The House Mate
 - Kendall Ryan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
236 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0737-7
Ersterscheinung: 06.09.2018

The House Mate

Übersetzt von Dorothee Danzmann

(20)

Sexy Väter sind die neuen Bad Boys
Max Alexander ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. In der Liebe aber hat er kein Glück. Und überhaupt gibt es nur eine "Frau" in seinem Leben: Seine kleine Tochter. Sie ist die Einzige, für die er alle Geduld und Fürsorge der Welt aufbringt. Doch die neue Nanny wird immer mehr zu einer Ablenkung, für die er eigentlich keine Zeit hat ...
"Die perfekte Liebesgeschichte, um sie immer und immer wieder zu lesen." Shayna Renee's Spicy Reads
Band 3 der Room-Mates-Reihe
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (20)

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 23.10.2018

The house mate

Kendall Ryan - the house mate

Klappentext

Sexy Väter sind die neuen Bad Boys

Max Alexander ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. In der Liebe aber hat er kein Glück. Und überhaupt gibt es nur eine ... …mehr

Kendall Ryan - the house mate

Klappentext

Sexy Väter sind die neuen Bad Boys

Max Alexander ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. In der Liebe aber hat er kein Glück. Und überhaupt gibt es nur eine "Frau" in seinem Leben: Seine kleine Tochter. Sie ist die Einzige, für die er alle Geduld und Fürsorge der Welt aufbringt. Doch die neue Nanny wird immer mehr zu einer Ablenkung, für die er eigentlich keine Zeit hat ...
Band 3 der Room-Mates-Reihe
__
Mein Fazit!

Die Autorin hat einen lockeren und leichten Schreibstil. Das ganze Buch liest sich gut.

Klappentext und Cover finde ich auch sehr hübsch.

Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Max und von Addison erzählt. Somit bekommt man einen guten Einblick in das Leben und die Gefühle der beiden.
Max ist ein erfolgreicher Karrieremann,aber darüber wird in der Handlung kein so grosser Rummel gemacht.
Addison hat einiges erlebt und ist sehr bodenständig, aber manchmal auch sehr ängstlich und naiv.

Leider bleibt die ganze Story etwas oberflächlich und hat mich persönlich nicht so ganz mit gerissen. Ich hab das Buch gern gelesen, aber wirklich überzeugt und angetan bin ich nicht .

3 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 18.10.2018

The House Mate

Inhalt:

Sexy Väter sind die neuen Bad Boys

Max Alexander ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. In der Liebe aber hat er kein Glück. Und überhaupt gibt es nur eine "Frau" in seinem Leben: Seine kleine ... …mehr

Inhalt:

Sexy Väter sind die neuen Bad Boys

Max Alexander ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. In der Liebe aber hat er kein Glück. Und überhaupt gibt es nur eine "Frau" in seinem Leben: Seine kleine Tochter. Sie ist die Einzige, für die er alle Geduld und Fürsorge der Welt aufbringt. Doch die neue Nanny wird immer mehr zu einer Ablenkung, für die er eigentlich keine Zeit hat.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist locker und leicht, fesselnd und packend, leidenschaftlich und emotional, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg in die Handlung ist mir sehr leicht gefallen.

Die Handlung birgt zwar nichts Neues, dennoch hat sie mich mit ihren Irrungen und Wirrungen und dem Chaos gut unterhalten. Sie ist sehr unterhaltsam und charmant, genau das Richtige für Zwischendurch zum Abschalten.

Die Charaktere sind lebendig gezeichnet. Max und Addison haben mir gut gefallen, ich habe ihren sie gern begleitet. Sie handelten authentisch und nachvollziehbar. Ich mochte sie unheimlich gerne. Und natürlich ist mir Dylan besonders ans Herz gewachsen.

Eine schöne und süße Geschichte mit sympathischen Charakteren. Ich habe die Geschichte von Max und Addison gerne verfolgt.

Fazit:

Eine unterhaltsame Geschichte für Zwischendurch. Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

luurii_ luurii_

Veröffentlicht am 12.10.2018

Bad Boy war gestern... heute gibt es sexy alleinerziehende Väter.

Max ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, außerordentlich sexy und seit ein paar Tagen Vater einer einjährigen Tochter. Seine Ex drückte Max das süße Mädchen in den Arm und ist abgehauen. In einem Brief ... …mehr

Max ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, außerordentlich sexy und seit ein paar Tagen Vater einer einjährigen Tochter. Seine Ex drückte Max das süße Mädchen in den Arm und ist abgehauen. In einem Brief erfährt Max, dass Dylan seine Tochter ist und seiner Ex alles über den Kopf wächst und Dylan ab sofort bei ihm leben soll. Der frischgebackene Vater glaubte nie an die Liebe, doch bei seiner zuckersüßen Tochter war es sofort Liebe auf den ersten Blick. Aber wie soll das nun alles klappen, mit Job, Haus und Kind? Eine Nanny muss her und das ziemlich schnell. Wie gut, dass Addison gerade einen Job sucht und als sie zum Vorstellungsgespräch kommt, stimmt die Chemie zwischen ihr und Dylan noch dazu. Aber nicht nur die Chemie bei den beiden Mädels stimmt sofort. Denn auch zwischen Max und Addison beginnen die Funken zu sprühen.

„The House Mate“ ist Teil 3 der „Room-Mates“-Reihe von Kendall Ryan. Die beiden ersten Teile kenne ich noch nicht, aber der dritte Teil hat mir sehr sehr gut gefallen. Addison ist eine zuckersüße Persönlichkeit, nicht nur weil sie sich so lieb um Dylan kümmert, auch ihre herzliche und etwas schüchterne Art sind toll. Dass Max zu anfangs etwas hilflos und verwirrt wirkt, ist ja klar, man bekommt ja nicht alle Tage die eigene einjährige Tochter überreicht und die Mutter macht sich aus dem Staub. Später ist er verantwortungsbewusst und liebevoll. Addison und Max sind ein süßes Paar, die nach ein paar Anfangshemmungen doch noch die große Liebe finden. Der Schreibstil der Autorin hat mich überzeugt. Ihre Schreibweise ist locker, humorvoll und leicht zu lesen. Die Geschichte, die sie hier inszeniert hat, war absolut nach meinem Geschmack. Es müssen nicht immer die klassischen Bad Boys sein, die Ihre Storys bekommen… was gibt es tolleres als einen Mann mit Baby auf dem Arm. Auch die Länge von gerade mal 204 Seiten war perfekt. Der Handlungsverlauf war genau ausreichend für die Seitenzahl, damit die Geschichte nicht zu aufgeplustert und langatmig wurde. In der Kürze liegt oft die Würze und somit war Max' und Addison's Lovestory innerhalb von wenigen Stunden verschlungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 10.10.2018

Eine süße Liebesgeschichte, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
Roman
193 Seiten
Übersetzung: Dorothee Danzmann
Band 3
Room-Mate-Reihe
2018
ISBN: 978-3-7363-0737-7

Cover
Die Farbe wirkt so ernüchternd, so alltäglich, so „normal“. ... …mehr

Eckdaten
eBook
LXY digital Verlag
Roman
193 Seiten
Übersetzung: Dorothee Danzmann
Band 3
Room-Mate-Reihe
2018
ISBN: 978-3-7363-0737-7

Cover
Die Farbe wirkt so ernüchternd, so alltäglich, so „normal“. XD

Inhalt
Sexy Väter sind die neuen Bad Boys
Max Alexander ist ein erfolgreicher Geschäftsmann. In der Liebe aber hat er kein Glück. Und überhaupt gibt es nur eine „Frau“ in seinem Leben: Seine kleine Tochter Dylan. Sie ist die Einzige, für die er alle Geduld und Fürsorge der Welt aufbringt. Doch die neue Nanny wird immer mehr zu einer Ablenkung, für die er eigentlich keine Zeit hat…

Autorin
Kendall Ryan begann 2012 ihre Autoren-Karriere als Selfpublisherin: Sie kletterte dabei umgehend auf Platz 1 der unterschiedlichsten Bestsellerlisten und wurde schnell von namhaften Publikumsverlagen unter Vertrag genommen. Die Rechte ihrer Bücher sind zudem in mehrere Länder verkauft. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Texas.

Meinung
Ich freue mich immer wieder aufs Neue, wenn ich ein neues Werk von Kendall Ryan lesen kann. Die Autorin weiß einfach, wie eine gute Geschichte auszusehen hat. ^^
Max ist, wie der Klappentext schon sagt, ein erfolgreicher Geschäftsmann, der anscheinend lieber seine Freiheit als Single genießt, als sich fürs Leben zu binden. Tja, bis dann eines Tages seine kleine Tochter auf der Türschwelle erscheint und er hoffnungslos verloren scheint. Wäre da nicht die neue, niedliche Nanny, die ihm wohlwollend hilft.
Addison braucht einen Neuanfang und hofft, als Nanny den Schritt in eine neue Zukunft zu meistern. Sie hat aber nicht mit dem attraktiven Vater und dem süßen Baby gerechnet, die ihre Welt gehörig auf den Kopf stellt. Und dabei hat sie von der Liebe erstmal genug.
Das Chaos scheint perfekt, denn eine Arbeitsbeziehung scheint ausgeschlossen, wollen beide doch professionell bleiben… Mal sehen, wie lange das gut gehen soll. XD
Doch plötzlich scheint Max noch andere Frauen anzulocken. Es scheint, als hätte seine Tochter irgendeinen Anlockstoff aktiviert, der Frauen signalisiert, dass er jetzt bereit für eine Familie ist. ^^
Es liest sich wie immer sehr gut und auch die Geschichte ist lustig und mitreißend. So eine Liebesgeschichte wünscht man sich doch im eigenen Alltag. ;)

❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fraeulein_lovingbooks fraeulein_lovingbooks

Veröffentlicht am 04.10.2018

The House Mate

Band 3 der „Room Mates“ – Reihe.

Max hat von jetzt auf gleich eine Tochter, die ihn dann auch noch einen One-Night-Stand verdirbt. Doch wirklich böse sein kann er ihr nicht, doch er hat keine Ahnung, ... …mehr

Band 3 der „Room Mates“ – Reihe.

Max hat von jetzt auf gleich eine Tochter, die ihn dann auch noch einen One-Night-Stand verdirbt. Doch wirklich böse sein kann er ihr nicht, doch er hat keine Ahnung, wie er mit der Situation umgehen soll. Er ruft seine Assistentin an, die ihm rät eine Betreuung einzustellen. Gesagt getan,Max entscheidet sich für Addison und verfällt ihr vom ersten Moment an – da seine Tochter aber einen Narren an der jungen Frau gefressen hat, hält er sich lange zurück. Doch auch er kann seinen Gefühlen nicht ewig widerstehen und macht Addison ein Angebot…
Max scheint ein wenig treudoof im Bezug auf seine Assistentin zu sein – er sieht die Anzeichen, das sie gerne die Frau an seiner Seite wäre und unternimmt nichts dagegen, da er die gute berufliche Beziehung nicht gefährden will. Stattdessen darf sie weiter ihr Gift gezielt versprühen. Ansonsten macht er einen netten und liebevollen Eindruck.

Addison hat sich endlich von ihrem Freund getrennt, der entschieden hat schwul zu werden. Ihr Selbstbewusstsein ist angekratzt und ihre beste Freundin hat schließlich die gute Idee, das sie sich – nach 2 Jahren nur kellern – endlich wieder mit Kindern arbeiten sollte. Also bewirbt sich die junge Frau auf eine Anzeige, das Telefoninterview läuft gut und dann kommt das erste persönliche Treffen. Addison ist überrascht wie heiß der neue Arbeitgeber ist und ihr schwant böses. Sie will mit ihm ins Bett, aber sie will auch nicht ihren Job auf´s Spiel setzen…
Addison hat einfach ihre Träume aufgegeben und sich für die Träume des Freundes aufgeopfert. Keine gute Idee – sie hat nie ihren Abschluss komplett gemacht, sondern aufgehört als 2 Credits gefehlt haben. Im Umgang mit Kindern ist sie perfekt und Dylan liebt sie. Auch Max bemerkt das und trotzdem will auch er sie haben. Addison blieb mir als Charakter ein wenig zu oberflächlich und farblos. Sie hätte mehr Tiefe gebraucht.

Dylan ist die Tochter von Max und scheint das liebste Kind der Welt zu sein, denn sie macht so gut wie nie Probleme. Sie macht es ihm einfach und scheint mit Addison eine tolle neue „Ersatzmutter“ zu bekommen. Sie bringt einen öfters zum Schmunzeln.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Max und Addison, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Alles in allem ist „The House Mate“ ein netter Roman für Zwischendurch, aber mir blieb er insgesamt zu oberflächlich und zu vorhersehbar. Die Liebesgeschichte von Max und Addison ist authentisch, aber seine Reaktionen bezüglich der „Ausflüge“ oder ihrer „Qualifikation“ etwas übertrieben. Von Null auf 100 zum Superübervater- nicht sehr sympathisch. Aber alles Geschmackssache.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kendall Ryan

Kendall Ryan begann 2012 ihre Autoren-Karriere als Selfpublisherin: Sie landete dabei umgehend auf Platz 1 der unterschiedlichsten Bestsellerlisten und wurde schnell von namhaften Publikumsverlagen unter Vertrag genommen. Dabei landeten Kendalls Bücher über ein Dutzend Mal auf der New York Times und USA Today Bestsellerliste. Die Rechte ihrer Bücher sind zudem in mehrere Länder verkauft. Sie lebt seit Kurzem mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Texas.

Mehr erfahren
Alle Verlage