XXL-Leseprobe: True North - Wo auch immer du bist
 - Sarina Bowen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

0,00

inkl. MwSt.

Lyx
Liebesromane
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0623-3
Ersterscheinung: 10.04.2017

XXL-Leseprobe: True North - Wo auch immer du bist

(104)

XXL-Leseprobe zu Sarina Bowens "True North - Wo auch immer du bist":
Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe.
Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach ...
Diese Leseprobe enthält außerdem eine Mini-Bonusszene sowie ein köstliches Rezept für Audreys Erdbeer-Shortcake.

Rezensionen aus der Lesejury (104)

Amber_Owly Amber_Owly

Veröffentlicht am 12.09.2017

Herzerwärmend und romantisch

Heute habe ich für euch meine Meinung zu Sabrina Bowen's „True North – Wo auch immer du bist“, dem ersten Teil der Vermont-Saga.
Das Cover spricht mich persönlich sehr an. Ich mag die Farbgestaltung und ... …mehr

Heute habe ich für euch meine Meinung zu Sabrina Bowen's „True North – Wo auch immer du bist“, dem ersten Teil der Vermont-Saga.
Das Cover spricht mich persönlich sehr an. Ich mag die Farbgestaltung und auch das relativ schlichte Design. Es sieht einfach schön aus.
Audrey hat einen Traum. Da sie für die Verwirklichung allerdings ein ansehnliches Startkapital und reichlich Erfahrung braucht, nimmt sie den Weg von Boston nach Vermont auf sich, um für ihre Firma Bio-Produkte zu einem guten Preis zu kaufen. Gleich der erste von ihnen verlangt ihr jedoch alles ab. Es ist kein geringerer als ihre heiße College-Affäre Griffin Shipley. Dieser ist allerdings nicht gut auf sie zu sprechen. Dass sie seinen preisgekrönten Cider auch noch zu einem Spottpreis kaufen will, macht die Sache nicht besser. Genauso wenig, dass Griffin verboten attraktiv ist...

Unheimlich herzerwärmend und romantisch, das ist das erste, was mir zu „True North“ einfällt. Es ist eine großartige Liebesgeschichte mit riesigem Potential für weitere Fortsetzungen, weil es so viel zu erzählen gäbe. Mich hat die Idee der Story begeistert. In der Flut von High-School und College-Liebesgeschichten ist es eine tolle Abwechslung, mal etwas so „erwachsenes“ zu lesen. Audrey ist so süß, lieb und ehrgeizig, aber auch passioniert – ich liebe es, dass sie ihren Traum in all den Jahren nie aufgegeben hat, ihre Begeisterung dafür ist fast mit den Händen greifbar.
Griffin dagegen ist sehr ernsthaft und hat den Kopf voll mit allen möglichen wichtigen Dingen. Ich mag diese Ernsthaftigkeit und das darauf resultierende Verantwortungsbewusstsein. Er liebt seinen Job wirklich, das merkt man spätestens, wenn es um seinen kostbaren Cider geht. Außerdem finde ich es großartig, dass er allen Menschen eine Chance zu geben scheint, egal, was vorher war.
An manchen Stellen, gerade zum Ende hin, mit den Tränen kämpfen. Audrey hat einen weiten Weg zurückgelegt und viel erlebt, aber sie gibt trotzdem nicht auf. Ich bewundere sie für diese Standhaftigkeit, auch wenn sie „nur“ ein Buchcharakter ist. Und Griffin... ist eben Griffin. Leidenschaftlich in allem, was er tut oder anfasst.
Hoffentlich erfährt man in den anderen Teilen noch ein wenig mehr über ihren Weg!

Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lila_Buecherwelten Lila_Buecherwelten

Veröffentlicht am 08.09.2017

Fesselnd und emotional

Meine Meinung:
Was so herrlich an diesem Buch ist? Es ist so wunderbar unaufgeregt. Keine künstlichen Dramen, vorhersehbare Missverständnisse und so weiter. Die Protagonisten tanzen nicht ewig umeinander ... …mehr

Meine Meinung:
Was so herrlich an diesem Buch ist? Es ist so wunderbar unaufgeregt. Keine künstlichen Dramen, vorhersehbare Missverständnisse und so weiter. Die Protagonisten tanzen nicht ewig umeinander rum und knisternde Momente werden nicht aus sinnlosen Gründen abgeschmettert.
Es war einfach ehrlich, authentisch und keine einzige Sekunde nervig. Im Gegenteil.

Obwohl die Handlung eigentlich gar nicht actionreich ist und ohne übertriebene Dramen und so weiter klarkommt, ist sie niemals langweilig. Ich war von der ersten bis zu letzten Seite einfach völlig in der Geschichte drin und wollte gar nicht aufhören zu lesen. Es war so fesselnd und gefühlvoll geschrieben, dass ich mich Hals über Kopf in die Figuren verliebt habe.

Emotional und dabei so authentisch und niemals übertrieben. Romantisch und wundervoll, aber nicht kitschig.

Dazu kommt, dass Griffin als Protagonist einfach umwerfend ist. Er ist kein Bad Boy, aber auch kein langweiliger „braver Junge“. Er ist die perfekte Mischung von hart und weich, lieb und … bestimmend. ? Ein unglaublich toller Mann.

Auch die zahlreichen Nebenfiguren sind so wunderbar gezeichnet und klasse entworfen. Sie alle sind mir ans Herz gewachsen und kommen mir nach dem Lesen fast wie echte Menschen vor.

Es passiert mir nicht oft, dass mich ein Roman so fesseln kann, in dem von der Handlung her eigentlich gar nicht so viel passiert. Leider langweilt mich sowas schnell – aber hier absolut gar nicht.
Ich war traurig, als das Buch aufgehört hat und hätte am liebsten noch ewig weitergelesen. Jetzt bleibt mir nur zu warten bis endlich Band 2 erscheint.

Fazit:
Eine fesselnde, emotionale Geschichte, die ganz ohne künstliches Aufbauschen zurecht kommt. Echte Gefühle, tolle Figuren und trotz einer Handlung, in der eigentlich nicht viel passiert, ein absolut überzeugendes und umwerfendes Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ayanea Ayanea

Veröffentlicht am 03.09.2017

*Gibt bessere Romane dieser Autorin*

Nachdem ich nun schon einige Romane von Sarina Bowen gelesen hatte und diese sehr gut fand, war mir natürlich schnell klar auch die "True North" Reihe zu schmökern.

Rückblickend muss ich nun leider feststellen, ... …mehr

Nachdem ich nun schon einige Romane von Sarina Bowen gelesen hatte und diese sehr gut fand, war mir natürlich schnell klar auch die "True North" Reihe zu schmökern.

Rückblickend muss ich nun leider feststellen, das dieser Auftaktband rund um Audrey und Griff beileibe nicht zu ihren besten Werken zählt. Im Gegenteil, ich war sehr schnell gelangweilt und wollte es dann zum Schluss nur noch hinter mich bringen.

Wie gesagt geht es um Griff- einen Farmer einer Apfelplantage und um Audrey- angehende Köchin der BPG. Audrey erhält den Job nach Vermont zu fahren, um die dortigen Farmer deren Produkte abzukaufen. Darunter zählt auch die Farm von Griff. Beide kennen sich allerdings schon vom Studium, wo sie zwei kurze One Night Stands hatten und es damals schon nicht gut ausging für beide. Allerdings ist Audrey auf die Kooporation von Griff angewiesen, um den Job nicht zu verlieren.

Wie immer in den Bowen-Romanen war man auch hier schnell zur Sache gekommen. Keine 5 Seiten nach dem Einstieg befindet sich Audrey schon auf den Weg nach Vermont und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Das erste Zusammentreffen von Griff und Audrey war dann auch richtig nett und witzig zu lesen. Griff ist eher von der krummeligen, bärtigen Sorte und Audrey das nette, Lebens bejahende Mädel von nebenan.

Aber das wars dann irgendwie auch schon. Ich wurde einfach nicht warm mit Griff. Er war mir einen Ticken zu krummelig und "rustikal". Auch mochte ich seine Befehle bei den erotischen Szenen keineswegs. Mit Audrey kam ich da schon besser zurecht. Das reicht aber nicht bei einer Liebesgeschichte- immerhin gerhören dazu zwei.

Auch mochte ich einige Entwicklungen im Roman überhaupt nicht. Da legen Leute absolute Kehrtwendungen hin, das eigentlich nicht deren Naturell entspricht. Anderes war viel zu offensichtlich.

Generell plätscherte die Geschichte so nichtssagend vor sich hin und ich empfand sie eher als sehr langweilig. Und das Ende? Nun, das fand ich genauso langweilig. Schade. Na ja, vielleicht ist der zweite Band ja besser....

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesemama Lesemama

Veröffentlicht am 03.09.2017

Cidre aus Vermont

True North - Wo auch immer du bist
von Sarina Bowen

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Inhalt:

Audrey hat die Kochschule abgeschlossen und bei einer großen Bostoner Firma mit vielen Restaurants einen Job bekommen., ... …mehr

True North - Wo auch immer du bist
von Sarina Bowen

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Inhalt:

Audrey hat die Kochschule abgeschlossen und bei einer großen Bostoner Firma mit vielen Restaurants einen Job bekommen., allerdings nicht als Köchin, sonder als Praktikantin. So soll sie in Vermont die Biobauern überreden ihnen ihr Obst und Gemüse zu Dumpingpreisen zu überlassen. Gleich bei ihrem ersten Kunden, Griff Shirley, einem Cidrehersteller, fährt sie ihr Auto in den Graben und ihre erste Niederlage ein.

Audrey und Griff kennen sich außerdem durch das College, wo sie sich sehr Nahe kamen...



Meine Meinung:

Ein prickelnder Roman über zwei Einzelgänger. Der Schreibstil ist ganz angenehm, gerade die die Liebesszenen sind zwar heiß, aber nicht derb. Ich mochte Audrey, auch wenn sie etwas naiv und nervig ist. Griffin ist ein gruseliger Farmer, was natürlich gut in die Geschichte passte. Seine Familie ist sehr liebenswert.

Der Geschichte ist anzumerken, dass es sich um einen Auftakt handelt, denn es bleiben verschiedene Handlungsstränge offen.

Alles in allem war es ein typischer Erotikroman mit einer netten Geschichte. Mich hat es ganz gut unterhalten. Ich mag allerdings auch Liebesromane sehr gerne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 02.09.2017

Traumhaft

Man fängt an dieses Buch zu lesen und es dauert nicht lange, und man denkt über einen Umzug nach Vermont nach, denn es ist so bildhaft schön beschrieben, das ich dort auf jeden Fall hin möchte.
Audrey ... …mehr

Man fängt an dieses Buch zu lesen und es dauert nicht lange, und man denkt über einen Umzug nach Vermont nach, denn es ist so bildhaft schön beschrieben, das ich dort auf jeden Fall hin möchte.
Audrey will sich einen Namen im Restaurantwesen machen, einen Platz finden, wo sie hingehört und endlich mal respektiert werden, für das was sie macht und leistet. Denn ihre Mutter behandelt sie seit Jahren wie ein Gegenstand und alles was sie tut, ist nicht gut genug. Durch ihre Praktikantenstelle bei eine großen Kette wird sie nach Vermont geschickt, um über Preise und Einkäufe von heimischen Früchten und Gemüsesorten zu verhandeln. Doch es kommt ein bisschen anders, als sie auf die Apfelfarm von Griff kommt, denn den kennt sie noch aus der Collegezeit und er ist sogar noch heißer als in ihrer Erinnerung.
Griff hat die Farm seines Vaters übernommen und dafür ein paar Opfer gebracht, aber er ist fast zufrieden mit seinem Leben, denn alle die er liebt, Geschwister und Mutter leben auf der Farm. Doch für Privatleben bleibt keine Zeit, doch als Audrey bei ihm "strandet", ist er bereit, sich Zeit für diese wunderschöne Frau zu nehmen, die alles ist, nur nicht einfach. Sie ist freundlich, sexy und kann kochen wie ein Sternekoch, doch sobald es um Gefühle geht, ist sie schnell weg.
Dieses Liebesgeschichte ist rundum wunderschön geworden, denn es stimmt einfach alles. Die Landschaft, die Atmosphäre, die Nebencharaktere und natürlich die Anziehung zwischen Audrey und Griff machen das Buch zu einem echten Highlight für mich.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage