Diamond Empire - Forbidden Royals
 - Julie Johnson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
477 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1366-8
Ersterscheinung: 26.02.2021

Diamond Empire - Forbidden Royals

Band 3 der Reihe "Forbidden Royals"
Übersetzt von Anika Kluever

(88)

Muss sie ihre Liebe aufgeben, um die Krone zu behalten?

Durch ein tragisches Ereignis findet sich Emilia Lancaster viel zu früh in der Rolle wieder, in der sie sich selbst nie gesehen hat – als Königin von Caerleon. Doch auch wenn ihr eigenes Herz durch den Verlust ihres Vaters und den Verrat ihrer engsten Verbündeten in tausend Scherben liegt, muss sie ihre Pflichten erfüllen und nach außen hin Stärke zeigen. Denn Emilia steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie muss für ihr trauerndes Volk da sein, ihren intriganten Feinden die Stirn bieten und vor allem versuchen, den Mann zu vergessen, der ihr einst mehr bedeutete als alle Kronjuwelen des Königreichs – Carter Thorne.

"Voll von starken Charakteren, verbotener Liebe, royalen Intrigen, Spannung, verblüffenden Wendungen und einer prickelnden magischen Atmosphäre." @mariesliteratur über Golden Throne

Abschlussband der FORBIDDEN-ROYALS-Trilogie von USA-TODAY- und PUBLISHERS-WEEKLY-Bestseller-Autorin Julie Johnson

Rezensionen aus der Lesejury (88)

Tini123 Tini123

Veröffentlicht am 15.02.2022

Packendes Finale

Dieser Band gefällt mir von allem am besten. Es ist schön zu sehen, wie Emilia in ihre neue Rolle wächst und innerliche Stärke beweist, trotz der schlimmen Ereignisse, die sie ertragen musste. Sie wächst ... …mehr

Dieser Band gefällt mir von allem am besten. Es ist schön zu sehen, wie Emilia in ihre neue Rolle wächst und innerliche Stärke beweist, trotz der schlimmen Ereignisse, die sie ertragen musste. Sie wächst mir mittlerweile mehr ans Herz, indem sie sich für ein entwickeltes und fortschrittliches Caerleon einsetzt, um eine bessere und gleichberechtigte Zukunft für alle Frauen und Mädchen zu schaffen. Das Ende dieser wunderschönen Trilogie überraschte mich, fasste aber den Roman zu einem unglaublich schönen Ende zusammen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

schmoekereule schmoekereule

Veröffentlicht am 04.01.2022

Schönes Finale!

Nach dem fiesen Cliffhanger in Band 2, war ich so froh, dass ich sofort mit "Diamond Empire" starten konnte.🙈

‼Spoilerwarnung für Band 1 und 2‼
Emilia ist jetzt Königin, weil Linus wirklich tot ist. Sie ... …mehr

Nach dem fiesen Cliffhanger in Band 2, war ich so froh, dass ich sofort mit "Diamond Empire" starten konnte.🙈

‼Spoilerwarnung für Band 1 und 2‼
Emilia ist jetzt Königin, weil Linus wirklich tot ist. Sie muss sich nicht nur von einem Bombenanschlag erholen, sondern auch von der Lüge ihrer engsten Vertrauten...😰
Sie kämpft mit ihrer Ptbs, verkriecht sich in ihrem Schloss und lässt niemanden an sich ran... Das hat mich so getroffen und dieser Band ist von einer unglaublichen Emotionalität geprägt.🥺

Von Carter und Chloe bekommt man eine Weile erst mal nichts mit, da Emilia auch die beiden rausgeschmissen hat. Jedoch hilft Emilia den beiden, als es darauf ankommt und zwischen Chloe und Emilia wird es immer inniger, während Carter und sie sich immer weiter entfremden...💔

Dieser Band ist nicht nur emotional, sondern auch herzzerreißend wegen Carter und Emilias verbotener Liebe. So oft enden Momente im Verborgenen mit gebrochenen Herzen.🥺

Dennoch schafft Emilia als Monarchin Großartiges. Sie blüht in ihrer Rolle als Königin auf & ihr gelingt eine Menge.🥰 Gleichzeitig muss sie sich gegen Octavias Machtspielchen & konservative Royals durchsetzen.🙈
‼Spoiler Ende‼

Auch wenn es zwischendurch echt traurig wurde, gab es viele wundervolle Momente, in denen ich auch oft lachen musste.🤭 Fesselnd war dieser Band alle Mal, was Julia Johnsons grandiosem Schreibstil geschadet ist.💕
Das Ende war zwar voller Klischees, ein bisschen zu positiv, da manche Dinge auf einmal sehr einfach zu lösen waren, dennoch hat es mir echt gut gefallen.🥰

Von mir gibt es 5/5⭐ für den letzten Band & eine große Empfehlung was die ganze Reihe angeht.😅

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mybooks13 Mybooks13

Veröffentlicht am 01.01.2022

Ende einer tollen Royal Reihe

Rezension zu Diamond Empire

Inhalt:

Muss sie ihre Liebe aufgeben, um die Krone zu behalten?

Durch ein tragisches Ereignis findet sich Emilia Lancaster viel zu früh in der Rolle wieder, in der sie ... …mehr

Rezension zu Diamond Empire

Inhalt:

Muss sie ihre Liebe aufgeben, um die Krone zu behalten?

Durch ein tragisches Ereignis findet sich Emilia Lancaster viel zu früh in der Rolle wieder, in der sie sich selbst nie gesehen hat - als Königin von Caerleon. Doch auch wenn ihr eigenes Herz durch den Verlust ihres Vaters und den Verrat ihrer engsten Verbündeten in tausend Scherben liegt, muss sie ihre Pflichten erfüllen und nach außen hin Stärke zeigen. Denn Emilia steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie muss für ihr trauerndes Volk da sein, ihren intriganten Feinden die Stirn bieten und vor allem versuchen, den Mann zu vergessen, der ihr einst mehr bedeutete als alle Kronjuwelen des Königreichs - Carter Thorne.

Meine Meinung:

Cover:

Auch mit dem dritten und letzten Cover der Forbidden-Royals-Trilogie, hat sich der LYX Verlag noch mal ins Zeug gelegt. Der Titel und das Cover passt sehr gut zu der Geschichte. Auf dem weißen Cover ist eine Treppe mit glitzernden Rauch zu sehen. Und in einem schönen blau Silber Ton ist die verschnörkelte Schrift "Diamond Empire". Die gesamte Reihe sieht wunderschön im Bücherregal aus.

Schreibstil:

Dies war nun mein drittes Buch von Julie Johnson, und somit ist die Fobidden-Royals-Trilogie leider auch schon beendet. Die Geschichte wurde auch im letzten Teil leider nur aus Emilias Sicht erzählt, was ich etwas schade fand, da mich Carter so neugierig gemacht hat. Ich hätte gerne gewusst, wie er fühlte und was er machte. Die Geschichte war immer noch interessant und unterhaltsam. Es ging um die gnadenlosen Royals und das Überleben eines normalen Mädchens, welches aufeinmal Königin wird. Es gab kaum langweiligen oder gezogenen Passagen, sondern es wurde immer etwas in die Handlung eingebaut. Aber manchmal wurde mir zu viel Politisches mit reingebracht, wo mehr die Liebesgeschichte von Emilia und Carter hätte sein können. Der Schreibstil war locker und flüssig. Es war so gut geschrieben, dass ich das Buch an einem Tag durchgelesen habe. Nun war hier aber noch interessant, dass der Humor weniger wurde und die Spannung und die Stimmung allgemein düsterer und ernster wurde. Sehr gelungen.

Handlung:

Nun ist Emilia Königin. Doch sie ist unglücklicher als je zuvor. Sie darf den Mann, den sie liebt, nicht haben und muss ein ganzes Königreich regieren. Nun muss sie entscheiden zwischen ihren königlichen Pflichten und ihr eigenes Glück.

Charaktere: (eventuell Spoiler)

Emilia wurde zu einer starken Königin, die für ihr Volk kämpfte. Doch leider vergaß sie dabei sich selber. Ich fand schade, dass sie sich und Carter hat so leiden lassen, obwohl man eine Lösung hätte finden können. Und am Ende konnte sie alles vergessen und mit ihm zusammen sein? Warum hat sie sich und Carter dann Monate schmerzen erleiden lassen? Dies verstand ich nicht. Und dass sie mit Alden befreundet war, obwohl er auch gemeiner sein konnte. Wer so eine Familie hat, wäre nie mein bester Freund. Da wurde Emilia leider sehr naiv.

Carter war einfach toll. Ich mochte, dass er sich und Emilia lange nicht aufgegeben hat. Er war ein richtiger Mann und wusste, wann es doch keinen Sinn mehr hatte. Und auch am Ende war es total süß, wie er mit seiner kleinen Familie umging. Solch einen beschützenden Mann möchte man haben.

Alden war eine Katastrophe. Er war mal grober und dann wieder charmant, aber auf die ekelig Schleimer Art. Ich mochte ihn gar nicht und wie er Emilia immer über den Mund fuhr, damit er ja die Königin heiraten konnte.

Ava und auch Octavia sind genauso, wie auch vorher, schlimme Personen.

Chloe war endlich nicht mehr so schlimm, wenn es um Drogen ging, sondern wurde Erwachsen. Leider gefiel mir manchmal nicht, wie sie in Hinsicht von Carter und Emilia reagierte. Sie ließ zu, dass Emilia sich verlobte mit jemanden, den sie nicht liebte. Zwar regaierte Chloe am Ende besser, aber das fand ich schade.

Simms wurde mir immer sympathischer. Auch in Hinsicht, wie er Emilia wegen dem Heiraten beriet.

Fazit:

Die Reihe war toll und eine klare Leseempfehlung, auch wenn der letzte Teil ein wenig irritierend war beziehungsweise Emilia sich es schwer gemacht hat. Das ganze Buch über darf sie nicht mit Carter zusammen sein, aber am Ende, wo es um ihren Cousin geht, lässt sie sich auf Varter ein? Monate voller Leid und dann nicht mehr? Und was mich irritiert hat war, dass Owen gar keine Rolle mehr gespielt hat und Alden an Stelle des Besten Freundes war. Trotzdem ein schönes Ende.

5 Sterne für die gesamte Reihe, auch wenn das Ende leicht schwächelte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

selina_k selina_k

Veröffentlicht am 16.12.2021

;)

Ich war schon von den ersten zwei Teilen fasziniert deswegen freu ich mich schon riesig auf den dritten Teil. Habe absolut keine Zweifel, dass der nicht weniger besser ist. …mehr

Ich war schon von den ersten zwei Teilen fasziniert deswegen freu ich mich schon riesig auf den dritten Teil. Habe absolut keine Zweifel, dass der nicht weniger besser ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

BooksHeaven BooksHeaven

Veröffentlicht am 21.11.2021

Gelungener Abschluss

*Inhalt:*

Muss sie ihre Liebe aufgeben, um die Krone zu behalten?

Durch ein tragisches Ereignis findet sich Emilia Lancaster viel zu früh in der Rolle wieder, in der sie sich selbst nie gesehen hat – ... …mehr

*Inhalt:*

Muss sie ihre Liebe aufgeben, um die Krone zu behalten?

Durch ein tragisches Ereignis findet sich Emilia Lancaster viel zu früh in der Rolle wieder, in der sie sich selbst nie gesehen hat – als Königin von Caerleon. Doch auch wenn ihr eigenes Herz durch den Verlust ihres Vaters und den Verrat ihrer engsten Verbündeten in tausend Scherben liegt, muss sie ihre Pflichten erfüllen und nach außen hin Stärke zeigen. Denn Emilia steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie muss für ihr trauerndes Volk da sein, ihren intriganten Feinden die Stirn bieten und vor allem versuchen, den Mann zu vergessen, der ihr einst mehr bedeutete als alle Kronjuwelen des Königreichs – Carter Thorne.
Quelle: luebbe.de

*Meinung:*

Das Cover ist wieder richtig schön, ich mag die hellen Farben und dass es immer ein königliches Element auf den Covern gibt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und einfach zu lesen, ich mochte die Gedanken von Emilia und auch die Gefühle, die sie in manchen SItuationen hatte, kamen sehr gut rüber.

Es ist schon etwas her, dass ich Band eins und zwei gelesen habe, daher hab ich mir am Anfang etwas schwer getan, wieder in die Geschichte zu finden. Sehr bald aber war ich wieder drinnen und fand das Buch einfach grandios. Emilia ist eine tolle Königin und stellt sich gegen einige Regeln, die schon ewig in Kraft sind. Ich fand es sehr gut, dass sie wirklich etwas ändern will und nicht nur als Repräsentantin funktionieren möchte.
Carter kam leider recht selten vor, das hat der Liebesgeschichte aber keinen Abbruch getan. Er war ja auch in den anderen Teilen nicht ganz so präsent. Doch bevor sie wirklich zusammen finden können, gibt es noch einige andere Hindernisse, mit manchen habe ich gerechnet, einiges kam aber wirklich überraschend. Da denkt man, dass man die Charaktere kennt und dann kommt raus, dass einer von ihnen ganz anders ist. Ach, die letzten 100 Seiten waren so gut und spannend, ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Für mich ist das ein sehr gelungener Abschluss der Reihe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Julie Johnson

Julie Johnson - Autor
© Julie Johnson

Julie Johnson lebt in Boston und schreibt dort am liebsten junge, gefühlvolle Liebesgeschichten. Wenn sie mal nicht an ihrem Schreibtisch zu finden ist, sammelt sie mit ihrem Reisepass neue Stempel, trinkt mehr Kaffee als ihr guttut, versucht ihrer wachsenden Netflix-Must-Watch-Liste Herr zu werden oder postet Bilder ihres Hundes auf Instagram. Mehr Informationen unter: www.juliejohnsonbooks.com

Mehr erfahren
Alle Verlage