Sinful King
 - Meghan March - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
275 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0872-5
Ersterscheinung: 21.12.2018

Sinful King

Übersetzt von Anika Klüver

(113)

Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!
Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners – und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, oder aber sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld – er will sie!
"Das ist DIE Art von Liebesromanen, für die ich lebe und sterben würde. Unglaublich schön und eins der heißesten Bücher des Jahres!" SPICEY READS
"Mindblowing wie es besser nicht sein könnte! 5 Sterne für RUTHLESS KING!" CARLY PHILLIPS, SPIEGEL-BESTSELLER-AUTORIN
Band 1 der sinnlich-verbotenen SINFUL-EMPIRE-Trilogie von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Meghan March

Rezensionen aus der Lesejury (113)

Buchseele Buchseele

Veröffentlicht am 16.02.2020

Konnte erst am Ende überzeugen...

Klappentext:

Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!


Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners - und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich ... …mehr

Klappentext:

Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!


Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners - und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, oder aber sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld - er will sie!

Meine Meinung:

"Mount kann sich sein Pfand holen, aber mehr wird er von mir niemals bekommen." (Quelle: Sinful King)

Dies ist auch eine sehr gehypte Buchreihe, wo ich etwas skeptisch war, ob diese mich auch wirklich überzeugen kann. Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich fesseln und ich empfand es bis zum Schluss als etwas langweilig. Jedoch am Ende hat das Buch nochmal eine gute und unerwartete Wendung für mich gemacht, dass ich dann doch sehr überrascht und meine Gedanken doch beim Buch gelandet sind. Die Wendung ist das Ausschlaggebende, weshalb ich auch noch die Folgebände lesen werde. Wäre dies nicht passiert, wäre es nur bei diesem Band geblieben…



Fazit:

„Sinful King“ konnte mich noch nicht wirklich überzeugen aber dank der Wendung bin ich guter Dinge und hoffe, dass Band 2 um einiges besser wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xx_yy xx_yy

Veröffentlicht am 26.01.2020

gefährliches Spiel

*Inhalt*
Keira Kilgore ist eine Unternehmerin. Sie versucht ihre Whiskey-Destillerie wieder auf die Gewinn-Strecke zu bringen, nachdem sie für sie hohe Kredite aufgenommen hat. Da passt es ihr natürlich ... …mehr

*Inhalt*
Keira Kilgore ist eine Unternehmerin. Sie versucht ihre Whiskey-Destillerie wieder auf die Gewinn-Strecke zu bringen, nachdem sie für sie hohe Kredite aufgenommen hat. Da passt es ihr natürlich gar nicht, als sie erfährt, dass ihr verstorbener Ehemann zusätzliche Schulden in der Höhe von einer halben Millionen gemacht hat, die sie nun zu bezahlen hat. Dass ihr ehemaliger Ehemann die Schulden ausgerechnet beim gefürchtetsten Mann der Stadt, Lachlan Mount gemacht hat, macht die ganze Sache nicht gerade besser. So geht sie auf Mounts Deal ein und gibt ihm das was er will - sie selbst -, um die Destillerie und alle, die sie liebt, zu beschützen. Sie darf sich nur nicht von ihm schikanieren lassen...

*Meinung*
Ein mächtiger und reicher Mann, der eine Frau "in seiner Gewalt" hat und mit ihr macht, was er möchte. Vor allem ihr Körper ist in seinem Besitz. Fast schon ein Klischee. Jedoch ist der Mann meist nie so gefährlich wie hier und man entwickelt auch nicht so viele ("Verschwörungs-")Theorien. Das Buch war sehr gut geschrieben. Sehr mitreißend und fesselnd. Jedoch fehlte meiner Meinung nach ein bisschen Spannung, die aber dem Ende nach im zweiten Teil noch deutlich steigt. Im Mittelpunkt des Buchs stehen vor allem heiße und verbotene Szenen, weshalb das Buch leider ein bisschen einseitig geschrieben wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Claudia1211 Claudia1211

Veröffentlicht am 17.01.2020

Sinful King

Auch Teil 2 hat mich von Anfang bis Ende gut unterhalten hat. Ich war von der Geschichte direkt gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Die Protagonisten sind super beschrieben und authentisch ... …mehr

Auch Teil 2 hat mich von Anfang bis Ende gut unterhalten hat. Ich war von der Geschichte direkt gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Die Protagonisten sind super beschrieben und authentisch dargestellt.
Der Schreibstil ist locker-leicht und angenehm flüssig und wird aus der Sicht von beiden Protagonisten erzählt. Was mir als Leser am besten gefällt, da man so während dem Lesen von jedem die Gefühle und Gedanken besser mitbekommt. Und ihre Handlungen besser verstehen kann.

Das Buch ist aus der Sicht von beiden Protagonisten geschrieben. So kann man als Leser beide intensiver kennen lernen. Mehr über ihre Gedanken und Gefühle erfahren, während des Lesens.
Die Geschichte ist von Anfang bis Ende spannend, fesselnd, Dominant, Unterwerfung und mit heißen Sexszenen.
Bin schon sehr auf Teil 3 gespannt, wie es weiter geht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wmeLanie wmeLanie

Veröffentlicht am 30.11.2019

Unglaublich starker Auftakt!

*Zitate:*

_>>Du bist süß und unschuldig, obwohl du echt krassen Whiskey herstellst. Aber du bist in meine Welt geraten, und ich habe verdammt noch mal keine Ahnung wie wir dich da unbeschadet wieder raubekommen ... …mehr

*Zitate:*

_>>Du bist süß und unschuldig, obwohl du echt krassen Whiskey herstellst. Aber du bist in meine Welt geraten, und ich habe verdammt noch mal keine Ahnung wie wir dich da unbeschadet wieder raubekommen sollen.<<_

_>>In meiner Stadt gibt es nur einen König, und der bin ich ich. Herrsche mit Angst, aber erlange Respekt durch deine Handlungen.<<_

_>>Lachlan Mount mag der König der Unterwelt von New Orleans sein, aber er wird mich ganz sicher nie wie eine Königin behandeln.<<_

*Meine Meinung:*

Sinful King ist der erste Band der Sinful-Empire-Trilogie von Meghan March.

Das war das erste Buch das ich von der Autorin gelesen habe und ich muss mich einfach jetzt schon als Fan äußern.

Mit ihrem leichten und flüssigen Schreibstil konnte sich mich richtig packen. Vor allem schafft sie es mit ihrer fesselnden Art zu schreiben, dass ich mich vollkommen in der Geschichte verloren habe.
Von Anfang an war Spannung gegeben und lies bis zum Ende auch nicht nach. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und habe es in einem Rutsch gelesen.

Die Story wird hauptsächlich aus der Sicht von Keira erzählt, jedoch bekommt man auch bei einigen Kapitel der Perspektive von Mount geboten.
Diese sind aber sehr begrenzt, was dafür sorgt dass man nur sehr wenig persönliches über ihn erfährt und ihn so nur mysteriöser erscheinen lässt.

Keira Kilgore ist eine toughe, selbstbewusste Frau, die einfach alles dafür unternimmt um ihre Familie, sowie das Familienunternehmen zu schützen.
Genau diese Eigenschaft stellt sie jetzt vor eine äußert schwierige und aussichtslose Situation.
Doch hier stellt sie unter Beweis, was für eine starke Protagonistin sie ist.
Keira lässt sich nicht so leicht unterkriegen und stellt sich Mount mit erhobenen Kopf.

Lachlan Mount ist unfassbar faszinierend für mich.
Er strahlt regelrecht Macht, Gefährlichkeit und Stärke aus und trotzdem erfährt man nur sehr wenig über ihn, was ihn auf mich auch sehr mysteriös wirken lässt.
Obwohl er eine sehr raue und kalte Art hat, so strahlt er trotzdem etwas sehr anziehendes aus.

Die „Beziehung“ zwischen den beiden finde ich …
… ja, irgendwie fällt mir hier kein richtiges Wort dazu ein.
Mir gefällt wie Keira ihm die Stirn bietet und sich stets von ihrer kämpferischen Seite zeigt und auch das Mount sie als Herausforderung sieht.
Das gibt dem ganzen einen besonderen Reiz und auch die Anziehung der beiden ist deutlich spürbar.

Meghan March schafft hier nicht nur eine unglaublich düstere und prickelnde Atmosphäre, sondern man bekommt gleich ab dem ersten Kapitel jede Menge Spannung geboten. Die sich gemischt mit jeder Menge Erotik, Geheimnissen und unvorhersehbaren Überraschungen bis zum Ende hält.
Apropos Ende.. was war das denn bitte für eines ?!
Macht euch auf einen unglaublich Cliffhanger bereit, der euch gespannt zurücklässt.

*Fazit:*

_Mit Sinful King legt Meghan March einen unglaublich starken Auftakt ihrer Reihe hin.
Der King biete einen Deal und sorgt so für ein wirklich aufregendes Leseerlebnis, das absolut empfehlenswert ist!_

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chianti Chianti

Veröffentlicht am 10.11.2019

Mitreißend und super für Zwischendurch!

Seit Keira Kilgore die Seven Sinners Distillery von ihrem Vater übernommen hat, hat sie alles dafür getan das Familienunternehmen am Laufen zu halten. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass ihr verstorbener ... …mehr

Seit Keira Kilgore die Seven Sinners Distillery von ihrem Vater übernommen hat, hat sie alles dafür getan das Familienunternehmen am Laufen zu halten. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass ihr verstorbener Ehemann sich ausgerechnet von Lachlan Mount, einem gefährlichen Unterweltboss von New Orleans, eine halbe Million Dollar geliehen hat, die Mount nun von Keira zurückfordert.
Geld, das sie nicht hat, doch er macht ihr ein alternatives Angebot, denn er will nur sie.

"Sinful King" ist der erste Band von Meghan Marchs Sinful-Empire-Trilogie, der aus den Ich-Perspektiven von Keira Kilgore und Lachlan Mount erzählt wird.

Keira ist eine stolze junge Frau, die hart dafür arbeitet die Seven Sinners Distillery am Laufen zu halten. Vor wenigen Monaten ist ihr Ehemann Brett bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen, kurz bevor Keira die Scheidung einreichen konnte. Doch nun steht plötzlich der Unterweltboss Lachlan Mount in Keiras Büro und fordert eine halbe Millionen Dollar ein, die Brett ihm schuldet. Entweder sie bezahlt die Schulden, oder sie lässt sich auf Mount ein, denn er will nur sie.
Obwohl Keira von diesem Angebot wenig begeistert ist, lässt sie sich darauf ein, denn ihr geliebtes Familienunternehmen steht auf dem Spiel.

Zu Beginn hat mir das Arrangement zwischen Mount und Keira nicht wirklich gefallen. Keira wird mehr oder weniger in diese Affäre gedrängt, möchte Mounts Angebot nicht annehmen. Doch sie kann die Anziehungskraft, die zwischen ihnen herrscht nicht leugnen und kann auch nicht verbergen, dass sie sich stark zu Mount hingezogen fühlt, auch wenn sie ihn eigentlich hassen möchte. Ich war froh, dass Keira sich nicht komplett unterworfen hat, sondern immer noch für sich eingestanden ist.
Mount ist ein knallharter und dominanter Unterweltboss, der überraschenderweise auch eine gute Seite hat, die leider noch zu selten gezeigt wurde. Mit seinem Verhalten gegenüber Keira war ich nicht immer komplett einverstanden, eben weil er sie zu diesem Arrangement gedrängt hat, da war bei mir während des Lesens immer ein merkwürdiger Beigeschmack dabei.

Einmal mit dem Buch begonnen, konnte ich es aber kaum aus der Hand legen! Es ließ sich richtig gut lesen und mit unter dreihundert Seiten ja auch nicht besonders dick, sodass ich es fast in einem Rutsch durchgelesen habe.
Ich fand zwar, dass man Keira und Mount noch nicht so gut kennengelernt hat und, dass die Geschichte etwas oberflächlich war, aber trotzdem hat mir dieser Auftakt richtig gut gefallen und ich hätte am liebsten sofort mit dem zweiten Band weitergemacht, weil das Buch an einer ziemlich spannenden Stelle abrupt endet!

Fazit:
"Sinful King" von Meghan March habe ich fast in einem Rutsch durchgelesen, weil es sich richtig gut lesen ließ!
Keira und Lachlan sind zwei spannende Charaktere, die ich gerne noch besser kennengelernt hätte und auch, wenn mir ihr Arrangement am Anfang noch nicht so gut gefallen hat, konnte die Handlung mich immer stärker mitreißen!
Ich hätte am liebsten sofort mit dem zweiten Band weitergemacht und vergebe gute vier Kleeblätter!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan March

Meghan March - Autor
© Weston Carls

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte. …

Mehr erfahren
Alle Verlage