Twisted Love
 - L. J. Shen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
Liebesromane
470 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0780-3
Ersterscheinung: 27.07.2018

Twisted Love

Übersetzt von Patricia Woitynek

(75)

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät …

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört – für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...

Band 2 der Spiegel-Bestseller-Reihe!

"Wenn ihr Vicious geliebt habt, wird Dean Cole euch zerstören – und ihr werdet jede Minute davon genießen!" Chatterbooks Book Blog

Rezensionen aus der Lesejury (75)

Lea1610 Lea1610

Veröffentlicht am 23.09.2019

Verboten, sexy, mitreissend!

Kurz und knackig!
Es geht um Rosie und Dean. Sie begehren sich schon seit ihren Teenagerzeiten. Doch sie durften es nicht, denn Dean war damals mit ihrer Schwester Emilia zusammen.
Außerdem hat Rosie ... …mehr

Kurz und knackig!
Es geht um Rosie und Dean. Sie begehren sich schon seit ihren Teenagerzeiten. Doch sie durften es nicht, denn Dean war damals mit ihrer Schwester Emilia zusammen.
Außerdem hat Rosie eine schlimme Krankheit, welche sie keinem zumuten möchte.

Ich habe Vicious Love geliebt und liebe auch Twisted Love! Deans Art war einfach nur COOL. Seine selbstbewussten und spritzigen Antworten haben mich oft zum Schmunzeln gebracht. Für ihn gab es immer nur die eine und da er sie nicht bekommen hatte, hat er sich mit einigen anderen Frauen Abhilfe geleistet.
Doch keine kam näher an ihn ran (seelisch gesehen).
Die ganze Story fand ich toll. Ich hab es förmlich eingeatmet. Bis auf eine Szene fand ich alles gut.
!SPOILER!!
Als Dean sauer war und Rosie bei ihm war. Er sie gewanrt hat, dass wenn sie gehen möchte sie es kann und jetzt machen soll. Wenn nicht müsste sie es ertragen, was auch immer passieren würden. Als sie sich entschied zu bleiben, war noch alles gut. Ich dachte jetzt kommen vielleicht paar Schläge auf den Hintern und bisschen würgen (was man ahlt aus Erotikromanen kennt), aber das er sie mit planken Hinter über einen Boden voller Scherben zieht...
Das war dann doch heftig. Aber sonst fand ich es super!
Und auch das Cover find ich schön. Es passt super. Jeder von den Sinner of Saint ist heiß, aber jeder von ihnen hat Dunkelheit in sich.
Fakt ist: Mögit ihr Vicious, dann auch Dean!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maike-96 Maike-96

Veröffentlicht am 15.09.2019

Jeder verdient eine zweite Chance

*Handlung:
*
Im Mittelpunkt stehen Rosie LeBlanc und Dean Cole, die sich bereits aus ihrer Schulzeit kennen, zu welcher Zeit sie sich bereits verliebt haben. Doch das Leben (wie Rosies Schwester Millie ... …mehr

*Handlung:
*
Im Mittelpunkt stehen Rosie LeBlanc und Dean Cole, die sich bereits aus ihrer Schulzeit kennen, zu welcher Zeit sie sich bereits verliebt haben. Doch das Leben (wie Rosies Schwester Millie und Deans Freund Vicious) kommt ihnen dazwischen und beide verlieren sie sich aus den Augen, doch nicht aus dem Herzen. 11 Jahre später treffen sie wieder aufeinander, als beide im selben Haus in New York leben. Dean reißt jede Nacht eine andere Frau auf, während Rosie ihren Freund verlassen hat, weil sie seinen Wunsch nach Familie mit Kindern nicht erfüllen kann. Als beide sich öfter treffen, kommen in beiden wieder die alten Gefühle wieder hoch. Nach und nach lassen sie sich aufeinander ein und kommen sich näher, als sie wollten, denn beide haben ihre Geheimnisse voreinander. Werden sie sich trauen, ihre Geheimnisse zu offenbaren? Und wie werden sie damit umgehen: wird es sie enger zusammen schweißen oder auseinander reißen?


*Schreibstil:
*
L. J. Shen schreibt sehr angenehm und verständlich. Die Sätze sind nicht zu lang und vor allem die Kapitellängen waren gut gewählt und man liest abwechselnd aus Rosies und aus Deans Sicht.


*Charaktere:
*
Rosie ist eine starke junge Frau, die an Mukoviszidose leidet. Diese Krankheit sorgt immer wieder für Lungenentzündungen und hindert sie daran, ihren Traumberuf Krankenschwester auszuüben. Doch sie lässt sich von ihrer Krankheit nicht unterkriegen und lebt ein eigenständiges Leben und arbeitet sogar auf der Neugeborenenstation. Dies möchte sie unbedingt beibehalten, denn sie möchte leben und nicht von allen als Kranke angesehen werden, wie es ihre Eltern tun. Sie ist selbstbewusst genug, um für ihre Wünsche einzutreten und möchte deshalb auch unter keinen Umständen zurück zu ihren Eltern ziehen. Außerdem ist sie treu und setzt das Wohl ihrer Lieben, insbesondere das ihrer engsten Vertrauten, ihrer Schwester Millie über ihr eigenes.

Dean ist auf dem ersten Blick der Spaßvogel unter seinen Freunden und Geschäftspartner, den "Hot Holes", der sein Leben sorgenfrei und ohne Angst vor Konsequenzen genießt. Doch in den Kapiteln aus seiner Sicht merkt man schnell, dass er ein dunkles Geheimnis hat, das ihn immer wieder nach unten zieht. Dabei zeigt er sein schauspielerisches Können, denn er kann seine dunklen Momente immer vor seinem Umfeld verstecken, nur vor Rosie nicht. Zwar hat Dean eine stabile Familie im Hintergrund, doch sie steht irgendwie im Zusammenhang mit seinem Geheimnis. Außerdem besitzt er einen großen Beschützerinstinkt gegenüber über Schwächeren, so schützte er Millie in der Schulzeit vor seinem Freund Vicious. In Wahrheit hat er ein gutes Herz, wird aber immer mal wieder von der Dunkelheit heimgesucht.


*Meine Meinung:
*
Dieses Buch konnte mich überzeugen. Besonders mag ich die beiden Protagonisten Dean und Rosie und Dean ist mir viel sympathischer als Vicious aus Band 1. Die Chemie zwischen den beiden war direkt spürbar und ließ im Laufe der ganzen Geschichte auch nicht nach. Am besten an der Beziehung zwischen den beiden gefiel mir, dass sich beide bedingungslos unterstützen, in dem sie den jeweils anderen nicht in irgendeine Reihe drängen wollen, sondern einfach akzeptieren, so wie er ist. So ist Dean der einzigste, der Rosie nicht wie eine Kranke behandelt und Rosie ist die einzige, bei der Dean seine dunklere Seite nicht verstecken muss. In keiner Situation konnte ich die Handlungen der beiden nicht verstehen, auch wenn sie natürlich beide Fehler machen und man weiß, dass sie anders handeln sollten. Sowohl Rosies Krankheit und ihre Gefühle deshalb, als auch Deans Geheimnis nahmen mich sehr mit. Dabei fand ich gut, dass man dieses Geheimnis einigermaßen schnell erfährt. So waren Deans Charakter, Gefühle und Gedanken sehr gut nachvollziehen und man kann als Leser gemeinsam mit ihm auf Suche nach Antworten begeben und miträtseln, denn auch Dean kennt nicht alle Einzelheiten des Geheimnisses...

Es ist auch immer wieder schön, bekannte Personen zu treffen. So genoss ich auch jedes Wiedersehen mit Millie und den Hot Holes Vicious, Trent und Jaime, und man trifft auch auf den Rest der Familien von Dean und Rosie. Die Szenen zwischen Rosie und Millie gehörten zu meinen liebsten, weil ihre schwesterliche Verbundenheit immer deutlich ist. Dahingegen nervten mich die Eltern der beiden mich die meiste Zeit über, da sie Rosies Wünsche mit Füßen trampeln. Deans Familie (sein Vater, seine Mutter, seine beiden Schwestern) hingegen mochte ich gerne, nur Deans Tante Nina ist mit Abstand der unsympathischste Charakter... Am meisten musste ich schmunzeln, wenn die vier Hot Holes aufeinander treffen. In diesem Band wird die enge Freundschaft zwischen den Vieren noch deutlicher als im Vorgängerband "Vicious Love" und endlich verstand ich auch die Basis von Deans und Vicious Freundschaft. Ihre Freundschaft mochte ich am liebsten, als Trent mit seiner Tochter plötzlich alleine dasteht und auch hier konnte Dean mein Herz für sich gewinnen und es macht gleichzeitig neugierig auf Trents Geschichte im dritten Band "Scandal Love". 


*Fazit:
*
4,25/5 Sternen

Dieses Buch vermittelt eine wichtige Botschaft: Jeder verdient eine zweite Chance. Ich kann es nur jedem empfehlen, der nicht auf reine Good Guys steht. Diese Reihe werde ich auf jeden Fall weiterverfolgen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

woohusaa woohusaa

Veröffentlicht am 25.08.2019

Rührend, bewegend und packend! Eine wundervolle Geschichte

Zum Inhalt:

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ...

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es ... …mehr

Zum Inhalt:

Vor elf Jahren brach Dean Rosie das Herz. Doch für eine zweite Chance ist es jetzt vielleicht zu spät ...

Rosie LeBlanc war ein Teenager, als sie Dean Cole zum ersten Mal begegnete. Es war Liebe auf den ersten Blick. Doch Dean brach ihr Herz, als er sich nicht für sie, sondern für eine andere entschied. Nach elf Jahren stehen sich die beiden nun erneut gegenüber. So viel hat sich verändert zwischen ihnen, so viel ist geschehen. Doch ein Blick in Deans Augen genügt, und die Sehnsucht und das Verlangen sind wieder da, viel stärker noch als damals. Dean ist fest entschlossen, Rosie davon zu überzeugen, dass er seinen Fehler bereut und dass sie zu ihm gehört - für immer. Was er nicht weiß: Rosie ist krank. Sehr krank. Und für eine zweite Chance könnte es schon zu spät sein ...

Meinung:

Dieses Cover ist einfach nur wunderschön und ich habe mich direkt in die wundervollen Farben verliebt.

Da mir der erste Band schon richtig gut gefallen hat, musste ich diesen Band natürlich auch sofort lesen. Die Geschichte war wirklich sehr eigen.

Trotzdem habe ich mich sofort in den flüssigen und leichte Schreibstil der Autorin verliebt und die Handlung der Geschichte wurde unfassbar gut überlegt.

Dean war natürlich ein krasser Band Boy, doch man merkte, das er vielleicht auch anders sein konnte und für Rosie gerade sein ganzes Leben umgekrempelt hat.

Rosie ist ein so herzensguter Charakter, der wenn ich ehrlich bin Dean gar nicht verdient hat, weil sie zu gut ist. Und doch passen sie meiner Meinung nach perfekt zueinander.

Eine wundervolle und bewegende Geschichte die zu meinen liebsten gehört.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Emysworldof-Books Emysworldof-Books

Veröffentlicht am 24.08.2019

Emotional und berührend

"Was gibt dir das Gefühl lebendig zu sein?"

In Band 2 Der Sinners of Saint Reihe stellt sich Rosie LeBlanc (die kleine Schwester von Emilia aus Band 1) genau diese Frage. Denn sie ist krank. Unheilbar ... …mehr

"Was gibt dir das Gefühl lebendig zu sein?"

In Band 2 Der Sinners of Saint Reihe stellt sich Rosie LeBlanc (die kleine Schwester von Emilia aus Band 1) genau diese Frage. Denn sie ist krank. Unheilbar krank, verscuht sie jeden Tag mit ihrer Mukoviszidose zu genießen. Arbeitet als Barista in New York, der Stadt die sie liebt und hilft ehrenamtlich auf der Neugeborene Intenivstation aus. Dean "Ruckus" Cole, der Exfreund ihrer Schwester versucht derzeit alles, um sie für aich zu gewinnen. Denn schon vor 11 Jahren, als er mit Emilia zusammen war wollte er Rosie und umgekehrt war es genauso. Aber Rosie wollte das beste für ihre Schwester und verzichtete auf ihr Glück mit Dean. Jetzt sollen die beiden eine neue Chance bekommen.
Ich fand Band 1 super toll und hatte deswegen so einige Ansprüche auf Band 2. Ich mochte Twisted Love. Ich fand es toll anders als bei Band 1 eine Liebesgeschichte zu lesen, die von Anfang an präsent war, denn die Beiden lieben sich schon seit ihrer Jugend. Dean, der Rosie einfach nur für sich haben möchte ohne an Andere zu denken, weil er sich die Chance schoneinmal hat nehmen lassen. Auf der anderen Seite steht Rosie, die Dean zwar auch liebt, aber anfangs nicht möchte, da sie weiß, dass sie jeden Augenblick sterben könnte und nicht noch mehr geliebte Menschen zurücklassen möchte. Ich bin froh, dass sie es auf einer Art doch hinbekommen.
Zu Rosie und Dean kann man einfach nur sagen, dass sie symphatisch waren. Beide kannte man schon aus Band 1, aber da waren sie eher am Rande erwähnt und Dean kam als recht unsympathischer Zeitgenosse rüber. Dabei war er in Band 2 ein wundervoller Mensch, der alles für Rosie tun würde. Ich finde es erstaunlich wie Charaktere sich verändern, wenn man es aus einer anderen Sicht liest. In diesem Buch waren mir Emilia (bis auf ein paar kleine Ausnahmen), Vicious und vor allem Rosies Eltern unglaublich unsympathisch das ich Magenschmerzen bekam und kurz davor war das Buch an die Wand zu pfeffern. Natürlich macht man sich Soregn wenn das eigene Kind totkrank ist, aber das gibt ihnen nicht das Recht zu meinen über Rosies Leben bestimmen zu können.
Ich fand es außerdem mal ganz interessant die Beziehung zwischen Emilia und Dean aus seiner Sicht zu erleben.
Im großen und ganzen fand ich das Buch echt toll wenn nicht sogar besser als Band 1 was ich mir gar nicht hätte vorstellen können. Der Schreibstil von L.J.Shein ist super gut zu lesem und ich hab das Buch förmlich inhaliert und verschlungen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Gaabii Gaabii

Veröffentlicht am 02.08.2019

Absolut meins

Ich liebe es mich in dieser Buchreihe zu verlieren. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, weil ich so gefesselt von der Geschichte war.
Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache aber für Leute die unmögliche ... …mehr

Ich liebe es mich in dieser Buchreihe zu verlieren. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, weil ich so gefesselt von der Geschichte war.
Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache aber für Leute die unmögliche Liebesgeschichten lieben ist es perfekt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage