Berühre mich. Nicht.
 - Laura Kneidl - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

Lyx
New Adult
462 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0609-7
Ersterscheinung: 26.10.2017

Berühre mich. Nicht.

(315)

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...

Sage und Luca – DIE große Liebesgeschichte des Winters!


Rezensionen aus der Lesejury (315)

18jacky10 18jacky10

Veröffentlicht am 23.01.2019

Kann man lieben, auch wenn die Vergangenheit einen einholt?

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Als erstes habe ich es auf meinem Instagram Feed gesehen, als es gerade erschienen ist, aber ich kam nicht dazu, es mir zu kaufen. An meinem Geburtstag ... …mehr

Wie bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden?
Als erstes habe ich es auf meinem Instagram Feed gesehen, als es gerade erschienen ist, aber ich kam nicht dazu, es mir zu kaufen. An meinem Geburtstag überraschte mich meine beste Freundin mit dem Buch (Instagram: anonymebookaholics) und habe mir kurz darauf auch den zweiten Band geholt :)

Um was geht es?
Als Sage 18 Jahre alt wurde zögerte sie nicht lange und reiste von Maine nach Nevada, um dort aufs College zu gehen. Sie wohnt in ihrem Transporter, da sie weder Geld, noch eine Wohnung oder Freunde dort hat. Sie hält sich mit ihrem selbstgemachten Schmuck, den sie im Internet vertreibt, über Wasser.
Als die Vorlesungen beginnen, lernt sie April kennen. Die beiden Mädchen freunden sich schnell an und Sage lernt neue Leute kennen.
Als Sage sich eines Morgens ins Wohnheim schleicht, um die Dusche zu benutzen, kommt ihr ein großer, tätowierter und gutaussehender Student entgegen. Sofort schrillen bei Sage die Alarmglocken und eine Panikattacke macht sich bemerkbar und daraufhin flüchtet sie ins Bad.
April schlägt Sage vor, das Wochenende bei ihr Zuhause zu verbringen, da ihr Bruder bei seiner Familie ist und sie nicht möchte, dass Sage unnötig lange im Transporter schläft. Sage willigt zu und als sie bei April klingelt, öffnet ihr Bruder die Tür - der Student aus dem Wohnheim, vor dem sich Sage so gefürchtet hat.
Da Sage dann auch noch gezwungen dazu ist, mit ihm zusammen in der Bibliothek zu arbeiten, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihre Ängste ihm gegenüber abzubauen. Aber es kommen noch romantische Gefühle hinzu, von die weder Sage noch Luca eine Ahnung hatten.
Mit der Zeit kommen sich Sage und Luca näher, bis sie wieder von einer Panikattacke heimgesucht wird. Den absoluten Tiefpunkt erreicht sie, als sie eine bedrohliche E-Mail aus Maine bekommt, und Luca ist Zeuge davon.
Wird er herausfinden, was mit Sage los war? Ist Platz für die Gefühle, die sie füreinander haben?

Meine Meinung
Ich bin hin und weg und bin froh, dass ich gleich mit dem zweiten Band anfangen kann, da es so spannend aufgehört hat!
Ich habe dieses Buch förmlich verschlungen, weil es viele interessante Handlungsstränge gibt.
Zum einen geht es um Sages persönliche Geschichte. Nach und nach erfährt man, warum Sage aus Maine geflüchtet ist und einerseits ist es interessant, aber andererseits schockierend und mitreißend. Man fiebert mit ihr mit und hofft, dass ihre schlimmen Gedanken nicht die Oberhand gewinnen.
Dann gibt es die Beziehung zwischen Sage und Luca. Luca ist bekannt dafür, dass er gerne Frauen aufreißt und Sage lässt keine Männer an sich heran. Es hat sehr lange gedauert, bis sie zu Luca Vertrauen gefasst hat und sie entwickelten Gefühle füreinander, vor denen beide Bedenken haben. Man könnte meinen, die beiden sind total unterschiedlich, dabei sind sie sich ähnlicher als man zunächst vermuten mag; und diese Dynamik spürt man förmlich beim Lesen.
Das Ende war spannend und lässt Fragen offen, weshalb ich mich direkt auf den zweiten Teil stürze, weil ich gespannt bin, wie es weitergeht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

riajulia riajulia

Veröffentlicht am 23.01.2019

fesselnde Lovestory mit düsterem Hintergrund

Keine abgedroschene (Klischee-) New Adult Lovestory, dafür umso fesselnder!

Sage war mir von Anfang an sympathisch, obwohl ich ihre Ängste und Phobien eingangs nicht wirklich nachvollziehen konnte. Laura ... …mehr

Keine abgedroschene (Klischee-) New Adult Lovestory, dafür umso fesselnder!

Sage war mir von Anfang an sympathisch, obwohl ich ihre Ängste und Phobien eingangs nicht wirklich nachvollziehen konnte. Laura Kneidl gelingt es aber spielend, den Leser nach und nach - ohne den Lesefluss der eigentlichen Story zu stören - in den Charakter einzuführen. Dies gelingt ihr ebenso mit Luca. Auch die Nebenfiguren April, Gavin etc. werden eindrucksvoll illustriert, mit gerade so viel Aufwand, wie nötig, um ein gutes Bild von ihnen zu bekommen.

Es macht richtig Spaß, Sage dabei zu begleiten, ihren Neuanfang zu gestalten und sich nach und nach aus den Fängen ihrer Ängste zu befreien. Jedes Erlebnis, das sie ein Stück näher an Luca heranlässt, ist spannend und man spürt es förmlich zwischen den beiden Knistern. Mir gefällt, dass Luca nicht nur der typische "Bad Boy" ist, der nach und nach seine Fassage für die Frau seiner Träume fallen lässt, sondern ein junger Mann mit Facetten ist.

Innerhalb von 2 Tagen durchgelesen kann ich es jetzt natürlich kaum abwarten, Band 2 zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nadja-mit-Blitz Nadja-mit-Blitz

Veröffentlicht am 20.01.2019

Ich möchte bitte auch einen Luca Gibson


*Inhalt*



Sage will einen Neustart in Nevada, denn zu Hause kann sie es nicht mehr länger aushalten und würde am liebsten alles vergessen.
Doch ohne Geld und ohne Wohnung ist es gar nicht so einfach ... …mehr


*Inhalt*



Sage will einen Neustart in Nevada, denn zu Hause kann sie es nicht mehr länger aushalten und würde am liebsten alles vergessen.
Doch ohne Geld und ohne Wohnung ist es gar nicht so einfach klar zu kommen und seine Ängste zu verdrängen.
Am ersten Collegetag lernt sie April kennen, die ihre Wohnsituation in einem VW-Bus furchtbar findet und sie zu sich nach Hause einlädt, um ein Wochenende dort übernachten zu können.
Dort trifft sie auf Aprils Bruder, der mit ihr zusammen in der Bibliothek arbeitet und ihr Angst macht, wie fast alle Männer, denen Sage begegnet.



*Meine Meinung*



Auf Booktube gab es einige Videos und Rezensionen, die „Berühre mich! Nicht!“ von Laura Kneidl sehr gelobt haben und das Buch zu ihren Lese-Highlights zählen. Ich bin aber leider eine totale Planerin und hatte für das Jahr 2018 schon eine durchgetaktete Leseliste, die ich nur ungerne umschmeißen wollte.
Deshalb landete das Buch auf meiner Liste für 2019. Nach der Love-Letter Convention 2018 konnte ich sogar eine signierte Ausgabe ergattern und einen kleinen Eindruck von Laura Kneidl bekommen.
Sie war mir super sympathisch und ich kann mich mit ihren Ansichten gegenüber einigen Themen sehr identifizieren, sodass ich das Buch sofort im Januar lesen wollte und nun habe.



Das Cover ist ein wirklicher Hingucker.
Die weißen Rauten, die das hintere Blumenmuster unterbrechen, schaffen es, dass das Buch nicht zu überladen wirkt (und passen natürlich zu den geraden Linien, die Luca so gerne mag).
Die Farbenkombination ist sehr gut gewählt, da ein zarter Rosé-Ton die Atmosphäre des Buches super einfängt.
Auch die Schrift harmoniert sehr schön mit dem Hintergrund und gefällt mir besonders gut, da sie wie geschrieben aussieht.
Der Titel des Buches, fängt außerdem Sage’s Zweifel sehr gut ein, die sie im Buch die ganze Zeit plagen.



Der Schreibstil von Laura Kneidl hat mir sehr gut gefallen, da er zum einen sehr flüssig und rasant zu lesen ist, einen aber an den richtigen Stellen auch innehalten lässt, so dass man den Satz gerne nochmal lesen möchte.
Die Beschreibungen der Interaktionen zwischen den Charakteren sind sehr authentisch und lebendig geschrieben und lassen einen an manchen Stellen träumen.
Außerdem kann man anhand der gewählten Worte immer sehr gut die Gefühle und Situation von Sage einschätzen, da Laura Kneidl dabei sehr ins Detail geht und Emotionen wirklich schön beschreiben kann.



Die Charaktere in diesem Buch sind mir jetzt schon im ersten Band sehr ans Herz gewachsen und ich will gar nicht den zweiten Band beenden, weil dann alles zu Ende ist und die Charaktere ohne mich ihren Weg weitergehen werden.
Erstmal muss ich im Allgemeinen sagen, dass alle Charaktere sehr authentisch geschrieben sind und so durchaus einem über den Weg laufen könnten.
Die Protagonistin Sage ist für ihre Umstände eine sehr lebensfrohe Person mit einem Kämpfergeist, viel Kreativität und sehr viel Charme.
Doch noch mehr ist mir Luca ans Herz gewachsen – sagen wir mal so er ist eindeutig mein liebster Book-Boyfriend, seit ich vor zwei Jahren wieder intensiv angefangen habe zu lesen.
Er ist ein sehr organisierter und belesener Mann, der genau weiß was er möchte.
Auch wenn er einen sehr harten Eindruck macht, ist er sehr liebenswürdig sowie fürsorglich und braucht seine Ruhemomente, in denen er am liebsten seine Nase in Bücher hineinsteckt.
Seine Schwester April ist genauso fürsorglich, allerdings lebendiger als Luca und kann sehr schnell auf Menschen zugehen und Freundschaften schließen. Auch alle weiteren Nebencharaktere sind sehr schön ausgearbeitet, wie Megan, Gavin, Connor und Aaron.



Die Geschichte hat einen sehr guten Erzählverlauf.
Zu Anfang lernt man alle Charaktere kennen und hat auch wirklich Zeit sich ein Bild von ihnen zu machen. Die Handlungen der Personen sind alle nachvollziehbar und nicht überstürzt oder unrealistisch.
Besonders gelungen an der Geschichte empfinde ich die Entwicklung der Liebesgeschichte und des Krankheitsverlaufes.
Die Lovestory ist kein bisschen plump und entwickelt sich im ganzen Verlauf des Buches- nichts von Liebe auf den ersten Blick.
Und auch das „Krankheitsbild“ von Sage wird einem sehr beschreibend dargelegt und ihr wird durch eine professionelle Hilfe geholfen, da Liebe nicht allein reicht.





*Fazit*



Das Buch war für mich gleich zu Anfang dieses Jahres ein Lesehighlight und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band, der mich schon zu sich ruft (JaJa ich komme gleich).
Die Charaktere sind hier der absolute Pluspunkt, genauso wie der Verlauf der Geschichte.
Jeder der gerne New-Adult Romane liest sollte dieses Buch auf jeden Fall zur Hand nehmen, und unbedingt den zweiten Band parat haben, da der erste einen ziemlichen Plot am Ende hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookheaven bookheaven

Veröffentlicht am 11.01.2019

MUST READ!

Ich habe dieses Buch zu Weihnachten bekommen und gleich gelesen. Und ich muss sagen, dass BESTE Buch, das ich im Jahr 2018 gelesen hab. Sage spricht mir aus der Seele. Sie musste so etwas schlimmes erleben ... …mehr

Ich habe dieses Buch zu Weihnachten bekommen und gleich gelesen. Und ich muss sagen, dass BESTE Buch, das ich im Jahr 2018 gelesen hab. Sage spricht mir aus der Seele. Sie musste so etwas schlimmes erleben und ist trotzdem so nett zu anderen Menschen. Und Luca ist mein Bookboyfriend, er ist die Liebe in Person und das bei so einer Familie. Luca braucht zwar etwas Zeit, aber dann ist er immer für einen da.
Sages Entwicklung war faszinierend, sie ist trotz allem so eine starke Person und lässt sich nicht unterkriegen.
Die Liebesgeschichte ist *PERFEKT*. Von Vorne bis Hinten.
Luca uns Sage sind zucker <3
:SPOILER: Und das Ende hat mich zerstört </3-( :-(( , aber zum Glück hatte ich den zweiten Band auch zuhause.
Ich will einen Luca<3-)!!!

Ein Buch mit Tiefgang und viel Gefühl, deswegen ein *MUST READ*. (//)

<3 <3 <3

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

jasmins-buecherwelt jasmins-buecherwelt

Veröffentlicht am 07.01.2019

wirklich lesenswert

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil viele meinten, wenn einem die Maxton Hall Reihe gefällt, dann wird einem auch das hier gefallen und so war es auch. Das Buch lässt sich mega schnell und flüssig lesen ... …mehr

Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil viele meinten, wenn einem die Maxton Hall Reihe gefällt, dann wird einem auch das hier gefallen und so war es auch. Das Buch lässt sich mega schnell und flüssig lesen und ich kam gar nicht mehr davon weg. Am Anfang war ich noch unschlüssig aber nach wenigen Seiten war ich komplett im Buch versunken und es packt einen einfach und das Cover kann sich auch sehen lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Laura Kneidl

Laura Kneidl - Autor
© Olivier Favre

Laura Kneidl schreibt Romane über alltägliche Herausforderungen, phantastische Welten und die Liebe. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement in Stuttgart. Inspiriert von ihren Lieblingsbüchern begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Roman zu arbeiten. Nach einem längeren Aufenthalt in Schottland lebt die Autorin heute in Leipzig, wo ihre Wohnung einer Bibliothek ähnelt. Sie ist auf Instagram und Twitter (@laurakneidl) aktiv und tauscht sich …

Mehr erfahren
Alle Verlage