One More Promise
 - Penelope Ward - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
344 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0919-7
Ersterscheinung: 29.03.2019

One More Promise

Übersetzt von Janine Malz

(52)

Im Leben gibt es keine Zufälle!

Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Morgan, CEO von Morgan Financial Holdings, gehört zu ihnen. Wenn er etwas will, bekommt er es – so einfach ist es für ihn. Bis er Soraya trifft! Sie ist ganz anders als er und die erste Frau, die sich nicht von ihm einschüchtern lässt. Und so unterschiedlich sie auch sind, kann er sich doch nicht dagegen wehren, dass Soraya ganz unbekannte Gefühle in ihm weckt. Doch gerade als Graham beginnt, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, holt ihn seine Vergangenheit ein und droht, alles zu zerstören …
"Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und empfehle jedem, dasselbe zu tun! Definitiv eines meiner Lieblingsbücher!" AESTAS BOOK BLOG
Band 2 der erfolgreichen NEW-YORK-TIMES-Bestsellerreihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Vi Keeland und Penelope Ward

Rezensionen aus der Lesejury (52)

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 14.08.2019

One more Promise

Ich fand die Arbeit von Penelope Ward und Vi Keeland, One more Chance, sehr gelungen. Daher schreckte mich das Cover mit dem Milchbubi nicht ab. Tatsächlich wurde ich auch nicht enttäuscht, denn die beiden ... …mehr

Ich fand die Arbeit von Penelope Ward und Vi Keeland, One more Chance, sehr gelungen. Daher schreckte mich das Cover mit dem Milchbubi nicht ab. Tatsächlich wurde ich auch nicht enttäuscht, denn die beiden Protagonisten, Soraya und Graham sind ziemlich liebenswürdig.

Graham ist – genretypisch – ein arroganter Geschäftsmann und Soraya ist – nicht genretypisch – eher nicht die klassische Schönheit und vor allem ist sie nicht auf den Mund gefallen. Genau genommen ist Soraya verbal ein ebenbürtiger Gegner für Graham.

Das macht einen Hauptreiz dieses Buches aus, denn die Kommunikation in Form von Kurznachrichten und auch in den Gesprächen zwischen den beiden Figuren sind göttlich.

Die Mischung dieser beiden Figuren ist höchstexplosiv, sexy und humorvoll. Daher hat mich dieses Buch von Anfang an begeistert und nicht in Ruhe gelassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 12.08.2019

Spannend und emotional! Suchtgefahr!

SORAYA
Ich setzte gerade den rechten Fuß in die U-Bahn als ich ihn entdeckte und mitten in der Bewegung erstarrte. Mist! Er saß gegenüber von meinem Stammplatz. Ich machte einen Schritt zurück.
„Hey, passen ... …mehr

SORAYA
Ich setzte gerade den rechten Fuß in die U-Bahn als ich ihn entdeckte und mitten in der Bewegung erstarrte. Mist! Er saß gegenüber von meinem Stammplatz. Ich machte einen Schritt zurück.
„Hey, passen Sie doch auf, wo Sie hintreten!“ Dem Anzugträger wäre beinahe der Kaffeebecher aus der Hand gefallen, als ich rücklings gegen ihn stieß. „Was soll denn das?“
„Sorry!“ Geduckt lief ich unter dem U-Bahn-Fenster entlang ein paar Wagen weiter den Bahnsteig hinunter. Neben mir begannen die Türen, rot zu blinken, und ein lauter Signalton zeigte an, dass die Bahn jeden Moment abfahren würde. Gerade als sich die Türen zu schließen begannen, sprang ich wieder hinein.
Es dauerte eine Minute, bis ich nach meinem Sprint wieder zu Atem kam. Ich muss meinen Hintern dringend mal wieder ins Fitnessstudio bewegen. In einem Vierersitz mit zwei gegenüberliegenden Bänken setzte ich mich neben einen Mann, der daraufhin die Zeitung sinken ließ. „Tut mir leid“, erklärte ich, „ich kann nicht rückwärtsfahren.“ Da die zwei Sitze ihm gegenüber frei waren, hätte ich gemäß U-Bahn-Knigge dort Platz nehmen müssen, aber ich nahm an, dass ihm Kuscheln lieber war als ein Schoß voller Kotze.

Eckdaten
eBook
266 Seiten
LXY digital Verlag
Roman
Übersetzung: Janine Malz
2019
ISBN: 978-3-7363-0919-7

Cover
Nicht übel, aber es gibt definitiv bessere.

Inhalt
Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Moore, CEO von Morgan Financial Holdings, ist einer davon. Wenn er etwas will, bekommt er es – ganz einfach! Bis er Soraya trifft. Die heißblütige Italienerin ist die erste Frau, die nicht auf die Knie sinkt, wenn sie ihn erblickt. Vielmehr schäumt sie vor Wut, weil er sie eiskalt abblitzen und vor der Tür zu seinem Büro stehen lässt, als sie ihm sein verloren geglaubtes Handy wiederbringen will. Diese Arroganz lässt bei Soraya alle Sicherungen durchbrennen, und sie tut etwas sehr Unüberlegtes: Sie schießt einige Fotos von sich und hinterlässt diese mit den entsprechenden Kommentaren auf seinem Telefon, um ihm zu zeigen, was sie von seinem Benehmen hält. Das weckt Grahams Interesse, und er versucht herauszufinden, wer die unwiderstehliche Fremde ist. Als er Soraya schließlich aufspürt, bringt ihn die temperamentvolle Frau völlig aus der Fassung. Sie geht ihm nicht mehr aus dem Kopf, er muss sie einfach für sich gewinnen. Graham zeigt Soraya, dass er weit mehr ist als ein arroganter Anzugträger und dass er zu echten Gefühlen fähig ist. Doch gerade, als sie lernen, sich zu vertrauen, holt ihn seine Vergangenheit ein und droht, ihr Glück zu zerstören.

Autorinnen
Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie immer noch dort und arbeitet als Anwältin.
Penelope Ward ist eine New-York-Times-, USA-Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Sie ist in Boston mit fünf Brüdern aufgewachsen und arbeitete als Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, bevor sie sich eine familienfreundlichere Karriere suchte. Sie ist stolze Mutter zweier Kinder und lebt in Rhode Island.

Meinung
Ich habe bereits den Vorgänger gelesen und war begeistert. Ich freue mich daher riesig über neuen Nachschub! ?
Soraya scheint mit Männern einfach kein Glück zu haben. Dabei ist sie kurvig und frech, was doch eine tolle Kombination ist. Sie arbeitet bei einer Ratgeber-Kolumne, ist aber für diesen Job zu pragmatisch veranlagt, weshalb kaum ihre Antworten gedruckt werden. Eigentlich hatte sie große Pläne, die leider aber nie realisiert wurden.
Graham liegt die Welt zu Füßen. Naja, wenn man von seinem Verhalten ausgeht. Er lebt für seinen Job und hat schon Tausende Assistentinnen vergrault, weil zwischenmenschliche Kontakte nicht so sein Ding sind.
Das bekommt sie direkt zu spüren, als sie eine gute Tat vollbringen möchte, indem sie ihm sein Handy wiedergibt. Normale Menschen würden sich bedanken, aber nicht Graham. Er ist ein völlig anderes Kaliber. XD Aber mit ihr hat er eine würdige Gegnerin gefunden, denn so leicht lässt sie sich nicht abservieren. Vor allem nicht, da sie nichts falsch getan hat, er ihr aber dieses Gefühl gibt.
Es ist eine sehr unterhaltsame „Beziehung“, die die beiden da führen. Sie traut sich Dinge, die sich niemand bisher getraut hat und bietet ihm gekonnt die Stirn. Das beeindruckt ihn und lässt sich nachdenklich werden, ob aus ihnen beiden vielleicht etwas werden könnte… Da kann man gespannt sein. ?
Diese Geschichte ist grandios und sehr emotional! Ich konnte einfach nicht aufhören, sie zu lesen! Achtung, Suchtgefahr!

♥♥♥♥♥ von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecher_Panda Buecher_Panda

Veröffentlicht am 24.07.2019

Ich liebe Graham!

_One more promise_ ist der zweite Band der gemeinsamen Reihe von dem Autoren Duo Vi Keeland und Penelope Ward.

Graham ist unverschämt gutaussehenden, reich und einfach nur ein Mistkerl. Das denkt zumindest ... …mehr

_One more promise_ ist der zweite Band der gemeinsamen Reihe von dem Autoren Duo Vi Keeland und Penelope Ward.

Graham ist unverschämt gutaussehenden, reich und einfach nur ein Mistkerl. Das denkt zumindest Soraya über ihn. Als dieser sein Handy in der Bahn verliert und Soraya es findet hat keiner von ihnen geahnt wohin sie diese Reise führt.

Das Cover von _One more promise_ finde ich ziemlich cool. Auch die Farbe gefällt mir. Gelb sieht man so selten auf Covern.

Den Schreibstil ist fantastisch! Ich war schon ab der ersten Seite gefesselt.

Soraya ist mir unglaublich sympathisch. Sie ist sehr direkt und schonungslos ehrlich.

Graham hat sich nach und nach in mein Herz geschlichen. Zunächst fand ich ihn ziemlich trieb gesteuert. Aber dann hat sich eine andere Seite von sich gezeigt, die mich absolut begeistert.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es war spannend, gefühlvoll, sexy und es gab auch ein paar Überraschungen.

*Fazit*

Ich bin absolut begeistert von diesem Buch! Die beiden Autorinnen gehören nicht umsonst zu meinen Lieblingsautoren! Ich kann _One more promise_ nur weiter empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fatimaa_el fatimaa_el

Veröffentlicht am 14.07.2019

Wow

Nachdem ich One more Chance beendet hatte, konnte ich nicht anders als nach One more Promise zu greifen. Und ich hatte Glück, dass mir meine Freundin das Buch geschenkt hat.
Obwohl ich beim ersten Teil ... …mehr

Nachdem ich One more Chance beendet hatte, konnte ich nicht anders als nach One more Promise zu greifen. Und ich hatte Glück, dass mir meine Freundin das Buch geschenkt hat.
Obwohl ich beim ersten Teil mehr lachen musste, hat mir das Buch sehr gefallen. Genau wie die Charaktere und die Entwicklung. Außerdem finde ich es interessant, was die Vergangenheit mit einem Menschen machen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fuddelknuddel fuddelknuddel

Veröffentlicht am 12.07.2019

Enttäuschung pur

„Im Leben gibt es keine Zufälle! Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Morgan, CEO von Morgan Financial Holdings, gehört zu ihnen. Wenn er etwas will, bekommt er es - so einfach ... …mehr

„Im Leben gibt es keine Zufälle! Es gibt Männer, die glauben, dass ihnen die Welt gehört. Graham Morgan, CEO von Morgan Financial Holdings, gehört zu ihnen. Wenn er etwas will, bekommt er es - so einfach ist es für ihn. Bis er Soraya trifft! Sie ist ganz anders als er und die erste Frau, die sich nicht von ihm einschüchtern lässt. Und so unterschiedlich sie auch sind, kann er sich doch nicht dagegen wehren, dass Soraya ganz unbekannte Gefühle in ihm weckt. Doch gerade als Graham beginnt, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, holt ihn seine Vergangenheit ein und droht, alles zu zerstören ..“

„One more Promise“ ist der zweite Teil der Reihe „Second Chances“ der beiden Autorinnen Vi Keeland und Penelope Ward. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, da sie inhaltlich nicht aufeinander aufbauen, sondern jeweils immer andere Paare behandeln.

Normalerweise weiß ich, dass ich bei Büchern aus dem LYX-Verlag immer spannende, humorvolle, prickelnde, tiefgehende Geschichten mit viel Gefühl erwarten kann. Allerdings hatte ich bei diesem Buch so massive Anlaufschwierigkeiten, dass ich das Lesen abbrechen musste und es bis auf weiteres auch ganz weit weg verschieben werde.
Der Grund dafür ist nicht der Schreibstil (locker, umgangssprachlich, gut verständlich) und auch nicht das abgegriffene Klischee CEO vs. Sekretärin, sondern ganz klar die Figuren, die eben jene Rollen besetzen.

Soraya ist, Entschuldigung, eine ganz und gar schreckliche Frau. Sie hält sich für was Besseres, obwohl sie nicht mal die Schule zu Ende gemacht hat und ihren Job mit Füßen tritt und sich ausschließlich respektlos verhält, nur weil ihre Chefin ihr nicht passt. Dazu kommt eine unmögliche Aktion, als sie Graham das erste Mal begegnet, beziehungsweise eben nicht begegnet, mit der sie sich bei mir komplett ins Aus geschossen hat.
Graham ist natürlich, wie sollte es auch anders sein, ein Arschloch erster Güte und versteckt das auch nicht. Zudem scheint er sich für unwiderstehlich zu halten, wechselt er mit Soraya doch kaum ein Wort, mit dem er sie nicht ins Bett oder zumindest aus ihren Klamotten bekommen möchte.

Womit wir beim letzten Kritikpunkt angekommen wären, nämlich der Dynamik zwischen den Protagonisten. Die beiden benehmen sich einfach nur hochgradig billig. Ständig hat irgendein schmieriger Kommentar oder eine eindeutig zweideutige SMS diverse körperliche Auswirkungen sowohl bei Graham als auch bei Soraya, von Gefühlen nicht die geringste Spur zu sehen, nirgendwo.

Mein Fazit:
Ich bin einfach enttäuscht. Die Protagonisten hätten mir kaum unsympathischer sein können, ich empfand das Geschehen bislang als langweilig und uninteressant und alles troff nur so vor triebgesteuertem Verhalten, sodass die Stimmung eher erzwungen als erotisch wirkte.
Zu diesem Zeitpunkt werde ich das Buch nicht weiterlesen können, vielleicht gebe ich ihm zu einem späteren Zeitpunkt noch mal, Vorsicht, Anspielung auf Teil eins, „One more Chance“.
Ich kann nur 1,5, bzw, gerundete 2 von 5 Sternen vergeben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage