Sinful Queen
 - Meghan March - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
264 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0867-1
Ersterscheinung: 31.01.2019

Sinful Queen

Übersetzt von Anika Klüver

(89)

Sie stand vor mir wie eine Königin – die es mit dem König, zu dem ich mich selbst erklärt hatte, aufnehmen konnte.
Um ihre Schulden zu begleichen und ihre Whiskey-Destillerie zu retten, hat sich Keira Kilgore auf das unmoralische Angebot von Lachlan Mount eingelassen. Er besitzt ihren Körper, aber ihren Willen wird er niemals brechen – auch wenn sie spürt, dass es vor allem ihr Herz ist, das sie vor ihm beschützen muss. Gemeinsam stürzen sie sich in einen Machtkampf aus Kontrolle und Verlangen, ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr in Keiras Vergangenheit lauert …
"Mit diesem Buch hat Meghan March ein neues Level in der Romance Hall of Fame eröffnet!" Bookalicious Babes Blog
Band 2 der sinnlich-verbotenen SINFUL-EMPIRE-Reihe von USA-TODAY-Bestseller-Reihe Meghan March

Rezensionen aus der Lesejury (89)

Claudia1211 Claudia1211

Veröffentlicht am 17.01.2020

Ein wahres Lesevergnügen. Toller zweiter Teil.

Das Cover ist sehr schön passt hervorragend zum Buch.


Auch Teil 2 hat mich von Anfang bis Ende gut unterhalten hat. Ich war von der Geschichte direkt gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand ... …mehr

Das Cover ist sehr schön passt hervorragend zum Buch.


Auch Teil 2 hat mich von Anfang bis Ende gut unterhalten hat. Ich war von der Geschichte direkt gefesselt und konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Die Protagonisten und Nebenchakteren sind super beschrieben und dargestellt.
Keira und Lachlan sind zwei super tolle authentische Protogonisten die mir sehr gut gefallen.

Der Schreibstil ist locker-leicht und angenehm flüssig und wird aus der Sicht von beiden Protagonisten erzählt. Was mir als Leser am besten gefällt, da man so während dem Lesen von jedem die Gefühle und Gedanken besser mitbekommt. Und ihre Handlungen besser verstehen kann.
Die Geschichte ist von Anfang bis Ende spannend, fesselnd, prickelnd, erotisch Dominant, und mit heißen Sexszenen.
Danke für das absolute Lesevergnügen ♥️. Mir hat die Story sehr gut gefallen.
Ich kann es kaum erwarten bis Teil 3 erscheint.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Chianti Chianti

Veröffentlicht am 22.12.2019

Habe die Handlung vermisst!

Lachlan Mount hat Keira Kilgore in seine düstere Welt geholt. Um ihre Schulden zu bezahlen, hat Keira sich gezwungenermaßen auf Mount eingelassen und auch wenn sie sich geschworen hat, dass er sie niemals ... …mehr

Lachlan Mount hat Keira Kilgore in seine düstere Welt geholt. Um ihre Schulden zu bezahlen, hat Keira sich gezwungenermaßen auf Mount eingelassen und auch wenn sie sich geschworen hat, dass er sie niemals komplett besitzen wird, so kann sie doch nichts gegen die enorme Anziehungskraft machen, die zwischen ihnen herrscht.

"Sinful Queen" ist der zweite Band von Meghan Marchs Sinful Empire Trilogie, der aus den wechselnden Ich-Perspektiven von Lachlan Mount und Keira Kilgore erzählt wird.

Keira gefällt mir als Protagonistin immer noch sehr gut. Sie ist stur und arbeitet hart für den Erfolg ihrer Whiskeybrennerei Seven Sinners, wobei wir in diesem Band leider nicht mehr ganz so viel über die Brennerei erfahren haben, wie im ersten Band. Keira will sich nicht komplett auf Mount einlassen, will ihren eigenen Willen behalten, doch sie fühlt sich stark zu ihm hingezogen, sodass sie ihre guten Vorsätze schon bald über den Haufen werfen muss.
Aus Mounts Perspektive durften wir in diesem Band nun auch lesen. Wir erfahren ein wenig über seine Vergangenheit und auch über seine Hintergründe. Er leitet ein Imperium und das mit harter Hand. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich diese Mafiaanspielungen nicht überzeugt haben, weil es mir zu überzogen war und ich die Gewalt in der Geschichte total unnötig fand. Mir hat es allerdings gut gefallen auch mal aus Mounts Perspektive zu lesen und fand es schön, dass er sich in diesem Band mehr Gedanken über Keiras Wohlergehen macht.

Der erste Band hat mir richtig gut gefallen und ich hätte am liebsten sofort weitergelesen! Den zweiten Band fand ich allerdings deutlich schwächer.
Die Handlung war schon im ersten Band ein wenig mager, aber im zweiten Band ist wirklich nicht viel Spannendes passiert. Klar, die Liebesgeschichte steht im Vordergrund - Keiras Widerstand gegenüber Mount schmilzt aber immer weiter und sie lässt sich immer stärker auf ihn ein, aber mir hat echt die Handlung gefehlt! Das Hin und Her zwischen Keira und Mount fand ich im ersten Band ganz unterhaltsam, aber auch das konnte mich im zweiten Band leider nicht mehr wirklich packen.
Der erste Band endete mit einem gemeinen Cliffhanger und ich war echt gespannt, wie es weitergehen würde. Aber Meghan March räumt dieses Problem sehr einfach aus dem Weg, da hätte man viel mehr draus machen können! Auch am Ende dieses Bandes gibt es einen Cliffhanger, aber im Gegensatz zum ersten Band muss ich sagen, dass es mich leider gar nicht mehr so interessiert, wie es mit Keira und Mount weitergehen wird.

Fazit:
Nachdem mir der erste Band so gut gefallen hat, habe ich mich schon sehr auf "Sinful Queen" von Meghan March gefreut, doch der zweite Band konnte mich nicht mehr ganz so stark fesseln.
Mir hat es wirklich an Handlung gefehlt und die Liebesgeschichte konnte mich auch nicht mehr wirklich packen.
Ich hatte doch ein wenig mehr erwartet, weiß noch nicht, ob ich den dritten Band lesen werde, und vergebe schwache drei Kleeblätter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

wmeLanie wmeLanie

Veröffentlicht am 30.11.2019

Starke und fesselnde Fortsetzung!

*Zitate:*

_>>Ich bin kein guter Mann. Meine Seele ist schwarz. Mein Herz ist aus Stein. Mein Ruf ist keine Legende und kein Mythos, sondern eine Ansammlung von Tatsachen.<<_

_>>Der Kuss ist das reinste ... …mehr

*Zitate:*

_>>Ich bin kein guter Mann. Meine Seele ist schwarz. Mein Herz ist aus Stein. Mein Ruf ist keine Legende und kein Mythos, sondern eine Ansammlung von Tatsachen.<<_

_>>Der Kuss ist das reinste Chaos. Ein wildes, wütendes Durcheinander von einem Sturm. Er reißt alle meine Hemmungen ein und entfacht in mir einen Wagemut, den ich nicht kenne.<<_

_>>Mount bricht meine Regeln eine nach der anderen, und mit jeder verliere ich einen Teil der Frau, die ich immer gewesen bin. Aber ich gewinne auch einen Teil der Frau, von der ich nie wusste, dass ich sie sein könnte.<<_

*Meine Meinung:*

Sinful Queen ist der zweite Band der Sinful-Empire-Trilogie von Meghan March und knüpft nahtlos an dem vorherigen Band an.

Nach dem Cliffhanger aus Sinful King, musste ich einfach sofort weiterlesen.
Wieder schafft es die Autorin mit ihrem flüssigen, aber vor allem fesselnden Schreibstil , dass ich alles um mich herum vergessen habe und vollkommen in die Welt von Keira und Lachlan eingetaucht bin.

Das Buch wird abwechselnd aus den Perspektive der beiden Hauptprotagonisten erzählt, wobei im Gegensatz zum ersten Band nun Mount (endlich) mehr Kapitel bekommt.

Gleich zu Beginn wird man in Mounts Vergangenheit entführt und erlebt so ein prägenden Abschnitt seines noch jungen Lebens.
Ich fand das wirklich interessant zu lesen, denn man erfährt nun auch mal mehr über ihn. Auch wenn es sich hier nur um ein Bruchteil an Informationen handelt und es noch unzählige Fragen gibt, so bringt es ihm einen doch ein Stück weit näher.

Während die beiden Protagonisten im ersten Band immer versuchten den eigenen Kopf durchzusetzen, so merkt man in diesem Band, dass beide nach und nach eine Entwicklung hinlegen. Natürlich brechen sie mit ihren alten Verhaltensmuster nicht und so entstehen immer wieder sehr aufreibende Momente zwischen ihnen.
Aber man spürt doch eine kleine Veränderung.
Der eine oder andere Vorfall sorgt sogar für „echte Momente“ zwischen ihnen.

Besonders gut gefiel mir die gemeinsame Geschäftsreise nach Dublin, denn hier sind sie nicht der gefürchtete King von New Orleans und die Whiskey-Destillerie Besitzerin, nein die beiden können einfach nur Keira und Lachlan sein und das merkt man auch an der Stimmung zwischen ihnen.
Doch kaum machen sie sich für die Heimreise bereit, kehren sie ihn ihre alten Rollen zurück, bis sie wieder in Amerika landen und etwas geschieht das alles verändert.

Es werden Geheimnisse gelüftet die man einfach nicht kommen sah.
Zudem sorgen spannende Twists für ein aufregendes Leseerlebnis, so dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann.
Die Charaktere bekommen mehr Tiefgang, es gibt emotionale Momente und auch die eine oder andere unterhaltsame Auseinandersetzung.

Ich dachte ja schon der Cliffhanger nach dem ersten Band wäre fies gewesen, aber da habe ich mich ja wahrlich getäuscht. Denn das Ende von Band 2 lässt einen einfach nur schockiert und sprachlos zurück.

*Fazit:*

_Mit Sinful Queen gelingt Meghan March eine äußerst starke und fesselnde Fortsetzung der Trilogie. Sie schafft es meisterhaft die Spannung aufrecht zu erhalten und zieht einen in ihren Bann._

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bibliothekarin1 Bibliothekarin1

Veröffentlicht am 26.08.2019

gute Fortsetzung

Das Cover hat ganz gut zur Reihe gepasst und ich bin immer noch ein großer Fan von den Schachfiguren darauf, es ist mal was anderes in dem Genre als vielleicht irgendwelche Masken, "diskrete" Peitschen ... …mehr

Das Cover hat ganz gut zur Reihe gepasst und ich bin immer noch ein großer Fan von den Schachfiguren darauf, es ist mal was anderes in dem Genre als vielleicht irgendwelche Masken, "diskrete" Peitschen oder sich umschlingende Paare, auch wenn ich damit kein Problem habe. Ich bin auch ein großer Fan von ähnlichen Covern innerhalb einer Reihe weil mir die Optik im Bücherregal schon wichtig ist.

Es ging gleich wieder spannend los und ich finde die Anziehung zwischen den Protagonisten gelungen auch wenn ich so manches mal schon das Gefühl hatte, da wurde etwas zu hoch gestapelt. Hier und da einen Funken weniger hätte ich besser gefunden, natürlich ist es klar das sie sich Keira, Mount nicht entziehen kann und auch das sie sich gut fühlt bei jeglichem Kontakt obwohl sie es eigentlich nicht sollte aber das muss man doch nun wirklich nicht in jedem zweiten Satz erwähnen.

Positiv fand ich die Enwticklung der Handlung, denn es kam mal ein bisschen frischer Wind dazu, durch eine Person die auftauchte (ich erwähne mal extra nicht wer um nicht zu spoilern). Damit hatte ich rigendwie nicht gerechnet und es war eine angenehme Überraschung.

Mir hat der erste Band deutlich besser gefallen, vielleicht weil es einfahc erfrischend und neu war aber jetzt hatte ich nicht das gefühl etwas völlig neues zu lesen. Irgendwie hat mir das Besondere diesmal etwas gefehlt. Das Ende hat dann auch nochmal einiges rausgeholt und dafür gesorgt, dass ich auf jeden Fall die Reihe weiterlesen werde!

Fazit:

Nicht so toll wie der erste Band aber auch nicht so schlecht, dass ich die Reihe nicht empfehlen könnte. Mir hat besonders in der Mitte das besondere gefehlt und ich hoffe im dritten Band wieder mehr auf meine Kosten zu kommen. Ich mag die Charaktere sehr gerne und würde mich über eine gute Fortsetzung freuen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jofemalu Jofemalu

Veröffentlicht am 14.08.2019

Sinful Queen

Das Buchcover passt wunderbar zu zu dem ersten Teil.

Die Geschichte geht weiter. Keira wird von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Es gibt Rückblenden durch die man Mount etwas besser versteht. Die Geschichte ... …mehr

Das Buchcover passt wunderbar zu zu dem ersten Teil.

Die Geschichte geht weiter. Keira wird von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Es gibt Rückblenden durch die man Mount etwas besser versteht. Die Geschichte hat mich gleich wieder in ihren Bann gesogen. Genauso wie der erste Teil. Wir lernen Mount ein wenig besser kennen und verstehen. Er zeigt eine neue Seite von sich. Was ich persönlich doch sehr spannend finde.

Der Schreibstil ist wieder wunderbar flüssig und ich konnte das Buch so weglesen.

Irgendwie habe ich aber das Gefühl es fehlt noch etwas. Bei mir sind noch Fragen offen, die ich hoffentlich im dritten Teil beantwortet bekomme.

Das Buch selber fand ich wieder klasse. Den dritten Teil kann ich kaum erwarten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meghan March

Meghan March - Autor
© Weston Carls

Meghan March ist eine USA-Today-Bestseller-Autorin von über 15 Liebesromanen. Sie ist spontan, leicht zu beeindrucken und schämt sich kein bisschen dafür, dass sie schmutzige Liebesromane liebt und schreibt. In der Vergangenheit arbeitete sie als Verkäuferin, designte Schmuck und unterrichtete Gesellschaftsrecht. Aber Bücher über mächtige Alphahelden und starke Frauen, die sie in die Knie zwingen, ist vermutlich der beste Job, den sie jemals hatte. …

Mehr erfahren
Alle Verlage