All Your Kisses
 - Tillie Cole - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
455 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1239-5
Ersterscheinung: 29.05.2020

All Your Kisses

Übersetzt von Silvia Gleißner

(55)

Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit
Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn. Herausfinden, was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeit auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Runes Herz jeden Tag aufs Neue gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenübertritt, weiß er augenblicklich, dass der schlimmste Schmerz ihnen erst noch bevorsteht.
"Herzzerreißend, atemberaubend, unvergesslich und unglaublich schön!" AESTAS BOOK BLOG
Dieser Roman ist bereits als E-Book unter dem Titel "A Thousand Boy Kisses" erschienen.

Rezensionen aus der Lesejury (55)

Booklove1989 Booklove1989

Veröffentlicht am 04.07.2020

All your kisses - Tillie Cole - Drama, Trauer und die große Liebe und ein bitteres Ende✨✨✨✨4/5

PRODUKTINFORMATION.

Broschiert: 400 Seiten

Verlag: LYX; Auflage: 2. Aufl. 2020 (29. Mai 2020)

Sprache: Deutsch

Autorin: Tillie Cole

UM WAS GEHT ES:

Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse ... …mehr

PRODUKTINFORMATION.

Broschiert: 400 Seiten

Verlag: LYX; Auflage: 2. Aufl. 2020 (29. Mai 2020)

Sprache: Deutsch

Autorin: Tillie Cole

UM WAS GEHT ES:

Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit




Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn. Herausfinden, was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeit auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Runes Herz jeden Tag aufs Neue gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenübertritt, weiß er augenblicklich, dass der schlimmste Schmerz ihnen erst noch bevorsteht.




PROTAGONISTEN:

beide früher:

RUNE- ein normaler unbeschwerter Junge, der sich in sein Nachbarsmädchen verliebt hat , der Lebenslustig ist, immer für einen Spaß zu haben. Er ist der Schwarm aller Mädels und hat dennoch nur Augen für seine Poppy.

POPPY- das Mädchen, dass sich hals über Kopf in ihren Schulfreund verliebt, ein wenig unsicher wirkt und die nicht glauben kann dass Rune nur sie will, Mädchenhaft und mega sympatisch




beide zu einen späteren Zeitpunkt:

RUNE - hat eine hundert achtzig Gratwanderung durch und ist mir aber dennoch sympatisch geblieben, ohne überheblich zu werden. Ich mochte ihn fast noch lieber wie den Rune von früher, weil er endlich Ecken und kannten bekommen hatte.

POPPY - sie hat auch eine massive Veränderung hingelegt, ich mochte es sie so willensstark zu sehen. Ich fand sie es ganze Buch weg super.




NEBENCHARAKTERE: Sind für mich unter gegangen. Die Hauptcharaktere haben sich im Mittelpunkt gestellt und es war für die Geschichte auch gut so.




SETTING , COVER UND SCHREIBSTIL;

- ein paar mega schöne Schauplätze um gemeinsame Erinnerungen zu erschaffen.

Das Cover empfand ich als mega schön ich liebe die Farben auf den Schwarz ,sie kommen so richtig gut zur Geltung. Der Schreibstil ist sehr poetisch und ich liebe sowas aber allerdings empfand ich es für 15-17 Jährige ein wenig zu viel und zu kitschig ( erste kleine Kritik)




EIGENE MEINUNG ZUM BUCH:

ich bin ein Fan von Tillie Cole ich liebe ihren poetischen Schreibstil und schätze diesen sehr, allerdings fand ich ihn für die Protagonisten von früher viel zu poetisch , ich finde nicht das ein siebzehnjähriger Junge sowas von sich gibt, auch wenn, er sich bewusst ist, dass es das eine Mädchen sein wird, dass er liebt. Es geht in den Buch viel um Tod , Trauer , Verlust und Zukunftsängste, aber auch um das Beschützen wollen eines geliebten Meschens. Ich empfand die Story sehr gut umgesetzt und auch als sehr Tiefgründig. Hier und da war es mir dann aber doch zu viel Drama. An einigen stellen hat es mich sehr berührt und ich habe auch ein paar Tränen vergossen. Was ich merkwürdig fand war das Ende. ACHTUNG KLEINER SPOILER: wieso lasse ich jemanden sterben und beschreibe nicht warum? wie kann ich sagen jemand hatte mit nur 29 Jahren sein leben gelebt? Hmm einige Fragen blieben offen und für mich hätte es das Ende so nicht gebraucht. Hätte ich nur den Epilog nicht gelesen , er hat mir das Buch dann komplett versaut so das es für mich nicht für ein Highlight gereicht. Alles in einem muss ich sagen das Buch ist wichtig für viele Menschen da draußen um Hoffnung zu schöpfen, einen Umgang zu finden mit Trauer uvm. Für mich war es an einigen stellen sehr befremden aber geliebt habe ich es dennoch irgendwo , es war sehr emotional. Ich würde das Buch nur den Menschen empfehlen die mit solch Erfahrungen keine derzeitig Belastende Situation haben. Es hat mich komplett zerstört und nicht wieder zusammen gesetzt. Mein Herz ist zerbrochen und ich werde bestimmt noch oft an das Buch denken. Schade dass es so ausging man hätte mehr aus den Ende machen können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

endlessbookworld endlessbookworld

Veröffentlicht am 04.07.2020

Dieses Buch hat mein Herz zerrissen...

KLAPPENTEXT:

Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit

Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn. Herausfinden, was mit Poppy passiert ... …mehr

KLAPPENTEXT:

Ein Kuss hält nur für einen Moment. 1000 Küsse halten für die Ewigkeit

Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn. Herausfinden, was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeit auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Runes Herz jeden Tag aufs Neue gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenübertritt, weiß er augenblicklich, dass der schlimmste Schmerz ihnen erst noch bevorsteht.

MEINE MEINUNG:
Dies war mein erstes Buch von Tillie Cole und ich haben durch viele andere Meinungen wirklich hohe Erwartungen an das Buch gehabt. Ich hätte deshalb trotzdem niemals damit gerechnet, dass mich dieses Buch so positiv schockieren und überraschen kann.
Der Schreibstil der Autorin ist auf ganz besondere Art poetisch und wirklich leicht und angenehm zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und wollte das Buch kaum aus der Hand legen.
Poppy ist eine wundervolle und unglaubliche starke Protagonistin, deren Entwicklung wie hier im Buch gut verfolgen können. Sie war einfach das perfekte Gegenstück zu Rune, auch wenn ich sie am Anfang am liebsten für ihre Naivität geschüttelt hätte, auch wenn sie es meist nur gut meinte.
Rune habe ich auch schnell in mein Herz geschlossen. Er ist das perfekte Gegenstück zu Poppy und ich kann seine Beweggründe meist verstehen, auch wenn seine Handlungen manchmal etwas übertrieben wirken können.
Die Handlung war wirklich durchgehen fesselnd und die Emotionen zwischen den Seiten haben mir schier den Atem geraubt. Dieses Buch zerstört einem Stück für Stück und ich habe es gewogenen lassen, denn ich konnte mich nicht mehr von dieser herzzerreißenden Geschichte lösen. Zum Schluss konnte ich vor lauter Tränen kaum weiterlesen. Mir wurde nicht zu viel versprochen.

FAZIT:
Dieses Buch ist für mich auf jeden Fall ein Jahreshighlight! Die Autorin konnte mich mit ihrer Handlung, ihren Charakteren und mit der gesamten Geschichte mehr als überzeugen und zu Tränen rühren.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Jo-Henni Jo-Henni

Veröffentlicht am 03.07.2020

1000 Küsse

Rune und Poppy
Klappentext
Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn. Herausfinden, was mit Poppy passiert ist. Herausfinden,warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ... …mehr

Rune und Poppy
Klappentext
Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn. Herausfinden, was mit Poppy passiert ist. Herausfinden,warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeiten auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Rune jeden Tag aufs neue das Herz gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenüber tritt, weiß er augenblicklich, dass der schlimmste Schmerz ihnen erst noch bevorsteht.

Cover und Schreibstil
Was für ein wunderschönes Cover welches durch die abgestimmten Farben und Formen besticht. Es passt finde ich perfekt zur Story und zu den beiden. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein.

Inhalt
Ich muss ein ganz kleines bisschen Kritik üben weil mir die Kapitel zu lang sind aber das ist eine persönliche Vorliebe.
Ich kann nur wow sagen, diese Buch hat mir das Herz nicht nur gebrochen, nein es ist zerstört. Was für Gefühle, was für starke Protagonisten und was für eine Handlung die mich nicht loslässt. Ich war nach dem Lesen sprachlos und musste mich erst einmal sammeln.
Es geht um zwei junge Menschen, die sich ein Versprechen gegeben haben und deren Weg sich trennen aber nie aufhören sich zu lieben. Es ist dramatisch, man rechnet mit dem schlimmsten aber es trifft einen doch völlig unerwartet.

Fazit
Eins der emotionalsten Bücher die ich je gelesen habe und mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Achtung, Taschentuch Alarm und selten so geweint....

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina-Lehman Nina-Lehman

Veröffentlicht am 03.07.2020

...und mein Herz wollte fast zerspringen!

Inhalt

Rune Kristiansen ist fünf Jahre alt, als er mit seiner Familie nach Amerika auswandert. Er ist überhaupt nicht begeistert in einem fremden Land zu sein und dann auch noch englisch sprechen zu müssen. ... …mehr

Inhalt

Rune Kristiansen ist fünf Jahre alt, als er mit seiner Familie nach Amerika auswandert. Er ist überhaupt nicht begeistert in einem fremden Land zu sein und dann auch noch englisch sprechen zu müssen. Bis er auf Poppy trifft, die genau gegenüber wohnt. Die Beiden freunden sich an und schon sehr schnell ist klar, dass die Beiden füreinander bestimmt zu sein scheinen. Als Poppys geliebte Großmutter im sterben liegt, übergibt sie Poppy ein Einmachglas mit 1000 Herzen aus Papier. Diese sollen mit ganz besonderen Jungküssen gefüllt werden, die Poppys Herz zum zerspringen bringen. Sie soll ihr ganzes Leben diese Momente einfangen, doch ihr bleibt weniger Zeit, als gedacht...

Als dann noch Rune aus Poppys Leben verschwindet, scheint alles zu zerbrechen, doch Rune kehrt zurück und nichts ist mehr wie es war...



Cover

Es ist wieder ein Traum, die Cover vom Lyx Verlag sind jedes Mal ein absoluter Hingucker. Die Farbexplosion vor dem schwarzen Hintergrund sieht einfach wunderschön aus. Ich finde das Cover passend zur Geschichte, denn die Emotionen die ich beim Lesen empfunden habe, waren auch so stark, wie eine Explosion.



Meinung

Ich muss ehrlich sagen, dass ich sehr skeptisch an dieses Buch heran gegangen bin. Ich habe vor kurzem ein anders Buch der Autorin gelesen und das hatte mir nicht so gut gefallen. Ich habe mit viel Kitsch und Drama gerechnet und von allem zu viel. Dieses Buch hatte genau, das auch! Aber es hat mich dennoch emotional umgehauen und tief berührt. Der Schreibstil der Autorin ist wunderschön, fast lyrisch. Ich habe das Buch in kurzer Zeit verschlungen und konnte es kaum zur Seite legen.

Poppy ist ein absolut liebenswertes Mädchen, sie sieht in allem nur das Gute. Sie ist immer gut gelaunt, sie liebt Sonnenaufgänge und die Musik.

Rune ist sehr introvertiert und verschlossen, schon etwas grummelig. Er liebt die Fotografie, doch am meisten liebt er sein Mädchen.

Schon das erste Kapitel hatte mir Tränen entlockt, die letzten Minuten mit Poppys Großmutter waren unglaublich traurig, aber auch wunderschön. Die Idee mit den 1000 Jungküssen finde ich richtig toll. Man spürt die Zuneigung zwischen Poppy und ihrer Großmutter, ihr Abschied hat mir wirklich das Herz gebrochen.

Die Liebe von Rune und Poppy ist eine ganz besondere, sie sind seit ihrer Kindheit ein Paar und nichts und niemand könnte sie voneinander trennen. Zwischenzeitlich empfand ich es als etwas zu viel. Es ist schon ungewöhnlich, dass zwei so junge Menschen, eine so innige Liebe spüren. Es hatte manchmal den Anschein, als ob sie regelrecht besessen voneinander sind. Da fragte ich mich, ob das noch gesund ist...

Als Rune dann nicht mehr da war, habe ich schon mit den Beiden mitgelitten. Für mich war es absolut verständlich, das Rune in Wut und Hass versinkt. Umso mehr habe ich Poppys Gedanken manchmal nicht nachvollziehen können. Es war doch klar, warum er wütend war. Natürlich verlief ihr Wiedersehen nicht so, wie sie es sich Beide ausgemalt hatten. Doch ihre Liebe hat nie aufgehört zu existieren und sie sind einfach füreinander bestimmt. Kaum vorzustellen, wenn einer von den Beiden, ohne den anderen leben müsste.

Auch die Nebenereignisse waren voll mit Gefühlen, mir hat Runes Vater total leid getan, obwohl er auch etwas unfair gehandelt hatte. Rune und Poppy handeln zum Teil sehr erwachsen, obwohl sie noch Teenager sind. Das war manchmal fast etwas unrealistisch, trotzdem mochte ich Beide sehr gern.

Die Erkenntnis, warum Poppy Rune aus ihren Leben ausgeschlossen hat, traf mich wirklich sehr. Ich glaube ich habe noch nie so viele Tränen bei einem Buch vergossen, wie bei diesem hier. Es war wirklich eine Achterbahn der Gefühle, mein Herz ist zersprungen bei diesem Ende und ich war fix und fertig.



Meinung

Für mich war es wirklich sehr schwierig dieses Buch zu bewerten. Auf der einen Seite hat es mir das Herz gebrochen und ich fand es wunderschön zugleich. Auf der anderen Seite, war es mir manchmal zu viel Kitsch und Klischee. Dennoch fand ich die Idee mit den gesammelten Küssen einfach nur schön. Ich habe kein anderes Buch gelesen, in dem der Satz ,, ich liebe dich'' öfter geschrieben stand. Und doch hat es mir gefallen, weil die Emotionen einfach Wahnsinn waren und ich dieses Buch wohl nicht so schnell vergessen werde.

Für alle, die auf große Gefühle stehen, kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.



Vielen Dank an den Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kaeferchen kaeferchen

Veröffentlicht am 02.07.2020

eigentlich wunderschön und soooo emotional, ABER

Kleiner Tipp vorab. Wenn ihr das Buch noch lesen möchtet, hört vor dem Epilog auf. Wirklich. Ohne Epilog ist es (für mich) nahezu perfekt.

Als Kinder lernen sich Poppy und Rune kennen und später lieben. ... …mehr

Kleiner Tipp vorab. Wenn ihr das Buch noch lesen möchtet, hört vor dem Epilog auf. Wirklich. Ohne Epilog ist es (für mich) nahezu perfekt.

Als Kinder lernen sich Poppy und Rune kennen und später lieben. Sie verbringen jeden Tag miteinander, bis die berufliche Situation ihrer Eltern sie trennt. Als sie sich danach wiedersehen, ist nichts mehr wie vorher…

Anfang des Jahres hatte ich „A wish for uns“ gelesen, das mich sehr berührt hat. Daher war ich gespannt auf das neue Buch von Tillie Cole.
Auch dieses Buch fand ich eigentlich total toll…. eigentlich. Das Ende hat mir die Geschichte leider komplett kaputt gemacht.

Poppy und Rune schildern das Geschehen in der Ich-Perspektiven. Der Schreibstil ist sehr flüssig, anschaulich und intensiv. Ich habe es geliebt, durch die Seiten zu fliegen und mit den Figuren zu lieben und zu leiden.

Poppy ist ein sehr fröhliches und lebensbejahendes Mädchen. Sie genießt jeden Augenblick und sieht in allem etwas positives. Poppy ist gläubig – was ich selbst nicht teile, dennoch fand ich ihre Ansichten nachvollziehbar geschildert. Nur an einer Stelle ist mir diese spirituelle Note negativ aufgestoßen.

Rune ist das komplette Gegenteil von Poppy. Er ist wortkarg und griesgrämig. Nur in Poppys Gegenwart blüht er auf. Als er zwangsweise von ihr getrennt wird, wird Rune unglaublich wütend. Ein Gefühl, dass er nur schwer wieder ablegen kann und sehr extrem an seinen Mitmenschen auslässt – wobei er teilweise echt gemein wird.

Die Lovestory der zwei Teenager, die so früh zueinander finden, ist super süß. Ich mochte die Art, wie sie miteinander umgehen, wie sie einander verstehen und unterstützen, total gern.
Die Story ist extrem kitschig. Auch an großen und kleinen Dramen wird nicht gespart. Zudem gibt es viel zu viele Liebesbekundungen und überhaupt ein paar zu viele Wiederholungen, zum Beispiel von bestimmten Bewegungen oder Eigenschaften, die beide so aneinander lieben.
Trotzdem ist es einfach wunderschön.
Und emotional.
Und berührend.
„ … mein Herz wollte fast zerspringen.“

Aber dann, nach etlichen verbrauchten Taschentüchern und großer Begeisterung kam der Epilog. Der hat mich sprachlos gemacht. Aber leider im negativen Sinne. Mir haben diese paar Seiten, die es einfach nicht gebraucht hatte, komplett die Story zerstört. Dadurch bleiben zudem plötzlich neue Fragen offen. Und überhaupt ist der Epilog komplett blöd und einfach überflüssig. Punkt.

Fazit

Diese Geschichte ist so unglaublich intensiv und berührend. Ich habe so extrem mitgezittert, mitgelitten und mitgeliebt. Trotz viel zu viel Kitsch und viel zu vielen Liebesbekundungen ist die Story einfach wunderschön. Bis auf den Epilog. Der hat mich leider komplett sprachlos und auch einfach wütend gemacht. Das positive Lesegefühl war danach komplett weg.
Wenn ihr das Buch noch lesen möchtet, hört bitte vor dem Epilog auf. Den braucht es einfach nicht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tillie Cole

Tillie Cole - Autor
© Tillie Cole

Tillie Cole wuchs in einer Kleinstadt im Nordosten Englands auf und folgte ihrem Ehemann, einem Profi-Rugby-Spieler, viele Jahre um die Welt, bevor sie in Kanada sesshaft wurden und Tillie mit dem Schreiben begann. Sie hat eine Vorliebe für Alpha-Männer und starke Heldinnen, und wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit Tanzen, Singen, Lesen, Reiten, Musik hören oder mit Familie und Freunden.

Mehr erfahren
Alle Verlage