Saint – Ein Mann, eine Sünde
 - Katy Evans - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
383 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0474-1
Ersterscheinung: 21.07.2017

Saint – Ein Mann, eine Sünde

Übersetzt von Wanda Martin

(7)

Sie nennen ihn "Saint". Doch er ist alles andere als ein Heiliger ...
Die Journalistin Rachel Livingston bekommt endlich ihre Chance, eine ganz große Story zu landen: Sie soll einen Enthüllungsbericht über Malcolm Saint schreiben. Saint ist mysteriös, privilegiert – eine Legende in den High-Society-Kreisen Chicagos. Doch obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt: Den wahren Malcolm Saint kennt niemand. Noch nicht. Denn genau dieses Geheimnis will Rachel lüften. Aber kann sie dem reichen Playboy so nahekommen, ohne ihm selbst zu verfallen?
Sexy, mitreißend und romantisch:  New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin Katy Evans schafft mit ihrer "Saint"-Reihe die perfekte Mischung.
"Saint gehört mir!" Sylvia Day

Pressestimmen

"Saint gehört MIR!"

 

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Luna-liest Luna-liest

Veröffentlicht am 03.10.2017

Sündhaft...

Rachel ist Journalistin und liebt ihren Job über alles. Leider steht es jedoch nicht besonders gut um den Verlag bei dem sie arbeitet, deswegen soll sie die Story des Jahres bringen. Es soll um keinen ... …mehr

Rachel ist Journalistin und liebt ihren Job über alles. Leider steht es jedoch nicht besonders gut um den Verlag bei dem sie arbeitet, deswegen soll sie die Story des Jahres bringen. Es soll um keinen geringeren als Malcolm Kyle Preston Logan Saint gehen, Playboy und begehrtester Junggeselle Chicagos. Es liegt nun an ihr sein wahres Ich kennen zu lernen und seine tiefsten Geheimnisse herauszufinden und zu offenbaren. Doch umso öfter sie mit ihm zusammen ist, umso stärker wird die Anziehung zwischen ihnen. Dieser darf sie aber keinesfalls unterliegen, denn schließlich geht es hier um die Story ihres Lebens…

Die Geschichte wird aus der Sicht von Rachel in der Ich-Perspektive erzählt. Rachel mochte ich von Anfang an. Sie ist durchwegs symphytisch, hat Ecken und Kanten. Sie weiß was sie will und arbeitet sehr hart dafür. An erster Stelle stehen immer ihre Lieben, um die sie sich sorgt und kümmert. Mit der Enthüllungsstory hat sie das große Los gezogen, es könnte ein Sprungbrett auf der Karriereleiter bedeuten. Dennoch hadert sie ständig mit ihrem Gewissen, weil sie auch Saint nichts Schlechtes will. Saint fand ich auch richtig gut, er ist sehr facettenreich, was ihn sehr interessant macht. Auf der einen Seite ist er der knallarte Geschäftsmann und auf der anderen Seite ist er ein liebevoller, herzlicher und gütiger Mann. Nicht zu vergessen das er unglaublich sexy ist.

Die Story hat mir gut gefallen und auch die Umsetzung ist gelungen. Natürlich sind einige Klischees dabei und das Buch ist auch vorhersehbar, aber damit habe ich schon gerechnet. Es war schön mitanzusehen wie sich langsam etwas Besonderes zwischen Rachel und Saint entwickelt hat und ich habe es sehr positiv gefunden, dass Rachel ihn doch zappeln lies. Neben Romantik und Emotionen darf man sich aber auch auf humorvolle Szenen freuen.

Wie es sich für einen erotischen Roman gehört, kann man die Anziehung zwischen den Protagonisten beinahe spüren. Jedoch waren einige Stellen dann doch etwas unglaubwürdig. Oft hat nur ein Blick von Saint ausgereicht und Rachels Höschen war nass.

Der Schreibstil ist zwar flüssig, jedoch sind mir ein paar Stellen aufgefallen die etwas holprig klingen.

Achtung! Das Ende ist super gemein, da es einen gewaltigen Cliffhanger gibt. Ich bin schon unglaublich neugierig auf den zweiten Teil.

Fazit

Trotz ein paar kleinen Makeln ist es ein gelungener Liebesroman mit vielen prickelnden Szenen, Emotionen und Humor. Der Roman ist zwar vorhersehbar und bedient sich an einigen Klischees, aber im Großen und Ganzen wurde ich gut unterhalten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 02.09.2017

Eine Sünde, die sich lohnt

Das Cover ist natürlich ein absoluter Hingucker und hat mich sofort gehabt, dazu der Klappentext und schon konnte es losgehen.
Ich mag ja die Art wie sie schreibt und man ist sofort eins mit Rachel, die ... …mehr

Das Cover ist natürlich ein absoluter Hingucker und hat mich sofort gehabt, dazu der Klappentext und schon konnte es losgehen.
Ich mag ja die Art wie sie schreibt und man ist sofort eins mit Rachel, die alles tun würde, um ihren Job als Journalistin zu behalten und da die Firma pleite zu gehen droht, nimmt sie die Herausforderung an, eine Enthüllungsstory über den Mann schlechthin zu schreiben.
Malcolm Saint, ein Mann ohne Kompromisse, mit einem Herz aus Eis und einer Willenskraft alles besitzen zu wollen, ohne wenn und aber.
Was mir sehr gut gefällt, ist ,das er nicht arrogant ist, sondern direkt und immer ehrlich mit jedem, ob es gefällt oder nicht.
Rachel ist anders, als alle Menschen die er kennt, und somit will er sie kennenlernen. Und Rachel ahnt schon, das ihr Job und ihr Herz nicht konform gehen.
Doch was macht man, wenn man zwar die Eine sein will, aber der Job dann weg ist?
Wird man damit leben können, einen Mann wie ihn verraten zu haben?
Für mich ein sehr gutes Buch und ich finde es schrecklich, das wir bis Oktober auf den zweiten Teil warten müssen ;)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Beates-Lovelybooks04 Beates-Lovelybooks04

Veröffentlicht am 26.08.2017

Gott, was für eine Sünde

Zu diesem Buch:
Saint: Heiliger oder Sünder?
Endlich bekommt die Journalistin Rachel Livingston ihre Chance, eine ganz große Story zu landen: Sie soll einen Enthüllungsbericht über Malcolm Saint schreiben. ... …mehr

Zu diesem Buch:
Saint: Heiliger oder Sünder?
Endlich bekommt die Journalistin Rachel Livingston ihre Chance, eine ganz große Story zu landen: Sie soll einen Enthüllungsbericht über Malcolm Saint schreiben. Saint ist jung, privilegiert und steht schon seit seiner Geburt im Rampenlicht, und obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt, scheint ihn keiner wirklich zu kennen. Der skrupellose Geschäftsmann lässt niemanden an sich heran, schon gar nicht seine vielen Frauenbekanntschaften, mit denen sich der begehrte Bad Boy die Zeit vertreibt. Schon als Rachel ihm das erste Mal begegnet, ist sie von seiner elektrisierenden Anziehungskraft fasziniert. Doch was steckt hinter dieser Fassade? Rachel ist fest entschlossen, den wahren Malcolm Saint kennenzulernen und seine streng gehüteten Geheimnisse zu lüften. Allerdings hätte sie niemals damit gerechnet, dass aus der Story so viel mehr wird und plötzlich ihr Herz auf dem Spiel steht.

Meine Meinung:
Zuerst muss ich loswerden, dass ich diese Rezension jetzt zum 5. Mal begonnen habe. Ich war ziemlich unentschlossen, ob ich mich zuerst über Rachel äußern soll und die Frage, warum sie mich teilweise echt in den Wahnsinn getrieben hat.
Nun werde ich doch erst damit beginnen, was ich von der Geschichte und Rachel und Saint denke.
Ich glaube, dass Rachel mit der ersten Begegnung mit Saint einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.
Mit dem näheren Kennenlernen und gegenseitigen aufkeimenden Gefühlen beginnt das schlechte Gewissen von Rachel, ob sie diese Enthüllungsgeschichte um Saints wirklich schreiben soll. Denn das Verhältnis der Beiden wird immer vertrauter und so erfährt Rachel Ereignisse aus Saints Leben, das er so noch nie jemandem erzählt hat.
Und nun zu den Protagonisten und hauptsächlich Rachel. Ich hab mich während des Lesens oftmals gefragt, ob Katy Evans es so beabsichtigt hat, Rachel etwas nervenaufreibend darzustellen. Viele Leser, so habe ich mitbekommen, haben eine sehr zweigeteilte Meinung über sie . Die Frage, warum hat sie nicht einfach die Enthüllungsstory fallen lassen und auf ihr Herz gehört und warum hat sie sich von ihrer besten Freundin Gina so einlullern lassen. Diese hat in ihrer Vergangenheit sehr schlechte Erfahrung mit ihrem Exfreund gemacht und projiziert das jetzt auch auf Rachel, keinem Mann Vertrauen zu schenken. Immer wieder funkt sie dazwischen und macht ihr die Gefühle zu Saints madig.
Und auch wenn Rachel wirklich sehr sehr anstrengend als Charakter war und ich sehr oft den Kopf schütteln musste oder einfach nur Rachel wachrütteln wollte, so wurde sie mir dann doch immer mehr sympathisch. Sie hat das Herz am rechten Fleck und genau das macht es doch aus.
Man sollte nicht immer auf seinen Verstand hören, das Herz erzählt oft die schönern Dinge, auf die es doch eigentlich im Leben ankommt.
Zu Saint kann ich nur so viel sagen. Wahnsinnig gutaussehend, sehr selbstsicher, auf eine arrogante Art schon wieder sehr reizend und auch sehr warmherzig und gefühlvoll. Nicht jeder bekommt gerade diese Seite von ihm zu sehen. Rachel jedoch kann sich glücklich schätzen einen nachdenklichen Saint kennengelernt zu haben.
Er ist erfolgreich und steht überall in den Medien im Vordergrund. Er wird bewundert und die Frauen laufen ihm scharenweise hinterher. Er genießt dieses Leben und zeigt das auch sehr deutlich.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der eigentlich alles offen lässt. Ich bin froh, dass es schon bald weiter gehen wird und der nächste Band erscheint.
Was gibt es noch zu sagen? Der Schreibstil von Katy Evans ist mal wieder grandios. Ich mag ihre Art, wie sie mit ihren Protagonisten spielt und vor allem wie sie Rachel kreiert hat. Wie gesagt, ich frage mich wirklich, ob das so von der Autorin beabsichtigt war, dass Rachel so dermaßen nervig rüber kam.
Geh ich mal davon aus, dass sie das so wollte, dann hat sie erreicht, dass ich trotzdem die Gefühle in Rachel gesehen habe und vor allem, dass sie Rachel immer mehr Herz und Selbstvertrauen gab.

Mein Fazit:
Eine Geschichte auf deren Ausgang ich sehr sehr gespannt bin. Ich kann euch dieses eher turbulente Buch ans Herz legen. Wer Charaktere mit Ecken und Kanten mag, hat mit diesem Buch den richtigen Griff gemacht. Auf alle Fälle ein absoluter Lesetipp von mir.

Meine Bewertung: 5/5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

HannaHL HannaHL

Veröffentlicht am 21.08.2017

War soweit ganz okay

Inhalt:
Als die Journalistin Rachel von dem Start-up-Unternehmer Malcolm Kyle Preston Logan Saint hört, weiß sie, dass sie endlich die Story gefunden hat, nach der sie schon so lange sucht. Saint ist mysteriös, ... …mehr

Inhalt:
Als die Journalistin Rachel von dem Start-up-Unternehmer Malcolm Kyle Preston Logan Saint hört, weiß sie, dass sie endlich die Story gefunden hat, nach der sie schon so lange sucht. Saint ist mysteriös, privilegiert - eine Legende in den High-Society-Kreisen Chicagos. Doch obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt: Den wahren Malcolm Saint kennt niemand. Noch nicht. Denn genau dieses Geheimnis will Rachel lüften. Allerdings hätte sie niemals damit gerechnet, dass sie sich dabei in den reichen Playboy verlieben könnte.


Meine Meinung:
Das Buch war ganz nett. Der Schreibstil von Katy Evens hat sich sehr flüssig lesen lassen, was mir gut gefallen hat, den so bin ich schnell durch das Buch gekommen.

Es ist eine leichte Lektüre für zwischendurch, weshalb es auch vorhersehbar und nicht anders zu erwarten war. Rachel und Malcolm Kyle Preston Logan Saint waren mir sympathisch und natürlich vollkommen klischeehaft. Ansonsten waren beide okay. Es kam mir nur irgendwie so vor wie Bad Boy und Streberin.

Das Cover passt gut zum Buch und zum Klappentext. Was ich schade fand, war das es so abrupt und auch schnell geendet hat.


Fazit:
Gut was soll man sagen ist eine leichte Lektüre, weshalb es auch zu erwarten war, das sie vorhersehbar war.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 20.08.2017

Absolut unterhaltsam

Nach der President-Reihe ist dies nun mein drittes Buch von Katy Evans und irgendwie schafft sie es immer wieder Charaktere zu erschaffen, die mich komplett in ihren Bann ziehen.

Die Story ist typisch ... …mehr

Nach der President-Reihe ist dies nun mein drittes Buch von Katy Evans und irgendwie schafft sie es immer wieder Charaktere zu erschaffen, die mich komplett in ihren Bann ziehen.

Die Story ist typisch für das Genre und hat so einige Klischees, aber das Buch konnte mich trotzdem von Beginn an gut unterhalten. Ich war sofort in der Geschichte drin und die Charaktere waren mir einfach sympathisch. Rachel hätte ich zwar manchmal gerne geschüttelt, damit sie ihren Mund aufmacht, aber ansonsten mochte ich wirklich gerne. Malcom war mir ebenfalls sofort sympathisch, besonders weil er sich mal nicht wie der letzte A*** verhalten hat, sondern immer nett und freundlich geblieben ist.

Die Anziehung zwischen Rachel und Malcom war sofort spürbar und ich habe total mit den beiden mitgefiebert.

Das Ende lässt einen ziemlich in der Schwebe und ich bin total gespannt wie es mit den beiden weitergehen wird.
Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und unterhaltsam zu lesen und ich liebes es wie sie ihre Charaktere gestaltet. Sie lassen einen einfach nicht mehr los.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Katy Evans

Katy Evans - Autor
© Katy Evans

Seit ihrer Kindheit sind Bücher Katy Evans' große Leidenschaft. Gleich mit ihrem ersten eigenen Roman landete sie einen internationalen Bestseller. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Mehr erfahren
Alle Verlage