Scandal Love
 - L. J. Shen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
424 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0870-1
Ersterscheinung: 30.11.2018

Scandal Love

(60)

Sie sind skrupellos, sexy, böse und verboten – aber es ist unmöglich, ihnen nicht zu verfallen
Trent Rexroth ist kalkuliert und skrupellos. Einzig seine vierjährige Tochter Luna erwärmt sein kaltes Herz. Doch seit ihre Mutter vor drei Jahren sang- und klanglos aus ihrem Leben verschwand, spricht Luna nicht mehr. Egal, was Trent versucht – seine Tochter scheint sich völlig von der Welt zurückgezogen zu haben. Das Letzte, was Trent nun braucht, ist ein verwöhntes, reiches Mädchen wie Edie Van Der Zee als Praktikantin. Doch Edie wirbelt nicht nur seine Multi-Milliarden-Dollar-Firma durcheinander, sie baut als Einzige auch eine Verbindung zu Luna auf – und weckt Gefühle in Trent, von denen er glaubte, sie nie wieder spüren zu können ...
"Das beste Buch des Jahres!" ANGIE'S DREAMY READS 
Band 3 der SINNERS-OF-SAINT-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin L. J. Shen

Rezensionen aus der Lesejury (60)

booksandlight booksandlight

Veröffentlicht am 09.06.2019

Eine skandalöse Liebe?

#Allgemeines#

*Titel:* Scandal Love
*Autor/in:* L. J. Shen
*ISBN:* 978-3-7363-0805-3
*Verlag:* LYX
*Genre:* Erotik
*Seitenzahl:* 424
*Preis:* 12,90€


#Klappentext#

Trent Rexroth ist kalkuliert und ... …mehr

#Allgemeines#

*Titel:* Scandal Love
*Autor/in:* L. J. Shen
*ISBN:* 978-3-7363-0805-3
*Verlag:* LYX
*Genre:* Erotik
*Seitenzahl:* 424
*Preis:* 12,90€


#Klappentext#

Trent Rexroth ist kalkuliert und skrupellos. Einzig seine vierjährige Tochter Luna erwärmt sein kaltes Herz. Doch seit ihre Mutter vor drei Jahren sang- und klanglos aus ihrem Leben verschwand, spricht Luna nicht mehr. Egal, was Trent versucht – seine Tochter scheint sich völlig von der Welt zurückgezogen zu haben. Das Letzte, was Trent nun braucht, ist ein verwöhntes, reiches Mädchen wie Edie Van Der Zee als Praktikantin. Doch Edie wirbelt nicht nur seine Multi-Milliarden-Dollar-Firma durcheinander, sie baut als Einzige auch eine Verbindung zu Luna auf – und weckt Gefühle in Trent, von denen er glaubte, sie nie wieder spüren zu können.


#Meine Gedanken zum Buch#

Edie ist ein Mädchen mit reichen Eltern, die sich aber nicht um sie kümmern. Ihren Vater verachtet sie, weil er ihre Mutter schlecht behandelt und ihre Mutter ist abhängig von Antidepressiva. Doch nach außen soll der Schein bewahrt werden. So sieht auch Trent Rexroth zunächst nicht hinter die Fassade von Edie, die künftig in seiner Firma arbeiten soll, denn ausgerechnet ihr Vater arbeitet mit Trent und den anderes Hot Holes zusammen. Zunehmend verspüren Edie und Trent eine Verbindung zwischen ihnen, doch dürfen sie diese ausleben? Für Trent ist Edie fast noch ein Kind und er hat selbst eigene Probleme, denn seine Tochter Luna spricht nicht mehr, seitdem ihre Mutter verschwunden ist. Doch gerade Edie kann eine Beziehung zu Luna aufbauen, was sie noch attraktiver für Trent macht. Doch hat ihre Liebe überhaupt eine Chance? Und kann man da wirklich von Liebe sprechen?

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein großer Fan von L. J. Shens Büchern. Bis auf einen Flop, konnte sie mich immer überzeugen. Das liegt unter anderem auch an ihrem wunderbaren Schreibstil. Denn dieser ist schnell und flüssig zu lesen und wird zum Ende hin immer spannungsgeladener. Dadurch sind auch die etwas längeren Kapitel kaum aufgefallen.

Bei den Protagonisten haben wir, wie gewohnt bei Shens Büchern, zwei Perspektiven: Die von Edie und die von Trent. Dadurch erhält man eine tiefe Innenansicht, wodurch man Handlungen und Motive der Protagonisten besser verstehen kann. Außerdem wird dadurch der Zwiespalt von Trent sehr deutlich, wie schwierig es für ihn ist, den Altersunterschied zu ignorieren. Apropos Altersunterschied: Edie ist 18 Jahre alt und sehr interessant, was vermutlich auch an ihren vielen familiären Problemen liegt, dennoch oder gerade deswegen tritt sie sehr erwachsen auf, weshalb mich der Altersunterschied zwischen den beiden fast nicht gestört hat. Insgesamt sind die beiden Protagonisten sehr nahbar und realistisch und man konnte sich gut in deren Gefühlswelt einordnen.

Kommen wir nun zu der Handlung, da muss ich kritisieren, dass es viel zu lange gedauert hat, bis sich etwas in der Geschichte entwickelt hat. Knapp 200 Seiten standen wir von der Handlung her am selben Fleck, was ich etwas schade gefunden habe. Danach wurde es dann aber sehr erotisch und total spannend, gerade was die unerwartete Wendung am Ende betrifft – mit der hätte ich so nicht gerechnet und die hat das Buch nochmal richtig aufgewertet und interessant gemacht. Insgesamt muss ich aber sagen, dass man hier mehr auf emotionale Tiefe gesetzt hat, z.B. bei Trent mit seiner Tochter Luna oder Edies familiären Probleme. Die vorherigen Teile waren da deutlich mehr auf Erotik ausgerichtet. Insgesamt unterscheidet sich der dritte Band der Reihe doch deutlich von den sich sehr ähnelnden Vorgänger, da es hier nicht darum geht, eine Beziehung zu jemanden aufzubauen, denn man in der Jugendzeit verschmäht hat. Man merkt hier ein deutlich andere Herangehensweise der Autorin, die mir aber sehr gut gefallen hätten, wären da nicht die Längen im Hauptteil.

Das Ende macht den Leser einfach glücklich und es passt wirklich gut zu dem Buch, weshalb es da nochmal richtig abgerundet wird. Insgesamt gebe ich dem Buch 4/5 Sterne, da mir die Längen im Hauptteil einfach zu viel waren. Dennoch habe ich die Geschichte zwischen Edie und Trent sehr gerne verfolgt und es hat Spaß gemacht, mal eine andere Story von Shen zu lesen. Jetzt freue ich mich auf den letzten Band der Reihe, „Broken Love“, der bereits auf meinem SuB liegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kleinbrina Kleinbrina

Veröffentlicht am 05.06.2019

Gelungener dritter Band

Die "Sinners of Saint"-Reihe von L.J. Shen stand schon viel zu lange ungelesen in meinem Regal, sodass ich den Büchern nun endlich eine Chance geben wollte. Da die Reihe bislang von so viele Lesern hochgelobt ... …mehr

Die "Sinners of Saint"-Reihe von L.J. Shen stand schon viel zu lange ungelesen in meinem Regal, sodass ich den Büchern nun endlich eine Chance geben wollte. Da die Reihe bislang von so viele Lesern hochgelobt wurde, hatte ich sehr hohe Erwartungen und mich auf unterhaltsame Lesestunden gefreut. Die ersten beiden Bände "Vicious Love" und "Twisted Love" konnten mich beide überzeugen und somit habe ich mich schon sehr auf den dritten Band "Scandal Love" gefreut.

Am Anfang hatte ich - wie auch schon bei den ersten beiden Bänden - ein paar kleinere Schwierigkeiten mit dem Schreibstil, da der am Anfang ganz schön brauchte und ich die Geschichte stellenweise als sehr langatmig empfunden habe. Je mehr Zeit man der Geschichte gibt, umso besser wird diese allerdings, denn nach einem doch sehr holprigen Start wurde die Geschichte noch durchaus unterhaltsam und emotional. Die Figuren sind gut ausgearbeitet, großteils sympathisch und ich konnte mich gut in diese hineinversetzen.

Nachdem man bereits Emilia und Vicious, sowie Rosie und Dean kennen lernen und mit ihnen mitfühlen und mitfiebern durfte, bekommt man es in "Scandal Love" mit Edie und Trent zu tun. Trent gilt als ein sehr konsequenter und skrupelloser Mensch, nur seine vierjährige Tochter Luna kann sein Herz erwärmen, allerdings ist es nicht immer leicht für ihn. Trent ist alleinerziehender Vater, nachdem Lunas Mutter einfach so die Familie verlassen hat. Luna ist davon so traumatisiert, dass sie nicht mehr spricht und eher ein sehr in sich gekehrtes Kind ist. Dies ändert sich jedoch, als Luna auf Edie trifft, die die neue Praktikantin in Trents Unternehmen ist und dabei nicht nur zu Luna durchdringt, sondern auch zu Trent, was dieser jedoch nie für möglich gehalten hat.

Zugegeben: Die Geschichte zwischen Edie und Trent ist sicherlich hier und da vorhersehbar und die Autorin hat mit dieser Geschichte, bzw. der Reihe auch nicht das Rad neu erfunden. Dennoch hat mir das Buch von Anfang an gut gefallen, da sie eine gewisse Tiefe besitzt, die ich im Vorfeld nicht erwartet habe. Somit konnte ich letztendlich auch mit den Figuren gut mitfiebern und vor allem mitfühlen.

Das Cover spricht mich ehrlich gesagt gar nicht an, da ich die Farbgestaltung leider nicht wirklich gelungen finde. Da mich die Kurzbeschreibung und letztendlich auch der Inhalt umso mehr überzeugt haben, ist dies jedoch sehr gut zu verschmerzen.

Kurz gesagt: Auch der dritte Band "Scandal Love" konnte mich insgesamt gut unterhalten und brachte so manchen emotionalen Moment mit sich. Ich freue mich bereits auf den vierten und letzten Band "Broken Love".

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 28.05.2019

Scandal Love

Zuerst möchte ich NetGalley und dem LYX.digital Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

In "Scandal Love", Band 3 der Sinners of Saint Reihe, geht es um folgendes:
Trent Rexroth ... …mehr

Zuerst möchte ich NetGalley und dem LYX.digital Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.

In "Scandal Love", Band 3 der Sinners of Saint Reihe, geht es um folgendes:
Trent Rexroth ist kalkuliert und skrupellos. Einzig seine vierjährige Tochter Luna erwärmt sein kaltes Herz.
Doch seit ihre Mutter vor drei Jahren sang- und klanglos aus ihrem Leben verschwand, spricht Luna nicht mehr.
Egal, was Trent versucht - seine Tochter scheint sich völlig von der Welt zurückgezogen zu haben.
Das Letzte, was Trent nun braucht, ist ein verwöhntes, reiches Mädchen wie Edie Van Der Zee als Praktikantin.
Doch Edie wirbelt nicht nur seine Multi-Milliarden-Dollar-Firma durcheinander, sie baut als Einzige auch eine Verbindung zu Luna auf - und weckt Gefühle in Trent, von denen er glaubte, sie nie wieder spüren zu können ...

Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Form sowohl von Edie als auch von Trent, welches es einfach gemacht hat, die Gefühle und Handlungen der Protagonisten nachvollziehen zu können.
Beide wurden von der Autorin authentisch beschrieben.
Sie stechen durch ihre jeweilige starke Persönlichkeit hervor.
Als Paar sind sie höchst explosiv und könnten nicht unterschiedlicher sein, was allein schon der Altersunterschied besagt.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Sie hat die Geschichte kontinuierlich spannend, intensiv und
provokativ geschrieben.

Mit dramatischen Ereignissen und verschiedensten Emotionen sowie unvorhergesehenen Handlungen sorgt die Autorin bei der Geschichte für zusätzliche Aufregung.

Da ich die ersten Bände noch nicht kenne, hätte ich mir für mich persönlich noch etwas mehr Rückblenden gewünscht.
Daher einen Abzug bei den Sternen.
Trotzdem denke ich, das man das Buch auch ohne Vorkenntnisse gut lesen kann.

Fazit:
Eine gelungene Geschichte, die mir nette und spannende Lesestunden beschert hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MarleyThompson MarleyThompson

Veröffentlicht am 21.05.2019

Zu wenig ausgereift

Wow, zu Beginn hat mich dieses Buch total überzeugt und ich fand sofort in die Geschichte rein. Dann aber wurde es weniger und phasenweise musste ich mich wirklich durchquälen. Edie ist noch sehr jung ... …mehr

Wow, zu Beginn hat mich dieses Buch total überzeugt und ich fand sofort in die Geschichte rein. Dann aber wurde es weniger und phasenweise musste ich mich wirklich durchquälen. Edie ist noch sehr jung und das kommt in der Geschichte, durch ihr Verhalten auch sehr raus. Für ein 18 jähriges Mädchen hätte ich mir doch mehr Widerstand ihrem Vater gegenüber gewünscht. Sexuell verhält sie sich wie eine abgebrühte Frau aber sie schafft es nicht, zur Polizei oder zum Jugendamt zu gehen? Schließlich ist man mit 18 (bei uns jedenfalls) volljährig und Edie hätte bestimmt Mittel und Wege aus ihrer Situation gewusst. Sie ging mir mit der Zeit auf die Nerven weil ich mir, gerade weil sie sich sexuell nimmt was sie sich wünscht, gedacht hätte, dass sie auch in ihren anderen Lebensbereichen auf ihre Beine stellt und für sich kämpft.
Trent ist natürlich der beinharte Kerl der für alles eine Lösung weiß, hadert zwischendurch mal kurz mit dem Alter, wirft dann aber alles über Bord weil er Edie will. Leider konnte ich zu ihm keine rechte Bindung aufbauen, auch sein Verhältnis zu seiner Tochter kam für mich nicht gut rüber. Er wirkte immer ein wenig zu unnahbar für mich. Eines was mich wirklich stutzig gemacht hatte, war aber: Alle vier Kerle aus den Bänden sind beinhart und haben ihr Leben im Griff. Aber sie nehmen einen Teilhaber auf und haben den zuvor nicht richtig durchleuchtet und seine Vergangenheit überprüft? Dies sind für mich einfach zu wenig ausgereifte Gedanken gewesen ...
Alles in Allem drei Sterne von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KittyCatina KittyCatina

Veröffentlicht am 03.05.2019

Skandalös gut!

Schon als Trent Rexroth sie das erste Mal sieht, ist er von Edie verzaubert. Doch Edie ist ausgerechnet die Tochter seines neuen, verhassten Mitteilhabers Jordan Van Der Zee und dazu noch blutjung, viel ... …mehr

Schon als Trent Rexroth sie das erste Mal sieht, ist er von Edie verzaubert. Doch Edie ist ausgerechnet die Tochter seines neuen, verhassten Mitteilhabers Jordan Van Der Zee und dazu noch blutjung, viel jünger als er selbst. Außerdem scheint sie ein Geheimnis zu haben. Jedoch ist Edie auch einer der wenigen Menschen, die zu Trents kleiner Tochter Luna durchdringt, die seit ihre Mutter sie verlassen hat, nicht mehr spricht.

Wenn man einmal mit dieser Reihe anfängt, dann kann man sich ihrer einfach nicht mehr erwehren. So habe ich mir auch gleich den dritten Band vorgenommen, welcher mich genauso super packen und unterhalten konnte, wie seine Vorgänger.

Ich bin ehrlich, wenn ich sage, dass ich den Schreibstil der Autorin bewundere. Sie schreibt einfach immer wieder recht humorvoll, locker und leicht, aber dennoch manchmal auch sehr tiefgründig. Dabei passt ihre Sprache super gut zu den jeweiligen Romanen. Jedenfalls bin ich auch durch diesen Roman wieder nur so geflogen.

Und auch die Geschichte zwischen Edie und Trent hat mich wieder voll in ihren Bann gezogen. Wenn man im zweiten Band schon ziemlich viel Drama und Emotionen geboten bekam, so bekommt man hier nochmal ein bisschen mehr davon. Außerdem spielen Geheimnisse, Macht und Intrigen eine große Rolle. Im Mittelpunkt steht aber natürlich wieder die etwas andere Liebesgeschichte, die nicht nur gemischte Gefühle in mir ausgelöst hat, sondern ebenfalls wieder mit einigen prickelnden und ausgefallenen Sexszenen aufwarten konnte, ohne zu aufdringlich zu sein. Dazu kam noch die Komponente von Trents Vaterschaft und das Drama um seine kleine Tochter, die man schlicht ins Herz schließt, obwohl oder gerade weil sie nicht spricht. Natürlich und ich glaube nicht, dass ich damit spoilere, kam dann auch wieder das große Happy End, was mir richtig gut gefallen und mich zufrieden zurück gelassen hat.

Getragen wird die Geschichte außerdem durch die toll geschriebenen Charaktere, vor allem den Protagonisten Edie und Trent. Dabei wird immer klarer, wie unterschiedlich die vier Freunde rund um die HotHoles sind. Trent ist nämlich im Gegensatz zu den anderen ein eher ruhiger Charakter, der sich dazu noch allein um seine Tochter Luna kümmern muss. Er wirkt dabei strenger als Vivious und Dean und auch ein bisschen erwachsener. Das perfekte Gegenstück zu ihm ist die gerade mal achtzehnjährige, rebellische Edie, die aus bestimmten Gründen so gar nichts von Reichtum und Luxus hält und trotz ihres Alters schon viel durchmachen muss. Mir haben beide sehr gut gefallen und ich habe sie im Laufe der Geschichte immer mehr in mein Herz geschlossen.

Zwar hatte dieser Roman auch wieder seine kleineren Längen und man kann die leicht überspitze Geschichte nicht ganz ernst nehmen, dennoch habe ich ihn genauso geliebt und genossen wie Band eins und zwei und ich habe mir natürlich gleich schon den letzten Band geschnappt, um ihn zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage