All in - Zwei Versprechen
 - Emma Scott - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
404 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0857-2
Ersterscheinung: 31.01.2019

All in - Zwei Versprechen

Band 2 der Reihe "All-In-Duett"

(238)

Zu lieben ist das größte Wagnis, das Einzige, was zählt ...

Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem einen Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird und Kacey den Halt zu verlieren droht, ist er es, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt. Vereint in ihrem Schmerz entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit zwischen ihnen, die beiden den Mut gibt, wieder an ihre Träume zu glauben. Doch als klar wird, dass ihre Gefühle weit über Freundschaft hinausgehen, stehen sie vor der größten Herausforderung: ihre Versprechen einzulösen und der Liebe eine Chance zu geben.

"Danke Emma Scott für diese wundervollen Worte. Danke für all den Schmerz und jede einzelne Träne. Danke für all das "Fühlen" und all die Liebe." Bookaholic

Band 2 des All-In-Duetts

Rezensionen aus der Lesejury (238)

Marysa_99 Marysa_99

Veröffentlicht am 01.04.2022

Verlust, Hoffnung & Leben – zwei Versprechen, die Leben verändern <3

Das Cover passt natürlich perfekt zu Band eins, nur die Farben sind geändert worden. Das gefällt mir aber gut, im Bücherregal sehen sie zusammen wirklich schön aus.
Der Untertitel „Zwei Versprechen“ passt ... …mehr

Das Cover passt natürlich perfekt zu Band eins, nur die Farben sind geändert worden. Das gefällt mir aber gut, im Bücherregal sehen sie zusammen wirklich schön aus.
Der Untertitel „Zwei Versprechen“ passt wie die Faust aufs Auge – er ist einfach perfekt.
Tja, der Schreibstil von Emma Scott. Auch in diesem Buch konnte sie mich wieder komplett von sich überzeugen und ich bin nun nur ein noch größerer Fan von ihren Worten. Ich habe bisher alle ihre Bücher geliebt und bisher hat sie mich nicht enttäuscht.
Gefühl wird hier ganz groß geschrieben, genauso wie ein wenig kaputte, aber liebenswürdige Charaktere.

Da dies kein Buch ist, was man als Einzelband lesen könnte (meiner Meinung nach), werde ich natürlich nichts bezüglich der Handlung spoilern. Also: Unbedingt vorher Band eins lesen!
Mein erster Kritikpunkt ist folgender: der Klappentext. Dafür kann die Autorin nichts, es wird nichts an meiner Bewertung ändern, aber ich möchte es gesagt haben. Dieser Klappentext nimmt die gesamte Handlung vorweg und das finde ich extrem schade. Denn die Geschichte ist genau das, was ich mir nach Ende von Band eins gewünscht habe – emotional, mitreißend und ich konnte nicht vorhersehen, wie es weitergehen könnte. Ich habe das Gefühl, dass der Klappentext die Vorfreude auf die Geschichte und das Vorstellungsvermögen der Leser ein wenig kaputt macht.

Nun aber zu den positiven Dingen: Wie bereits deutlich wurde, habe ich auch den zweiten Teil dieser Dilogie sehr geliebt. Ich möchte dieses Buch auch gar nicht so stark mit Teil eins vergleichen, weil die Geschichten unterschiedlicher nicht sein könnten. Deswegen bekommen auch beide Bücher fünf Sterne, obwohl ich den ersten Teil noch emotionaler fand.

Kacey hat eine extreme Charakterentwicklung durchgemacht – damit meine ich positiv wie auch negativ. Ich habe sie für ihre Stärke und ihren Mut bewundert, doch das war in einem Abschnitt der Geschichte nur reine Fassade. Als ich erfahren habe, wie es ihr wirklich geht, hat es mir fast das Herz gebrochen (okay, mir hat es das Herz nur noch mehr gebrochen, weil es nach dem Ende von Teil sowieso schon gebrochen war)…
Auch all die anderen Charaktere habe ich so lieben gelernt und jeder hatte eine wichtige Rolle für die Handlung.
Die Liebesgeschichte in diesem Buch konnte ich mir bereits, dank dem Klappentext, erschließen – doch der Weg dahin war das Ziel. Ich mochte Kaceys Geschichte und die Entwicklung, in die alles ging.

Alles in allem mochte ich die Dilogie sehr, sehr gerne. Ich habe alle Gefühle erlebt und wusste zwischenzeitlich mit meinem Leben nichts mehr anzufangen. Ich habe mitgefiebert, gebangt, gehofft und mich neu verliebt.
Auch bei diesem Buch blieb ich von Tränen leider nicht verschont, aber das bin ich bei Büchern von Emma Scott gewohnt.

Der erste Teil hat mir noch einen Tick besser gefallen, als der zweite Teil, aber beide Bücher waren auf ihre Weise einzigartig und besonders. Klare Leseempfehlung <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

schmoekereule schmoekereule

Veröffentlicht am 04.01.2022

Herschmerz, Heilung und Wiederaufstehen

Nachdem der erste Band "All In - Tausend Augenblicke" zu einem Jahreshighlight geworden ist und ich soo unglaublich viel beim Lesen geweint habe, konnte ich Band 2 kaum erwarten.😍

‼Achtung Spoiler zu ... …mehr

Nachdem der erste Band "All In - Tausend Augenblicke" zu einem Jahreshighlight geworden ist und ich soo unglaublich viel beim Lesen geweint habe, konnte ich Band 2 kaum erwarten.😍

‼Achtung Spoiler zu Band 1, da dies Band 2 ist‼
Vor seinem Tod hat Jonah seinem Bruder Theo das Versprechen abgenommen, seinen Gefühlen für Kacey zuzulassen und sich um sie zu kümmern. Auch Kacey hat ihm versprochen, nicht in ein Loch aus Trauer zu fallen und wieder zu lieben. Nach Jonahs Tod ist Kacey trotzdem in einer sehr tiefes Loch gefallen, abgehauen nach New Orleans und hat angefangen zu trinken. Theo macht sich Sorgen um sie und reist deshalb zu ihr. Dort merkt er, wie schlecht es ihr wirklich geht und dass seine Gefühle ihr gegenüber sich nicht verändert haben. Er kümmert sich um sie und die beiden nähern sich an.

Ich habe die Kacey aus Band 1 kaum wiedererkannt und es hat mir auch ein wenig das Herz gebrochen.💔 Sie war so gebrochen und doch so stark. Ich mag ihren Charakter so gerne.🥰

Theo hat in diesem Buch gezeigt, was für ein wundervoller Mensch er ist. Im ersten Band hat man schon erfahren, dass er Kacey liebt, aber hier hat er es mit jedem Wort gezeigt. Er war so süß und ich habe mich sofort in seine Art verliebt.😍 Er kommt für mich zwar nicht ganz an Jonah heran, aber dennoch war er super süß.🤭

Die beiden sind ein wenig körperlicher und explosiver als Jonah und Kacey. Liebe hat dennoch nicht gefehlt. Es war so schön, wie sie sich gegenseitig aufgebaut haben und füreinander da waren.❤
‼Spoiler Ende‼

Emma Scotts Schreibstil war auch hier wieder grandios und es war schwer für mich, dass Buch aus der Hand zu legen.🤭🥰 Weinen musste ich dieses Mal aber nicht, dennoch gibt es hier wieder große Emotionen und ganz viel Gefühl.❣ Das Ende war wunderschön und perfekt.💖

Insgesamt gibt es von mir 5/5⭐, auch wenn dieser Band nicht ganz an Band 1 rankommt.🙈 Ich spreche auf jeden Fall eine große Empfehlung an alle aus, die Band 1 sowieso schon geliebt haben. Die Dilogie ist herzzereißend, wunderschön und zeugt von so viel Stärke.💗

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Yvib00kl0ve Yvib00kl0ve

Veröffentlicht am 25.11.2021

All in zwei versprechen

Ich habe mich einfach in die Geschichte von Kacey und Theo verliebt 😍.
Ich habe einfach so viel geweint und mit gelitten und dennoch war es Balsam für die Seele. Kennt ihr das Gefühl?
Am liebsten hätte ... …mehr

Ich habe mich einfach in die Geschichte von Kacey und Theo verliebt 😍.
Ich habe einfach so viel geweint und mit gelitten und dennoch war es Balsam für die Seele. Kennt ihr das Gefühl?
Am liebsten hätte ich die Geschichte an einem Stück gelesen, leider hatte ich nur kein Urlaub und musste arbeiten.

Ich kann euch auch gar nicht so viel zu dem Buch sagen, sonst würde ich einfach zu viel Spoilern und das will ich nicht.

Aber was ich euch sagen kann, es knüpft direkt an Band eins an, also habt Band zwei direkt parat damit es direkt emotional weiter gehen kann.

Beide Bücher sind eine Achterbahn der Gefühle.
Sie zählen nicht nur zu meinem Jahreshighlight, sondern haben mein Lieblingsbuch übertrumpft.

Der Schreibstil war Locker und sehr angenehm zu lesen. Er wurde einmal aus der Sicht von Kacey und einmal aus der Sicht von Theo geschrieben. So konnte man beide Seiten sehr gut verstehen.

Ich kann euch dieses Buch so wie auch Band eins einfach nur empfehlen.
Und wenn ihr sehr emotional seid, legt euch Taschentücher daneben 🙈.
Ganz kleiner Spoiler da nur am Ende eine kleine Warnung ausgesprochen wird,
Emma Scott behandelt aber auch zwei schwierig Themen, einmal die Alkoholabhängigkeit und einmal der Verlust mehrere Menschen auf unterschiedlichen Arten. Wer damit Probleme hat es zu lesen, sollte vorsichtig sein.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissJazzlin MissJazzlin

Veröffentlicht am 15.09.2021

Und auch Band 2 war wieder gefühlvoll und berauschend zu gleich!

Was soll ich sagen? Emma Scott did it again! Amazing lovestory from the start to the end.

Ich kann gar nicht genug sagen wie sehr ich ihre Geschichten liebe und wie viele Packungen Taschentücher ich jedes ... …mehr

Was soll ich sagen? Emma Scott did it again! Amazing lovestory from the start to the end.

Ich kann gar nicht genug sagen wie sehr ich ihre Geschichten liebe und wie viele Packungen Taschentücher ich jedes Mal verbrauche...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesefee2305 Lesefee2305

Veröffentlicht am 25.07.2021

Zwei Versprechen

„Liebe kennt keine Schranken, keine Regeln, sie zieht niemanden vor. Und sie hat keine Grenzen.“

„All In – Zwei Versprechen“ ist ein New-Adult-Roman von Emma Scott. Er erschien in Januar 2019 im Lyx Verlag ... …mehr

„Liebe kennt keine Schranken, keine Regeln, sie zieht niemanden vor. Und sie hat keine Grenzen.“

„All In – Zwei Versprechen“ ist ein New-Adult-Roman von Emma Scott. Er erschien in Januar 2019 im Lyx Verlag und ist der zweite Band der „All-In-Dilogie“.

[Achtung, Spoiler, wenn Band 1 unbekannt]

Nach Jonahs Tod stehen Theo und Kacey vor einem großen schwarzen Loch – Kacey stürzt ab und der Einzige, der sie retten kann ist Theo. Langsam entwickelt sich mehr als Freundschaft, doch darf Liebe zwischen ihnen eine Chance bekommen? Beide stehen vor einer großen Herausforderung und müssen mit ihren Gefühlen, ihrer Hoffnung und ihren Zweifeln kämpfen…

Ja, ich war sehr skeptisch, was den zweiten Band der „All In“-Reihe betraf. Ich war unsicher, ob mir die Entwicklung gefallen würde, aber nun habe ich ihn gelesen und ich habe ihn geliebt. Kaceys und Theos Geschichte war für mich deutlich flüssiger, berührender und emotionaler als der erste Band.
Ich finde es unglaublich nahegehend, wie die beiden mit ihren Gefühlen kämpfen, mit den Vorurteilen der anderen zurechtkommen müssen und zeitgleich auch die eigenen Vorbehalte gegen eine gemeinsame Beziehung bewältigen müssen.
Sie müssen eine große Trauer bewältigen und tun dies jeder auf seine Weise. Kacey fällt in alte Muster zurück und nur durch großes Glück gelingt es Theo, sie hieraus zu retten. Letztlich irgendwie Ironie des Schicksals und vielleicht auch ein wenig konstruiert wirkend - erst wird sie vom einen Bruder gerettet - dann vom anderen… Dennoch aber irgendwie herzzerreißend und romantisch.
Die Verknüpfung der beiden Romanteile gelingt mühelos und ist für mich schlüssig, auch wenn ich zunächst skeptisch war. Das Grundthema des Romans finde ich sehr spannend, denn es beschäftigt sich mit der Frage, wie man mit dem Tod eines geliebten Menschen umgeht und in wie weit man Rücksicht auf das Vergangene nehmen muss, um in der Zukunft glücklich zu sein. Der Umgang mit diesen Gedanken und das Verhalten von Kacey und Theo sowie von Freunden und Familie ist für mich plausibel und authentisch dargestellt, lediglich die Entscheidung am Ende hat mich ein wenig überrascht…
Ich denke, insgesamt ist dies ist wirklich ein schweres Thema, dass man erst dann beurteilen kann, wenn man selbst in einer solche Situation steckt und das wünscht man letztendlich einfach niemanden. Trotzdem glaube ich, dass jeder es verdient hat, im Leben glücklich zu sein. Dabei sollte man nicht an der Vergangenheit hängen bleiben und sehen, was war oder was gewesen wäre. Man sollte sich auf das konzentrieren, was sein kann und was einen gerne in die Zukunft schauen lässt. Man muss die Vergangenheit loslassen können und das ist eine Botschaft, die der Roman unglaublich gut vermittelt.
Für mich passte hier einfach alles: Emotionen, Leidenschaft, Handlung, Figuren. Ich habe mich beim Lesen absolut wohlgefühlt und kann den Hype um die Buchreihe nun besser verstehen als nach dem ersten Band.
Der Schreibstil ist wie schon zuvor mitreißend und flüssig. Erneut wird auch der Titel gut aufgegriffen, was immer sehr gut gefällt.

Mein Fazit: „All In – Zwei Versprechen“ – war für mich deutlich besser als der erste Band der Reihe, ich konnte mich in der Geschichte verlieren und fand sie absolut wunderschön und authentisch. Daher gibt’s 5 von 5 Sternen und eine definitive Leseempfehlung. Sollte euch Band 1 nicht gefallen haben, gebt Band 2 eine Chance, er hat sie verdient!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage