Touchdown – Er will doch nur spielen
 - Vi Keeland - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
352 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0410-9
Ersterscheinung: 29.09.2017

Touchdown – Er will doch nur spielen

Übersetzt von Janine Malz

(13)

We will schon einen Quarterback?

Als Reporterin von WMBC Sports News muss Delilah Maddox täglich beweisen, dass sie sich in der männerdominierten Sportwelt behaupten kann. Um ihren professionellen Ruf zu wahren, lautet ihre erste Regel daher: Hände weg von heißen Sportlern! Doch Brody Easton, Superstar und Quarterback der New York Steel, ist auf den ersten Blick hingerissen von Delilah. Er weiß genau: Sie ist die Frau seines Lebens – auch wenn diese das natürlich ganz anders sieht. Aber Brody wäre nicht Brody, wenn er so einfach aufgeben würde …

»Könnte. Ihn. Nicht. Noch. Mehr. Lieben. TOUCHDOWN - ER WILL DOCH NUR SPIELEN ist eine 5-Sterne-Leseempfehlung für mich!« BOOK STARLET

Rezensionen aus der Lesejury (13)

nella nella

Veröffentlicht am 19.02.2020

Wer will schon einen Quarterback?

Eine gute Frage und leicht zu beantworten: Delilah am Anfang der Geschichte definitiv nicht, da sie Brodys Spielchen nicht ganz so amüsant findet wie er.
Die Geschichte der beiden ist sehr unterhaltsam ... …mehr

Eine gute Frage und leicht zu beantworten: Delilah am Anfang der Geschichte definitiv nicht, da sie Brodys Spielchen nicht ganz so amüsant findet wie er.
Die Geschichte der beiden ist sehr unterhaltsam und heiß.
Der Spruch "Was sich liebt, das neckt sich" ist hier zum Motto der Handlung geworden und wird in eine sehr schöne Geschichte eingebettet.
Definitv eine Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Die_Chaotin Die_Chaotin

Veröffentlicht am 11.12.2018

Alles, was mein Leserherz braucht ♥

Delilah Maddox ist sich einer Sache sehr sicher: Hände weg von heissen Sportlern. Mit denen hat sie bereits schlechte Erfahrungen gemacht und sie wird sich nie wieder auf einen von ihnen einlassen.
Doch ... …mehr

Delilah Maddox ist sich einer Sache sehr sicher: Hände weg von heissen Sportlern. Mit denen hat sie bereits schlechte Erfahrungen gemacht und sie wird sich nie wieder auf einen von ihnen einlassen.
Doch dann begegnet sie Brody Easton und Brody Easton ist vom ersten Moment an von ihr fasziniert. Er ist sich sicher, dass sie seine nächste Freundin sein wird.
Aber Delilah, die das ganz anders sieht, ist von ihm so gar nicht angetan. Aber Brody kämpft um sie, mit fast allen Mitteln, die er zu bieten hat.

Oh, der Schreibstil hat mir wirklich von der ersten Seite an gefallen. Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Delilah und Brody und das gefällt mir ja wirklich besonders gut.
Am Ende wird noch eine dritte Person erwähnt, die ein paar Kapitel aus ihrer Sicht erzählt. Eine Person aus Bradys Vergangenheit, die er am liebsten für immer hinter sich lassen würde.

Delilah war mir von Anfang an sympatisch. Eine junge Frau, die stolz auf das ist, was sie in ihrer Karriere bereits erreicht hat und in ihrem Privatleben nach mehreren Rückschlägen dennoch etwas zurückhaltender ist.
Bordy bringt sie etwas aus dem Konzept, schon mit ihrer ersten Begegnung und dem ersten Interview, was sie mit ihm führen muss.
Und ich kann euch sagen, bei dieser ersten Begnung war ich mir nicht sicher, ob ich lachen oder doch lieber von Brody schockiert sein soll.
Aber es hat einfach zu ihm gepasst irgendwie. Anfangs hatte ich tatsächlich kein so gutes Bild von ihm, da er sich wirklich wie der größte Neandertaler auf Erden verhalten hat.
Normalerweise halte ich in solchen Fällen meine Bratpfanne bereit, aber bei ihm konnte ich das irgendwie nicht.
Zumal er auch im Laufe des Buches seine weiche Seite zeigt. Gerade mit Marlene, die eine sehr wichtige Rolle in seinem Leben spielt.
Die Art, wie er mit ihr umgegangen ist, fand ich wirklich schön beschrieben und gut umgesetzt. Zumal das Thema auch in meiner Familie eine Rolle spielt oder gespielt hat.


Die Nebencharaktere haben es mir auch einfach angetan. Sie haben einfach ihren Teil dazu beigetragen, dass dieses Buch für mich zu einem wurde, dass ich heute in einem Rutsch durchgelesen habe.
Mit Witz und Humor, Spannung, jeder Menge Gefühl und Missverständnissen hat Vi Keeland dafür gesorgt, dass ich unbedingt mehr von ihr lesen muss.
Ich wusste zwar, dass ihr Schreibstil toll sein soll, aber ich habe nicht damit gerechnet, mich so sehr zu verlieben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

Football mit Herz

Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich bin total begeistert vom Schreibstil. Der ist total locker und leicht.

Das Cover ist einfach der Hammer. Es wirkt sehr Sexy. Und bei dem Oberkörper bekommt ... …mehr

Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich bin total begeistert vom Schreibstil. Der ist total locker und leicht.

Das Cover ist einfach der Hammer. Es wirkt sehr Sexy. Und bei dem Oberkörper bekommt man ja schon ins Schwitzen.
Ich finde es passt sehr gut zu Football. Mir hat das Thema sehr gut gefallen, das ich wohl mal mehr solche Bücher mit dem Thema lesen werden.

Wir erleben die Story aus der Sicht von Brody und Delilah. Was mir sehr gut gefallen hat. Der Humor von Brody ist einfach klasse. Und ich musste manchmal laut los lachen. Seine Sprüche waren einfach einfach klasse und passten in manchen Situationen echt sehr gut.
Er war sich von dem ersten Treffen mit Delilah sehr von sich überzeugt. Mir hat die Szene mit dem Football und dem signieren sehr gut gefallen.

Der Spannungsbogen war die ganze Zeit da. Man wollte immer wissen wie es weiter geht. So hatte ich das Buch in kurzer Zeit durch gelesen. Auch das Thema Trauer und Drogen wurde hier sehr gut umgesetzt. Es passte einfach alles zusammen.

Ich bin positiv Überrascht von der Story rund ums Football.

Vielen Dank an Netgalley und LYX-Verlag für das Rezensionsexemplar,
was aber nicht meine Meinung beeinflusst hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 25.11.2017

Ein Footballspieler zum Verlieben

Dies ist nun meine zweite Sportler-Liebesgeschichte, die ich bisher gelesen habe und ich muss sagen, dass ich damit gerade auch meine Liebe zu diesen Büchern entdeckt habe.

Der Schreibstil ist locker ... …mehr

Dies ist nun meine zweite Sportler-Liebesgeschichte, die ich bisher gelesen habe und ich muss sagen, dass ich damit gerade auch meine Liebe zu diesen Büchern entdeckt habe.

Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt sich herrlich angenehm lesen. Die Charaktere wurden gut herausgearbeitet. Erzählt wird die Geschichte dabei abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten und später auch das ein oder andere Mal aus der Perspektive einer dritten Person. So konnte ich mich sehr gut in sie reinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle problemlos nachvollziehen.

Delilah ist selbstbewusst, keinesfalls auf den Mund gefallen und weiß, was sie will. Das machte sie mir auch sofort sympathisch, denn sie machte sich von keinem Mann abhängig und stand mit beiden Beinen fest im Leben.

Was den lieben Brody betrifft, so wirkte er auf mich vom ersten Moment an ziemlich selbstverliebt, arrogant und hielt sich für unwiderstehlich. Er nahm auch nie ein Blatt vor den Mund, was mir an ihm aber komischerweise ganz besonders gut gefiel. Ich mochte seine direkte Art einfach. Er hat es geschafft, mein Leserherz im Sturm zu erobern :-)

Der Schlagabtausch der beiden war herrlich amüsant und unterhaltsam, was der Geschichte eine gehörige Portion Pepp verlieh. Auch die Liebesgeschichte war wirklich schön, wurde toll herausgearbeitet und hat meinen Geschmack genau getroffen. Natürlich darf auch das Drama nicht fehlen, das Vi Keeland gekonnt mit eingeflochten hat.
Der Epilog rundet die Geschichte schließlich perfekt ab.

Fazit:

Eine rundum gelungene Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren, die mich vollkommen überzeugen konnte.
Von mir gibt es daher auch volle 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sulevia Sulevia

Veröffentlicht am 08.11.2017

Gut gelungen!

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist, nun ja, recht aufsehenerregend. Es passt gut zum Inhalt und lässt tief blicken. Ich hatte das Buch bereits öfter gesehen, doch näher damit beschäftigt habe ich mich ... …mehr

Meine Meinung zum Buch: Das Cover ist, nun ja, recht aufsehenerregend. Es passt gut zum Inhalt und lässt tief blicken. Ich hatte das Buch bereits öfter gesehen, doch näher damit beschäftigt habe ich mich erst, als es mir eine Freundin empfohlen hat. Da ich Geschichten über Footballspieler sehr mag, habe ich mich schon auf „Touchdown – Er will doch nur spielen“ gefreut.
Die Protagonisten sind mir beide sehr schnell ans Herz gewachsen. Delilah, Sportreporterin, ist eine taffe junge Frau (in ihrem Beruf muss sie das auch sein), die sich von ihrer Vergangenheit nicht unterkriegen lässt. Brody, Footballspieler mit einem riesen Ego, liegen die Frauen zu Füßen. Die Nebencharaktere passen unglaublich gut ins Buch und verleihen der Geschichte das gewisse Etwas. Vor allem Indie, Delilahs Freundin, habe ich sehr lieb gewonnen.
Als Delilah und Brody aufeinander treffen, versucht er es natürlich auch bei ihr. Doch sie lässt ihn abblitzen. Bei diesem Buch hat mich vor allem der Tiefgang überrascht. Ich hatte einen lockeren Liebesroman erwartet, doch man lernt die beiden sehr gut kennen und fiebert bei ihrer Vergangenheit und ihren Problemen mit. Dadurch, dass das Buch aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben ist, konnte ich die Gedanken und Gefühle von allen sehr gut nachvollziehen.
Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Die Dialoge meist mit viel Humor gespickt. Die erotischen Szenen sind toll geschrieben, oft wird es dabei aber recht vulgär. Drama gibt es in dem Buch auch genug, jedoch immer sehr spannend, nie übertrieben. Dadurch, dass es sehr emotional geschrieben ist, hat es mich schnell gepackt und ich habe das Buch fast auf einmal durchgelesen.
Die Spannung wird immer beibehalten, ich habe zu jeder Zeit mitgefiebert und war gespannt, wie es endet. Mir hat das Ende gefallen auch wenn es einen Hauch zu kitschig war.

Mein Fazit: Ein toll gelungener Liebesroman mit fantastischen Charakteren, einer Menge Tiefgang, heißen Szenen und humorvollen Dialogen. Das Buch hat mehr zu bieten als ich erwartet hatte, ich bin begeistert und kann es euch nur empfehlen!


Danke an den Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar!
Meine Meinung wurde in keinster Weise beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Vi Keeland

Vi Keeland - Autor
© Irene Bella Photography

Vi Keeland ist eine New-York-Times-, USA Today- und Wall-Street-Journal-Bestseller-Autorin. Als waschechte New Yorkerin lebt sie mit ihrer Familie noch immer dort und arbeitet als Anwältin. Weitere Informationen unter: www.vikeeland.com

Mehr erfahren
Alle Verlage