Preppy - Er wird dich verraten
 - T. M. Frazier - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
334 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0528-1
Ersterscheinung: 04.05.2017

Preppy - Er wird dich verraten

Übersetzt von Anja Mehrmann

(41)

Ich kannte keine Angst, bis ich dem Bösen höchstpersönlich gegenüber stand. Er trug ein teuflisches Grinsen und eine gepunktete Fliege.
Samuel Clearwater aka Preppy liebt gute Fliegen, gute Pfannkuchen, gute Freunde, gute Partys, gute Drogen und gute Orgien mit schönen Frauen. Nachdem er sich zusammen mit King aus seiner schrecklichen Kindheit befreit hat, lebt er endlich das Leben, von dem er immer geträumt hat. Doch als er eines Nachts die hübsche Dre Capulet davon abhält, sich von einem Wassertum in den Tod zu stürzen, ist er augenblicklich gefangen zwischen seinem unaufhaltbaren Verlangen nach ihr und der Angst, dass sie das Leben, das er so liebt, für immer verändern könnte. Doch so sehr er auch versucht, sich von der gebrochenen Schönheit fernzuhalten und ihr zu zeigen, dass ein Leben mit ihm nur in eine Richtung - nämlich bergab - geht, spürt er doch mit jeder Berührung, dass sein Herz immer Dre gehören wird, und zwar bis über den Tod hinaus ...
Für die meisten Menschen ist der Tod das Ende ihrer Geschichte. Für Preppy und Dre ist der Tod erst der Anfang!
"Preppy ist großartig!" Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin
Band 5 der King-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin T. M. Frazier


  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (41)

Thommy28 Thommy28

Veröffentlicht am 21.05.2018

Brutalo-Erotik und Gossensprache - nicht mein Fall

Einen Einblick in das Geschehen (Handlung würde ich das was hier zu lesen ist nicht nennen) gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Die Autorin selbst hat empfohlen, erst ... …mehr

Einen Einblick in das Geschehen (Handlung würde ich das was hier zu lesen ist nicht nennen) gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:

Die Autorin selbst hat empfohlen, erst die Vorgängerbände zu lesen, obwohl der Inhalt auch so nachvollziehbar sei. Ich habe die Vorgänger nicht gelesen; da mag mir Einiges an Hintergrund fehlen, was sicher zu meiner negativen Meinung beiträgt. Andererseits motiviert mich die Lektüre dieses Buches keinesfalls dies noch nachzuholen.

Die gesamte Geschichte spielt im Drogenmilieu und in der kriminellen Rockerszene. Nun gut, damit muss und kann man eigentlich leben. Aber das Ganze ist dann (konsequenterweise) in einer dementsprechenden Gossensprache verfasst, was dem Lesespass für mich deutlichen Abbruch getan hat.

Dazu kommen flach gezeichnete Protagonisten von erschreckender Charakterlosigkeit. Auf das Geschlechterbild, das hier gezeichnet wird, will ich lieber garnicht eingehen...! Da helfen auch ein paar - deutlich beschriebene - erotische Passagen nicht mehr dem Buch eine positive Wendung zu geben. Es erreicht bei mir mit Müh und Not gerade so eben einen zweiten Stern.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesehoernchen99 Lesehoernchen99

Veröffentlicht am 22.02.2018

Zu Brutal

Samuel Clearwater alias Preppy wächst in total ärmlichen Verhältnissen auf. Zusammen mir seinem Freund King kommt er zu Geld. Nicht gerade illegal, aber das ist Preppy egal. Er hat ein "cooles" ... …mehr

Samuel Clearwater alias Preppy wächst in total ärmlichen Verhältnissen auf. Zusammen mir seinem Freund King kommt er zu Geld. Nicht gerade illegal, aber das ist Preppy egal. Er hat ein "cooles" Leben. Frauen, Drogen alles was er braucht im Überfluss. Bis er eines Tages Dre davon abhalten kann, vom Wasserturm zu stürzen ...


Ein typischer Roman dieses Genres, dass ich eigentlich ganz gerne lese. Aber dieses Mal wurde ich doch enttäuscht. Preppy hat null Respekt vor Menschen, egal ob männlich oder weiblich. Letztere verachtet er sogar, meiner Meinung nach. Und was die Autorin vielleicht als sexy empfindet, empfinde ich als brutal und ekelhaft.

Es ist absolut Frauenverächtend geschrieben und ich kann es nicht fassen, dass sowas eine Frau geschrieben haben soll ...



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pandora2711 Pandora2711

Veröffentlicht am 08.02.2018

Spannend, brutal und doch so schön

Ich konnte es gar nicht erwarten endlich Preppys Geschichte lesen zu dürfen – vor allem nach dem Ende von Bears Teilen. „Preppy – Er wird dich verraten“ ist nun der erste Teil über Preppy.

Die Geschichte ... …mehr

Ich konnte es gar nicht erwarten endlich Preppys Geschichte lesen zu dürfen – vor allem nach dem Ende von Bears Teilen. „Preppy – Er wird dich verraten“ ist nun der erste Teil über Preppy.

Die Geschichte spielt zum großen Teil noch vor Kings und Bears. King ist gerade im Gefängnis und Bear hängt noch immer mit seinem Bikerclub rum und Preppy ist gerade dabei die Granny Treibhäuser auszubauen und gleichzeitig versucht er für King seine Tochter Max aus den Fängen der Fürsorge zu holen. Und dabei trifft er auf Dre – die Enkelin einer der Treibhaus Grannys. Dre ist absolut am Ende – von Drogen gezeichnet und hat vom Leben nichts mehr zu erwarten. Als sie und ihre Kumpanen die Pflanzen aus den Treibhaus ihrer Grandma stehlen, wird sie dabei von Preppy erwischt. Und obwohl er sie dafür bestrafen muss und will – denn niemand bestiehlt Preppy – kann er es nicht, denn irgendwas ist an Dre, was er nicht benennen und verleugnen kann und so kommt es, dass er sie rettet – vor den Drogen und dem Tod und doch weiß er, dass er sie nicht behalten kann.

Preppy ist bereits seit dem ersten Teil der heimliche Liebling der Leser und dieses Buch macht mehr als deutlich warum es so ist. Er ist witzig, charmant, durchgeknallt, sexy und zugleich hässlich, pervers und abgrundtief Böse. Er vereint so ziemlich alle Eigenschaften wie man einen Menschen beschreiben kann und doch lieben ihn alle, weil man ihn letztendlich einfach nun in den Arm nehmen will um ihn zu sagen, dass er liebenswert und etwas besonderes ist, denn er ist doch seines knallharten Äußeren so verletzlich. T.M. Frazier hat mir Preppy einen wunderbaren Charakter erschaffen. Die Art und Weise wie sie es schafft Preppy darzustellen, macht ihn mehr als lebendig. In den einen Moment muss man sich über ihn ausschütten, wie er es schafft den Ernst des Lebens, immer wieder ins lächerliche zu ziehen. Sein Humor ist einzigartig und bewundernswert. Doch im nächsten, muss man den Atem anhalten, weil man Angst vor ihn bekommt – sie spüren kann, wenn er seine abartige und furchterregende Seite zeigt. Doch eigentlich ist er noch immer der kleine tief verletzte Junge, der von seiner Mutter im Stich gelassen und von seinen Stiefvater misshandelt wurde.
Auch Dre ist wieder ein toller und gelungener Charakter, der durch einen Schicksalsschlag auf den falschen Weg gekommen ist. Und trotz dass sie von all den Drogen gezeichnet ist und keine Hoffnung mehr im Leben sieht, kämpft sie für Preppy und versucht ihn zu retten. Toll – oder auch nicht – ist, dass Dre nicht so von jetzt und gleich weg von den Drogen ist, sondern immer wieder das Verlangen spürt bis dahin gehend, dass sie wieder zur Nadel greift. Der harte Weg, den Junkies gehen müssen um sich endgültig von der „miesen und hinterhältige beste Freundin namens Droge“ zu trennen wird sehr realistisch und glaubwürdig dargestellt.
Dre und Preppy sind zwei für einander bestimmte Seelen, die sich gegenseitig brauchen. Die Verbundenheit der Beiden ist in jeder Sekunde zu spüren und berührt den Leser auf eine wunderbare Weise.

Bereits wie in den ersten Teilen geht es auch in diesem immer wieder hart und brutal zu. An manchen Stellen habe ich den Atem angehalten und wollte die Augen schließen um das Elend und das Brutale nicht „zu sehen“, denn dieser Teil übertrifft in Sachen Brutalität die anderen um so einiges. Aber die Autorin bleibt ihren Stil treu und zeigt in ihrer Geschichte eine Welt, vor der die meisten die Augen schließen und verleugnen und doch ist sie real und existent.

Zum Glück war der Cliffhanger am Ende dieses Mal nicht so schlimm, da dieser Teil letztendlich chronologisch ungefähr da endet, wo auch Bears Geschichte endete.

Mein Fazit:
Genau wie die ersten Teile dieser Reihe hat mich auch dieser restlos begeistert. Spannend von der ersten Zeile bis zur letzten. Und vor allem nichts für schwache Nerven. Mich hat es wieder zu 100% überzeugt und man kann sehr gespannt sein, wie es mit Peppy und Dre weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

Preppy und sein Doc

Am Anfang war ich skeptisch, warum Preppy seine eigene Reihe bekommt. Aber ich bin positiv überrascht.

Ich liebe das Cover und ich finde es passt perfekt zu Preppy. Auch das mit der Fliege. Genau so stelle ... …mehr

Am Anfang war ich skeptisch, warum Preppy seine eigene Reihe bekommt. Aber ich bin positiv überrascht.

Ich liebe das Cover und ich finde es passt perfekt zu Preppy. Auch das mit der Fliege. Genau so stelle ich ihn mir vor.
Auch wenn er nicht ohne ist. Sondern sehr brutal und seine Art ist nicht ohne. Aber mich stört es überhaupt nicht. Es passt so sehr gut zusammen und zu den anderen Jungs.
Der Klappentext macht Lust das Buch zu lesen.
Ich mag den Schreibstil der Autorin auch sehr gerne.

Die Autorin macht mich Wahnsinnig. Sie lässt ihre Bücher immer mit einem doofen Ende zurück. So das man irre wird und die Fortsetzung unbedingt lesen muss.

Preppys Welt ist schon was etwas anderes. Und sein Einblick in sein Leben hat mich schon ein wenig geschockt. Sein Leben ist echt nicht so einfach gelaufen. Manche Situationen haben mich sprachlos gemacht. Aber man kennt es ja schon von den Büchern. Aber die Autorin packt immer wieder einen oben drauf.

Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht mit Preppy und Dre.

Vielen Dank an Netgalley für das Rezensionsexemplar,
was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 02.09.2017

Mich hat es glatt umgehauen

Ich hab mich mega auf die Geschichte von Preppy gefreut, denn er ist ja nicht der typische Kerl, lässt sich in keine Schublade stecken und ist durchweg komplett neben der Spur. Denkt man, aber wer sich ... …mehr

Ich hab mich mega auf die Geschichte von Preppy gefreut, denn er ist ja nicht der typische Kerl, lässt sich in keine Schublade stecken und ist durchweg komplett neben der Spur. Denkt man, aber wer sich auf die Geschichte einlässt, merkt schnell, das er ein vielschichtiger Charakter mit unheimlich tollen Wesenszügen ist, auch wenn er für andere völlig durchgeknallt ist.
Dre ist auf der Flucht, vor der Vergangenheit, vor ihren "Freunden" und vor allem vor sich selbst. Sie ist komplett abhängig von Heroin und ist fast schon am Ende. Als sie beschließt, das das Leben keinen Sinn mehr macht, trifft sie auf ihn, den Teufel in tollen Klamotten ;)
Es ist einfach eine unheimlich tolle Story, über zwei kaputte Menschen, die tief Innern einfach nur heil sein möchten, und nicht wirklich wissen, wie sie es schaffen sollen. Doch zusammen sind sie so verdreht sich das anhört, einfach nur gut zusammen.
Ich kann es kaum erwarten, bis der zweite Teil draußen ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

T. M. Frazier

T. M. Frazier - Autor
© Wander Aguiar

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Mehr erfahren
Alle Verlage