One More Promise
 - Penelope Ward - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
344 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0919-7
Ersterscheinung: 29.03.2019

One More Promise

Übersetzt von Janine Malz

(46)

Im Leben gibt es keine Zufälle!

Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Morgan, CEO von Morgan Financial Holdings, gehört zu ihnen. Wenn er etwas will, bekommt er es – so einfach ist es für ihn. Bis er Soraya trifft! Sie ist ganz anders als er und die erste Frau, die sich nicht von ihm einschüchtern lässt. Und so unterschiedlich sie auch sind, kann er sich doch nicht dagegen wehren, dass Soraya ganz unbekannte Gefühle in ihm weckt. Doch gerade als Graham beginnt, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, holt ihn seine Vergangenheit ein und droht, alles zu zerstören …
"Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und empfehle jedem, dasselbe zu tun! Definitiv eines meiner Lieblingsbücher!" AESTAS BOOK BLOG
Band 2 der erfolgreichen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (46)

Sera2007 Sera2007

Veröffentlicht am 08.11.2019

Wieder ein tolles Buch von Vi Keeland & Penelope Ward

Die Story:

Soraya ist Assistentin bei einer Autorin einer Ratgeberkollumne. Sie muss jeden Tag mit der U-Bahn zur Arbeit fahren.
An einem Tag fällt ihr ein Anzugträger auf, der lautstark telefoniert ... …mehr

Die Story:

Soraya ist Assistentin bei einer Autorin einer Ratgeberkollumne. Sie muss jeden Tag mit der U-Bahn zur Arbeit fahren.
An einem Tag fällt ihr ein Anzugträger auf, der lautstark telefoniert und einen sehr schroffen Ton an den Tag legt. Als Soraya an ihrer Haltestelle angekommen ist und aussteigen möchte, stolpert sie über ein Handy, dass der Anzugträger beim Aussteigen wohl verloren hat. Sie nimmt es mit um ihm das Handy spätestens am nächsten Tag zurückzubringen.
Als sie es dann wieder zurückbringen möchte, behandelt der Anzugsschnösel sie sehr herablassend und Soraya platzt die Hutschnur. Sie geigt ihm gehörig die Meinung und das alles nur über eine Telefonsprechanlage, da Graham sich weigert die Tür zu seinem Büro zu öffnen. Mit der Standpauke hat sich Soraya in den Kopf von Graham gesetzt. Seit dem kann er sie nicht vergessen und umgekehrt ist es ähnlich....

Meine Meinung:

Ich habe bereits "One more kiss" gelesen und war begeistert, was die beiden Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward da verfasst haben. Da ich sowieso ein großer Fan von Vi Keelands Werken bin, war schnell klar, dass ich dieses Buch lesen muss.
Ich kam recht schnell in die Geschichte rein. Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig gewesen und die Geschichte kein bisschen langweilig. Die Charaktere waren sehr bildlich dargestellt. Zumindest konnte ich mir alle durch die Beschreibungen sehr gut vorstellen.
Ich fande es gut, dass sich Graham doch als jemand anderes heraus gestellt hat und er mich mit seinem Charakter doch extrem überzeugt hat. Ich hätte mir das nicht so vorgestellt. Ohne Drama ging es nicht, aber zum Glück spielte diesmal nicht eine erneute Liebschaft das große Drama. Naja nicht ganz... irgendwie war es schon eine andere Liebschaft, aber nicht wie sonst. Diesmal war der männliche Charakter sehr loyal und anständig. :) Das hat mir besonders gut gefallen.
Und wie immer.... mein geliebtes Happy End <3 <3 <3

Mein Fazit:

Eindeutig.....LESEN <3
Ich kann bei den Büchern von Vi Keeland bisher immer nur eine Weiterempfehlung geben. Sie ist zu eine meiner Lieblingsautoren geworden.
Deshalb lesen, lesen, lesen ;)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annalena2703 Annalena2703

Veröffentlicht am 07.11.2019

Konnte mich leider nicht vollständig überzeugen

Allgemeines

Titel: "One More Promise" (Second Chances, Band 2)
Autor: Vi Keeland und Penelope Ward
ISBN: 9783736309166
Preis: 10,00€
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag: Lyx Verlag
Veröffentlichungsdatum:29.03.2019
Empfohlenes ... …mehr

Allgemeines

Titel: "One More Promise" (Second Chances, Band 2)
Autor: Vi Keeland und Penelope Ward
ISBN: 9783736309166
Preis: 10,00€
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag: Lyx Verlag
Veröffentlichungsdatum:29.03.2019
Empfohlenes Alter: /


Klappentext

Im Leben gibt es keine Zufälle!

Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Morgan, CEO von Morgan Financial Holdings, gehört zu ihnen. Wenn er etwas will, bekommt er es - so einfach ist es für ihn. Bis er Soraya trifft! Sie ist ganz anders als er und die erste Frau, die sich nicht von ihm einschüchtern lässt. Und so unterschiedlich sie auch sind, kann er sich doch nicht dagegen wehren, dass Soraya ganz unbekannte Gefühle in ihm weckt. Doch gerade als Graham beginnt, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, holte ihn seine Vergangenheit ein und droht, alles zu zerstören...


Meinung

Angefangen beim Schreibstil der beiden Autorinnen - dieser hat mir wirklich gut gefallen. Die Seiten sind, dank dem flüssigen und leichten Schreibstil, nur so dahingeflogen. An manchen Stellen hat mir aber die Ausdrucksweise der beiden Protagonisten nicht ganz gefallen und mir sind ein paar Wörter negativ aufgestoßen.
Ich glaube, dass mich das Buch in der Originalsprache eventuell ein bisschen mehr angesprochen hätte - ich habe ein paar Ausschnitte gesehen und bin direkt mit den Charakteren warm geworden, das hat im Deutschen nicht ganz so geklappt.

Soraya fand ich eigentlich schon angenehm und auch amüsant, aber es gab da einfach ein paar Verhaltensweisen Ihrerseits, die mich nicht ganz haben überzeugen können. Ich kann Sie in vielen Punkten nachvollziehen und kann in einer Sache nur meinen Hut vor Ihr ziehen. Dennoch hätte ich mir ein bisschen mehr Vielseitigkeit von Ihrem Charakter gewünscht - ich bin mir sicher, dass Sie viele verschiedene Seiten hat, aber irgendwie hat man nicht wirklich viele zu Gesicht bekommen.
Graham hat mir eigentlich auch von Anbeginn ziemlich gut gefallen, auch mit seiner Art kam ich größtenteils ziemlich gut zurecht. Durch das Buch hinweg hat Er wohl die größte Entwicklung durchgemacht und diese konnte man auch gut verfolgen - das hat mir wirklich extrem gut gefallen. Seine Entschlüsse/ Entscheidungen waren oft nachvollziehbar und haben einen schönen und vielseitigen Charakter zum Vorschein kommen lassen.
Die Nebencharaktere mochte ich eigentlich alle sehr gerne, außer einen: den habe ich wirklich zu hassen gelernt. Meine Lieblings-Nebencharaktere waren unter anderem ein Hund, eine Oma und ein Kind.
An sich war die Handlung gut, aber mir persönlich viel zu schnell - das dahinterstehende Prinzip verstehe ich schon, aber ein bisschen mehr Zeit wäre meiner Meinung nach gut gewesen.
Ich mochte die Entwicklung von Soraya und Grahams Beziehung gerne, aber wie bereits erwähnt: ein bisschen mehr Zeit hätte nicht geschadet. Die knisternden Szenen zwischen den beiden waren auf der einen Seite wirklich gut und auch die Funken fast greifbar. Auf der anderen Seite waren diese auch irgendwie nicht ganz nach meinem Geschmack.
Generell bin ich in dem Buch nicht wirklich überrascht worden, außer einmal und da hatte ich einen Lachflash und war nicht geschockt von der Handlung an sich. Eine Wendung kam sehr abrupt und hat wirklich alles verändert, aber mich dennoch nicht überrascht.
Beide Autorinnen haben es auf jeden Fall geschafft, Gefühle rüberzubringen. Ich war durch das letzte Drittel des Buches hinweg wirklich berührt und wollte das Buch auch nicht mehr weglegen - die Stimmung war auf der einen Seite irgendwie total bedrückend und einengend, aber auf der anderen Seite dann auch wieder sehr schön.
Gerade das Ende war sehr schön und berührend geschrieben.


Fazit

Insgesamt komme ich somit auf 3,5-4 von 5 Sterne.
Leider hat mich das Buch und die Geschichte rund um Soraya und Graham nicht ganz überzeugen können, dennoch würde ich auch gerne noch die beiden anderen Bände der Autorinnen lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kathaflauschi Kathaflauschi

Veröffentlicht am 10.09.2019

Schwächer als der erste Band

Den ersten Band der "Second Chances" Reihe habe ich geliebt und so habe ich mich auch auf den zweiten Band gefreut. Dazu kann man die Bücher unabhängig voneinander lesen, den jedes Buch ist an sich abgeschlossen. ... …mehr

Den ersten Band der "Second Chances" Reihe habe ich geliebt und so habe ich mich auch auf den zweiten Band gefreut. Dazu kann man die Bücher unabhängig voneinander lesen, den jedes Buch ist an sich abgeschlossen. Dieser Band war allerdings etwas schwächer als der erste Teil. Ich musste etwas mit dem Anfang kämpfen, obwohl es an manchen Stellen witzig war. Hier spielt die Lovestory in einer U-Bahn ab. Soraya fährt jeden Morgen mit der U-Bahn zur Arbeit und wieder zurück. Dabei begegnet sie auf einen ziemlich mürrischen Mann. Sie weiß nicht wer er ist, sie weiß nur, das er ein hohes Tier sein muss. Als er dann noch sein Handy in der U-Bahn vergisst, ist Sorayas neugier umso mehr geweckt. Sie hätte nie gedacht, das sie auf einen so hartnäckigen Mann trifft. Graham Morgan ist CEO der Morgan Financial Holdings. Er lebt für seinen Job und hat schon Tausende Assistentinnen vergrault, weil zwischenmenschliche Kontakte nicht so sein Ding sind. Allerdings ist sein Interesse an Soraya geweckt, den sie ist so anders als all die anderen Frauen.

Die Protagonistin Soraya konnte ich dabei mehr ins Herz schließen als den Protagonist Graham. Soraya war eine flippige Frau, die kein Blatt vor den Mund genommen hat. Doch mit den Männer hatte sie bisher kein Glück gehabt. Sie arbeitet bei einer Ratgeber Kolumne, allerdings sind ihre Antworten nicht immer schön und so werden sie selten gedruckt. Soraya hat die Aufgabe, im Internet die Fragen zu beantworten und ist hauptsächlich als Laufmädchen zur Stelle. Ich fand sie auch freundlich und ihre freche Seite konnte mich immer wieder erheitern. Im Gegensatz zu Graham. Graham war geheimnisvoll und mürrisch. Sein Leben besteht nur aus Arbeit. Das keiner gut über ihn redet, ist ihm dabei vollkommen egal. Doch Soraya soll eine neue Seite in ihm wecken. Mit ihm musste ich erstmal warm werden. Er hatte eine Seite an sich, die mich so einwenig an Mr. Grey erinnert hat. Ein Protagonist als CEO ist auch an sich nichts mehr neues. Nur ganz langsam konnte man in Grahams Herz blicken.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen war dabei flüssig und leicht zu lesen, wie auch im ersten Band. Man liest aus der Sicht von Graham und Soraya. Der Anfang der Geschichte zog sich etwas sehr, nur ganz langsam entwickelt sich die Story und wird interessanter. Allerdings bleibt die Story klischeehaft und das fand ich etwas schade. Ich hätte auch mehr pfiff in der Story erwartet, allein schon durch Soraya. Die Story enthielt auch ihre dramatische Seite und machte das ganze dann doch etwas interessanter. Ich bin aufjedenfall gespannt, wie der dritte Band sein wird und hoffe sehr, dass dieser dann etwas stärker ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

time_to_read time_to_read

Veröffentlicht am 26.08.2019

Süß, aber recht typisch

Das Cover

Das Cover gefällt mir gut, aber es ist sehr typisch. In letzter Zeit sieht viele ähnliche, weswegen es nicht so stark heraussticht. Dennoch passt es natürlich zum Buch und ist schön.

Der ... …mehr

Das Cover

Das Cover gefällt mir gut, aber es ist sehr typisch. In letzter Zeit sieht viele ähnliche, weswegen es nicht so stark heraussticht. Dennoch passt es natürlich zum Buch und ist schön.

Der Schreibstil

Wie gewohnt ist es sehr einfach durch den Schreibstil der Autorinnen der Geschichte zu folgen und darin abzutauchen. Ich habe jedes Wort genossen, auch wenn mir Band 1 besser gefallen hat. Es war leicht zu lesen und ich bin sehr schnell vorangekommen.

Die Handlung

Von der Handlung bin ich ein bisschen enttäuscht, weil sich viel nur um Sex gedreht hat. Dennoch war es total schön der Geschichte zu folgen! Die Geschichte macht eine nachvollziehbare und realistische Entwicklung durch, die mir ebenfalls gut gefallen hat. Besonders gut hat mir der kleine Auftritt von Chance und der Ziege auf Band 1 gefallen. Auch wenn mich das Buch nicht so stark gefesselt hat, ist es eine tolle Geschichte, die ich gerne gelesen habe und Lust auf ein weiteres Buch der Autorinnen macht.

Die Charaktere

Zu den Charakteren kann ich nicht viel sagen. Es sind recht typische "Mustercharaktere", die auch sehr typisch nach einem Muster gehandelt haben. Ich habe sie gerne begleitet, aber besonders begeistert haben sie mich nicht.

Fazit

Tolle, süße Geschichte wie wir sie von Vi Keeland und Penelope Ward gewohnt sind. Es hat Spaß gemacht zu lesen und macht Lust auf mehr Bücher der beiden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 14.08.2019

One more Promise

Ich fand die Arbeit von Penelope Ward und Vi Keeland, One more Chance, sehr gelungen. Daher schreckte mich das Cover mit dem Milchbubi nicht ab. Tatsächlich wurde ich auch nicht enttäuscht, denn die beiden ... …mehr

Ich fand die Arbeit von Penelope Ward und Vi Keeland, One more Chance, sehr gelungen. Daher schreckte mich das Cover mit dem Milchbubi nicht ab. Tatsächlich wurde ich auch nicht enttäuscht, denn die beiden Protagonisten, Soraya und Graham sind ziemlich liebenswürdig.

Graham ist – genretypisch – ein arroganter Geschäftsmann und Soraya ist – nicht genretypisch – eher nicht die klassische Schönheit und vor allem ist sie nicht auf den Mund gefallen. Genau genommen ist Soraya verbal ein ebenbürtiger Gegner für Graham.

Das macht einen Hauptreiz dieses Buches aus, denn die Kommunikation in Form von Kurznachrichten und auch in den Gesprächen zwischen den beiden Figuren sind göttlich.

Die Mischung dieser beiden Figuren ist höchstexplosiv, sexy und humorvoll. Daher hat mich dieses Buch von Anfang an begeistert und nicht in Ruhe gelassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage