All in - Zwei Versprechen
 - Emma Scott - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
404 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0857-2
Ersterscheinung: 31.01.2019

All in - Zwei Versprechen

(106)

Zu lieben ist das größte Wagnis, das Einzige, was zählt ...
Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem einen Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird und Kacey den Halt zu verlieren droht, ist er es, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt. Vereint in ihrem Schmerz entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit zwischen ihnen, die beiden den Mut gibt, wieder an ihre Träume zu glauben. Doch als klar wird, dass ihre Gefühle weit über Freundschaft hinausgehen, stehen sie vor der größten Herausforderung: ihre Versprechen einzulösen und der Liebe eine Chance zu geben.

"Danke Emma Scott für diese wundervollen Worte. Danke für all den Schmerz und jede einzelne Träne. Danke für all das "Fühlen" und all die Liebe." Bookaholic

Band 2 des All-In-Duetts

Rezensionen aus der Lesejury (106)

Nati910 Nati910

Veröffentlicht am 19.04.2019

... Versprechen an das Buch ...

*Inhalt*
"Zu lieben ist das größte Wagnis, der größte Schmerz, das Einzige, was zählt.
Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem Menschen, für den er alles ... …mehr

*Inhalt*
"Zu lieben ist das größte Wagnis, der größte Schmerz, das Einzige, was zählt.
Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird, weiß Theo, dass nur er Kacey vor dem Ertrinken retten kann und dass nur sie die Scherben seines Selbst wieder zusammensetzen könnte. Doch darum zu wissen, ist eine Sache - das Glück anzunehmen eine ganz andere."
*Cover*
Wie auch beim ersten Teil ist das Cover wunderschön, kräftig und so voller Versprechen das die Geschichte emotional wird.
*Schreibstil*
Die Autorin schreibt auch hier, sehr flüssig und locker, man kommt sehr gut in die Geschichte rein, auch sehr emotional und spannend.
*Meine Meinung*
Es knüpft nahtlos an Teil eins an, man muss sich nicht zurecht finden und kommt sofort wieder rein.
Kacey verfällt dem Alkohol nach dem dramatischen Ende im ersten Teil, muss weg von "Zuhause". Theo hilft Ihr in dieser schweren Zeit wieder die richtige Richtung einzuschlagen und er selbst wird durch Sie gerettet. Hatte ja auch seine Probleme in der Familie und seine Träume die er zurückgesteckt hat.
Die Geschichte ist wie die erste sehr emotional und wirklich sehr gut geschrieben, die Autorin ist grandios, aber irgendwie konnte mich Teil zwei nicht überzeugen. Ich habe viel erwartet und konnte mir denken welche zwei Versprechen dies waren. Aber es passte für mich nicht. Theo ging unter in der Geschichte, Kacey war wie gewohnt stark. Aber Jonah war Jonah, ich habe Ihn wirklich so in mein Herz geschlossen, dass es auch, wenn es ein dramatisches Ende war, im Teil eins, mir Teil zwei einfach nicht so ins Herz ging und für mich das Ende der Geschichte nicht wirklich gepasst hat, obwohl ich wusste was auf mich zukommt. Ich mag den zweiten Teil, ich mag Theo und Kacey muss man ja lieben, aber dennoch ging mir einfach Jonah durch das ganze Buch nicht aus dem Kopf.
*Mein Fazit*
Lesenswert ist es auf alle Fälle, da die Autorin wirklich ein Händchen hat, Geschichten real wirken und fühlen zu lassen. Auch wenn die Geschichte an sich, nicht wirklich für mich gepasst hat, würde ich es nochmal lesen, da Jonah einfach das Herz der beiden Teile war und schon seinetwegen mag ich die Geschichte im zweiten Teil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

endlessbookworld endlessbookworld

Veröffentlicht am 17.04.2019

Wie kann sich etwas so falsches so richtig anfühlen ...

! Spoiler Warnung: Rezension und Klappentext nicht vor dem beenden von Band 1 lesen. !


Klappentext:

Zu lieben ist das größte Wagnis, der größte Schmerz, das Einzige, was zählt. Vom ersten Moment an ... …mehr

! Spoiler Warnung: Rezension und Klappentext nicht vor dem beenden von Band 1 lesen. !


Klappentext:

Zu lieben ist das größte Wagnis, der größte Schmerz, das Einzige, was zählt. Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird, weiß Theo, dass nur er Kacey vor dem Ertrinken retten kann und dass nur sie die Scherben seines Selbst wieder zusammensetzen könnte. Doch darum zu wissen, ist eine Sache - das Glück anzunehmen eine ganz andere.

Meine Meinung:
Nachdem ich von Band 1 so überwältigt und als emotionales Wrack zurückgelassen wurde, hatte ich sehr hohe Erwartungen an Band 2.
Doch selbst diese konnten erfüllt und sogar übertroffen werden !
Wie nicht anders zu erwarten, kam ich sofort in die Geschichte rein und wurde gleich überwältigt von all den Emotionen, die die Charaktere ausstrahlen.
Ich liebe Kaceys gefühlvolle Art und bewundere wie sehr die Nähe zu anderen Menschen wertschätzt. Bei Theo war ich gleich auf den ersten paar Seiten verliebt, sogar noch mehr als bei seinem Bruder.
Ich fand er passt einfach noch besser zu Kacey und er konnte mich komplett überzeugen mit seiner badboy Ausstrahlung, obwohl er innerlich doch so einen weichen Kern hat.
Die Spannung, wie es mit den beiden und ihren Mitmenschen weitergeht, bleibt die ganze Zeit erhalten und die Emotionen fließen, meiner Meinung nach, auch hier wider auf den Leser über.

Fazit:
Eine tolle Fortsetzung und ein zuckersüßer Abschluss der Reihe. Genauso emotional wie der vorherige Band und man sollte Theo auf jeden Fall eine Chance geben!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MrsBookwonderland MrsBookwonderland

Veröffentlicht am 15.04.2019

Tolles Buch

Darum geht es:
Zu lieben ist das größte Wagnis, das Einzige, was zählt ...

Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem einen Menschen, für den er alles ... …mehr

Darum geht es:
Zu lieben ist das größte Wagnis, das Einzige, was zählt ...

Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem einen Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird und Kacey den Halt zu verlieren droht, ist er es, der sie vor dem Schlimmsten bewahrt. Vereint in ihrem Schmerz entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit zwischen ihnen, die beiden den Mut gibt, wieder an ihre Träume zu glauben. Doch als klar wird, dass ihre Gefühle weit über Freundschaft hinausgehen, stehen sie vor der größten Herausforderung: ihre Versprechen einzulösen und der Liebe eine Chance zu geben.

Das Cover ist hier sehr sehr toll zu Teil 1 gewählt. Allerdings fande ich es persönlich jetzt nicht so ansprechend.

Der Schreibstil ist auch hier wieder fantastisch. Ich mag den Stil der Autorin sehr und lese sehr gerne neues von ihr.

Leider konnte mich die Story gar nicht überzeugen. Mir hätte es besser gefallen wenn man andere Charaktere nimmt.... Aber der Bruder von dem Toten Prota aus Teil 1 und seine große Liebe. Das geht in meinen Augen gar nicht... Ich fand die Story nett. Aber leider echt nicht mein Fall...

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookalicious Bookalicious

Veröffentlicht am 15.04.2019

So viel Schmerz, so viel Liebe

Diese Geschichte ist ... so viel!
Es stecken so unglaublich viele Gefühle darin und hat mir andauernd die Tränen in die Augen getrieben.


Als ich gelesen habe, worum es in dem zweiten Band gehen würde, ... …mehr

Diese Geschichte ist ... so viel!
Es stecken so unglaublich viele Gefühle darin und hat mir andauernd die Tränen in die Augen getrieben.


Als ich gelesen habe, worum es in dem zweiten Band gehen würde, war ich skeptisch. Wirklich, sehr skeptisch.
Eine unglaublich bewegende, tiefsinnige Liebesgeschichte einfach durch eine neue ersetzen? Ich wusste nicht, wie das gut gehen könnte - aber es ging gut. Es ging richtig gut.

Weil Kaceys und Jonahs Geschichte nicht ersetzt wurde. Sie bleibt.

Somit war es für mich absolut gelungen und auch der zweite Band ist unfassbar bewegend.


Ganz besonders gefiel mir die Präsenz die Jonah in diesem Buch noch hat.

Die Trauer um ihn war sowohl von Teddy als auch Kacey so sehr spürbar.
Mir tat es so Leid, wie sie sich gequält, wie sie gelitten haben.
Die Liebesgeschichte der Beiden existiert, aber sie geschah einfach.
Sie war nicht erzwungen, sie wirkte nicht unecht - es war einfach wahr.

"Aber du kannst dein Leben nicht auf Eis legen, bis der Rest der Welt akzeptiert, was du in deinem Herzen als wahr empfindest."
S. 301

In der Geschichte war so viel Schmerz und so viel Freude und Hoffnung.

So viel Leid und so viel Liebe.
So viel Tränen und so viel Lachen.
Emma Scott hat enorm viel Gefühl in jedes ihrer Worte gesteckt - mich zu Tränen gerührt und mich zum Lächeln gebracht, erneut.
Mein Herz schlug schneller, quoll über vor Liebe, zugleich wurde mir das Herz zerrissen.
Ich weiß gar nicht mehr allzu viel zu sagen, denn ich hätte nie erwartet, dass die Geschichte SO GUT werden würde.
Dass die Liebe von Teddy und Kacey so besonders werden würde wie die Liebe von Kacey und Jonah - nur auf eine andere Weise und dies rüberzubringen ist Emma Scott mehr als gelungen.

FAZIT

All in - Zwei Versprechen hat mich tatsächlich überrascht. Es ist voller Schmerz und voller Liebe.
Emma Scott hat mich mit all den Gefühlen in ihren Worten zu den Tränen gerührt.
Es war großartig, was die Autorin aus dieser Geschichte gemacht hat.
Jonah wurde zu keiner Zeit vergessen und das empfand ich als sehr, sehr gut.
Es war nicht einfach eine neue Liebesgeschichte, es war mehr und mich konnte es einfach auf ganzer Linie überzeugen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SandysBunteBuecherwelt SandysBunteBuecherwelt

Veröffentlicht am 11.04.2019

Tränenreiche Lovestory

Eine Liebesgeschichte die mich nicht berührt hat...

Kacey hat Ihre Liebe verloren und flüchtet, denn all die Erinnerungen die in Las Vegas auf Sie warten, kann Sie einfach nicht ertragen. Sie flüchtet ... …mehr

Eine Liebesgeschichte die mich nicht berührt hat...

Kacey hat Ihre Liebe verloren und flüchtet, denn all die Erinnerungen die in Las Vegas auf Sie warten, kann Sie einfach nicht ertragen. Sie flüchtet in ein neues Leben, eine andere Stadt und in den Alkohol. Nur einer kann Sie verstehen, retten und ist mit Ihr im Schmerz vereint, Theo - der Bruder Ihres Verstorbenen Freundes. Ihre Freundschaft wird zu mehr und plötzlich wird es möglich, all die Versprechen zu halten , oder doch nicht?

Die Story hat mir richtig gut gefallen, dass gebrochene, zersplitterte Herz, was nur durch echte Freundschaft wieder gerettet werden kann. Ich mag solche Geschichten, die zeigen, wie grausam das Leben sein kann und wie stark man aus solchen Situationen heraus gehen kann...

Leider muss ich sagen war der Schreibstil nicht mein Fall, mir haben die Wendungen, Überraschungen gefehlt und das Ende war für mich einfach zu vorhersehbar.

Die Protagonisten waren okay, haben es aber nicht bis ganz tief in mein Herz geschafft.

Fazit

Ein Liebesroman mit toller Story, daher die 3 Sterne. Abzug gab es weil der Schreibstil nicht meiner war und mir die Protagonisten nicht genug Tiefgang hatten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Emma Scott

Emma Scott - Autor
© Emma Scott

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

Mehr erfahren
Alle Verlage