XXL-Leseprobe: King of New York
 - Louise Bay - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
40 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0952-4
Ersterscheinung: 15.06.2018

XXL-Leseprobe: King of New York

Übersetzt von Anja Mehrmann

(117)

Er ist der King of New York - doch gegen die Liebe ist er machtlos

XXL-Leseprobe zu Louise Bays "King of New York":
Max King ist der erfolgreichste Investment-Banker der Wall Street. Sein Ruf als King of New York eilt ihm voraus, doch niemand ahnt, dass sein härtester Job erst nach Feierabend beginnt: als alleinerziehender Vater seiner vierzehnjährigen Tochter Amanda. Zeit für Beziehungen hat Max nicht. Er lebt in zwei Welten, die er strikt getrennt hält. Bis er eines Abends Harper Jayne, seiner neuen Angestellten, im Aufzug zu seinem Penthouse begegnet. Die schüchterne Schönheit bringt ihn seit ihrem ersten Arbeitstag um den Verstand und lässt ihn nachts kein Auge zutun. Und als er auf ihrer Etage aussteigt, weiß er augenblicklich, dass seine beiden Welten gerade aufeinander geprallt sind.
"Erotisch und herzzerreißend zugleich!" USA Today

Band 1 der sinnlich-heißen Kings-of-New-York-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Louise Bay
Diese XXL-Leseprobe enthält außerdem noch ein Interview mit Louise Bay über ihren Roman "King of New York".
Jetzt herunterladen und sofort loslesen!

Rezensionen aus der Lesejury (117)

ejtnaj ejtnaj

Veröffentlicht am 11.03.2019

King of New York oder die Geschichte von Harper und Max

Max King hat ein erfolgreiches Unternehmen an der Wall Street. Er wird als König von New York bezeichnet.
Harper Jayne ist eine junge Mitarbeiterin, die zwar sehr ehrgeizig ist, aber sie reizt Max vom ... …mehr

Max King hat ein erfolgreiches Unternehmen an der Wall Street. Er wird als König von New York bezeichnet.
Harper Jayne ist eine junge Mitarbeiterin, die zwar sehr ehrgeizig ist, aber sie reizt Max vom ersten Tag an bis aufs Blut ohne das sie es bemerkt.
Max hat aber auch noch ein anderes Leben, in diesem kümmert er sich liebevoll um seine Tochter Amanda. Auch versucht Max diese beiden Leben strikt voneinander zu trennen, aber als Harper in die Wohnung unter ihm zieht verschwimmen diese beiden Welten immer mehr und so ganz weiß Max nicht was er davon halten soll.

Dies ist der erste Band einer Trilogie mit dem Obertitel „Kings of New York“ von der Autorin Louise Bay.
Da ich für mein Leben gerne das Genre Liebesromane lese habe ich nachdem ich den Klappentext gelesen hatte gewusst das Buch möchte ich gerne lese.
Mir war auch schon von Beginn an klar, dass es garantiert heiße Szenen gibt und so war es dann ja auch und ja man weiß hier immer das es bestimmt ein Happy End gibt und genau aus diesem Grund liebe ich das Genre auch da es etwas fürs Herz ist.
Obwohl es sich um eine Trilogie handelt ist jede Geschichte in sich abgeschlossen und so wird in jedem Teil die Geschichte eines anderes Pärchens erzählt.
Mir ist der Einstieg ins Buch nicht so leicht gefallen aber als ich dann richtig in der Geschichte drin war kam ich sehr gut voran.
Die gesamte Handlung ist auf die beiden Handlungsstränge von Harper und Max aufgebaut und da diese immer zu Beginn eines neuen Kapitels wechselte und dies auch angezeigt war hatte ich damit auch keinerlei Probleme. So hat man als Leser auch die Gefühlswelt von beiden Hauptprotagonisten erfahren.
Man konnte auch dem Handlungsverlauf sehr gut folgen und auch alle Entscheidungen die getroffen wurden konnte man wirklich sehr gut nachvollziehen auch wenn man vielleicht selbst anderer Meinung war.
Die Geschichte war auch so erzählt das es nie langatmig oder langweilig wurde beim Lesen obwohl vieles doch sehr vorhersehbar war.
Obwohl ich noch nie in Amerika war und alles nur aus Filmen oder Büchern kennen konnte ich mir alles anhand der Beschreibungen sehr gut vorstellen.
Auch die Figuren des Romans waren mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben und so konnte ich mir die Figuren ohne Probleme vor dem inneren Auge entstehen lassen während des Lesens.
Alles in allem aht mir dieser Roman wirklich sehr gut gefallen und ich bin auch schon auf den nächsten Teil gespannt in dem ein anderes Pärchen ihr Glück findet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherkueken Buecherkueken

Veröffentlicht am 10.03.2019

Traumjob

Für Harper geht ein Traum in Erfüllung, als sie in der Firma von Max King anfangen kann. Aber schon ihren ersten Bericht verreißt er dermaßen, dass sie mehr als nur eingeschüchtert von ihm ist.
Und zu ... …mehr

Für Harper geht ein Traum in Erfüllung, als sie in der Firma von Max King anfangen kann. Aber schon ihren ersten Bericht verreißt er dermaßen, dass sie mehr als nur eingeschüchtert von ihm ist.
Und zu allem überfluß stellt sich auch noch heraus, dass sie im selben Mietshaus wohnen.

Durch die Ich-Erzähler Harper und Max, lernen wir beide Seiten der Geschichte kennen und tauchen tiefer ein in die Persönlichkeiten der beiden Hauptcharaktere, ihren Gefühlen und Gedanken.
Beide sind sehr gut gezeichnet und haben ihren eigenen Kopf, denn sie auch mal mehr und mal weniger gut einzusetzen wissen. Die persönlichen Geschichten der Beiden sind gut herausgearbeitet und in die vorliegende Geschichte eingearbeitet worden, so das daraus eine Runde Sache wird.
Die wenigen Nebencharaktere, die sich zwischen den Seiten finden lassen, sind ebenfalls gut gezeichnet und bereichern die Story.

Der Schreibstil ist angenehm und flüssig und man kommt dem entsprechend gut voran.
Wie für Geschichten diese Art typisch, fliegen natürlich auch hier die Funken und es geht mehr als einmal heiß her. Es wirkt aber nicht übertrieben oder unrealistisch sondern in sich stimmig.

Der Autorin ist hier eine unterhaltsame und prickelnde Geschichte gelungen, die sich gut für ein paar vergnügliche Lesestunden eignet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Feliz Feliz

Veröffentlicht am 02.03.2019

Sehr durchschnittliche Geschichte mit nerviger Hauptfigur

Das Cover gefällt mir eigentlich ziemlich gut. Es ist nicht zu kitschig, sondern vielmehr klassisch für die Thematik einer Liebesgeschichte an der Wall Street. Es sticht allerdings nicht wirklich aus der ... …mehr

Das Cover gefällt mir eigentlich ziemlich gut. Es ist nicht zu kitschig, sondern vielmehr klassisch für die Thematik einer Liebesgeschichte an der Wall Street. Es sticht allerdings nicht wirklich aus der Masse heraus, sondern sieht aus wie viele Bücher im Moment.

Für Harper Jayne erfüllt sich ein Traum, als sie beginnt, für Max King, den König der Wall Street, zu arbeiten. Voll Begeisterung stürzt sie sich in die Arbeit, aber Max lehnt ihre Recherchen immer wieder ab und benimmt sich ihr gegenüber abweisend. Er hat längst ein Auge auf seine hübsche Angestellte geworfen, doch als alleinerziehender Vater einer 14-jährigen Tochter steht sie an erster Stelle und er kann sich keine Ablenkung durch Harper leisten. Doch als sie eines Tages in seinem Apartment steht und sich die beiden küssen, beginnen sich die beiden Welten zu vermischen.

Ich hatte mich auf eine angenehme Liebesgeschichte mit einem angenehmen Schreibstil gefreut, die man gut nebenbei lesen konnte. Leider wurden meine nicht besonders hohen Erwartungen enttäuscht. Dies liegt vor allem an der furchtbaren Art, die Harper an den Tag legt. Dass sie zu Beginn enttäuscht ist, dass ihr Chef ihre Arbeit nicht anerkennt, obwohl sie hart daran gearbeitet hat, kann ich noch nachvollziehen. Aber nachdem die beiden miteinander geschlafen haben, ist sie diejenige, die ihren Chef auffordert, dass sie es nicht mehr ansprechen. Und dann ist sie sauer, dass er es nicht mehr anspricht? Sorry, aber spätestens ab diesem Zeitpunkt, hatte ich keine Lust mehr das Buch weiterzulesen, weil Harper zunehmend zu einer irrationalen Zicke wurde, deren Stimmungen man nicht mehr nachvollziehen konnte. Ich hätte noch akzeptieren können, dass sie verletzt ist, aber sie reagiert immer vollkommen über und macht es schwierig, sie zu mögen. Eine andere Sache, die mich mehr und mehr gestört hat, ist, dass es keine wirklichen Probleme zwischen den beiden gibt. Immer wieder tauchen Dinge auf, die für die Beziehung schwierig werden könnten und werden innerhalb weniger Seiten gelöst, wo bleibt da bitte die Spannung? Dies war für mich vor allem ärgerlich, weil die Probleme an und für sich gut angelegt waren und wirklich zum Prüfstein für die Beziehung hätten werden können, aber sie verschwanden so schnell wieder, dass keine Spannung aufkam.

Alles in allem bin ich wirklich enttäuscht von der Geschichte, weil sie gute Anlagen hatte, die aber leider durch die vorschnelle Problemlösung und die unsympathische Gestaltung von Harper zerstört wurde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mienchen112 mienchen112

Veröffentlicht am 27.02.2019

King of New York

Das Cover bzw. diese Art von Cover findet man relativ oft in diesem Genre, daher passt es auch gut zur Story ebenso wie der Titel. Dieser wurde, meinem Empfinden nach, sehr treffend auf die Geschichte ... …mehr

Das Cover bzw. diese Art von Cover findet man relativ oft in diesem Genre, daher passt es auch gut zur Story ebenso wie der Titel. Dieser wurde, meinem Empfinden nach, sehr treffend auf die Geschichte von Max und Harper ausgewählt.
Der Schreibstil der Autorin gefällt mir. Das Buch lässt sich gut und schnell lesen und man stolpert nirgends über irgendetwas, sodass der Lesefluss dahingehend auch nicht gestört wird. :) Die Geschichte wird sowohl aus Max' als auch aus Harper's Sicht erzählt. Dadurch lernt man Max auch außerhalb seiner Comfort-Zone des Büros kennen und erhält Einblicke in sein zweites Leben.

Max ist auf den ersten Blick ein typischer Boss in einem millionenschweren Unternehmen, sodass Harper ihn aufgrund seiner ruppigen und unnahbaren Art immer weniger zu mögen scheint. Auf der anderen Seite lernt man ihn als unheimlich sympathischen Vater kennen, der versucht, seinen Beruf und sein Privatleben strikt zu trennen. Was natürlich irgendwann scheitert. Dies passiert aber auf so süße und unerwartete Weise, dass man sich gar nichts anderes wünschen kann, als dass Harper und Max endlich einen gemeinsamen Weg finden. :)
Harper mochte ich von Anfang. Sie ist tough, eine Kämpferin und, was mir besonders gut gefällt, sie will erfolgreich sein ohne ihren "Vater" als Aushängeschild zu benutzen. Denn auch wenn sie mit ihm so gut wie keinen Kontakt hat, hat er eine Position inne, die gegenüber anderen Geschäftsleuten Eindruck schinden würde. Neben ihrer fleißigen und ehrgeizigen Art ist sie auch ein richtig liebenswerter Charakter. Sie verabredet sich bspw. mit einem ihr mehr oder weniger fremden Mädchen zum Shoppen, damit diese ihr perfektes Schulballkleid bekommt. Dabei lernte sie Amanda nur kurz im Keller beim Waschen der Wäsche kennen.

Insgesamt gefiel mir die Geschichte wirklich gut. Die Autorin hat einen lockeren, leichten und einfachen Schreibstil, der es einem ermöglicht das Buch auch immer mal zwischendurch zu lesen. Die Charaktere sind süß ausgearbeitet worden und man konnte den Zwiespalt der beiden immer wieder miterleben. Gleichzeitig merkte man aber auch, dass sie die gemeinsame Zeit außerhalb des Büros immer mehr zu genießen schienen.

Mein Fazit: Eine wirklich süße Geschichte, perfekt geeignet für zwischendurch. :)

Vielen lieben Dank an den LYX Verlag und NetGalleyDE für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hellena92 Hellena92

Veröffentlicht am 17.02.2019

Zwei wunderbare Sprecher, heiße Geschichte

Max King hat zwei Leben. Eines bestimmt seine Arbeit als erfolgreicher Ivestment Banker und das andere bestimmt seine 14 Jahre alte Tochter Amanda. Doch als er Harper Jayne, seine angestellte einstellt, ... …mehr

Max King hat zwei Leben. Eines bestimmt seine Arbeit als erfolgreicher Ivestment Banker und das andere bestimmt seine 14 Jahre alte Tochter Amanda. Doch als er Harper Jayne, seine angestellte einstellt, wendet sich das Blatt. Sie ist unglaublich nervig, aber gleichzeitig intelligent und hat einen ausgezeichneten Überblick über die Geschäftswelt. Als er sie abends im Fahrstuhl trifft, können beide die Finger nicht voneinander lassen.

Doch wie sollen die beiden die geschäftliche und Beziehungsebene voneinander trennen? Vor allem wo Max nun einen dicken Fisch an Land gezogen hat, der nicht gut auf seine Affäre zu sprechen ist?

Mein Fazit:
Hach, ich mochte das Hörbuch! Die beiden Sprecher tun der Geschichte noch zusätzlich gut, da so die beiden Protagonisten noch authentischer sind. Das Hörvergnügen ist so einfach ein anderes.

Die Geschichte ist natürlich seicht, aber gleichzeitig sexy. Ich fand sie nachvollziehbar und die Scenen zwischen den beiden waren weder zu abgeschmackt, noch zu extrem. Die Autorin hat einen guten Ausgleich geschaffen.


Ein kurzweiliges Hörvergnügen. Kann ich empfehlen :)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Louise Bay

Louise Bay ist einen erfolgreiche USA-Today-Bestseller-Autorin. Sie schreibt Romane, wie sie sie selbst gern liest: sexy und romantisch. Die Autorin lebt in London und liebt neben Tagen ohne Make-Up vor allem ihre Freunde, Elefanten und Champagner.

Mehr erfahren
Alle Verlage