Deeply
 - Ava Reed - eBook
Coverdownload (300 DPI)

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
410 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1367-5
Ersterscheinung: 28.04.2021

Deeply

Band 3 der Reihe "In Love"

(97)

Manchmal müssen wir loslassen, um etwas zu bewahren

Schon viel zu lange hat Zoey sich wegen eines schrecklichen Erlebnisses in ihrer Vergangenheit versteckt. Jetzt will sie ihr Leben endlich wieder in die Hand nehmen und einen Neuanfang wagen. Für ihr Psychologiestudium zieht sie nach Seattle in die WG ihres Bruders. Einer ihrer neuen Mitbewohner ist Dylan – freundlich, aber verschlossen und mit einem Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Doch Zoey zieht ihn magisch an, und so kommen sich die beiden langsam näher. Dabei müssen sie erfahren, wie schwer es ist, für sich selbst einzustehen und die eigene schmerzhafte Vergangenheit mit jemand anderem zu teilen …

"Deeply ist wie eine tiefe Berührung voller Hoffnung auf Liebe, Akzeptanz und Heilung. Dieser Roman fesselt durch beeindruckende Charaktere, die für die ein oder andere bittersüße Wendung sorgen." DINA VON DINABLOGSY

Abschluss der IN-LOVE-Trilogie von Erfolgsautorin und Leser-Liebling Ava Reed

Rezensionen aus der Lesejury (97)

Marysa_99 Marysa_99

Veröffentlicht am 05.01.2022

Tiefe Gefühle hinter denen so viel mehr steckt als Liebe & Angst <3

Wie auch schon bei den Vorgänger-Büchern hat mir auch dieses Cover wieder sehr gut gefallen. Wobei ich glaube bei diesem Buch die Farbkombination am meisten liebe.

Avas Schreibstil habe ich über diese ... …mehr

Wie auch schon bei den Vorgänger-Büchern hat mir auch dieses Cover wieder sehr gut gefallen. Wobei ich glaube bei diesem Buch die Farbkombination am meisten liebe.

Avas Schreibstil habe ich über diese Trilogie wirklich lieben gelernt. Irgendwie fühle ich mich immer sehr aufgehoben, wenn ich Avas Bücher lese. Vor allem die Einfühlsamkeit, die Sensibilität und die Emotionalität kommt nicht zu kurz und ist extrem gut umgesetzt.

Auf Zoeys Charakter habe ich mich seit „Truly“ gefreut und sie konnte mich in diesem Buch sehr überzeugen. Ich mochte ihre gesamte Art und Weise und ich habe es geliebt, ihre Gedankenwelt zu erkunden. Zoey hat wirklich eine schwierige Zeit gehabt und wenn sich ein Gefühl beim Lesen in mir breit gemacht hat, dann war es Respekt. Respekt vor Zoey, wie sie mit allem umgegangen ist. Sie ist ein sehr tiefgründiger Charakter und man hat viele Facetten von ihr kennengelernt. Sie ist ängstlich, verletzlich, aber sie hat nie ihr Lächeln und ihre Aufgeschlossenheit verloren. Zoey ist wirklich eine sehr mutige junge Frau.
Auf den Protagonisten Dylan bin ich auch schon sehr gespannt gewesen. In den ersten beiden Teilen der Reihe hat man ja leider nicht allzu viel von ihm mitbekommen, deswegen habe ich mich sehr gefreut, ihn als Protagonisten kennenlernen zu können. Jetzt nach Beenden der Reihe kann ich sagen, dass Dylan tatsächlich mein liebster männlicher Charakter der Reihe ist. Er hat mit seiner Einfühlsamkeit bei mir sehr gepunktet. Er ist ein eher ruhiger Charakter, was aber auch total zu seinem Auftreten passt. Dylan hat sich Zeit für Zoey genommen, ihr zugehört, mit ihr kommuniziert. Natürlich hat er auch ein großes Geheimnis vor Zoey, wo ich mir gewünscht hätte, dass er es eher mit ihr bespricht. Dennoch fand ich die Umsetzung sehr gut gelungen. Dylan liebt seine Familie und seine Freunde und er zeigt auch beispielsweise die traurige und verletzliche Seite von ihm.
Die Nebencharaktere habe ich allesamt sehr geliebt und ich fand es toll, noch ein letztes Mal nach Seattle zu der Clique zurückzukehren.

Auch in „Deeply“ hat Ava Reed wieder sensible Themen angesprochen, die extrem wichtig sind. Dennoch gelten diese Themen oft als Tabu-Thema, weswegen ich es toll fand, wie sie die Themen angesprochen hat. Ich hatte das Gefühl, dass diese Geschichte wirklich so hätte passieren können. Demnach empfand ich es als sehr realistisch geschrieben und gnadenlos ehrlich.
Am liebsten habe ich die Momente zwischen Zoey und Dylan gelesen. Ava hat es geschafft, dass eine gewisse Magie zwischen den beiden herrscht, die absolut Lust nach mehr gemacht hat.
Die Geschichte dieses Buches ist auch wieder eher ruhig gehalten. Es sind dennoch die ein oder anderen Spannungsmomente vorhanden, die sehr gut gesetzt waren.
Zoey und Dylan haben gemeinsam gelernt, wie wichtig Freundschaft und Liebe ist. Sie konnten gemeinsam an ihren Aufgaben wachsen und haben sich stets respektvoll verhalten.

Wie aus meinen bisherigen Worten zu lesen ist, habe ich keinerlei nennenswerte Kritik an „Deeply“. Es ist ein wirklich gelungener und würdiger Abschluss der In-Love-Reihe gewesen und es ist mein liebster Teil der Reihe geworden.
Das Ende des Buches war schon etwas kitschig, aber ich finde, das darf auch mal sein und es hat zu den Charakteren gepasst.
Ich werde die Clique aus Seattle wirklich vermissen. Allen voran natürlich Socke <3
Ich kann dieses Buch wirklich von Herzen weiterempfehlen & freue mich schon sehr auf Avas neue Buchreihe „Whitestone Hospital“.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Vivian Vivian

Veröffentlicht am 16.12.2021

Faszinierend und ungefiltert

Schon bevor ich begonnen habe zu lesen, erfasste mich die Melancholie darüber, dass diese für mich herausragenden Reihe mit diesem dritten Band endet. Ava Reed hat mir mit 'Truly-Madly-Deeply' nicht nur ... …mehr

Schon bevor ich begonnen habe zu lesen, erfasste mich die Melancholie darüber, dass diese für mich herausragenden Reihe mit diesem dritten Band endet. Ava Reed hat mir mit 'Truly-Madly-Deeply' nicht nur einen Savage Garden Ohrwurm verpasst sondern vor allem auch viele wunderbare Lesestunden mit wirklich bezaubernden Charakteren und unglaublich viel Authentizität geschenkt. Ich habe jeden einzelnen Roman sehr genossen und alle drei Geschichten gingen mir sehr nahe. In diesen wunderbaren Plots steckt so viel Wahrheit und Weisheit, dass man nur noch staunen kann.
Wir widmen uns zum Abschied Dylan, der inzwischen mit Coop und Andie zusammen wohnt und Coops Schwester Zoey. Beide Protagonisten sind in den ersten beiden Bänden bereits als Nebencharaktere aufgetreten und so wissen wir schon ein paar Dinge über sie. Dylan ist ein witziger Kumpeltyp, der gut in die Gruppe passt, sich aber auch immer wieder etwas distanziert und in seine vier Wände zurück zieht. Was dahinter steckt wird in seiner Geschichte nun endlich offenbart und dieses schwerwiegende Thema hat die Autorin meiner Ansicht nach perfekt eingebettet. Zoey ist auch bereits aufgetreten und durch Coops Erzählungen wissen wir auch schon, dass sie Grausames durchlebt hat. Nun dürfen wir erfahren, wie sie mit dem Trauma umgegangen ist und wie es ihr heute geht. Zurück in der Stadt zu sein und bei ihrem Bruder fühlt sich für sie gleichzeitig wunderbar und beängstigend an. Doch schnell spürt sie, in dieser WG und in diesem bezaubernden Freundeskreis ist sie vollkommen richtig und sehr willkommen.
Zoey ist eine aufgeschlossene und neugierige junge Frau die vollkommen begeistert davon ist endlich ihr Leben in die Hand zu nehmen und ihr Psychologiestudium zu beginnen. Sie erscheint mit ihren 21 Jahren schon sehr erwachsen und reif, was wohl den Erfahrungen der Vergangenheit geschuldet ist. Und doch hat sie all der Schmerz stärker gemacht und sie muss sich nicht länger für das schämen was ihr angetan wurde. Dylan studiert ebenfalls im medizinischen Bereich und unter seiner rauen Schale steckt ein wahrer Diamant. Er ist sehr einfühlsam und hat feine Antennen für die Emotionen seines Umfelds. Besonders bei Zoey ist er immer zum richtigen Zeitpunkt zur Stelle und weiß intuitiv wie er ihr helfen kann. So einen die beiden Protagonisten ähnliche Gefühle und sehr viel Verständnis für den anderen. Mit viel Sensibilität und ihrem einnehmenden Schreibstil erzählt uns die Autorin hier eine großartige Geschichte zweiter Menschen, die sich respektieren, ihre Schwächen ernst nehmen, aber nicht negativ konnotieren und einander Raum und Zeit geben sich zu entfalten und sich anzunähern. Ich liebe einfach alles an dieser Story und kann nicht einen Kritikpunkt anbringen. Diese Reihe wird für mich immer eine Herzensreihe sein und ich bin einfach begeistert wie sich Band für Band noch zu steigern scheint. Ein sehr großes Lob an die Autorin für diese faszinierende Reise und diese ungefilterten Blickwinkel.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Amy12 Amy12

Veröffentlicht am 30.11.2021

Ein schöner Abschluss

Definitiv ein Must Read für mich. <3-)
Nach dem ich bereits die ersten Teile gelesen habe, musste ich natürlich den dritten auch lesen. Und auch in diesem Teil hat Ava Reed abgeliefert, auch wenn ich zu ... …mehr

Definitiv ein Must Read für mich. <3-)
Nach dem ich bereits die ersten Teile gelesen habe, musste ich natürlich den dritten auch lesen. Und auch in diesem Teil hat Ava Reed abgeliefert, auch wenn ich zu Beginn etwas skeptisch war, muss ich sagen, dass es mir super gefallen hat und es jedem weiter empfehlen würde.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 19.11.2021

Auch "Deeply" der "in love"-Reihe hat mir wieder ausgesprochen gut gefallen :-)

Nachdem ich bereits vor einiger Zeit "Truly" und "Madly" der Autorin Ava Reed gelesen und auch wirklich gern gemocht habe, freute ich mich nun sehr auf "Deeply", welcher nun schon ein Weilchen auf meinem ... …mehr

Nachdem ich bereits vor einiger Zeit "Truly" und "Madly" der Autorin Ava Reed gelesen und auch wirklich gern gemocht habe, freute ich mich nun sehr auf "Deeply", welcher nun schon ein Weilchen auf meinem SuB lag. Alle Bände der "in love"-Reihe können auch unabhängig voneinander gelesen werden, greifen nur minimale Inhalte der Geschichten der anderen Pärchen vorweg. Besser ist also immer der richtigen Reihenfolge nach :-)

Hier haben wir es inhaltlich mit Zoey, der Schwester des Protagonisten aus dem ersten Band "Truly" zu tun. Sie zieht in die WG von ihrem Bruder und dessen Mitbewohner Dylan, um einfach einen Neuanfang zu wagen, sich aber auch ihrer Vergangenheit zu stellen. Als sie Dylan langsam näher kommt, stellt sich allerdings heraus, dass nicht nur sie etwas zu verarbeiten hat...

Ava Reed schreibt ihren New Adult Roman aus den Sichtweisen beider Hauptfiguren in der Ich-Perspektive im Präsenz. So komme ich sowohl Zoey, als auch Dylan sehr sehr nah, ich kann sie beide total gut leiden. Schön finde ich, dass Ava auch hier wieder keine 0 8 15 Charaktere erschaffen hat, sondern welche mit Handicaps bzw. spezielleren Hintergründen, was ich wirklich spannend finde. Denn hier geht es dann gleich ein wenig mehr in die Tiefe, was die Gedanken, aber auch die Gespräche und daraus resultierenden Beziehungen betrifft.

Das Zusammenspiel bzw. Näherkommen beider Figuren ist wirklich toll und spannend zu verfolgen. Alles braucht seine Zeit, so kommt es beispielsweise auch erst in der zweiten Hälfte des Buches zu einer Art körperlichen Annäherung. Das finde ich in Anbetracht beider, individueller Situationen wirklich authentisch. Die Liebesgeschichte holt mich auf jeden Fall sehr ab und auch die Schicksale der Protagonisten lassen mich keineswegs kalt. Hier erlebe ich auch tolle, charakterliche Entwicklungen.

Schön ist auch, dass die anderen Charaktere der vorherigen Bände wieder viel Raum bekommen, das schafft einfach eine tolle Wohlfühlen-Atmosphäre in diesem besonderen Freundeskreis für mich. Besonders Socke sorgt auch wieder für ganz viel Grinsen in meinem Gesicht :-) Ich muss sagen, dass mir die ganzen Leute und der Hund künftig echt fehlen werden!

Ava schafft es auch hier wieder ganz prima, Humor bzw. eine gewisse freche Note mit einer guten Portion Ernsthaftigkeit und Emotionalität zu vereinen. Gerade gen Ende wurde es hier für mich nämlich noch mal wieder richtig emotional, dann aber auch im nächsten Atemzug wieder lockerreicht. Das finde ich wirklich toll.

Ihr Schreibstil ist mal wieder sehr leicht und luftig und auch sehr sehr anschaulich, sodass ich nur so durch die Seiten fliege. Ehe ich mich's versehe ist die Reihe beendet und ich brauche dringend Ava-Nachschub <3

"Deeply" steht seinen Vorgängerbänden in nichts nach und hat mich wieder bestens unterhalten und von Anfang an toll abgeholt :-)
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und freue mich jetzt schon riesig auf Ava's kommende "Whitestone Hospital"-Reihe.
5 volle Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

zinas_buchwelt zinas_buchwelt

Veröffentlicht am 28.10.2021

Gefühlvoll. Berührend. Wunderschön.

Im letzten Band der In-Love-Reihe geht es um Zoey und Dylan. Beide lernen wir bereits in den vorherigen Bänden kennen und ich habe mich sehr auf ihre Geschichte gefreut.

Ich mag den Schreibstil von Ava ... …mehr

Im letzten Band der In-Love-Reihe geht es um Zoey und Dylan. Beide lernen wir bereits in den vorherigen Bänden kennen und ich habe mich sehr auf ihre Geschichte gefreut.

Ich mag den Schreibstil von Ava Reed unglaublich gerne. Er ist sehr gefühlvoll und angenehm. Beim lesen konnte ich sofort in die Geschichte eintauchen und habe mich in Seattle und der WG direkt wieder wohlgefühlt. Dylan und Zoey sind zwei wirklich tolle Protagonisten - die beiden waren so süß zusammen und es war schön zu sehen, wie sich beide entwickeln, wie sie zu sich selbst und vorsichtig auch zueinanderfinden. Zoey ist eine unglaublich starke junge Frau. Sie hat noch immer mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, dennoch gibt sie nicht auf und macht einen Schritt nach dem anderen. Sie ist sehr aufgeschlossen, aufgeweckt und herzlich. Dylan ist zunächst eher verschlossen und ruhig - mit der Zeit taut er aber immer weiter auf und gewährt einem somit Einblicke in seine Gefühlswelt und in die Ereignisse seiner Vergangenheit. Beide helfen und unterstützen sich gegenseitig und begegnen sich dabei mit sehr viel Verständnis und Feingefühl. Ich konnte beide nur in mein Herz schließen - es gab viel zum schmunzeln und fühlen. Auch die anderen Charaktere der vorherigen Bände haben wieder ihren Auftritt und runden die Geschichte wunderbar ab - alle sind füreinander da und halten zusammen.

Ein wundervoller Abschluss und mein liebster Teil der Reihe. Das Buch hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Ich werde die ganze Truppe sehr vermissen. Von mir gibt es 5/5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Ava Reed

Ava Reed - Autor
© Ava Reed

Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Ava Reed lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt am Main. Weitere Informationen unter: avareed.de und auf Instagram (avareed.books)

Mehr erfahren
Alle Verlage