XXL-Leseprobe: All for You – Sehnsucht
 - Meredith Wild - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
78 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0683-7
Ersterscheinung: 05.10.2017

XXL-Leseprobe: All for You – Sehnsucht

Übersetzt von Stefanie Zeller

(65)

XXL-Leseprobe zu Meredith Wilds "All for You - Sehnsucht":
Du bist alles für mich – das Gute, das Schlechte und jeder einzelne Augenblick dazwischen
Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen - und Nein sagen. Als sie sich jetzt erneut gegenüberstehen, sind die Gefühle von damals augenblicklich wieder da. Und auch die Leidenschaft. Doch kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?

Nach HARD – die neue Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Meredith Wild!

Rezensionen aus der Lesejury (65)

Sallysbooks Sallysbooks

Veröffentlicht am 15.01.2018

Super für Zwischendurch

Meine Meinung
Dieses Buch ist mir bereits kurz nach erscheinen im Buchladen aufgefallen und ich wollte es unbedingt haben. Nicht nur weil es vom Cover her echt wunderschön aussieht, sondern auch weil ich ... …mehr

Meine Meinung
Dieses Buch ist mir bereits kurz nach erscheinen im Buchladen aufgefallen und ich wollte es unbedingt haben. Nicht nur weil es vom Cover her echt wunderschön aussieht, sondern auch weil ich mal wieder eine locker-leichte Liebesgeschichte lesen wollte, die mich nicht zu sehr anstrengt.

Die Protagonistin Maya hat eine Vergangenheit, die sie vor allen geheim hält. Sogar vor ihrer großen Liebe Cameron. Doch ob das wirklich das wahre ist, wird sich noch rausstellen.
Ich mochte Maya sehr gerne und habe mich ziemlich früh mit ihr verbunden gefühlt, obwohl wir sehr ungleiche Menschen sind.
Sie ist sehr selbstbewusst und weiß genau was sie will, außerdem Studiert sie und das wohl auch nicht mit schlechten Noten. Sie ist in meinen Augen sehr intelligent und könnte sehr viel aus sich machen, aber ich fand es auch schade, das sie sich von ihrer Vergangenheit so sehr einholen lässt.

Cameron ist ein attraktiver und selbstbewusster Mann. Er liebt Maya über alles und das merkt man in jedem Satz den er mit oder über sie spricht. Als sie seinen Heiratsantrag ablehnte ist für ihn eine Welt zusammen gebrochen, was ich total verstehen konnte. Auch mit ihm konnte ich sehr gut mitfühlen und habe sehr gehofft das das Buch am Ende doch noch gut ausgeht.

Der Schreibstil war wie erwartet sehr leicht zu lesen und nichts was meinen Kopf nach der Arbeit allzu sehr angestrengt hat. Natürlich sind die Emotionen trotzdem übergesprungen, doch das finde ich überhaupt nicht schlimm. Meiner Meinung nach zeugt das eher von guter Schreibqualität.
Der Plot mit seinen Höhen und Tiefen hat mir gut gefallen und ich freue mich deshalb auch schon sehr auf die Folgebände. (Band 2 kommt jetzt übrigens im Januar raus)

Autorin
Meredith Wild ist die New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin der HARD-Reihe. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in New Hampshire. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und eine hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf Facebook an.

Einzelbewertungen
Schreibstil 5/5
Charaktere 5/5
Spannung 3/5
Ende 4/5
Cover 5/5

Fazit
Mir hat das Buch gut gefallen und war die ideale Lektüre für den Abend.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Amber_Owly Amber_Owly

Veröffentlicht am 15.01.2018

Solide, aber nicht überragend.

Meredith Wild's neue Reihe hat mich durch das Cover auf sich aufmerksam gemacht. Ich mag die schlichte Eleganz darin.
Zum Inhalt: Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal ... …mehr

Meredith Wild's neue Reihe hat mich durch das Cover auf sich aufmerksam gemacht. Ich mag die schlichte Eleganz darin.
Zum Inhalt: Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen - und Nein sagen. Als sie sich jetzt erneut gegenüberstehen, sind die Gefühle von damals augenblicklich wieder da. Und auch die Leidenschaft. Doch kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?
Puh. was soll ich sagen? Das war ein sehr durchwachsenes Buch. In den ersten zwei Dritten war ich tatsächlich hin- und hergerissen, ob ich abbrechen oder weiterlesen soll. Die Geschichte hat es mir wirklich nicht leicht gemacht. Es war relativ langatmig und obwohl ich Cameron gerne mochte, war Maya mir ein wenig unsympathisch. Ihre Gedankengänge konnte ich zwar sehr gut nachempfinden, weil sie sehr bildlich beschrieben waren, aber die Beklemmung, die ihre regelrechte Hoffnungs- und Hilflosigkeit in mir auslöste, war nicht angenehm.
Im letzten Drittel wurde es allerdings um einiges besser. Zum Glück für das Buch, denn so habe ich es ohne weiteren großen Kampf mit mir selbst beenden können und den letzten Teil der Story sogar richtig genießen können.
Pluspunkte gibt es auch hier wieder für die Perspektivwechsel, denn ohne hätte dieses Buch nicht funktioniert. Das hat mir sehr gut gefallen. Meine Angst vor einem Cliffhanger war zum Glück auch unbegründet, da das Buch in sich abgeschlossen ist.
Fazit: Ein solides Buch mit einigen Mängeln, die mich ein wenig gestört haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

steffi_the_bookworm steffi_the_bookworm

Veröffentlicht am 06.01.2018

Schwächer als erwartet

2.5

Der Prolog als einstieg war sehr gelungen, er war sehr intensiv und emotional, so dass man gleich mitgerissen wurde. Danach war ich die Geschichte dann leider nur noch durchschnittlich. Es gab kaum ... …mehr

2.5

Der Prolog als einstieg war sehr gelungen, er war sehr intensiv und emotional, so dass man gleich mitgerissen wurde. Danach war ich die Geschichte dann leider nur noch durchschnittlich. Es gab kaum Höhen und Tiefen und es war ein ewiges Hin und Her.

Maya fand ich mit ihrer Art unglaublich anstrengend und nervtötend, da habe ich mehrmals gefragt was Cameron eigentlich an ihr findet und warum er dies alles erträgt. Ich fand ihre Probleme außerdem sehr schwammig. Cameron fand ich größtenteils sympathisch, aber insgesamt wirkte er doch ein wenig blass. Die Chemie zwischen den beiden war für mich eigentlich nur im Prolog greifbar, denn später basierte eigentlich die ganze Zeit auf ihrer vorherigen Beziehung. Das ist oft mein Problem in second-chance Romanen, da sich die Chemie nicht mit der Geschichte aufbaut.

Die Geschichte konnte mich in Teilen unterhalten, aber war insgesamt doch schwach und mich oftmals genervt.
Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen, so dass man relativ schnell durch die Geschichte kommt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Myri_liest Myri_liest

Veröffentlicht am 06.01.2018

Nett für zwischendurch!

Mit "All for You - Sehnsucht" startet die dreiteilige Bridge-Reihe von Meredith Wild. In diesem und in den folgenden Büchern ("All for You - Liebe", erscheint am 26. Januar 2018, und "All for You - Verlangen", ... …mehr

Mit "All for You - Sehnsucht" startet die dreiteilige Bridge-Reihe von Meredith Wild. In diesem und in den folgenden Büchern ("All for You - Liebe", erscheint am 26. Januar 2018, und "All for You - Verlangen", erscheint am 27. April 2018) werden die Liebesgeschichten der Bridge-Geschwister erzählt. Demenstprechend sind alle Teile in sich abgeschlossen, weshalb man die Reihe nicht in der gegebenen Reihenfolge lesen muss.

Mit dem Cover ist dem LYX Verlag eine Punktlandung gelungen! Die Verschnörkelungen, die in dunklem lila gehalten sind, sowie die Schrift sehen super edel und wunderhübsch aus!

Um was geht es? Nach fünf Jahren und einem geplatzten Heiratsantrag laufen sich Maya und Cameron völlig unerwartet in den Straßen New Yorks über den Weg. Trotz der schmerzhaften Trennung und den verletzten Gefühlen, die zwischen den Beiden stehen, fühlen sie sich doch immer noch zueinander hingezogen. Allerdings ist Maya nicht mehr dasselbe Mädchen, das Cam vor fünf Jahren zurückgelassen hat ...

Mit beiden Protagonisten hatte ich bis zum Schluss hin Probleme, da sie mir zu oberflächlich ausgearbeitet wurden! Obwohl ihre Probleme, Ängste und Gefühle von der Autorin an den Leser herangetragen werden, kann man diese kaum verstehen, da hier einfach der nötige Tiefgang fehlt, damit man sich voll und ganz auf die Beiden einlassen konnte.
Vor allem mit Maya Jacobs bin ich nicht warm geworden! Meine fehelnden Sympathien ihr gegenüber rühren hauptsächlich daher, dass sie ihre Probleme nicht zu lösen versucht, sondern diese liebe in Alkohol ertränkt. Statt ihr Leben in den Griff zu bekommen, feiert sie lieber die Nacht in den Clubs von New York durch. Emotional hat sie seit der Trennung von Cameron Bridge niemanden mehr an sich herangelassen. Als ihre verflossene Liebe wieder in ihr Leben tritt, wirft sie dies vollkommen aus der Bahn. Obwohl Cameron eigentlich ein lieber Kerl ist, der sehr wohl weiß, was er will, konnte er bei mir leider nicht landen. Auch er hat sein Päckchen zu tragen, auf welches allerdings kaum eingegangen wird. Somit bleiben seine Sorgen nur an der Oberfläche, weshalb man ihn nicht so recht verstehen kann. Auch mit seiner besitzergreifende Art hatte ich bis zum Schluss Schwierigkeiten.
Die Zwei lassen im Verlauf der Geschichte relativ schnell ihre vergangene Beziehung aufleben! Obwohl Maya extreme Bindungsängste seit ihrer Trennung mit Cameron hat, lässt sie sich doch sehr schnell auf ihren Ex ein. Die Gefühle der Beiden kamen mir deshalb auch leider ein wenig zu gezwungen herüber. Anstelle von aufrichtigen Emotionen und einer Auseinandersetzung mit ihren Ängsten bekommt man zahlreiche Bettszenen vorgelegt.

Merdetith Wilds Schreibstil lässt sich als sehr flüssig beschreiben, sodass man das Buch in einem Rutsch durchlesen kann! Natürlich sind der Plot sowie das Ende komplett vorhersehbar, was ich hier aber keinesfalls bemängeln möchte, da man bei Liebesromanen letztendlich immer weiß, auf was man sich einlässt. Allerdings hätte man den Verlauf der Geschichte definitiv spannender gestalten können. Eine Aneinanderreihung von Sex- und Streitszenen machen für mich leider keine Liebesgeschichte aus. Es hat der Tiefgang und die Überbrückung der vorhandenen Differenzen, die die Charaktere mitbringen, gefehlt, weshalb ich die Beziehung zwischen Maya und Cameron nur begrenzt glaubhaft finden konnte.
Abwechselnd aus Mayas und Camerons Perspektive wird man in das Buch mit hineingenommen. So werden einem die Gefühle und Gedanken der handelnden Person näher gebracht.

Die flachen Charaktere und die mäßig spannende Umsetzung der Handlung degradieren "All for You - Sehnsucht" von Meredith Wild zu einer oberflächlichen Liebesgeschichte, der es leider an jeglichem Tiefgang fehlt! Nett für zwischendurch, aber leider nicht mehr!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 05.01.2018

Spannender Anfang, doch das war's auch schon

Maya und Cameron sind ein glückliches Paar. Doch ihre Jugendliebe zerbricht wegen einer einzigen Frage. Normalerweise schreien Frauen glücklich Ja, doch nicht so Maya. Schweren Herzens antwortet sie mit ... …mehr

Maya und Cameron sind ein glückliches Paar. Doch ihre Jugendliebe zerbricht wegen einer einzigen Frage. Normalerweise schreien Frauen glücklich Ja, doch nicht so Maya. Schweren Herzens antwortet sie mit Nein und Cameron verlässt sie tief gekränkt.
5 Jahre später treffen die beiden sich in New York wieder und neben vielen Streits und viel Sex, erhofft sich Cam wieder eine glückliche Beziehung. Doch will Maya ihn zurück? Hat ihre Liebe die Chance auf ein Comeback?
Der Prolog startet spannungsgeladen und voller Emotionen. Man fühlt mit und ist tief traurig, als Cameron Maya verlässt. Auch ihre erste Begegnung an der Wall Street habe ich mit viel Interesse verfolgt. Und das war es dann auch. Es zog sich wie Kaugummi, denn immer wiederholte sich das gleiche Muster: glücklich, Streit, Versöhnungssex, glücklich, … Mir fehlten spannende Wendungen oder Lachflashs, die mir das Buch sympathischer gemacht hätten. Der einzige Punkt, wo ich drauf gewartet habe, kam erst 2 Kapitel vor Schluss. Da baute sich dann keine Spannung mehr auf – es ist eben einfach passiert und fertig.
Auch aus den Personen hätte man, meiner Meinung nach, mehr herausholen können. Maya anfangs total missverstanden und traurig und ich dachte, dass sie sehr viele Probleme hätte. Die wurden nur leider nicht so ausgereizt, wie ich mir das gewünscht hätte. Schal wurden sie abgehandelt, so Maya hat dies und das, aber einen wirklich großen Knall, wo man das auch sieht, gibt es in meinen Augen leider nicht. Tja und dann wäre dann noch Cameron. Er ist … nett. Anders kann man das, finde ich, nicht beschreiben.
Das Thema der Story war wie erwartet – Trennung, man trifft sich wieder, hat viel Sex und Ende gut, alles gut. An sich nichts Schlimmes, aber leider nicht gut genug umgesetzt.
Zum Schreibstil der Autorin lässt sich sagen, dass es durchaus angenehm zu Lesen war. Flüssig geschrieben und klar auf den Punkt. Auch die Übersetzung ist gut, da ich nur ein oder zwei kleine Fehler gefunden habe, die verschmerzbar sind.
Das Cover finde ich sehr gelungen. Es bietet durch das Gold einen Eyecatcher auf dem dunklen Hintergrund, der leicht mystisch und verworren aussieht. Außerdem kann man im Hinblick auf weitere Teile auch hier dem Stil schön treu bleiben.


Fazit: Der Prolog war super und machte Lust auf mehr. Leider gab es dieses Mehr nur bedingt. Man bekam, was man erwartet hat und nicht mehr und nicht weniger. Das Buch war jetzt nicht so schlimm, dass ich hätte abbrechen müssen, aber es ist jetzt kein Titel, den ich mehrmals lesen würde. Einmal reicht hier vollkommen aus.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Meredith Wild

Meredith Wild - Autor
© Edna Kiss Photography 2017

Meredith Wild ist die New-York-Times- und USA-Today-Bestseller-Autorin der HARD-Reihe. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern in New Hampshire. Sie bezeichnet sich selbst als Techniknarr, Whiskey-Kennerin und eine hoffnungslose Romantikerin. Wenn sie nicht in der Fantasiewelt ihrer Charaktere lebt, trifft man sie meistens auf Facebook an.

Mehr erfahren
Alle Verlage