Raw Need - Gegen den Verstand
 - Cherrie Lynn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
386 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0894-7
Ersterscheinung: 05.07.2018

Raw Need - Gegen den Verstand

Übersetzt von Anja Mehrmann

(17)

Ein Rockstar, der immer bekommt, was er will – eine Liebe, die er nicht haben kann
Zane Larson führt ein Leben auf der Überholspur: als Frontman der größten Rockband der USA hat er die Welt bereist, zerbrochenen Herzen mit seiner Musik geheilt und so viele Frauen in seinem Bett gehabt, dass er sie nicht mehr zählen kann. Dieses Leben – und die Musik, die ihn dieser Welt auch ab und an entfliehen lässt – ist alles, was er sich erträumt. Doch als er die hübsche Rowan kennenlernt, ist er sich da nicht mehr so sicher. Das erste Mal in seinem Leben, will er etwas anderes. Er will Rowan. Auch wenn sie die einzige Frau ist, die er niemals haben kann: Denn Zanes Bruder ist schuld am Tod von Rowans Ehemann ...
"Wunderschön! Zane hat mir das Herz gestohlen. Ich bin verrückt nach den Larson-Brüdern!" Wrapped Up in ReadinG
Band 2 der Larson-Brothers-Reihe von New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Cherrie Lynn
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (17)

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 14.08.2018

Viel Drama mit einem Happy End

Die verwitwete Rowan hat es nicht leicht im Leben. Ihr Ehemann ist tot und doch muss sie versuchen weiterzumachen – für sich und für ihr gemeinsames ungeborenes Baby. Über diese schwierige Zeit hinweg ... …mehr

Die verwitwete Rowan hat es nicht leicht im Leben. Ihr Ehemann ist tot und doch muss sie versuchen weiterzumachen – für sich und für ihr gemeinsames ungeborenes Baby. Über diese schwierige Zeit hinweg findet sie Trost in der Musik von Rockstar Zane Larson. Eigentlich komisch, denn Zanes Bruder ist schuld am Tod von Rowans Ehemann.
Das Buch ist keine leichte Lektüre. Durch die tragische Geschichte von Rowan musste ich an vielen Stellen kurz pausieren, da ich so berührt/betroffen war. Aus diesem Grund war der Lesefluss etwas gestört, war aber noch im akzeptablen Bereich. Ansonsten war der Schreibstil der Autorin angenehm zu lesen, da man trotzdem weiterlesen wollte, in der Hoffnung, dass es gleich wieder besser wird.
Bei den Charakteren bin ich zwiegespalten. Am besten gefällt mir Zane, da er sich wirklich bemüht, versucht Verständnis aufzubringen und generell versucht Rowan glücklich zu machen. Sie hat ein paar angenehme Seiten und trotzdem ging sie mir nach einiger Zeit auf die Nerven mit ihrer Jammerei. Natürlich habe ich keine Ahnung, wie ich mich an ihrer Stelle verhalten würde – und muss es hoffentlich auch nie – und ich habe auch großes Mitleid mit jedem, der das ertragen musste, aber Rowan fand ich anstrengend. Jedes Mal, wenn ich dachte, dass es jetzt Bergauf mit ihr geht, kam wieder eine Depri-Phase. Auch die Nebencharaktere sorgen für großen Wirbel – am schlimmsten: Rowans Schwiegermonster äääh -mutter. Sie ist ein wirkliches Biest und ich finde es schade, dass Rowan so gar niemanden hat, der mit ihr gegen sie ankämpft, wie zum Beispiel Savannah. Diese enttäuscht mich am Anfang ein wenig, überzeugt mich dann aber am Ende. Da ich den ersten Teil der „Larson Brothers“-Reihe nicht kenne, kann ich da kein umfangreicheres Urteil fällen.
Das Cover finde ich schön, auch wenn es nicht deutlich einen Rockstar darstellt. Allerdings passt das Schwarz-Weiß gut zur emotionalen Geschichte von Rowan und Zane.
Zusammengefasst ein Buch, welches manchmal schwierig zu lesen ist, aber doch recht gut mit schwierigen Themen umgeht.
Da man über den dritten Bruder nur Bruchstücke erfährt, macht das neugierig auf mehr. Also freue ich mich auf ein Wiedersehen mit ihm im 3. Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mybooks13 Mybooks13

Veröffentlicht am 03.08.2018

Raw Need - Zane und Rowan

Rezension zu Raw Need - Gegen den Verstand

Inhalt ;
Ein Rockstar, der immer bekommt, was er will - eine Liebe, die er nicht haben kann Zane Larson führt ein Leben auf der Überholspur: als Frontman der ... …mehr

Rezension zu Raw Need - Gegen den Verstand

Inhalt ;
Ein Rockstar, der immer bekommt, was er will - eine Liebe, die er nicht haben kann Zane Larson führt ein Leben auf der Überholspur: als Frontman der größten Rockband der USA hat er die Welt bereist, zerbrochenen Herzen mit seiner Musik geheilt und so viele Frauen in seinem Bett gehabt, dass er sie nicht mehr zählen kann. Dieses Leben - und die Musik, die ihn dieser Welt auch ab und an entfliehen lässt - ist alles, was er sich erträumt. Doch als er die hübsche Rowan kennenlernt, ist er sich da nicht mehr so sicher. Das erste Mal in seinem Leben, will er etwas anderes. Er will Rowan. Auch wenn sie die einzige Frau ist, die er niemals haben kann: Denn Zanes Bruder ist schuld am Tod von Rowans Ehemann …

Meine Meinung :
Cover :
Mir gefiel das Cover wirklich gut und ich fand auch das es irgendwie zur Geschichte passte. Es ist ein Oberkörperfreier Mann zu sehen, welcher gut durch trainiert ist. Dazu kommen auch noch Tattoos auf dem Arm. Alles ist eher dunkel gehalten und dann kommt der auffällige und zugleich schlichte Titel, welcher in Türkis hervorsticht. Gut finde ich auch, dass man das Gesicht nicht sehen kann und man sich dadurch mehr vorstellen kann. Die Fantasie wird mehr angeregt und man hat kein konkretes Aussehen.

Schreibstil :
Bislang hatte ich noch keine Bücher von der Autorin Cherrie Lynn gelesen, weshalb ich auch den Schreibstil nicht kannte. Aber ich war am Ende sehr positiv überrascht von der Geschichte. Mir hat alles wirklich gut gefallen. Man konnte richtig mit den Hauptprotagonisten mitfühlen, da es sehr realistische und glaubwürdige Probleme waren, die sie hatten. Besonders fand ich auch toll, dass es in beiden Perspektiven geschrieben worden war. So versteht man die Gefühle und Handlungen des jeweiligen besser. Es gab nur eine Sache die mich beim lesen des ebooks gestört hat, unzwar wurden die Perspektiven abrupt, ohne Absatz, gewechselt. Aber sonst gefiel mir es gut.

Handlung :
Es geht um Rowan , welche vor kurzem Witwe geworden ist und dazu noch erfahren hat das sie Schwanger ist von ihrem Mann. Nun sitzt sie in ihrer Trauer zuhause und überlegt wie es weiter gehen soll. Um wieder normalen Alltag rein zu bringen und ihre Trauer ein wenig zu vergessen, besucht sie mit ihrer Schwägerin Savannah ein Konzert ihrer Lieblingsband. Natürlich ist Savannahs Freund Mike der Bruder des Sängers Zane, welchen Rowan vergöttert. Beide lernen sich kennen du verabreden sich mehr oder weniger zu einem Date. Dieses läuft nicht mal allzu schlecht. Zane und Rowan freunden sich an, auch wenn sie sehr weit auseinander Wohnen. Sie berichten sich gegenseitig ihre Probleme und versuchen sich auch zu besuchen. Natürlich funkt da beider Familien da zwischen, wo es ernster zwischen den beiden wurde. Zanes Bruder Mike, Savannah und Savannahs Mutter Regina sind dagegen. Besonders Regina, die Schwiegermutter von Rowan spielt nicht fair und so müssen die beiden sehr viel leiden.


Charaktere :

Rowan war eine nette Frau und mir tat sie total leid. Wer möchte Schwanger sein und dann Witwe werden. Doch sie meistert es geht. Doch mir ging es richtig auf die Nerven, wie sie versuchte mit hängen und würgen es ihrer " Familie " recht zu machen. Sie akzeptiert alles und schluckt ihren Ärger hinunter aus Angst, was mit ihrem Baby nach der Geburt passieren würde. Rowan hätte sich und auch Zane viel Kummer ersparen könne, hätte sie mehr die Klappe aufgemacht.

Zane war ein totaler Traummann. Klar er hatte auch seine Macken, aber er hat sich für Rowan eingesetzt und dass egal bei wem. Zane wollte alles für sie tun und hat sich gut um die schwangere Rowan gekümmert. Man merkte schnell, dass sie ihm was bedeutete. Auch bei Konzerten nahm er Rücksicht auf sie.
Und auch obwohl er ein gefeierter Rockstar war, benahm er sich eigentlich minimal für seinen Lebensstand. Er hat Geld prahlt aber nicht.

Mike ist der Bruder von Zane, welcher MMA Fighter ist ( Band 1 ). Er wollte zwar seinen kleinen Bruder und auch seine Schwägerin in spe nur zu " beschützen", was aber nicht so gut war. Mir war er nicht ganz so sympathisch. Er war eher der grobe und brauchte auch nicht viele Worte. Mike war anders als sein Bruder, aber gleichzeitig ähneln sich beide sehr.

Savannah ist die Schwägerin von Rowan. Auch bei ihr war ich gespaltener Meinung. Sie behandelte zwar Rowan und das Baby gut, aber sobald ihre Mutter was sagte, ließ sie sich einlullen und sprach automatisch gegen Rowan. Vielleicht tat sie es unbewusst, aber dies machte sie nicht gerade charismatisch du sympathisch.

Regina ist Rowans Schwiegermutter, welche ich gar nicht leiden konnte. Sie hing Tag ein Tag aus nur am Rockzipfel von Rowan und ließ sie gar nicht mehr in Ruhe. Durch die Trauer um ihren Sohn behandelte sie Rowan nicht gut und nutzte ihre Situation zu ihrem Vorteil aus. Ich hab sie wirklich als eklige Person empfunden.

Fazit ;
Das Buch ist total zu empfehlen beziehungsweise die Reihe. Die Autorin hat es nicht langweilig gemacht und gut rüber gebracht. Manchmal wäre ich am liebsten ins Buch gesprungen und hätte manchen Charakteren am liebsten einen gescheuert, da sie mich so aufgeregt hatten. Aber sonst richtig gutes Buch.

4,5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

abookjournal abookjournal

Veröffentlicht am 01.08.2018

eine herzzereißende Geschichte und damit besser als Band 1

Seitdem Rowans Ehemann gestorben ist und sie erfahren hat, dass sie schwanger ist, ist ihr Leben nicht mehr so wie es mal war. Am Tiefpunkt ihres Lebens trifft sie ausgerechnet auf Zane, den Frontsänger ... …mehr

Seitdem Rowans Ehemann gestorben ist und sie erfahren hat, dass sie schwanger ist, ist ihr Leben nicht mehr so wie es mal war. Am Tiefpunkt ihres Lebens trifft sie ausgerechnet auf Zane, den Frontsänger von Rowans Lieblingsband. Sofort spürt sie die tiefe Verbindung zwischen den beiden, doch Zanes Bruder ist für den Tod ihres Ehemanns verantwortlich und die sich entwickelnde Liebe wird nicht unbedingt gerne gesehen.

Rowan Dugas kennen wir ja schon aus dem ersten Teil, auch wenn sie dort etwas unnahbar gewirkt hat. Daher hat es mich umso mehr gefreut, dass sie ihre eigene Geschichte bekommen hat. Im Grunde genommen ist sie nämlich eine sympathische junge Frau, die in ihrem Leben schon einiges durch machen musste. Dadurch hat sie sich zu einer starken Persönlichkeit entwickelt, die aber immer noch über den Tod ihres Ehemanns trauert, wodurch sie sich und ihrem eigenen Glück aber auch oftmals im Weg steht.
Zane Larson ist einer der berühmtesten Rockstars in den USA. Auf den ersten Blick wirkt er auch wie der typische Rockstar, doch sobald man ihn näher kennen lernt, bekommt man ein vollkommen neues Bild von ihm. Er hat in seinem Leben ebenfalls schon einige Schicksalsschläge erlebt und bleibt dadurch trotz seines Erfolges sehr bodenständig. Dabei helfen ihm auch seine beiden Brüder Mike und Damien, denn Zane ist ein Familienmensch und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.
Die Beziehung der beiden hat sich meiner Meinung nach in einem guten Tempo entwickelt. Schon zu Beginn hat man die elektrisierende Stimmung zwischen den beiden bemerkt, die sich währenddessen immer weiter aufgebaut hat.

Als Nebencharaktere sind wieder Savannah und Mike sowie Rowans Schwiegermutter Regina dabei. Mich hat es teilweise geschockt, wie Savannah und Regina mit Rowan umgegangen sind. Vor allem die beiden müssten doch wissen, wie wichtig Unterstützung in so einer Zeit ist. Auch Mikes Verhalten konnte ich teilweise nicht so ganz verstehen. Positiv aufgefallen hingegen ist mir Damien und ich hoffe, dass er ganz bald seine eigene Geschichte bekommt.

Der Schreibstil von Cherrie Lynn lässt sich sehr gut lesen, da er sowohl gefühlvoll aber auch humorvoll ist. Dabei wird die gesamte Geschichte aus der Er-Perspektive sowohl aus Rowans als auch aus Zanes Sicht erzählt. Damit hatte ich vor allem zu Beginn so meine Schwierigkeiten, da oftmals nicht genau erkennbar war aus welcher Sicht denn nun erzählt wird.
Meiner Meinung nach hat die Autorin es geschafft ein sensibles Thema in einem gefühlvollem Roman zu verpacken. Es ist einfach herzzerreißend zu lesen wie Rowan immer wieder abwägt, ob es okay ist los zu lassen und einen anderen Mann zu lieben. Und auch Zanes Probleme gingen nicht unter, denn diese sind mindestens genau so ernst.

Mir hat der zweite Band der Reihe etwas besser gefallen als der erste Band. Rowan und Zane sind einfach tolle Charaktere, die man einfach mögen muss. Da mir der Einstieg aber wieder etwas schwer gefallen ist, bekommt Raw Need 4/5 Sterne von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lrvtcb Lrvtcb

Veröffentlicht am 31.07.2018

So viele, ergreifende Emotionen!

„Dich umgibt ein verlorener Zauber. Ich kann den Menschen sehen, der du mal gewesen bist. Den Menschen, der du bist, und den, der du sein wirst. Aber du steckst in einem Kokon.“

Nach dem Tod ihres Mannes ... …mehr

„Dich umgibt ein verlorener Zauber. Ich kann den Menschen sehen, der du mal gewesen bist. Den Menschen, der du bist, und den, der du sein wirst. Aber du steckst in einem Kokon.“

Nach dem Tod ihres Mannes hat Rowan entdeckt, dass sie schwanger ist. Während sie noch versucht mit ihrer Trauer fertig zu werden, lernt sie den Sänger Zane kennen. Zane hatte schon viele Frauen und ebenso viele Probleme. Die Musik ist für ihn sein einziger Zufluchtsort geworden. Doch als er Rowan kennenlernt, ist er sich da nicht mehr so sicher. Mit ihr kann er stundenlang reden und denkt immerzu an ihn. Doch als schwangere Witwe ist sie für ihn tabu, oder?

Rowan und Zane sind beide bereits „Raw Deal“, dem Auftakt der Serie, bekannt. Da findet bereits das erste Treffen statt und die ersten Funken fliegen zwischen den beiden. Der Leser spürt direkt, dass sich die beiden gut verstehen. In „Raw Need“ geht es quasi nahtlos weiter. Rowan fühlt sich von der Familie ihres verstorbenen Ehemanns eingeengt und die Gespräche mit Zane bieten ihr da eine gute Abwechslung. Nur leider ist das Timing eigentlich sehr schlecht.

Wann ist nach einem Tod eines geliebten Menschen der Zeitpunkt gekommen, wieder nach vorne zu schauen? Rowan möchte nicht vergessen, aber auch nicht immerzu traurig sein. Es ist ein höchst sensibles Thema, mit dem hier in meinen Augen sehr gut umgegangen wird. Ich konnte Rowans Zwiespalt gut nachempfinden. Sie möchte ihre Schwiegereltern nicht enttäuschen, möchte ihrer zukünftigen Mutterrolle gerecht werden und zeitgleich möchte sie auch selber ein eigenes Leben haben.

Im ersten Teil war mir Rowan noch zu passiv und nicht sonderlich sympathisch. Nun kann ich sie viel besser versehen und sie ist mir ans Herz gewachsen. Ich bewundere ihre Stärke und ihre Kraft nach ihrem Verlust sich wieder ein Leben aufzubauen. Außerdem finde ich die Freundschaft und Beziehung, die sie zu Zane führt einfach so toll. Die beiden sind so ein tolles Paar. Hier ist es fantastisch, dass beide Sichten erzählt werden. Zanes Geschichte ist nämlich nicht weniger spannend, als die von Rowan.

Für mich war der Auftakt noch ein ganz kleines bisschen stärker, aber der zweite Teil steht dem ersten kaum hinterher. Es war wieder eine sehr emotionale, bewegende und wunderschöne Geschichte. Ich mag die Reihe einfach und hoffe bald noch die Geschichte des dritten Bruders zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pikkuosmo pikkuosmo

Veröffentlicht am 28.07.2018

Du versuchst nur, dich selbst zu schützen!

Raw Need – Gegen den Verstand
Cherrie Lynn
ISBN: 978-373-630894-7
Preis: 6,99 als E-Book

Cherry Lynn ist USA Today Bestellerin. Sie schreibt Bad Boy Geschichten mit viel Gefühl und lebt mit ihrem Mann ... …mehr

Raw Need – Gegen den Verstand
Cherrie Lynn
ISBN: 978-373-630894-7
Preis: 6,99 als E-Book

Cherry Lynn ist USA Today Bestellerin. Sie schreibt Bad Boy Geschichten mit viel Gefühl und lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Texas. Doch meistens ist sie unterwegs um ihrer Lieblingsband zu sehen.
Der Inhalt: Zane Larson bekommt alles was er will! Denn er ist ein Rockstar. Sein Leben ist schnell, hart und verdammt verzwickt. Doch genau das Leben und seine Musik lassen ihn für ein paar Stunden aus seiner eigentlichen Welt entfliehen. Doch dann lernt er Rowan kennen und zum ersten Mal in seinen Leben kann er etwas nicht sofort haben. Er will sie! Doch Zanes Bruder steht zwischen ihnen, denn er ist am Tod von Rowans Ehemann Schuld!
Meine Meinung: Ihr wollt wirklich meine Meinung lesen? Oke! Am Anfang fand ich den Inhalt nicht wirklich spannend, aber als ich dann Rowans Umstände kennenlernte wusste ich sofort, dass das hier ein anderes Buch ist! Nicht eins wo er nichts tut! Sondern Zane kämpft um sie und es ist unglaublich herzzerreißend! Er gibt ihr Platz und Zeit, aber auch einen Ort zur Zuflucht! Er ist so liebevoll und stellt sich selbst komplett in den Hintergrund! Rowan hat keine leichte Rolle sie ist schwanger, von ihrem verstorbenen Ehemann. Das macht das ganz noch ein Stück emotionaler! Cherrie Lynn, hat mich am Ende des Buches zum Weinen gebracht! Sie hat einen in eine so wunderbare Welt geführt, die auch so weit wie für einen Laien vorstellbare Wirklichkeit ist! Ich kann euch nur Empfehlen dieses Buch zu lesen und es wird euch in eine Wunderbare wenn auch traurige Welt bringen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Cherrie Lynn

Seit Cherrie Lynn die Romane ihrer Mutter entdeckte, hat sie sich heißen Liebesgeschichten und Bad Boys mit viel Gefühl verschrieben. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Texas, ist aber meistens on the road zu den Konzerten ihrer vielen Lieblingsbands.

Mehr erfahren
Alle Verlage