Throne of Truth
 - Pepper Winters - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
438 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0757-5
Ersterscheinung: 31.08.2018

Throne of Truth

Übersetzt von Ralf Schmitz

(24)

Zwei Jahre
seit Penn Everett sich auf die Suche nach einer Fremden machte, an die er in einer schicksalhaften Nacht sein Herz verlor.
 
Zwei Tage
seit er den Lügen, die sein Überleben sicherten, abgeschworen und sich entschieden hat, ihr die Wahrheit zu sagen. Doch es ist zu spät.
 
Zwei Stunden
sie zu finden und zu retten, während sie noch immer an seine Lügen glaubt.
 
Zwei Minuten
Um den Hass aus ihren Augen zu vertreiben und sie in seine Seele und sein Herz schauen zu lassen. Egal, wie sehr es schmerzt.
 
Zwei Sekunden
bis sie begreift, wer er wirklich ist.
 
Zwei Atemzüge
um aus der Tür zu stürmen.
 
Zwei Herzschläge
und alles ist vorbei ...
 

"Ich bin sprachlos und einfach nur glücklich. Dieses Buch hat meine Welt verändert!" Unbound Book Reviews

Abschlussband der Truth & Lies-Serie von New-York-Times-Bestseller-Autorin Pepper Winters

Rezensionen aus der Lesejury (24)

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 11.10.2018

Eine durch und durch gelungene Fortsetzung!

Der erste Teil, "Crown of Lies", der Dark Duet-Dilogie von Pepper Winters hat mir nicht nur richtig gut gefallen, sondern mich auch mit zig offenen Fragen zurückgelassen, weshalb ich so schnell wie möglich ... …mehr

Der erste Teil, "Crown of Lies", der Dark Duet-Dilogie von Pepper Winters hat mir nicht nur richtig gut gefallen, sondern mich auch mit zig offenen Fragen zurückgelassen, weshalb ich so schnell wie möglich direkt den zweiten Band "Throne of Truth" gelesen habe! Endlich werden alle Geheimnisse gelüftet und man bekommt Erklärungen für die Dinge, die man im ersten Buch noch nicht recht einordnen konnte!

Das Cover passt mit seiner geheimisvollen, düstern Atmosphäre supergut zum ersten Teil!

Um was geht es? Nachdem Elle von Greg entführt wurde, setzt Penn alles daran, sie zu finden und anschließend zu befreien. Doch als Elle herausgefunden hat, dass Penn all die Jahre ihre Halskette hatte, die nur einer der Männer, die sie damals vor einigen Jahren in einer dunklen Gasse bedrängt hatten, haben könnte, möchte sie nichts mehr mit Penn und seinen Lügen zu tun haben. Doch wer ist Penn wirklich?

Sowohl Elle als auch Penn machen eine beeindruckende Entwicklung durch! Sie müssen sich ihrer Vergangenheit stellen und sich mit ihrer aktuellen Situation arrangieren, was für beide alles andere als leicht ist. Schon im ersten Band haben mir die beiden richtig gut gefallen! In diesem Buch entwickeln sie sich zu großartigen Persönlichkeiten, sodass mir Elle und Penn noch besser gefallen haben!
Man bekommt auch endlich einen Einblick in Penns Vergangenheit und erkennt dann, wieso er so geworden ist, wie er letztendlich ist! Durch die sich wechselnde Erzählperspektive kann man beide Protagonisten auch noch viel besser kennenlernen und ihre Gefühle und ihr Handeln nachvollziehen!

Auch Pepper Winters Schreibstil kann wieder auf ganzer Linie überzeugen! Was mir richtig gut gefallen hat, ist, dass die Autorin sich Zeit lässt, die Geschichte zu entfalten und die Charaktere nicht vorschnell handeln lässt, wie es leider in vielen Büchern viel zu oft der Fall ist!
Mein einziger Kritikpunkt bezieht sich auf das Ende, das für meinen Geschmack etwas zu schnell abgehandelt und geradezu überstürzt erzählt wurde! Da sich die Autorin auf ca. 400 Seiten immer viel Zeit für ihre Entwicklungen gelassen hat, finde ich es sehr schade, dass sie auf den letzten Seiten die Geschichte ein wenig vorschnell abschließt.

Mit "Throne of Truth" hat mich Pepper Winters mal wieder geflasht! Eine durch und durch gelungene Fortsetzung, die nur gegen Ende hin ein wenig schwächelt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sioux Sioux

Veröffentlicht am 04.10.2018

Nicht meins

Nach dem fiesen Ende des ersten Teils, musste es jetzt auch noch der zweite sein. Obwohl mir schon der nicht so gut gefallen hat. 

Klappentext:

Zwei Jahre
seit Penn Everett sich auf die Suche nach einer ... …mehr

Nach dem fiesen Ende des ersten Teils, musste es jetzt auch noch der zweite sein. Obwohl mir schon der nicht so gut gefallen hat. 

Klappentext:

Zwei Jahre
seit Penn Everett sich auf die Suche nach einer Fremden machte, an die er in einer schicksalhaften Nacht sein Herz verlor.

Zwei Tage
seit er den Lügen, die sein Überleben sicherten, abgeschworen und sich entschieden hat, ihr die Wahrheit zu sagen. Doch es ist zu spät.

Zwei Stunden
sie zu finden und zu retten, während sie noch immer an seine Lügen glaubt.

Zwei Minuten
Um den Hass aus ihren Augen zu vertreiben und sie in seine Seele und sein Herz schauen zu lassen. Egal, wie sehr es schmerzt.

Zwei Sekunden
bis sie begreift, wer er wirklich ist.

Zwei Atemzüge
um aus der Tür zu stürmen.

Zwei Herzschläge
und alles ist vorbei ...

Cover: Das finde ich wirklich schön. Es passt super zum Cover!

Zum Schreibstil: Wie ich es schon vom ersten Teil gewöhnt bin, war es leicht und flüssig zu lesen. 

Zu den Charakteren:

Aufgrund der Grundlage, die durch den ersten Band entstand, konnte ich sowohl Elle, als auch Penn besser verstehen. Dazu hat auch der Perspektivwechsel beigetragen. Endlich erfährt man auch etwas mehr über Penn, dadurch, dass er selbst einen Teil der Geschichte erzählt. Allerdings waren beide für mich dennoch Charaktere, die nicht unbedingt sinnvoll, bzw. aus tiefgehenden Gründen handeln. Stattdessen bleibt Elle hier leider fast durchgängig die, die alles verzeiht, naiv bleibt und Penn, aus welchen Gründen auch immer, liebt. Die Vergangenheit mit dem Namenlosen war für mich einfach nicht so gut eingebunden, dass es verständlicher wurde.

Penn war wesentlich besser zu verstehen, als ich vorherigen Band. Trotzdem geht es immer wieder auf und ab. Am Ende konnte ich ihn leider nicht so sehen, wie Elle ihn sieht. Dafür haben mir auch einfach ein paar persönliche, alltägliche Informationen gefehlt. Die Charaktere identifizieren sich hier vielleicht ein bisschen zu sehr durch die Vergangenheit und diese einmalige vergangene Situation.

Zudem kamen mir die anderen Charaktere, wie Elles Vater einfach zu kurz. Das ganze wurde sehr einfach gehalten. 

Zu der Geschichte:

Der Cliffhänger im letzten band hat mich verlockt weiterzulesen. Es versprach einfach spannend zu werden. Allerdings wurde der spannende Teil dann sehr kurz gehalten. Danach geht viele viele Seiten über darum ein Problem zu lösen (will nicht spoilern). Das war zwar einigermaßen interessant und man merkte erstmals eine Entwicklung in der Beziehung zwischen Penn und Elle, aber leider war es auch oft etwas langatmig. 

Auch in der Geschichte ging es immer mal wieder Auf und Ab. Es gab einige Szenen, die ich wirklich gut gelungen fand, andere wiederum blieben dann etwas inhaltslos und am Ende hat es mich leider gestört, dass die Beziehung von den beiden noch immer so aufs Körperliche fokussiert wurde. Schade. Man hätte da vielleicht mehr draus machen können.

Fazit:

Mir hat dieser zweite Teil besser gefallen als der Erste. Trotzdem ist es keine Geschichte, die ich in Erinnerung behalten werden. Dafür war sie einfach nicht bewegend genug und war dazu leider etwas langatmig. Wenn der Cliffhänger im ersten Teil nicht dagewesen wäre, hätte ich es nicht gelesen. Aber auch so, hätte man es gut weglassen können, da die Handlung dann doch sehr schnell, sehr durchschaubar war.

3 von 5 Sterne von mir. 

Vielen Dank an Netgalley.de und den LYX-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Liebe Grüße

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

fraeulein_lovingbooks fraeulein_lovingbooks

Veröffentlicht am 04.10.2018

Throne of Truth

Band 2 der „Truth and Lies“ – Reihe.

Noelle kann es nicht fassen, das Greg zu dieser Tat fähig ist. Aber zum Glück ist alles vorbei, bevor es schmutzig wurde. Obwohl Penn sie gerettet hat, möchte Noelle ... …mehr

Band 2 der „Truth and Lies“ – Reihe.

Noelle kann es nicht fassen, das Greg zu dieser Tat fähig ist. Aber zum Glück ist alles vorbei, bevor es schmutzig wurde. Obwohl Penn sie gerettet hat, möchte Noelle nicht, das er sie mit nach Hause nimmt. Doch er kann überzeugend sein und am Ende des Abends wird er verhaftet und Noelle kennt immer noch nicht die Wahrheit, die für alle anderen deutlich klar war. Erst durch weitere Hinweise wird ihr alles klar und sie kämpft mit Larry für seine Freiheit…
Noelle macht hier eine Wendung durch, die mir gut gefallen hat. Endlich ist sie nicht mehr diese naive junge Mädchen, das keine Ahnung von der Welt hat. Noelle kämpft jetzt mit harten Bandagen für das was sie will und lässt sich von niemanden von ihrem Weg abbringen. Auch der Vater hat endlich nicht mehr viel zu melden. Noelle war mein kleines Highlight in der Fortsetzung.

Greg war nie sonderlich sympathisch, aber hier schießt er sich mit seinem Verhalten vollkommen ins Aus. Wie er auf so absurde Gedanken kommt, ist mir einfach schleierhaft. Ich war mir nie sicher, ob er tatsächlich ein psychisches Problem hat oder ob nicht doch der Vater von Greg hinter allem steckt. Bei Steve war ich mir nämlich auch nie sicher, ob er wirklich so ist, wie er es allen verkauft.

Penn scheint Noelle verloren zu haben, wird nachts in seinem Haus verprügelt und merkt dann, das sich Greg Noelle geschnappt hat. Er macht sich sofort auf die Suche und kann am Ende schlimmeres verhindern. Doch für sein Engagement landet er im Knast und sein persönlicher Feind freut sich darüber. Die Zeit hinter Gittern bekommt Penn nicht und er ist kurz davor alles aufzugeben…
Penn ist der Namenslose – endlich gibt es Gewissheit – und nein, das ist kein Spoiler, denn man hat es schon so erwartet, wenn man den ersten Band ausgelesen hat. Ansonsten ist Penn so wie er immer ist, sympathisch und will Gerechtigkeit.

Larry tut alles um Penn wieder auf freien Fuß zu bekommen – über ihn hätte ich gerne viel mehr gelesen. Er ist ein interessanter Charakter und seine Beweggründe hätten mich interessiert. Schön, das er in der Fortsetzung eine größere Rolle spielen durfte.

Der Vater von Noelle bekleckert sich hier ja nicht gerade mit Ruhm, so wie er mit der ganzen Sache umgeht. Er predigt Noelle immer was von Liebe und als sich seine Tochter verliebt, versucht er ihn auszureden – so als würde es ihm nur um das Geschäft gehen. Dieser Mann hat zwei Gesichter und keines von beiden ist sympathisch.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Noelle und Penn, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

„Throne of Truth“ hat mir deutlich besser gefallen als „Crown of Lies“ – ich hatte lange überlegt, ob ich mir die Fortsetzung überhaupt antue, aber dann siegte die Neugier und ich wollte meine Vorahnung bestätigt wissen. Leider konnte mich die Handlung aber nicht vollkommen begeistern – es war insgesamt ganz nett, aber dank der „Pure Corruption“ – Reihe weiß ich, was die Autorin drauf hat und da kommt diese Reihe einfach nicht ran. Mit der Entführung von Noelle sollte wohl Spannung in die Geschichte kommen, aber für mich war gleich klar, das Penn sie retten wird, bevor Greg richtig aktiv wird. Das es danach nur noch um die Mühlen der Justiz geht, war ok, aber auf Dauer leider langweilig. Es war einfach zu schnell klar, wie alles enden wird.
Alles in allem war es nicht meine Reihe und ich hoffe einfach, das die nächste mich wieder mehr begeistern kann

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Verena95 Verena95

Veröffentlicht am 02.10.2018

Schöner Abschluss der Reihe

Zwei Tage
seit er den Lügen, die sein Überleben sicherten, abgeschworen und sich entschieden hat, ihr die Wahrheit zu sagen. Doch es ist zu spät.

Zwei Stunden
sie zu finden und zu retten, während sie ... …mehr

Zwei Tage
seit er den Lügen, die sein Überleben sicherten, abgeschworen und sich entschieden hat, ihr die Wahrheit zu sagen. Doch es ist zu spät.

Zwei Stunden
sie zu finden und zu retten, während sie noch immer an seine Lügen glaubt.

Zwei Minuten
Um den Hass aus ihren Augen zu vertreiben und sie in seine Seele und sein Herz schauen zu lassen. Egal, wie sehr es schmerzt.

Zwei Sekunden
bis sie begreift, wer er wirklich ist.

Zwei Atemzüge
um aus der Tür zu stürmen.

Zwei Herzschläge
und alles ist vorbei ...“1
1 https://www.luebbe.de/lyx/buecher/liebesromane/throne-of-truth/id_6517080


So, habe den zweiten Teil der Reihe ausgelesen, mmh, was soll ich dazu sagen, also fand das Buch echt gut, kam aber nicht ganz an den ersten Teil ran, an manchen Stellen hat mir einfach irgendwas gefehlt. Buch war auch zu Anfang sehr spannend, dies hat aber im Laufe des Buches nachgelesen. Der Inhalt mit der Untersuchungshaft von Penn war sehr interessant, weiß zwar nicht wie nach das an der Wirklichkeit geschrieben wurde, aber manche Sachen sind schon echt krass, vorallem wenn man Monate darauf warten muss, dass man einen Gerichtstermin bekommt und Monate lang im Gefängnis ausharren muss, auch wenn man unschuldig ist.
Fand den Schreibstil wieder sehr angenehm und flüssig, wie schon bei Teil 1, gefällt mir das Cover sehr gut. Weniger ist mehr, mit dem schwarz – weißen Cover.
Klare Leseempfehlung 4 von 5 Sternen.

LYX
EBOOK (EPUB)
LIEBESROMANE
438 SEITEN
ALTERSEMPFEHLUNG: AB 16 JAHREN
ISBN: 978-3-7363-0757-5
ERSTERSCHEINUNG: 31.08.2018



Mir wurde das Ebook freundlicherweise als Rezensionsexemplar von Netgalley.de und dem Lyx Verlag zu Verfügung gestellt

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lenicool11 lenicool11

Veröffentlicht am 01.10.2018

Besser als Band 1 hat mich einfach abgeholt und gefesselt.

Inhalt

Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe

Die reiche Kaufhauserbin Noelle Charlston führt ein Leben voller ... …mehr

Inhalt

Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig - doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe

Die reiche Kaufhauserbin Noelle Charlston führt ein Leben voller Pflichten und ohne Vergnügen. Mit Penn Everett glaubte sie, endlich die Liebe gefunden zu haben. Nie fühlte sie sich freier, nie lebendiger als in den Armen des undurchsichtigen Mannes. Doch dann entdeckt sie, dass Penn Geheimnisse vor ihr hat, und ihr Traum vom Glück zerplatzt. In Noelle keimt der Verdacht, dass Penn direkt aus ihrer Vergangenheit kommt.

Meine Meinung
Die Autorin hat einen wunderschönen Schreibstil und der zweite Band war einfach so genial. Er war super spannend, nervenaufreibend und einfach wunderschön und so viel Gefühl. Die Protagonisten sind mir so ans Herz gewachsen und ich habe mit ihnen gefiebert und gelitten. Ich wurde einfach komplett gefesselt in dieser Geschichte das ich sie wahnsinnig schnell weg gelesen hatte.

Fazit
Lest Band 1 auch wenn er nicht so stark ist Band 2 belohnt euch echt wenn wir bei Band 1 durchhaltet.
Autor: Pepper Winters

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Pepper Winters

Pepper Winters ist eine neuseeländische New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie hat viele Gesichter: Autorin, Leserin und manchmal auch Ehefrau. Sie liebt dunkle Liebesgeschichten, je gequälter der Held, desto besser. Weitere Informationen unter: www.pepperwinters.com

Mehr erfahren
Alle Verlage