Boston Belles - Monster
 - L. J. Shen - eBook
Coverdownload (300 DPI)

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
477 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1631-7
Ersterscheinung: 25.02.2022

Boston Belles - Monster

Band 3 der Reihe "Boston Belles"
Herausgegeben von Brower Literary & Management
Übersetzt von Anne Morgenrau

(64)

Was, wenn sich die Prinzessin nicht in den Prinzen verliebt, sondern in das Monster?

Aisling Fitzpatrick ist nach außen hin die perfekte Prinzessin der Bostoner High Society. Aber hinter der makellosen Fassade versteckt sie ihre dunkle Seite – die, die sich seit Jahren nach Sam Brennan sehnt, dem gefürchteten und mächtigen Mafiaboss von Boston. Sam sieht in Aisling jedoch nicht mehr als die Tochter seines wichtigsten Klienten – der ihn großzügig dafür bezahlt, die Finger von ihr zu lassen. Bis Aisling in einer Nacht alles auf eine Karte setzt, um Sam für sich zu gewinnen. Doch kann die Prinzessin das Monster wirklich dazu bringen, sie zu lieben?

"L. J. Shen schreibt keine Geschichten über Liebende. Sie schreibt düstere Bücher über Seelenverwandte, und ich liebe jedes einzelne davon!" MALLAK von ENDLESSBOOKWORLD

Band 3 der Boston-Belles-Reihe

Rezensionen aus der Lesejury (64)

_seelenseiten_ _seelenseiten_

Veröffentlicht am 11.01.2023

"Die Nixe und das Monster"

Kennt ihr die Bücher, wo man am Schluss des Buches es schließt und einfach lächelt, weil es so eine tolle Geschichte war?

So ging es mir bei diesem Buch.

Aisling lernen wir als hilfsbereite, nächstenliebende ... …mehr

Kennt ihr die Bücher, wo man am Schluss des Buches es schließt und einfach lächelt, weil es so eine tolle Geschichte war?

So ging es mir bei diesem Buch.

Aisling lernen wir als hilfsbereite, nächstenliebende und schlaue junge Frau kennen. Im Laufe des Buches merken wir, dass sie nicht seit kurzem in Sam verliebt ist. Nein, sie hat wortwörtlich die letzten 10 Jahre ihres Lebens nach ihm ausgerichtet.
Gerade weil wir Aisling als zarte Persönlichkeit kennen, ist die Offenbarung ihrer Besessenheit von Sam umso überraschender.

Sam weiß genau wie er diese Besessenheit ausnutzen kann, und seinen Vorteil daraus ziehen kann.
Anfangs war er aufgrund seiner kalten, abweisenden Art wirklich unsympathisch, dass man sich gefragt hat was Aisling an ihm findet.

Die Entwicklung beider Charaktere über die ca. 480 Seiten war mitreißend.
Aisling lernt trotz ihrer Besessenheit, dass sie nicht alles tun muss um Sam zu gefallen und zeigt ihm klar die Grenzen auf.
Er taut von Kapitel zu Kapitel immer mehr auf und fängt an Emotionen zuzulassen, und sich von diesen leiten zu lassen.

Zusätzlich hatte die Geschichte einen schönen Touch von Mafiaromance und etwas Brutalität.
Das hat dem Buch noch eine düstere Atmosphäre gegeben, die einen die ganze Zeit begleitet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Luzie Luzie

Veröffentlicht am 02.08.2022

Wie sein Vorgänger, ein Knüller!

Vorneweg wie immer eine SPOILER-Warnung! Falls ich in dieser Rezension spoilere, so seid ihr hiermit vorgewarnt und lest auf eigene Gefahr weiter!

*Das Design:*
Zusammen mit dem zweiten Band sind diese ... …mehr

Vorneweg wie immer eine SPOILER-Warnung! Falls ich in dieser Rezension spoilere, so seid ihr hiermit vorgewarnt und lest auf eigene Gefahr weiter!

*Das Design:*
Zusammen mit dem zweiten Band sind diese beiden Cover die, die ich am liebsten der Reihe mag. Die Farbkombinationen sind wahrscheinlich dass was die Reihe auch am meisten voneinander unterscheidet. Das kräftige Lila dieses Bandes kreiert einen beeindruckenden Hintergrund für die sanften Blumen. Ich fand von Anfang an schon dass diese ganze Reihe, sowohl stilistisch wie auch für das natürliche Auge, extremst schön aussieht. Ich wiederhole mich ungern aber, hier muss man einfach mehrmals sagen, dass es eine meiner schönsten Reihen ist!

*Die Geschichte:*
Auch hier hatte ich ja nach dem Ende des zweiten Bandes so meine Zweifel ob es nicht ein Abklatsch von "The Villain" werden würde? Musste ich nicht! Sam und Aisling haben ihre ganz eigene Geschichte, mit ihren eigenen Macken, Zweifeln, Fehlern und Gefühlen. Ich konnte mich gut in Ash hineinversetzten, Persy bleibt zwar meine Lieblingsprotagonistin, aber Ash hat sich trotzdem einen gewaltigen Platz in meinem Herzen gesichert. Und auch Sam kann ich nicht ganz aussen vor lassen, da seine Rolle in dieser Geschichte etwas gefühlsbetonter war als Cillian, zum Beispiel im vorherigen Band. Alles in allem, war ich mal wieder voll in der Geschichte drin und konnte das Buch regelrecht nicht von mir legen. Irgendetwas hat L. J. Shen einfach an sich dass diese Geschichten so spannend und süchtig macht!

*Die Charaktere:*
Ich habe das Gefühl so langsam kristalisiert sich raus welche Pärchen ich am besten finde, und welche mich eher so lala überzeugen können. Ich bin gespannt auf Devon und Emmabelle im letzten Band, da sie von meiner Seite her die undurchsichtigsten Charaktere sind. Ich habe Ash aber auch echt geliebt und bewundert, vor allem für ihren Mut und Glauben an ihre Gefühle in einem solchen Masse dass sie ihren Stolz auf der Strecke gelassen hat um ihre ehrliche Meinung kundzutun. Sam war mir, genau wie Cillian, von Anfang an sympathisch B-) Ich fand aber im Gegensatz zum zweiten Teil dass die Szenen zum Ende hin, wo Sam um die Aufmerksamkeit von Ash betteln/kämpfen musste noch einen Ticken besser waren als Band 2! Endlich mal einer der einsehen MUSS was er verloren hat bevor die beiden sich versöhnen (in dem Sinne war mir Persy vielleicht noch ein bisschen ZU versöhnlich). Ash und Sam sind auf jeden Fall mein zweitliebstes Pärchen zum jetzigen Zeitpunkt. Wie gesagt, über Devon und Emmabelle wissen wir nämlich fast gar nichts, deshalb bin ich gespannt auf den letzten Teil, den ich auch sofort in Angriff nehmen werde ...

*Fazit:*
Genauso herzzereissend schön, dunkel und gefährlich wie sein Vorgänger. Diese Reihe raubt mir noch den letzten Nerv, und ich werde es glücklich über mich ergehen lassen. Da ich jetzt die ersten drei Bände verschlungen habe, geht es natürlich gleich auch noch mit dem letzten Band weiter!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

inseitenverloren inseitenverloren

Veröffentlicht am 15.07.2022

Absolut grandioses Buch!

Ich bin so froh das ich mich nun endlich an eines von L J Shens Büchern gewagt habe, denn ich habe es nicht bereut.
Sie hat einen unfassbaren Schreibstil, mit einem finde ich großen Wiedererkennungswert. ... …mehr

Ich bin so froh das ich mich nun endlich an eines von L J Shens Büchern gewagt habe, denn ich habe es nicht bereut.
Sie hat einen unfassbaren Schreibstil, mit einem finde ich großen Wiedererkennungswert.
Ich habe das Buch und die Geschichte von Sam und Aisling förmlich verschlungen und fand das Buch mal eine vollkommen gelungene Ablenkung von den üblichen Romance Klischees.
Es wird düster, gewalttätig und heiß und es war mit jeder Seite unfassbar spannend.
Ich finde das es schon etwas in Richtung Dark Romance geht und man aufjedenfall vorab die Triggerwarnung ernst nehmen und beachten sollte!
Ich habe das Buch aufjedenfall absolut geliebt und genossen und kann es zu 100% weiterempfehlen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Manja1982 Manja1982

Veröffentlicht am 30.05.2022

spannend und emotional - wirklich zu empfehlen!

Meine Meinung
Ich kannte ja bereits ein paar Romane von L. J. Shen, so auch die beiden Vorgänger der „Boston Belles“ und bisher war ich auch immer sehr angetan. So war ich klar auch neugierig auf „Boston ... …mehr

Meine Meinung
Ich kannte ja bereits ein paar Romane von L. J. Shen, so auch die beiden Vorgänger der „Boston Belles“ und bisher war ich auch immer sehr angetan. So war ich klar auch neugierig auf „Boston Belles – Monster“, den nun schon 3. Teil der Reihe.
Das Cover des eBooks gefiel mir wieder richtig gut und auch der Klappentext sprach mich an. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon mit Lesen los.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
So traf ich hier auf Sam Brennan. Er ist quasi ein Monster, zumindest hat er sich so getauft. Brennan ist eher skrupellos und brutal, er hat auch gerne die Macht. Auf eine Beziehung hat er keine Lust, dessen ist er sich sicher und das zeigt er auch.
Dann ist da noch Aisling, die das genaue Gegenteil von Sam ist. Sie kommt auf gutem Hause, ist lieb und nett und macht immer genau das was man von ihr erwartet. Sie hat aber auch eine andere Seite, eine dunkle, die sie sehr selbstsicher und schlagfertig macht.
Beide Protagonisten sind wirklich toll ins Geschehen integriert und entwickeln sich im Handlungsverlauf merklich weiter, was die Autorin richtig gut rüberbringt.

Neben den genannten Protagonisten gibt es hier noch andere Charaktere, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen integrieren. Auch sie wirkten vorstellbar auf mich beschrieben. Auch das Wiedersehen mit bereits bekannten Figuren aus den Vorgängern fand ich wieder richtig toll.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. So kam ich auch durch Band 3 wieder richtig flüssig und leicht durch die Seiten hindurch und konnte dem Geschehen sehr gut folgen.
Die Handlung selbst hat mich dann sehr gut für sich gewonnen. Es mag zwar der dritte Band der Reihe sein, man kann hier aber auch ganz ohne Vorkenntnisse einsteigen und die Geschichte ohne Probleme verstehen.
Der Einstieg gelingt hier sehr gut, der Leser ist dann auch ziemlich flott mittendrin. Ich konnte die eingebrachten Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden, dazu kommen die Geheimnisse, die aufgedeckt werden wollen. Und die Autorin schafft auch immer wieder Wendungen, die man als Leser nicht unbedingt kommen sieht.

Das Ende ist dann in meinen Augen gut gelungen. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht dieses wirklich gut rund und entlässt den Leser dann auch zufrieden.

Fazit
Insgesamt gesagt ist „Boston Belles – Monster“ von L. J. Shen ein richtig gut gelungener 3. Reihenteil, der mich wieder vollkommen eingenommen und entsprechend dann auch unterhalten hat.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, spannend und auch sehr prickelnd empfunden habe, haben mir echt tolle Lesestunden beschert und mich überzeugen können.
Sehr empfehlenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 27.05.2022

Wirklich ein Monster?

Der Klappentext: „…Aisling Fitzpatrick ist nach außen hin die perfekte Prinzessin der Bostoner High Society. Aber hinter der makellosen Fassade versteckt sie ihre dunkle Seite - die, die sich seit Jahren ... …mehr

Der Klappentext: „…Aisling Fitzpatrick ist nach außen hin die perfekte Prinzessin der Bostoner High Society. Aber hinter der makellosen Fassade versteckt sie ihre dunkle Seite - die, die sich seit Jahren nach Sam Brennan sehnt, dem gefürchteten und mächtigen Mafiaboss von Boston. Sam sieht in Aisling jedoch nicht mehr als die Tochter seines wichtigsten Klienten - der ihn großzügig dafür bezahlt, die Finger von ihr zu lassen. Bis Aisling in einer Nacht alles auf eine Karte setzt, um Sam für sich zu gewinnen. Doch kann die Prinzessin das Monster wirklich dazu bringen, sie zu lieben?...“
Zum Inhalt: Nach außen hin ist Aisling die perfekte Tochter aus gutem Haus, ein Teil der High Society von Boston. Aber sie hat es Faust dick hinter den Ohren und was sie sich einmal in den Kopf gesetzt hat, das zieht sie auch durch. Und ihr Ziel ist Sam, sie ist schon seit langen von ihm fasziniert und da interessiert es sie auch nicht, dass Sam der Pate von Boston ist, also jemand von dem eine Prinzessin die Finger lassen sollte. Dumm nur, dass Sam augenscheinlich nichts von Ausling will.

Meine Meinung: „Monster“ ist der dritte Band der Boston Belles Reihe der Autorin L. J. Shen, aber gut unabhängig von den anderen Bänden zu lesen, auch wenn bereits eingeführte Personen aus den ersten Teilen auftauchen und es Zusammenhänge gibt. Man konzentriert sich aber schnell auf die beiden Protagonisten, die unterschiedlicher und schwieriger nicht sein könnten. Es ist gibt hier keine rosarote Prinzessinenwelt, auch wenn das vom Cover der Printausgabe vorgegaukelt wird, unter ihrem Äußeren verbirgt die Prinzessin etwas ganz anderes, vielleicht passen Sam und Aisling doch besser zusammen als es auf den ersten Blick scheint?
Ich kann euch das Buch nur empfehlen: Lasst euch auf die Geschichte ein, es lohnt sich. Außerdem ist der Schreibstil sehr angenehm und locker und birgt eine ganze Fülle an unterschiedlichsten Emotionen, ja die Geschichte ist düster, teilweise fast brutal, aber sie ist auch emotional und fesselnd.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

L. J. Shen

L. J. Shen - Autor
© L. J. Shen

L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

Mehr erfahren
Alle Verlage