Him - Mit ihm allein
 - Elle Kennedy - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

LYX
Male/Male
384 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0252-5
Ersterscheinung: 09.09.2016

Him - Mit ihm allein

(6)

Jamie und Ryan waren beste Freunde. Die Sommer, die sie gemeinsam im Eishockey-Trainingscamp verbracht haben, waren die besten ihres Lebens. Nun stehen sie sich nach vier Jahren Funkstille plötzlich wieder gegenüber. Schon damals war Ryan klar, dass er schwul ist. Er war Hals über Kopf verliebt in Jamie. Die alten Gefühle sind sofort wieder da, viel stärker, intensiver ... schmerzhafter. Denn Jamie steht nach wie vor auf Frauen. Und was noch viel schlimmer ist: Er hat Ryan nie verziehen, dass er nach ihrer gemeinsamen Nacht den Kontakt zu ihm abgebrochen hat ...
  • eBook (epub)
    8,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (6)

Lesemama Lesemama

Veröffentlicht am 11.04.2018

Mitten ins Herz ♡

Zum Buch:
Ryan Wesley spielt Eishockey und er ist gut. Seit seinem dreizehnten Lebensjahr geht er ins Sommercamp in Lake Placid um besser zu werden. Es lohnte sich, denn nach dem College darf er in die ... …mehr

Zum Buch:
Ryan Wesley spielt Eishockey und er ist gut. Seit seinem dreizehnten Lebensjahr geht er ins Sommercamp in Lake Placid um besser zu werden. Es lohnte sich, denn nach dem College darf er in die Profiliga nach Toronto.
Zusammen mit Jamie, seinem ehemals besten Freund, hatte er all die Jahre die Sommer seines Lebens im Camp. Nur das Jamie auf Frauen steht und Wes auf Männer. Er ist verliebt in Jamie und fordert in zu einer dummen Wette heraus, die ihre Freundschaft kostet. Nun ist er bei Jahre später zusammen mit Jamie Trainer in genau diesem Camp und immer noch in ihn verliebt ...

Meine Meinung:
Ich las von der Autorin bisher zwei Bücher ihrer North-Reihe. Eine ganz liebe Freundin schwärmte allerdings so von Him, dass ich es auch lesen wollte.
Und was soll ich sagen? Ich liebe es.
Es war mein allererster Gay-Roman und ich wusste zu Beginn nicht, ob es mir wirklich gefällt. Aber Sarina Bowen ist es gelungen, die Geschichte so zu verpacken, das es zwar prickelnd, aber nicht abstoßend ist. Es ist definitiv ein Erwachsenenbuch, aber die Szenen sind so beschrieben, dass es angenehm zu lesen ist.
Was mir aber an dem Buch richtig gut gefiel, waren die Charaktere. Wes und Jamie haben etwas liebenswertes an sich. Wes ist wie ein Welpe, man muss ihn einfach mögen. Und die Story hat mich sehr berührt und mitten ins Herz getroffen.
Ein wunderschönes Buch.

Fazit:
Ein Roman, der mich echt gefesselt hat und vor allem berührt. Wer allerdings Probleme mit gleichgeschlechtlicher Liebe hat, sollte die Finger von dem Buch lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TJ28 TJ28

Veröffentlicht am 25.09.2017

So schön

Ich hab mich so in das Buch verliebt, denn es ist eine tolle Geschichte über zwei Männer die sich neu definieren und den Prozess mitzuerleben, war einfach schön.
Wes und Jamie sind seit sie 14 Jahre alt ... …mehr

Ich hab mich so in das Buch verliebt, denn es ist eine tolle Geschichte über zwei Männer die sich neu definieren und den Prozess mitzuerleben, war einfach schön.
Wes und Jamie sind seit sie 14 Jahre alt sind miteinander befreundet und sind für 6 Wochen im Jahr in einem Eishockey Camp unzertrennlich. Wes ist der, der alle zu Streichen animiert und Jamie folgt ihm immer. Als Wes mit 18 endlich sich selber eingesteht, dass er schwul ist und total in seinen besten Freund verliebt ist, wagt er eine wette, die alles kaputt macht. Wes haut ab und bricht den Kontakt für ganze 4 Jahre. Als sie sich bei einem Hockey Turnier wiedersehen, muss Wes sich eingestehen das er Jamie immer noch liebt.
Jamie hat in den letzten 4 Jahren nicht verstanden, warum Wes ohne ein Wort aus seinem Leben verschwunden ist, und als dieser sich nach einem plötzlichen Wiedersehen bei ihm entschuldigt, ist alles fast wie früher, Jamie hat lockere Frauenbekanntschaften ohne Beziehung und keine Ahnung von Wes Neigungen.
Doch ein Sommer in diesem alten Camp als Trainer wird für beide mehr als ein Auffrischen einer Freundschaft, denn nachdem Jamie weiss, das Wes schwul ist, wird er neugierig und fordert Wes heraus.
Eine wunderschöne, berührende Geschichte über eine Liebe, die trotz der Intoleranz der Menschen kämpft, denn wer findet schon in seinem besten Freund die Liebe seines Lebens?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zessi79 zessi79

Veröffentlicht am 04.04.2017

Jamie und Wes - wenn aus Freundschaft Liebe wird

Inhaltsangabe:

Jamie und Ryan waren beste Freunde. Die Sommer, die sie gemeinsam im Eishockey-Trainingscamp verbracht haben, waren die besten ihres Lebens. Nun stehen sie sich nach vier Jahren Funkstille ... …mehr

Inhaltsangabe:

Jamie und Ryan waren beste Freunde. Die Sommer, die sie gemeinsam im Eishockey-Trainingscamp verbracht haben, waren die besten ihres Lebens. Nun stehen sie sich nach vier Jahren Funkstille plötzlich wieder gegenüber. Schon damals war Ryan klar, dass er schwul ist. Er war Hals über Kopf verliebt in Jamie. Die alten Gefühle sind sofort wieder da, viel stärker, intensiver ... schmerzhafter. Denn Jamie steht nach wie vor auf Frauen. Und was noch viel schlimmer ist: Er hat Ryan nie verziehen, dass er nach ihrer gemeinsamen Nacht den Kontakt zu ihm abgebrochen hat...



Meinung:

Der Schreibstil des Buches hat mir super gefallen, er ist flüssig, humor- und gefühlvoll. Schon beim Lesen der ersten Seite war ich von der Geschichte gefesselt und mitten im Geschehen. Auch den Plot an sich fand ich toll, es war wirklich interessant wie sich die beiden Freunde innerhalb kurzer Zeit weiter entwickeln und sich selbst finden.

Jamie und Ryan wurden sehr bildlich beschrieben und man konnte sich die beiden super vorstellen und sämtliche Gefühle mit den beiden beim Lesen durchlebt. Man muss die beiden einfach lieb gewinnen.

Aber Achtung: Das Buch beschreibt sehr explizit Sexszenen zwischen zwei Männern, wer dies nicht lesen möchte, sollte die Finger von dem Buch lassen. Mir persönlich haben diese Szenen ausgesprochen gut gefallen, sie haben absolut gepasst und waren gefühlvoll.

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Jetzt, nachdem ich das Buch beendet habe vermisse ich die beiden schon ein bisschen. Aber es gibt hierzu ja noch einen zweiten Teil, ich kann nicht erwarten, bis dieser rauskommt, damit ich die Geschichte um Jamie und Wes weiter verfolgen kann.



Fazit:

Ich liebe Jamie und Ryan und ich liebe dieses Buch. Würde gerne mehr als 5 Sterne vergeben. Mich hat das Buch restlos überzeugt. Kann ich wirklich jedem empfehlen, der auf Gay Romance steht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jassy Jassy

Veröffentlicht am 19.01.2017

Him - Mit ihm allein

"Him" wird abwechselnd aus der Sicht von Jamie und Wes erzählt.

Beide waren früher beste Freunde. Nachdem sich Wes allerdings in Jamie verliebt hat und sie sich in einer Nacht näher gekommen sind, hatte ... …mehr

"Him" wird abwechselnd aus der Sicht von Jamie und Wes erzählt.

Beide waren früher beste Freunde. Nachdem sich Wes allerdings in Jamie verliebt hat und sie sich in einer Nacht näher gekommen sind, hatte Wes aus Schuldgefühlen und Scham den Kontakt abgebrochen. Als sie sich nach 4 Jahren zufällig wiederbegegnen, wird Wes bewusst, wie sehr er die Freundschaft vermisst hat. Obwohl Jamie noch immer verletzt ist, kann er Wes verzeihen, und die beiden kommen sich wieder näher. Wes hat Jamie jedoch noch immer nichts von seinen Gefühlen für ihn erzählt, die während der Trennung nicht verschwunden sind. Er ist sich sicher Jamie, der hetero ist, damit zu verschrecken. Jamie hingegen entdeckt nach und nach Gefühle für Wes in sich, die ihn verwirren.

Beide Protagonisten waren mir von Beginn an sehr sympathisch. Man merkt sofort, dass die beiden eine tiefe Verbindung zueinander haben und ihnen die Freundschaft extrem wichtig ist. Beide sind selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen, und mir gefiel die lockere und neckende Art zwischen ihnen. Insbesondere Jamie habe ich als sehr mutig empfunden, er hat sich nicht vor der Wahrheit gescheut und sich selbst so akzeptiert, wie er ist.

Ich wurde äußerst positiv überrascht von der Geschichte, obwohl ich bereits hohe Erwartungen hatte. Ich dachte, es würde nach dem üblichen Schema ablaufen - beide kommen sich immer näher, können sich aber gegenseitig ihre Gefühle nicht eingestehen, dann kommt es am Ende zu einem Drama und schließlich eine Aussprache und Happy End. In gewisser Weise war es auch so, aber es war trotzdem ganz anders und überraschend. Die Geschichte hat deutlich schneller an Fahrt aufgenommen, als ich gedacht hätte, und beide Protagonisten verhielten sich deutlich reifer und rationaler, als ich es von Buchcharakteren in ihrem Alter gewohnt bin. Es gab auch keine ewig in die Länge gezogenen Konflikte, die man hätte lösen können, wenn man miteinander reden würde. Sämtliche Auseinandersetzungen und Missverständnisse hielten nur wenige Seiten an und wurden nicht unnötig hoch gepusht. Dennoch wirkte die Geschichte zu keinem Zeitpunkt in die Länge gezogen, sondern konnte mich durchgehend fesseln. Hätte ich die Zeit dafür gehabt, hätte ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen. :) Selbst das Ende, das für mich immer die schwierigste Stelle ist, war sehr gelungen und passte perfekt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ILoveBooks ILoveBooks

Veröffentlicht am 25.09.2016

Verliebt in den besten Freund

Mit „Him - Mit ihm allein“ entführen die Autorinnen die Leser in die Welt des Eishockeys. Ich habe schon den ein oder anderen Liebesroman mit Sportlern gelesen. Nicht immer stimmt die Mischung zwischen ... …mehr

Mit „Him - Mit ihm allein“ entführen die Autorinnen die Leser in die Welt des Eishockeys. Ich habe schon den ein oder anderen Liebesroman mit Sportlern gelesen. Nicht immer stimmt die Mischung zwischen Romantik und Sport. Aber hier war es genau richtig.

Die Charakter haben mir gefallen, naja zumindest alle bis auf drei, wenn ich jetzt richtig gezählt habe (aber diese hatten nur kurze Auftritte).
Wes und Jamie waren süß zusammen, auch wenn sie das jetzt vermutlich nicht hören wollen. Ich fand es interessant, die Unterschiede der beiden zu beobachten und Jamies Entwicklung zu verfolgen.

Jamies Familie ist toll, auch wenn sie eigentlich keinen großen Auftritt hatte. Dafür hätte ich mich in den wenigen Momenten einfach gerne dazu geschmuggelt. Wäre bestimmt nicht aufgefallen.

Aufgrund der abwechselnden Erzählweise weiß man immer, was in den beiden Jungs vorgeht. Die Gefühle, Gedanken und Reaktionen waren somit nachvollziehbar.

Das Ende ist genau richtig, nicht zu schnell/plötzlich, aber auch nicht zu lang. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, auch wenn sie in „Us - Du und ich für immer“ weitergeht.

Von mir gibt es hier 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Sarina Bowen

Sarina Bowen - Autor
© Michael Lake

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren

Autor

Elle Kennedy

Sarina Bowen und Elle Kennedy leben und schreiben in den USA. Beide haben bereits zahlreiche Bestseller veröffentlicht. HIM - Mit ihm allein ist ihr erstes gemeinsames Projekt. Der Roman konnte Tausende englischsprachiger Fans begeistern und stieg aus dem Stand in die USA-Today-Bestsellerliste ein.

Mehr erfahren
Alle Verlage