimnis von Noah sehr schnell durchschaubar und nicht wirklich eine große Überraschung. Vielleicht liegt es auch daran das man schon so einiges, in diesem Genre gelesen hat, wer weiß. Auch verstand ich nicht warum sich so eine selbstbewusste Frau in einen Teenager verwandelt hat. Ihre große Selbstsicherheit am Anfang der Geschichte war weg, als sie auf Noah trifft. Klar kann ich bei so einem kurzen Buch nicht viele Spannungsmomente erwarten, dennoch hätte ich da gerne mehr gehabt. Besonders wenn man gerade mitten in der Geschichte ist und sie plötzlich endet obwohl man das Gefühl hat da könnte noch mehr kommen. Was mir hier auch fehlte war ein Epilog. Der hätte die Geschichte nochmal schön abrunden können.



"Miss Taken" hat mich wunderbar unterhalten, auch wenn mir die Geschichte persönlich viel zu kurz war. Man ahnt relativ schnell in welche Richtung die Geschichte verlaufen wird dennoch war der Weg bis dahin sehr humorvoll beschrieben. Die Novelle hat mich mit ihren beiden Charakteren kurzfristig in seinen Bann gezogen. Ich hoffe sehr das noch mehr von dem Autorenduo kommt und Band eins liegt schon bereit zum lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherliebe22 Buecherliebe22

Veröffentlicht am 18.11.2018

lohnt sich nicht....

Ja was soll ich sagen? Der Anfang war gut geschrieben, man erfuhr wie ihr Date mit Blake lief und wie sie ihren Nachbarn kennenlernte, aber danach muss ich ehrlich sagen hab ich nicht verstanden vorauf ... …mehr

Ja was soll ich sagen? Der Anfang war gut geschrieben, man erfuhr wie ihr Date mit Blake lief und wie sie ihren Nachbarn kennenlernte, aber danach muss ich ehrlich sagen hab ich nicht verstanden vorauf dieses Buch aus ist? Was wollte man bezwecken ? Irgendwie war es nicht meins. Ich verstehe auch nicht was Blake vor eine Rolle gespielt hat, da er nach dem Date nie wieder erwähnt wird, es ging von Anfang an nur um jaylene und Noah. Für mich ist da einfach keine wirkliche Story entstanden. Leider.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Verena95 Verena95

Veröffentlicht am 23.08.2018

Schöne Geschichte

Mir hat das erste Buch der Autorin schon gut gefallen, dieses konnte gut damit mithalten, zwar kürzer, da als Novelle geschrieben, aber trotzdem sehr unterhaltsam.

Nach einem missratenden Date mit einem ... …mehr

Mir hat das erste Buch der Autorin schon gut gefallen, dieses konnte gut damit mithalten, zwar kürzer, da als Novelle geschrieben, aber trotzdem sehr unterhaltsam.

Nach einem missratenden Date mit einem arroganten Typen, lernt Jaylene ihren neuen Nachbarn Noah kennen, die beiden verstehen sich von Anfang gut, Noah ist aber oft reserviert und abweisend gegenüber Fragen nach seinem Beruf, nach und nach kommen sich beide Nähe. Manche Seiten (mehr erzähle ich dazu nicht, sonst wird ja so viel von Inhalt der Story schon vorweg genommen ;) ) an Noah findet Jaylene anfangs nicht so gut, damit muss sich erst auseinander setzen, , aber Schlussendlich finden sie doch zu einander. :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathi_88 Kathi_88

Veröffentlicht am 29.06.2018

eine Kurzgeschichte zum verlieben

Miss Taken ist eine kleine Nebenstory von Mr. Undateable mit großen Gefühlen!

Nachdem ich Mr. Undateable verschlungen habe, war ich sehr gespannt auf diese Kurzgeschichte über Jaylene. Und was soll ... …mehr

Miss Taken ist eine kleine Nebenstory von Mr. Undateable mit großen Gefühlen!

Nachdem ich Mr. Undateable verschlungen habe, war ich sehr gespannt auf diese Kurzgeschichte über Jaylene. Und was soll ich sagen? Die Geschichte über Jaylene und Noah hat mich von Anfang an gefesselt! Zwischen den beiden sprühen die Funken! Die beiden haben sehr viele Gemeinsamkeiten und gleichzeitig sind sie sehr unterschiedlich.

Jaylene ist eine starke, selbstbewusste Frau die mit beiden Beinen fest im Leben steht und sich für die Rechte der Frauen einsetzt. Noah wiederum lebt sehr zurückgezogen und macht den Eindruck das er sehr schüchtern ist. Beide lieben die Literatur und haben eine große Büchersammlung. Diese Gemeinsamkeit sorgt für viel Gesprächsstoff zwischen den beiden. Bei Büchern sind die beiden sich oft einig, aber wenn es um erotische Frauenbücher geht sind ihre Meinungen sehr unterschiedlich. Jaylene kann nicht nachvollziehen warum sich eine Frau einem Mann freiwillig unterwerfen will, auch wenn es nur im Schlafzimmer ist. Dabei deckt sie auch eins von Noah’s Geheimnissen auf.

Die Diskussionen zwischen den beiden haben mich unglaublich unterhalten und mich oft zum Lachen gebracht. Jaylene und Noah sind aber nicht nur lustig, sondern auch wahnsinnig sexy! Wenn die beiden aufeinander treffen knistert es gewaltig, egal ob in einem Restaurant, einem Buchladen oder in ihren Wohnungen! Die Beziehung der beiden ist ein Feuerwerk von Gefühlen! Wer hätte nicht gerne so einen sexy, geheimnisvollen Nachbarn wie Noah? Also ich hätte gerne einen Noah!!!


Fazit: Diese lustige, gefühlvolle, sexy Kurzgeschichte lohnt sich wirklich und bekommt von mir 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alia-S Alia-S

Veröffentlicht am 05.06.2018

So witzig und lesenswert wie Mr. Undateable!

Nachdem mich schon "Mr. Undateable" des Autorinnenpaares Paige und McGee überzeugen konnte ( unbedingt lesen!) und immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat, war die sich anschließende Novelle "Miss Taken" ... …mehr

Nachdem mich schon "Mr. Undateable" des Autorinnenpaares Paige und McGee überzeugen konnte ( unbedingt lesen!) und immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat, war die sich anschließende Novelle "Miss Taken" ein absolutes Muss. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Jaylene, die wir im erstgenannten Buch schon kurz kennengelernt haben, trifft nach einem desaströsen Date auf den neuen Nachbarn Noah. Die gemeinsame Liebe zur Literatur verbindet sie sofort und die gegenseitige Anziehung lässt Funken sprühen. Jay ist Feministin aus tiefster Überzeugung und will sich einem Mann stets ebenbürtig fühlen. Dass Noah aber offensichtlich im Bett dominieren will, widerspricht ihren Ansichten natürlich. Zudem scheint er aus seinem Beruf ein großes Geheimnis zu machen, was nicht dazu dient, ihr Vertrauen zu gewinnen.

Feminismus ist sicher eines der zentralen Themen des Buches. Wie geht man als moderne Frau damit um, muss man sich immer behaupten oder kann man auch dem Partner mal die Führung überlassen? Die Autorinnen gehen vorwiegend humorvoll, aber auch mal ernster mit dem Thema um. Manchmal empfand ich die vielen Hin-und-her-Gedankengänge etwas langatmig, letztlich passen sie aber immer in die entsprechenden Situationen.

Fazit: Ein wirklich witziges Buch mit dem richtigen Touch an Erotik. Mit Jay als Protagonistin kann sich sicher mehr als eine Frau identifizieren und Männer, die Bücher lieben, kann es auch nicht genug geben. Ich hoffe, dass auch Lacy ein eigenes Buch bekommt!

Vielen Dank an den LYX Verlag und an Netgalley für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laurelin McGee

Laurelin McGee ist das Pseudonym des Autorenduos Laurelin Paige and Kayte McGee. Laurelin Paige ist die New-York-Times-und USA-Today-Bestseller-Autorin der Fixed-Serie. Sie liebt eine gute Lovestory und besonders die Kussszenen haben es ihr angetan - sehr zum Leidwesen ihrer drei Töchter. Weitere Informationen unter: www.laurelinpaige.com Kayti McGee wurde in Kansas City geboren und lebt nun in Colorado. Wenn sie nicht schreibt, entwickelt sie Rezepte, die besonders gut zu ihren …

Mehr erfahren
Alle Verlage