Victorian Rebels - Ein Herz voll dunkler Schatten
 - Kerrigan Byrne - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
480 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0773-5
Ersterscheinung: 28.09.2018

Victorian Rebels - Ein Herz voll dunkler Schatten

Übersetzt von Inka Marter

(64)

Ein Licht in seiner Dunkelheit
Christopher Argent ist ein Auftragskiller, geboren und aufgewachsen im berüchtigten Newgate Prison in London. Seit er als Junge mit ansehen musste, wie seine Mutter ermordet wurde, sind ihm menschliche Empfindungen fremd. Seine Aufträge erfüllt er unbeirrt und mit kalter Präzision. Doch dann soll er die Schauspielerin Millie LeCour eliminieren. Zum ersten Mal kann er einen Auftrag nicht vollenden – denn Millie erweckt Gefühle in ihm, die ihn in tiefste Verwirrung stürzen. Er, der ihr Mörder sein sollte, wird zu ihrem Beschützer. Doch kann die Leidenschaft, die zwischen ihnen brennt, die Finsternis seiner Seele wirklich vertreiben?
 
"Emotional, gewaltig, ein Buch, das man nicht mehr weglegen kann!" Romantic Times
Band 2 der Victorian Rebels

Rezensionen aus der Lesejury (64)

Lisaa Lisaa

Veröffentlicht am 12.04.2019

Besser als der Vorgänger und diesmal konnte es mich voll und ganz überzeugen

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover passt gut zum ersten Teil der Trilogie und ist wieder ähnlich gestaltet. Mir gefällt die Aufmachung und auch der Titel ist passend gewählt. Der Klappentext gibt einen ... …mehr

Meine Meinung:

Cover:

Das Cover passt gut zum ersten Teil der Trilogie und ist wieder ähnlich gestaltet. Mir gefällt die Aufmachung und auch der Titel ist passend gewählt. Der Klappentext gibt einen guten ersten Eindruck, vor allem auf den männlichen Protagonisten und man ist neugierig, auf das, was einen beim Lesen erwartet.

Schreibstil:

Die Geschichte spielt in der Vergangenheit und erleben wir aus der Erzählerperspektive. Wer also Historical Romance liebt und mag ist hier schon mal genau richtig. Der Schreibstil ist ebenfalls meiner Meinung nach sehr angenehm, manchmal brauchte ich etwas um die Handlung greifbar zu haben, aber die wenigen Stellen waren schnell vergessen..

Charaktere/
Story:

Christopher, ein Mann der schon seit Jahren nur noch eine tödliche Maschine ist, jegliche Empfindungen und menschliche Gefühle sind ihm fremd, denn ein Ereignis vor vielen Jahren, als er noch ein kleiner Junge war, ließ ihn zu dem werden, was er nun ist. Ein Mann der seine Aufträge präzise ausfühlt und für den Liebe nicht existiert… der Titel ein Herz voller dunkler Schatten passt daher meiner Meinung nach hervorragend..

Doch Millie, sein neuster Auftrag, weckt etwas in diesem dunklen Herz, lässt die Schatten weichen und stellt in erstmals vor eine schwierige Entscheidung.. er soll sie töten, doch sie erweckt ihn erstmals wieder zum Leben..

Fazit:

Band 2 der Victorian Rebels Reihe, aber ohne Probleme völlig unabhängig ohne Vorkenntnisse zu lesen. Diese Geschichte wird euch unter die Haut gehen, sehr berührend kann ich nur sagen.. euch erwartet eine historical Romance Geschichte, die sehr bildlich geschrieben ist, manchmal aber auch die volle Leseaufmerksamkeit des Lesers benötigt… ich kann euch auch den zweiten Band der Reihe empfehlen und werde die weiteren auf meine Leseliste setzen. ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vivi Vivi

Veröffentlicht am 04.03.2019

Eine gelungene Fortsetzung mit ein paar Schwächen

Cover
Das Cover passt perfekt zu der gesamten Reihe. Das Rot spiegelt das Leben von Argent perfekt wieder. Und dann finde ich, dass man in dem Farbverlauf auch schon ein bisschen die Veränderung wahrnimmt, ... …mehr

Cover
Das Cover passt perfekt zu der gesamten Reihe. Das Rot spiegelt das Leben von Argent perfekt wieder. Und dann finde ich, dass man in dem Farbverlauf auch schon ein bisschen die Veränderung wahrnimmt, die Argent und auch Millie im Buch durchmachen.
Schreibstil
Der Schreibstil hat mir super gefallen. Er passt auch irgendwie in die Zeit und ist angenehm zu lesen.
Manchmal kam aber dann doch die Frage, auf ob die wirklich solche vulgären Ausdrücke verwendet haben.
Aber es hat auf jeden Fall zu den Charakteren gepasst.
Charaktere
Kommen wir zuerst zu Argent.
Bei ihm musste ich wirklich ein paar mal schlucken. Aber nur weil er wirklich so kalt und distanziert rüberkam und zum anderen, weil auch er eine verletzliche Seite hat, die durch Millie erst so wirklich durchgebrochen ist.
Ich fand die Entwicklung von ihm wirklich gelungen und auch glaubwürdig.

Millie ist unglaublich stark und gleichzeitig etwas naiv.
Natürlich spricht auch ihr Körper in dem Moment wo sie Argent trifft mehr für sie, aber haben wir das nicht alle mal?
Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass sie in vielen Situationen viel zu leichtsinnig war. Dann ist da noch ihr Sohn, den sie um alles in der Welt beschützen will, was zusätzlich dafür spricht, dass sie den Kontakt zu Argent braucht. Millie hat mir wirklich sehr gefallen mit ihrem selbstbewusstsein und ihrer Liebe.

Ich fand es auch sehr schön, dass die Nebencharaktere aus Band 1 wieder mit auftauchen.
Und ich hoffe, dass das auch für Band 3 so ist, und wir alte Bekannte wiedertreffen werden.
Fazit
Das Buch hat mir im großen und Ganzen wirklich gut gefallen. Leider hatte es zwischendurch ein paar längen.
Und was mich auch manchmal gestört hat, war das Argent alles mögliche abgestritten hat und gleichzeitig aber genau das wollte. Dadurch hat sich das Buch leider etwas gezogen.
Trotzdem hat das Buch für viele Überraschungen gesorgt, auch wenn manches etwas übertrieben gewirkt hat und versucht wurde einfach mehr Aktion zum Schluss reinzubringen. Aber auf jeden Fall ist es eine gelungene Fortsetzung und ich bin gespannt was Band 3 für mich bereit hält.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Melanie_J_E Melanie_J_E

Veröffentlicht am 02.03.2019

„Victorian Rebels - Ein Herz voll dunkler Schatten“ von Kerrigan Byrne

Cover:
Das Cover ist wirklich großartig gestaltet. Es wirkt sehr geheimnisvoll und passt perfekt zur Geschichte.

Meinung:
Die Geschichte konnte mich dank des großartigen Schreibstils von Anfang an ... …mehr

Cover:
Das Cover ist wirklich großartig gestaltet. Es wirkt sehr geheimnisvoll und passt perfekt zur Geschichte.

Meinung:
Die Geschichte konnte mich dank des großartigen Schreibstils von Anfang an fesseln.
Die Protagonisten fand ich ebenfalls von Anfang an toll.
Die Geschichte war einfach genial. Es war unglaublich spannnend und interessant die Liebesgeschichte zwischen Millie und Christopher zu verfolgen. Sie war an den passenden Stellen nicht nur spannend, sondern natürlich auch gespickt mit großen Gefühlen.
Auch das Ende fand ich sehr gelungen.

Fazit:
Ein unglaublich tolles Buch, das man einfach lesen muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SarahKiss SarahKiss

Veröffentlicht am 04.02.2019

Ein gelungener zweiter Teil

Ich bin eigentlich nicht so ein Fan von Buch-Reihen, wo im zweiten Teil andere Charaktere als Hauptcast fungieren. Ich fand den ersten Band aber so toll, dass ich dem zweiten eine Chance geben wollte. ... …mehr

Ich bin eigentlich nicht so ein Fan von Buch-Reihen, wo im zweiten Teil andere Charaktere als Hauptcast fungieren. Ich fand den ersten Band aber so toll, dass ich dem zweiten eine Chance geben wollte. Ich wurde nicht enttäuscht, es war aber auch nicht überdimensional gut. Die Charaktere sind toll dargestellt und man kann sich auch gut in sie hineinsetzten, allerdings gab es Szenen, wo ich dacht: "Bring sie doch einfach um."
Die Story selber ist aber toll. Es ist alles dabei, Sex, Thriller und Liebe. Teilweise sind die Beschreibungen schon ziemlich detailliert. Also nichts für Leute mit einem leichten Magen. Der Schreibstil ist sehr gut, dadurch kann man in seiner Fantasie sich alles gut vorstellen. Die Entwicklung von Christopher ist erstaunlich und man wünscht sich teilweise auch so einen Mann Zuhause. An seiner Seite fühlt man sich beschützt und im Bett ist er auch sehr begabt.
Zum Abschluss kann man sagen, dass es eine schöne Geschichte ist, die eigentlich nichts auslässt. Wer also auf historische Romane mit Sex und Crime steht, der sollte sich den zweiten Teil der Victorians Rebels zulegen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Maria18 Maria18

Veröffentlicht am 24.01.2019

Lesehighlight 2018

Wenn du bis tief in die Nacht liest obwohl du genau weißt, dass am nächsten Morgen um fünf Uhr der Wecker klingelt, dann handelt es sich wahrlich um ein richtig gutes Buch.

Victorian Rebels 2 hat ... …mehr

Wenn du bis tief in die Nacht liest obwohl du genau weißt, dass am nächsten Morgen um fünf Uhr der Wecker klingelt, dann handelt es sich wahrlich um ein richtig gutes Buch.

Victorian Rebels 2 hat mich einige Nächte lang um den Schlaf gebracht.

Das Cover des Buches gefällt mir wirklich sehr gut. Die Farben passen zu den Themen des Buches und agieren sehr stimmig miteinander.

Bereits beim Lesen des Klappentextes stand fest: das Buch muss ich lesen. London im 19 Jahrhundert ist immer eine Reise wert.

Und ich wurde nicht enttäuscht.
Der Hauptprotagonist Christopher Argent hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Er lebt in einer Welt voller Gewalt und Schmerz und mit jeder weiteren Seite trägt er den Leser ein Stück tiefer mit in diesen Abgrund.
Bis er auf die schöne Millie LeCour trifft. Denn diese scheint wie ein Licht in seiner dunklen Nacht zu leuchten.
Doch Christopher weiß nicht, ob in dieser Dunkelheit ein strahlender Stern wie Millie überleben kann und ob es für ihn überhaupt einen Ausweg aus seiner ganz persönlichen Hölle gibt.

Der flüssige Schreibstil der Leserin gibt einen tiefen Einblick in die sich ändernde Gefühlswelt der beiden Protagonisten, sodass man als Leser regelrecht an die Story gefesselt wird und ständig wissen möchte, wie es weitergeht.

Im Buch selbst mangelt es weder an Liebes- noch an Kampfszenen, wodurch man als Leser sehr gut unterhalten wird.
Auf den letzten Seiten wird es dann nochmal spannend (danke an die Autorin für diesen Nervenkitzel :D).

Alles in allem ist für mich der Zweite Band der Reihe eines meiner Highlights im Jahr 2018 und ich freue mich schon riesig auf die weiteren Bände.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kerrigan Byrne

Kerrigan Byrne - Autor
© Erin Summerill

Kerrigan Byrne arbeitete bei der Staatsanwaltschaft, bevor sie das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Töchtern am Fuß der Rocky Mountains.

Mehr erfahren
Alle Verlage