Vicious Love
 - L. J. Shen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
439 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0769-8
Ersterscheinung: 27.04.2018

Vicious Love

Übersetzt von Patricia Woitynek

(145)

Die Erfolgsreihe aus den USA — endlich auch auf Deutsch!

Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.
Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten … 

Mitreißend, verboten, sexy — die Sinners of Saint werden dein Herz im Sturm erobern!

"Ich liebe diese Reihe!" Kylie Scott, Spiegel-Bestseller-Autorin

Rezensionen aus der Lesejury (145)

Jacky_Beh Jacky_Beh

Veröffentlicht am 04.08.2018

Super, tolles Buch



Titel: Sinners of Saint - Vicious Love
Autor: L. J. Shen
Verlag: LYX Verlag

Klappentext:

Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer ... …mehr



Titel: Sinners of Saint - Vicious Love
Autor: L. J. Shen
Verlag: LYX Verlag

Klappentext:

Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.

Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten.

Meine Meinung:
Toller Schreibstil, das Buch liest sich super. Die Protagonisten sind richtig authentisch. Die Orte sehr gut beschrieben, sodass man sich alles sehr gut bildlich vorstellen kann.

Emilia versucht sich und ihre kranke Schwester durch 2 Jobs über Wasser zu halten. Sie beißt sich so durchs harte Leben.

Vicious ist der Bad Boy schlechthin. Mehr als einmal wollte ich ihm gerne eine reinhauen und ihm meine Meinung sagen.
Sagt eigentlich schon alles über ihn aus.

So, mehr sag ich dazu auch nicht, sonst müsste ich spoilern, dass will ich nicht.

Das Buch bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung und 4 ☆☆☆☆



Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booksaremorethanmagicwords booksaremorethanmagicwords

Veröffentlicht am 01.08.2018

Vicious Love

Das Cover des Buches, bzw der ganzen Reihe gefällt mir sehr gut. Ich liebe dieses minimalistische Cover mit der Metallic Schrift. Die Geschichte fand ich ganz ansprechend. Es war spannend doch an einigen ... …mehr

Das Cover des Buches, bzw der ganzen Reihe gefällt mir sehr gut. Ich liebe dieses minimalistische Cover mit der Metallic Schrift. Die Geschichte fand ich ganz ansprechend. Es war spannend doch an einigen Stellen zog es sich doch sehr hin. Die Flashbacks fand ich total interessant da man auch einen vergleich zu der Gegenwart ziehen konnte. Auch bei den Charakteren war ich mir unsicher. Emilia und Vicious waren so komplett unterschiedlich das es sehr komisch war, das sie sich zu einander hingezogen fühlten. Vicious wollte man des Öfteren eine schmieren, trotzdem hat er sich mit jeder Seite mehr in das Herz von einem geschlichen. Ab Mitte des Buches wurde man auch mit Emilia warm. Das Ende hat mir dann sehr gut gefallen, und hat das Buch noch gerettet. Es konnte mich unterhalten und mich zur Weißglut bringen.

Fazit:

Das Buch bekommt von mir 3 Blümchen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Franziska Franziska

Veröffentlicht am 31.07.2018

Schleppender Beginn, gutes Ende

Die Kurzfassung sprach mich an und so lud ich mir das Buch auf meinen e-book reader. Ich war Anfangs ein wenig enttäuscht da die Geschichte nur schleppend voran geht, ich war sogar versucht das Buch weg ... …mehr

Die Kurzfassung sprach mich an und so lud ich mir das Buch auf meinen e-book reader. Ich war Anfangs ein wenig enttäuscht da die Geschichte nur schleppend voran geht, ich war sogar versucht das Buch weg zu legen.
Es geht um Emilia und Vicious die sich während ihrer Schulzeit begegenen, Emilia wird von Vicious schiakniert wo er nur kann, und beide glauben einander zu hassen. Wobei Viciuo´s Hass auf der Annahme beruht das Emilia ein Gespräch mit gehört hat das sie nie hätte hören dürfen. Vicious zwingt Emilia sogar ihre Familie zu verlassen indem er ihren Eltern mit Kündigung droht, so dass sich Emilia mit 18 Jahren allein durch schlagen muss.
Nach 10 Jahren stehen sich beide wieder Gegenüber, Vicious als erfolgreicher und reicher Geschäftsmann und Emilia die sich und ihre, an Mukoviszidose erkrankte Schwester, gerade so mit 2 Jobs über Wasser halten kann. Als Emilia einen der beiden Jobs verliert nutzt Vicious die Gelegeneheit aus um Emilia als seine persönliche Assistentin ein zu stellen, allerdings nicht um ihr zu helfen, er verfolgt seine eigenen Ziele die Emilia erneut in den Abgrund stürzen und sie brechen sollen.
Es wird die Geschichte von beiden vor 10 Jahren und in der Gegegnwart erzählt, jeweils aus der Sicht von beiden. Ab der Hälfte des Buches beginnt sich langsam Spanung und Lesevergnügen auf zu bauen und bleibt bis Ende des Buches bestehen. Auch wenn ich zum Schluss hin sagen kann das mir das Lesen Spaß gemacht hat bin ich noch unschlüssig ob ich mit den vorhandenen Fortsetzungen weiter machen soll, da mich die Geschichte nicht von Anfang an mitgerissen hat und mich ebensowenig nachhaltig begeistert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

denise_kthn denise_kthn

Veröffentlicht am 27.07.2018

unterdrückte Gefühle

Ein sehr schönes Buch, auch wenn es für mich persönlich erst ab der Hälfte richtigt spannend wurde. Die erste Hälfte verlief leider ein bisschen schleppend …mehr

Ein sehr schönes Buch, auch wenn es für mich persönlich erst ab der Hälfte richtigt spannend wurde. Die erste Hälfte verlief leider ein bisschen schleppend

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SabrinasBooks SabrinasBooks

Veröffentlicht am 26.07.2018

Sind Liebe und Hass ein und dasselbe Gefühl?

Vicious Love ist der erste Band der Reihe Sinners of Saint. Er erschien im April 2018 und wurde geschrieben von L.J. Shen.

#Inhalt:#
Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ... …mehr

Vicious Love ist der erste Band der Reihe Sinners of Saint. Er erschien im April 2018 und wurde geschrieben von L.J. Shen.

#Inhalt:#
Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.

Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten …

#Meine Meinung:#
Zuerst wird man auf eine Zeitreise geschickt, denn in diesen Kapiteln geht es um die Geschehnisse in der Vergangenheit. Die Vergangenheit wird im Laufe des Buches immer wieder erwähnt. Die Vergangenheit zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch…
Der Schreibstil war supereinfach und auch spannend gehalten. Mir sprang das Cover im Geschäft sofort ins Auge: schwarze Wolken auf einem einfachen weißen Hintergrund. So einfach und doch passt er zu Vicious. Es spiegelt seine wilde Natur wieder. Es ist auch nicht das typische Cover für einen Roman, sondern mal was anderes.

Emilia versucht nur zu überleben. Sie arbeitet hart für sich und ihre kränkliche Schwester. Eigentlich war ihr Plan gewesen, dass sie ein Praktikum bei einem Atelier macht, doch die Krankheit ihrer Schwester und die Geldnot stoppten ihr Vorhaben. Sie arbeitet trotz ihres Talentes für das Zeichnen als Kellnerin. Dort begegnet sie zum ersten Mal seit 10 Jahren Vicious. Er tut so als würde er sie nicht erkenne, doch er erkennt sie auf den ersten Blick. Er macht ihr ein Angebot, dass sie nicht abschlagen kann. Sie willigt ein.

Vicious will Rache und dafür braucht er Emilia. Denkt er zumindest. Er will sich nicht eingestehen, dass er sie auch aus einem anderen Grund in seiner Nähe haben will. Vor 10 Jahren zerstörte er ihr Leben ohne mit der Wimper zu zucken. Dann sehen sie sich das erste Mal wieder und die Spannung von damals ist zum Greifen nahe. Er sagt sich, dass er nur Sex will doch im Laufe des Buches merkt nicht nur er, dass es viel mehr ist, als Begehren

Der Gesamteindruck des Buches war oder bessergesagt ist einfach Klasse. Mir gefiel die Story. Vicious ist einfach Bad Boy pur. Mag man Bad Boy-Stories muss man dieses Buch definitiv gelesen haben. Er zieht einen in seinem Bann und lässt einen auch nicht mehr los. Anfangs habe ich mir noch schwer getan mich in Vicious hineinzuversetzen, denn seine Motive waren ohne Hintergrund-Infos einfach nur unlogisch. Doch je mehr man erfahren hat, desto besser verstand man ihn. In Emilia konnte ich mich von Anfang an hineinversetzten. Ich habe in diesem Buch mit gefiebert und musste einfach immer weiterlesen. Ich war einfach gefesselt von der Geschichte und dem Schreibstil.
Ich freue mich schon auf Band 2!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage