Wie die Stille unter Wasser
 - Brittainy C. Cherry - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
394 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0569-4
Ersterscheinung: 26.01.2018

Wie die Stille unter Wasser

Übersetzt von Katja Bendels

(110)

Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente – die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten – habe ich alle mit ihm erlebt.
 
Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte.
 
"Wie die Stille unter Wasser gibt uns Worte, die leise aber voller Gefühl sind. Diese Geschichte zeigt perfekt, dass Liebe einem in jedem Moment beisteht, während die Welt sich weiterdreht!" After Dark Book Lovers 
Band 3 der Romance-Elements-Reihe von Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry 

Rezensionen aus der Lesejury (110)

Lavendelknowsbest Lavendelknowsbest

Veröffentlicht am 11.10.2018

Wirklich toll

Maggie liebt Brooks und ist fest entschlossen ihn zu heiraten. Und das mit 10! Der große Tag ist gekommen, als Maggie etwas grausames erleben muss. Danach ist das fröhliche Mädchen nicht mehr die selbe. ... …mehr

Maggie liebt Brooks und ist fest entschlossen ihn zu heiraten. Und das mit 10! Der große Tag ist gekommen, als Maggie etwas grausames erleben muss. Danach ist das fröhliche Mädchen nicht mehr die selbe. Maggie spricht nicht mehr und verlässt niemals das Haus. Dennoch ist Brooks immer an ihrer Seite. Die Jahre vergehen und Brooks Band geht durch die Decke und Maggie will seiner Karriere als Musiker nicht im Weg stehen. So trennen sich ihre Wege...

Ich liebe an Brittainy C. Cherrys Erzählungen, dass sie so nah und lebendig sind. Schon die ersten Sätze leiten eine emotionale Reise ein, die sich immer weiter steigert.

Hier gefiel mir besonders gut, dass wir in der Kindheit der beiden Protagonisten starten. Es war einfach niedlich mitzuerleben, wie Brooks, der Mädchen total doof findet, erkennt, dass Maggie doch keine riesige Nervensäge ist.

Dann passiert das traumatische Ereignis und wir erleben mit, wie Maggies Umfeld auf ihre plötzliche Stummheit und Panikattacken reagiert. Die Autorin erzählte dies sehr einfühlsam und vielschichtig, denn nicht jeder reagiert gleich.

Die Nebenfiguren waren ebenso toll, wie unsere Protagonisten. Maggies Eltern aus der großen Patchworkfamilie versuchen ihr ihr neues Leben recht zu machen. Während Maggies Stiefschwester zu einem pubertären Monster mutiert, um später umso einfühlsamer daraus hervorzugehen.

Die Romane der Autorin haben großes Tränenpotenzial. Für mich konnte sie dieses hier nur ganz kurz ausschöpfen. Auch ist die Geschichte nicht so erotisch, wie ihre Vorgänger, dabei vergehen fast 20 Jahre innerhalb der Handlung.

Dennoch hat mich das Buch wirklich sehr gut unterhalten bis auf zwei Punkte, die etwas schwach daherkamen. *Minispoiler im Anmarsch!*
Die Auflösung, wer hinter dem traumatischen Ereignis steckt, war so vorhersehbar und einfach gestrickt, dass ich es einfach zu platt fand.
Auch der Auslöser für das Wiederkehren von Maggies Worten war mir zu einfach! Das war nicht der emotional-dramatische Paukenschlag, den ich erwartet hatte! Es erschien mir zu beliebig. Da hätte ich in Maggies Vergangenheit einige gravierendere Erlebnisse ausmachen können, die sie wieder zum sprechen bewegt hätten.

Ich finde es ein wenig schade, dass "Wie die Stille unter Wasser" von Brittainy C. Cherry nicht ganz das erwartete Highlight geworden ist. Dennoch war die Geschichte wirklich schön und einfühlsam erzählt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jani777 Jani777

Veröffentlicht am 29.09.2018

Wie die Stille unter Wasser

Als Maggie Brooks begegnet ist für sie sofort klar, dass sie diesen Jungen heiraten will. Dass manche sie mit 6 Jahren für sowas noch zu jung halten ist ihr egal. Doch als sie ihrem Traumtag so nah wie ... …mehr

Als Maggie Brooks begegnet ist für sie sofort klar, dass sie diesen Jungen heiraten will. Dass manche sie mit 6 Jahren für sowas noch zu jung halten ist ihr egal. Doch als sie ihrem Traumtag so nah wie möglich ist, passiert etwas, womit niemand gerechnet hat.

Die sonst so fröhliche Maggie verliert den Willen zu sprechen, sie verlässt nicht das Haus und lässt niemanden an sich ran, außer Brooks, der ihr verspricht für immer für sie da zu sein.
Beide werden im Laufe des Buches älter, vieles verändert sich, doch eines kann Maggies Schicksal nicht verändern: Die Liebe die Brooks und sie verbindet.

Eine wunderschöne Geschichte über ein Schicksal, das ich so in noch keinem Buch gelesen hab. Nicht zu schnulzig, einfach nur herzergreifend!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lisa96 Lisa96

Veröffentlicht am 11.09.2018

Ich bin verzaubert.

Cover: Perfekt. passend und einfach nur toll!

Schreibstil: Was Brittainy C. Cherry mit Worten zum Ausdruck bringen kann ist einmalig.

Meinung: Seite 1 und ich war drin. gefangen in einer Geschichte die ... …mehr

Cover: Perfekt. passend und einfach nur toll!

Schreibstil: Was Brittainy C. Cherry mit Worten zum Ausdruck bringen kann ist einmalig.

Meinung: Seite 1 und ich war drin. gefangen in einer Geschichte die unfassbar und wundervoll zugleich war.
Am Anfang das erste Ereignis und ich war paralysiert. Im ersten Moment dachte ich mir noch "Wenn jetzt wirklich das passiert, was ich denke das es passiert, dann bin ich raus. Es wäre zu krass." Zum Glück war es nur die abgemilderte Variante und damit war ich weiterhin dabei.
Maggys und Brooks Geschichte ist so außergewöhnlich wie eine Liebesgeschichte nur sein kann. Ich habe mich sofort in ihr miteinader verliebt, ihre ganz spezielle Art von Liebe, die Ruhe und Stille die beide verbindet. Worte die nicht gesprochen werden müssen finden dennoch ihren Weg gehört zu werden und Maggys Stille drückt alles aus was es zu sagen gibt.
Den Einstieg mit ihrer Kindheit fand ich gelungen und perfekt gewählt. Es war einfach so schön und absolut süß die beiden als Kinder zu erleben.
Die Sprünge über die einzelnen Jahre waren ebenfalls gut gemacht und keineswegs unpassend.
Was ich ebenfalls super ausgearbeitet fand, waren die Beziehungen der restlichen Familienmitglieder zu Maggy. Cheryl die sich nach und nach auffrafft und ein wichtige Bindung zu ihr aufbaut. Ihr Bruder, der immer an ihrer Seite ist und sie auffängt wenn sie fällt. Der Vater der nie die Hoffnung zu verlieren scheint und die Mutter die sich aus Schuldgefühlen selbst zerstört. Die Beziehung ihrer Eltern zueinander fand ich auch sehr realistisch aufgebaut und nachvollziehbar.

Der Epilog hat dann einfach nur noch alles abgerundet und wundervoll zurück gelassen. Genau das habe ich auch an den anderen Büchern der Autorin geliebt. Der Zeitsprung am Ende.

Fazuit: Ich liebe dieses Buch und ich werde es immer lieben. Es hat einen festen Platz in meinem Herzen erkämpft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

janas_buecherliebe janas_buecherliebe

Veröffentlicht am 05.09.2018

Ich liebe die Bücher der Autorin!!! Absolut herzzereißend und sehr berührend!

*Inhalt:*
_Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen ... …mehr

*Inhalt:*
_Momente.
Die Menschen erinnern sich vor allem an Momente.
Denn das Leben ist eine Summe aus einer unendlichen Anzahl von Momenten. Manche sind grausam und voller Erinnerung an nicht vergangenen Schmerz. Manche sind unglaublich schön und voller Versprechen, die auf einen besseren Morgen hoffen lassen. Ich habe in meinem Leben viele solcher Momente erlebt. Momente, die mich veränderten, die mich herausforderten. Momente, die mir Angst machten und mich in die Tiefe rissen. Doch die größten Momente - die, die mir das Herz brachen und den Atem raubten - habe ich alle mit ihm erlebt.
Alles begann mit einem Nachtlicht, das aussah wie eine Rakete, und einem Jungen, der mich nicht lieben wollte._

*Meine Meinung:*
Ich habe die „Romance Elements“-Reihe der Autorin kreuz und quer gelesen. „Wie die Stille unter Wasser“ ist das einzige Buch, was mir noch gefehlt hat. Bevor es in den Urlaub ging, schenkte mir mein Freund unerwartet dieses Buch, worüber ich mich sehr gefreut habe!
Ein Tag am Strand und ich habe es verschlungen. Meine Umgebung habe ich überhaupt nicht mehr wahrgenommen und auch ans Essen habe ich nicht gedacht. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an so sehr in den Bann gezogen. Wer bereits Bücher der Autorin gelesen hat, weiß wie gut sie mit Sprache umgehen kann. Ich liebe den Schreibstil von Brittainy C. Cherry einfach! „Wie die Stille unter Wasser“ ist sehr herzzereißend und tiefgründig, aber auch dramatisch. Es hat mich zutiefst berührt und selbst Stunden danach musste ich immer noch an die Geschichte denken.
Der Klappentext selbst klingt schon vielversprechend und auch sehr geheimnisvoll. Es wird so gut wie gar nichts über die Handlung verraten, macht jedoch neugierig. Auch ich werde nicht weiter über den Inhalt erzählen. Eins verrate ich euch dennoch: Die Protagonisten sind alle sehr authentisch dargestellt. Insbesondere Maggie und Brooks finde ich echt super. In Zweiteres habe ich mich sogar direkt verliebt. Die Handlung erstreckt sich über einen Zeitraum von 20 Jahren. Das hat mich sehr mitgenommen, da die Autorin außerdem auch schwierige Themen anspricht. Es ist der Wahnsinn und auch sehr romantisch, wie ein Mensch den anderen „heilen“, wie er der Anker in schweren Zeiten sein kann.
„Wie die Stille unter Wasser“ von Brittainy C. Cherry ist ein sehr gefühlvolles und auch starkes Buch! Ich bin mir nicht sicher, ob dieses hier oder doch das letzte Buch der beste Teil in der Reihe ist. Ich glaube aber, da ist „Wie die Stille unter Wasser“ doch ein kleines bisschen stärker.
Auch bei diesem Teil ist das Cover passend zum Element gestaltet. Auch die abgebildete Person stimmt mit der Beschreibung des Protagonisten Brooks überein.
Ich kann euch die komplette Reihe auf jeden Fall empfehlen! Legt euch allerdings einen großen Stapel Taschentücher bereit, denn die komplette Reihe ist sehr gefühlvoll. Von mir bekommt auch der dritte Teil der Reihe ganze 5/5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Knorki Knorki

Veröffentlicht am 03.09.2018

Sehr emotional!

Inhalt:
Maggie ist ein ausgelassenes, immer fröhliches Mädchen. Doch das ändert sich schlagartig, als sie mit 10 Jahren im Wald Schreckliches mit ansehen muss... Sie ist traumatisiert, hört auf zu sprechen ... …mehr

Inhalt:
Maggie ist ein ausgelassenes, immer fröhliches Mädchen. Doch das ändert sich schlagartig, als sie mit 10 Jahren im Wald Schreckliches mit ansehen muss... Sie ist traumatisiert, hört auf zu sprechen und verlässt ihr Elternhaus nicht mehr. Während ihre Familie daran nach und nach zerbricht, ist der Nachbarsjunge Brooks in den nächsten Jahren ihr bester Freund und ihr Anker, der sie vor dem Ertrinken bewahrt. Und nach und nach entwickelt sich mehr zwischen ihnen. Doch hat ihre Liebe überhaupt eine Chance? Denn während Maggie noch immer das Haus nicht verlassen kann, schafft Brooks Band den erträumten Durchbruch...

Meine Meinung:
"Wie die Stille unter Wasser" ist der dritte Teil der „Romance Elements“ Reihe von Brittainy C. Cherry. Die Bücher bauen jedoch inhaltlich nicht aufeinander auf und handeln von unterschiedlichen Personen, sodass man sie problemlos einzeln lesen kann.

Der Schreibtil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Sie schafft es Emotionen zu transportieren und den Leser zu berühren. Mir sind während des Lesens mehrmals die Tränen gekommen...

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Maggie und Brooks erzählt. Sie beginnt, als Maggie 10 Jahre ist, springt dann aber in der Zeit um einige Jahre, sodass man Maggie und Brooks als Teenager/junge Erwachsene erlebt.

Die Charaktere sind unglaublich authentisch und sympathisch. Dies gilt insbesondere für Maggie und Brooks, aber auch für Maggies Familie, die restlichen Bandmitglieder und die Nachbarin mit der harten Schale und einem weichen Kern.
Besonders mitgefühlt habe ich jedoch mit Maggie. Sie musste mit ansehen, was niemals jemand mit ansehen sollte - erstrecht kein 10jähriges Kind! Sie zieht sich zurück, schweigt, mauert sich ein, um dem Bösen zu entfliehen. Je mehr Zeit vergeht, desto unwarscheinlicher erscheint es, dass sie jemals wieder das Haus verlassen oder sprechen wird. Doch sie hat ihre eigene Art gefunden zu kommunizieren. Und findet Halt in Brooks und in den vielen Büchern, die sie liest. Sie tat mir unglaublich Leid und gleichzeitig fand ich es bewunderswert, dass sie trotz allem doch eigentlich nie aufgegeben hat.
Auch Brooks war mir auf Anhieb sympathisch. Es ist unglaublich schön zu sehen, wie er Maggie nicht aufgibt. Er besucht sie jeden Tag. Auch wenn ich in der einen oder anderen Situation - gerade zum Ende hin - nicht immer verstehen konnte, wieso er reagiert, wie er eben reagiert, ist er einfach ein Typ, den man als Leserin lieben muss...

Der Plot ist unglaublich gefühlvoll und mitreißend. Die Charaktere entwickeln sich weiter - dies gilt nicht nur für Brooks und Maggie, sondern beispielsweise auch für Maggies Eltern und Geschwister. Das, was Maggie im Wald miterleben musste, macht den Plot zusätzlich spannend. Ich habe zwar irgendwann die "Auflösung" dessen geahnt, trotzdem fand ich das Ende unglaublich gelungen - schon allein weil Maggie endlich damit abschließen kann.

Fazit:
Spannender, gefühlvoller Plot mit unglaublich sympathischen und authentischen Charakteren. Meiner Meinung nach der bislang emotionalste Teil der Reihe, der mich sehr berührt und mitgerissen hat. Absolute Leseempfehlung!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Brittainy C. Cherry

Brittainy C. Cherry - Autor
© Keith Gasper

Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing und schreibt hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

Mehr erfahren
Alle Verlage