Preppy - Er wird dich zerstören
 - T. M. Frazier - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
322 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0541-0
Ersterscheinung: 01.07.2017

Preppy - Er wird dich zerstören

Band 6 der Reihe "King-Reihe"
Übersetzt von Anja Mehrmann

(12)

Sein Körper war die Sünde selbst. Und die Macht, die Samuel über mich hatte, konnte nur aus der Hölle selbst stammen.
Seit Preppy nach langer Zeit endlich aus seinem finsteren Gefängnis befreit wurde, lebt er in einer Welt, die er einmal geliebt hat - an die er sich aber nicht mehr erinnern kann. Sein Lachen hat jede Unbeschwertheit von damals verloren, sein Blick verrät den inneren Kampf, den er jeden Tag mit sich ausfechtet, und die Menschen, die seine Familie sein wollen, fühlen sich für ihn wie Fremde an.
Alle außer einer. Dre. Das Mädchen mit den dunkelsten Augen, die er je gesehen hat, und einer noch dunkleren Seele. Das Mädchen, das er nicht haben kann. Zumindest nicht mehr. Und das Mädchen, für das Aufgeben keine Option ist, wenn es Samuel Clearwater geht.
"Preppy ist großartig!" Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin
Band 6 der King-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin T. M. Frazier



Rezensionen aus der Lesejury (12)

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 24.12.2020

Wenn der Tod und Folter nicht endgültig sind...

Dre ist nach Logan’s Beach zurückgekehrt im Abschied von Preppy zu nehmen und mit dem Kapitel abzuschließen. Allerdings ist Preppy am Leben. Doch er ist nicht mehr der, der er einst war. Die Zeit in der ... …mehr

Dre ist nach Logan’s Beach zurückgekehrt im Abschied von Preppy zu nehmen und mit dem Kapitel abzuschließen. Allerdings ist Preppy am Leben. Doch er ist nicht mehr der, der er einst war. Die Zeit in der er weg war, hat ihn zerstört. Dre erkennt ihn kaum wieder und es scheint als wäre er dem Wahnsinn nah. Doch während Preppy mit sich ausmachen muss, ob er weiterleben kann oder ob die Vergangenheit ihn folgt, muss auch Dre sich entscheiden, ob sie für Preppy da sein kann...

Das Cover gefällt mir gut und passt auch wieder gut zu dem anderen Büchern dieser Reihe. Auch gut gefällt mir die verschiedenen Sichtweisen aus denen das Buch erzählt wird. Dadurch kann man viel besser in die Geschichte eintauchen und sich mit den Charakteren identifizieren.

Endlich treffen Dre und Preppy wieder aufeinander. Allerdings ist nicht mehr so wie es mal war. Ein Kampf um die eigene Psyche und einem anderen Menschen. Tolles Buch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemietze Lesemietze

Veröffentlicht am 21.11.2020

Eine Fortsetzung die unter die Haut geht

Preppy lebt auch wenn mehr schlecht als recht. Denn ihn quält so einiges aus der Zeit seiner Gefangenschaft.
Aber Dre versteht ihn wie keine andere. Während Preppy mit seinen mentalen Foltermonstern auseinandersetz, ... …mehr

Preppy lebt auch wenn mehr schlecht als recht. Denn ihn quält so einiges aus der Zeit seiner Gefangenschaft.
Aber Dre versteht ihn wie keine andere. Während Preppy mit seinen mentalen Foltermonstern auseinandersetz, so versucht Dre ihrer Vergangenheit abzuschließen.
Die beiden haben mich schon im ersten Band gefangen genommen und hier ziehen sie mich wieder in ihren Bann.
Beide Charaktere sind so facettenreich, sie haben weiche und harte Kanten. Ich empfand diesen Band sehr emotional. Es gibt Höhen und Tiefen.
Preppy, der so viel erlitten hat ist fast gebrochen. Er ist nicht mehr so sarkastisch wie man ihn kennt. Seine Freunde sind für ihn da, doch schleichen sie auf Eierschalen um ihm herum. Dabei will Preppy mit nichts geschont werden. Nur Dre ist da anders.
Beide stehen wieder mal vor einen Scheideweg hier. Finden sie einen zusammen oder nicht? Denn Dre muss Preppy unteranderem ein Geständnis machen, welches sie trennen könnte.

Womit ich hier nicht gerechnet habe ist dass der Band wieder mit einen absoluten fiesen Cliffhanger endet. Dabei gab es ein paar interessante Entwicklungen hier.
Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 07.10.2020

Preppy mal ganz anders

In kürzester Zeit habe ich dieses E-Book schlichtweg verschlungen und ich denke, das sagt schon alles. Denn obwohl man diesen Band als typischen Zwischenband bezeichnen kann, so war er nicht weniger packend ... …mehr

In kürzester Zeit habe ich dieses E-Book schlichtweg verschlungen und ich denke, das sagt schon alles. Denn obwohl man diesen Band als typischen Zwischenband bezeichnen kann, so war er nicht weniger packend und mitreißend als seine Forgänger.

Zum Schreibstil der Autorin brauche ich nicht mehr viel sagen. Auch hier war er wieder großartig und kaum ein Autor oder eine Autorin kann ihren Geschichten und Charakteren so viel Leben einhauchen, wie T. M. Frazier.

Auch die Handlung geht hier nach einem fiesen Cliffhanger wieder super spannend weiter. Nachdem Dre Preppy verlassen hat, treffen die beiden nun in der Gegenwart wieder aufeinander, doch alles hat sich verändert, vor allem Preppy, welcher nach monatelanger Folter nicht mehr der gleiche ist und mit seinen inneren Dämonen kämpfen muss. Währenddessen versucht Dre mit ihrer Vergangenheit abzuschließen, was aber gar nicht so einfach ist und zwangsläufig kommt es, wie es kommen muss. Dabei ist die Geschichte der beiden einfach großartig, hat mich wieder absolut in ihren Bann gezogen und ich habe mit den beiden die ganze Zeit gelacht, gelebt und gelitten. Sowieso finde ich, dass dieser Band hier der wohl bisher emotionalste der Reihe ist. Es gibt wahnsinnig viel Leid und Traurigkeit, Geheimnisse und eine ganz große Liebe, welche ohne den ganzen romantischen Schnick Schnack einfach einzigartig ist. Und gerade dann, als ich dachte, jetzt würde alles gut werden, endete auch dieser Band wieder mit einem riesigen und gemeinen Cliffhanger.

Dazu kommen die ebenso großartigen Charaktere, die hier noch ein bisschen mehr von sich gezeigt haben. Allen voran Preppy, der seine witzige und sarkastische Fassade nicht mehr länger aufrecht erhalten konnte. Sehr viel erfährt man in diesem Band über den wahren, leidenden Preppy, der so viel erlitten hat, dass es ihn beinahe gebrochen hat. Ihn so zu erleben, hat mich wahnsinnig traurig gemacht und diesem Band eine gewisse Schwere verliehen. Aber Preppy wäre eben auch nicht Preppy, würde er ewig am Boden liegen bleiben. Schön fand ich allerdings ebenfalls, dass endlich King, Bear, Ray und Ti wieder ihren Auftritt hatten.

Insgesamt ist dieser Band einfach unbeschreiblich toll, voller Emotionen und Tiefgründigkeit, was ich bei dieser Reihe kaum noch erwartet hätte. Insoweit konnte er mich aber noch einmal extrem überraschen und überhaupt wurde ich gut unterhalten und will nun unbedingt wissen, wie es mit Prep und Dre weiter geht. Eine absolute Leseempfehlung für alle Fans von Dark Romance mit derber Sprache, Gewalt und Sex.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bine174 bine174

Veröffentlicht am 19.01.2020

tolle Fortsetzung

Nach längerem habe ich es endlich geschafft, Preppys Geschichte weiterzulesen, auf die ich sehr gespannt war.

Er ist aus seiner persönlichen Hölle, die er Narnia nennt, zurückgekehrt, jedoch nicht als ... …mehr

Nach längerem habe ich es endlich geschafft, Preppys Geschichte weiterzulesen, auf die ich sehr gespannt war.

Er ist aus seiner persönlichen Hölle, die er Narnia nennt, zurückgekehrt, jedoch nicht als der Mann, der er gewesen ist. Eher muss er feststellen, dass er, um das alles hinter sich zu lassen und verarbeiten zu können, er darüber sprechen muss - eine Tatsache, die ihm gar nicht behagt. Und es benötigt viel Vertrauen und auch viel Geduld um seine Familie aus Freunden, um dies alles durchzustehen.

Die Handlung wird wie bisher aus Sicht von Preppy und Dre erzählt. Dre mag ich unheimlich gerne, sie ist für Preppy da, in jeder Situation, und das hat mir an ihr sehr gut gefallen. Auch Preppys Weiterentwicklung zu einem anderen Mann, als er vor Narnia gewesen ist, ging mir unter die Haut. Aus dem Ganzen geht allerdings dann auch eine Person hervor, die einerseits Preppy ist - und andererseits noch viel mehr. Lasst euch überraschen!

Natürlich kommen auch King, Bear und deren Familien zu Wort, und ich mag diese Familie immer mehr.

Auch hier ist es weniger brutal als in den ersten Bänden, eine Tatsache, die ich sehr gern mag. Wer allerdings keine Brutalität und Erotik mag, der sollte auf jeden Fall die Finger von der Serie lassen - diese Warnung gilt sowieso schon ab Band 1.

Es kommen jedoch auch neue Charaktere zur Geschichte hinzu, was sie somit keinen Moment langweilig gemacht hat.

Fazit: "Preppy - er wird dich zerstören" ist die tolle Fortsetzung der King-Reihe, die mich sehr gespannt auf den Abschlussband gemacht hat. Ich mag Preppy und seine Familie immer mehr, und es macht mir immer mehr Spaß, von ihnen zu lesen. Als Leser durchlebt man alle Emotionen, und somit bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Klare Leseempfehlung, wenn man sich von teilweise Brutalität und sehr expliziten erotischen Szenen nicht abschrecken lässt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lyjana Lyjana

Veröffentlicht am 12.01.2018

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen

Wissenswertes:
Autor: T. M. Frazier
Titel: Preppy – Er wird dich zerstören
Originaltitel: The Life and Death of Samuel Clearwater (King Series Book 6)
Gattung: Roman
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2017
Verlag: ... …mehr

Wissenswertes:
Autor: T. M. Frazier
Titel: Preppy – Er wird dich zerstören
Originaltitel: The Life and Death of Samuel Clearwater (King Series Book 6)
Gattung: Roman
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2017
Verlag: lyx.digital
ISBN: 978-3-736305410
Preis: 6,99 € (Kindle-Edition)
Seitenzahl: 243 Seiten

Inhalt:
Sein Körper war die Sünde selbst. Und die Macht, die Samuel über mich hatte, konnte nur aus der Hölle selbst stammen.
Seit Preppy nach langer Zeit endlich aus seinem finsteren Gefängnis befreit wurde, lebt er in einer Welt, die er einmal geliebt hat - an die er sich aber nicht mehr erinnern kann. Sein Lachen hat jede Unbeschwertheit von damals verloren, sein Blick verrät den inneren Kampf, den er jeden Tag mit sich ausfechtet, und die Menschen, die seine Familie sein wollen, fühlen sich für ihn wie Fremde an.
Alle außer einer. Dre. Das Mädchen mit den dunkelsten Augen, die er je gesehen hat, und einer noch dunkleren Seele. Das Mädchen, das er nicht haben kann. Zumindest nicht mehr. Und das Mädchen, für das Aufgeben keine Option ist, wenn es um Samuel Clearwater geht.

Cover:
Wie bei den Vorgängern liebe ich auch dieses Cover, ganz einfach aus dem Grund, weil ich finde, dass das Model auf dem Cover meiner Vorstellung von Preppy doch sehr nahe kommt. Außerdem passen die doch recht dunklen Farbtöne perfekt zur düsteren Stimmung Preppys.

Charaktere:
Natürlich kennen wir beide Protagonisten bereits aus den anderen Teilen der King-Reihe – Preppy kam von Anfang an vor und Dre durften wir bereits im ersten Band rund um den Fliegen tragenden Preppy kennenlernen. Doch eigentlich lernte man Samuel Clearwater aka Preppy als lebenslustigen, durchgeknallten und übertrieben fröhlichen Typen kennen und nicht als den Mann der er nun zu sein schien – verstört, traurig und abgeschottet von seiner Familie. Während Preppy in den vergangenen Monaten in Dunkelheit und Einsamkeit leben musste, hat Andrea – kurz Dre – es geschafft ihr Leben komplett umzukrempeln. Mit der Hilfe ihres Vaters entkommt sie ihrer Drogensucht und meistert erfolgreich die Schule, doch den Mann mit den Tattoos und der Fliege kann sie trotzdem nicht vergessen. Vor allem dann nicht, als sie erfährt, dass er gar nicht tot ist.

Fazit:
Nachdem ich vom ersten Band rund um Preppy und Dre doch recht enttäuscht war, hatte ich die Hoffnung, dass mich dieser Teil mehr überzeugen könnte. Aber um ehrlich zu sein sehe ich auch diesen Teil mit gemischten Gefühlen hinterher, zum einen liebe ich es zu sehen, was nicht nur aus Preppy und Dre, sondern auch was aus den Paaren der anderen Bücher geworden ist – wobei ich irgendwie einen Narren an Ray und King gefressen habe. Meiner Ansicht nach, muss es nach diesem Buch nicht unbedingt noch einen Teil geben, auch wenn ich nach diesem miesen Cliffhänger den nächsten Band definitiv lesen werde.

Von mir gibt es deshalb 4 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

T. M. Frazier

T. M. Frazier - Autor
© Wander Aguiar

T. M. Frazier lebt mit ihrer Familie im sonnigen Florida, und ihr erstes Buch sollte ein heiterer Sommerroman werden. Naja … die Geschichte spielt im Sommer! Wenn ihre Helden sie nicht gerade in dunklen Abgründen gefangen halten, verbringt T. M. Frazier ihre Zeit mit lesen, reisen und Countrymusik.

Mehr erfahren
Alle Verlage