Feeling Close to You
 - Bianca Iosivoni - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99

inkl. MwSt.

LYX
New Adult
468 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-1138-1
Ersterscheinung: 24.02.2020

Feeling Close to You

(140)

Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist?
Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …
"Herzklopfen von der ersten bis zur letzten Seite – FEELING CLOSE TO YOU ist schon jetzt eines meiner Jahreshighlights!" ANABELLE STEHL
Die WAS-AUCH-IMMER-GESCHIEHT-Reihe von Bianca Iosivoni:
1. Finding Back to Us
2. Feeling Close to You

Rezensionen aus der Lesejury (140)

Saumia Saumia

Veröffentlicht am 05.09.2020

Eine vorbildliche Geschichte

Inhalt:

Teagan möchte nur eins: aus Seattle verschwinden und Gaming-Design studieren. Nachts streamt sie heimlich Videospiele, damit sie ihr Studium bezahlen kann. Bei diesen Spielen gewinnt sie gegen ... …mehr

Inhalt:

Teagan möchte nur eins: aus Seattle verschwinden und Gaming-Design studieren. Nachts streamt sie heimlich Videospiele, damit sie ihr Studium bezahlen kann. Bei diesen Spielen gewinnt sie gegen den berühmten Gamer Parker. Der will sie unbedingt kennenlernen.Wird Teagan zulassen, dass Parker sie kennenlernt, da sie zupft in ihrer Vergangenheit verletzt worden ist. Wird sich Parker auf eine Beziehung einlassen? Parker hat es auch nicht leicht mit seinem Leben. Beide trage eine Last mit sich. Werden sie es trotzdem die Hürden überwinden.

Meinung

Teagan besucht die Highschool und gilt als Aussenseiterin in der Schule, da sie änderst verhält als ihre Mitschüler. Sie hat keinen guten Draht zu ihrem Vater, da er nicht einverstanden ist, dass Teagan Gaming Design studieren möchte. Aus Zwang meldet sie sich an die Colleges, die ihr Vater ihr vorgeschlagen. Trotzdem lässt es nicht locker und ist wildentschlossen ihren Traum zu verfolgen. Sie meldet sich heimlich auf andere Colleges, die einen Kurs mit Gaming anbieten. Teagans Mutter hatte sie vor ein paar Jahren verlassen. Teagan ist es klar, wieso ihre Mutter nach Frankreich gereist ist. Teagan fragt sich immer wieder, warum ihre ohne sie nach Frankreich gereist ist. Man merkt, wie viel ihre Mutter ihr bedeutet. Teagans Vaters Familie hat ein typisches Klischee: Was eine Frau machen musst? Z. Bsp.: Kochen, den Tisch decken. Das geht Teagan durch en Strich. Teagan versteht auch nicht, wieso ein 10- Jähriges auf ihre Figur achten muss. Teagan wird immer vorgeworfen, dass sie ihrer Mutter ähnelt. Zu viele Gründe, dass Teagan in eine fiktive Welt flüchtet. Mit Parker kann sie sich unterhalten und er zeigt ihr auch einen möglich Weg: zu ihm nach Florida ziehen. Teagan ist lustig, liebevoll und lässt sich sehr schnell herausfordern.

Auf dem ersten Blick scheint Parker ein sorgenloser junger Mann zu sein. Er studiert, hat einen Job, streamt in der Nacht und wohnt in einer verrückten WG mit seinen Freunden. An Wochenenden besucht er seine Eltern, die in Louisiana wohnen. Parkers Mutter leidet unter Frontotemporale Demenz. Seine Mutter erkennt ihren Sohn kaum noch, das verschafft Parker zu sehr. Parker erzählt keinem von seinem Privatleben.Da er weder Mitgefühl von seinen Freunden noch Hilfe von der Aussenwelt annehmen möchte. Er möchte alles alleine auf die Reihe bringen. Bis er ähnliche Symptome wie seine Mutter aufweist. Wie wird er sich verhalten?

Teagan und Parker sind humorvoll und liebvoll mireinander. Online können beide ohne Probleme miteinander flirten, aber stehen die beiden gegenüber ist es den beiden unmöglich einen Flirt herauszubringen. Parker bringt Teagan ihre Sorgen zu vergessen und zu lachen. Teagan rebelliert gegen ihren Vater und kämpft um ihre Freiheit. Wird ihr Vater sie verstehen und sie lasse ihren eigenen Weg zu gehen? Werden ihr etwas von Teagans Mutter hören?



Thema und Schreibstil

Bianca Iosivoni Schreibstil ist flüssig und leicht geschrieben, wie immer. Das Buch hatte ich einem Zug gelesen. Bianca spricht einen wichtige Themen an; Der Vater sollte seinem Kind nicht im Weg stehen und auch nicht entscheiden, welche Richtung sie studieren möchte. Die Eltern sollte die Entscheidung akzeptieren und sie mit ganzen Herzen unterstützen. Vielleicht schadet es einem auch nicht Hilfe von anderen Menschen akzeptieren oder über seinen Probleme mit Freunden zu reden. Es kann einem sehr helfen statt alles alleine mit sich herumtragen zu müssen. Dieses Buch hat mir gezeigt, wie wichtig jede Entscheidung in unserem Leben, wie schnell es zum Verhängnis werden kann. Man sollte seine Träume nie aufgeben, weil man keinen Weg in einem Moment sieht.

Ich empfehle jedem diesen Buch zu lesen. Es nicht nur eine Liebesgeschichte.Sie zeigt vielmehr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pia-Marie Pia-Marie

Veröffentlicht am 21.08.2020

Eine Liebesgeschichte zum Verlieben

Teagan und Parker sind perfekt füreinander. Sie will unbedingt dem Kleinstadt-Leben entkommen und streamt nachts online Videospiele um Geld für's College zu verdienen. Er ist bereits ein bekannter YouTube-Gamer ... …mehr

Teagan und Parker sind perfekt füreinander. Sie will unbedingt dem Kleinstadt-Leben entkommen und streamt nachts online Videospiele um Geld für's College zu verdienen. Er ist bereits ein bekannter YouTube-Gamer und fasziniert von seiner neuen Gegnerin, als ihn diese in einem Videospiel fertig macht. Das Problem: sie sind mehrere tausend Kilometer voneinander getrennt und das letzte was sie im Moment gebrauchen können ist eine Beziehung.

Obwohl mich der erste Teil der WAS-AUCH-IMMER-GESCHIEHT-Reihe von Bianca Iosivoni nicht zu 100% überzeugen konnte, wollte ich trotzdem mal in Feeling Close to You reinlesen. Allein wegen des schönen Covers konnte ich dem Buch nicht widerstehen und so traf es bereits einige Tage später als Rezensionsexemplar bei mir ein. Und ich muss sagen, dass ich eindeutig die richtige Entscheidung getroffen hatte. Während ich zwischen dem Hörbuch (welches ich übrigens über spotify gehört habe) und dem tatsächlichen Buch hin und her gewechselt habe, sind mir die beiden Hauptcharaktere richtig ans Herz gewachsen. Durch Freunde kenne ich mich ein ganz klein wenig in der Welt der Videospiele aus und habe mich immer ziemlich gefreut wenn ich zufällig wusste wovon gerade die Rede war, jedoch wurde auch immer alles nötige erklärt, sodass man nicht mit purer Verwirrung zurück gelassen wurde. Der Schreibstil war total angenehm zu lesen. Am Ende der Kapitel sind auch öfters die Chats zwischen Teagan und Parker abgedruckt worden, wodurch alles lebendiger wirkt und sich relativ schnell lesen lässt. Die Handlung wird immer abwechselnd aus Teagans und Parkers Sicht erzählt, im Hörbuch werden diese übrigens von zwei Sprechern übernommen. Die ganze Geschichte ist wirklich schön zu lesen und ich freue mich jetzt schon darauf die anderen Bücher von Bianca Iosivoni in den Händen zu halten.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

emmyy emmyy

Veröffentlicht am 17.08.2020

Wunderbarer New Adult Roman mit vielen Emotionen

*Zum Inhalt:*

Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar ... …mehr

*Zum Inhalt:*

Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …

(Aus <https://www.bianca-iosivoni.de/portfolio/feeling-close-to-you/> Original Klappentext)


*Meine Meinung:*

Die Protagonistin Teagan fand ich sehr gelungen. Ihr Charakter hat sehr viel Tiefe und Bianca Iosivoni beschreibt ihre Gefühle nachvollziehbar und realitätsnah. Ihre leicht bissige Art hat oft meinen Humor getroffen, was das Buch für mich auch total unterhaltsam gemacht hat. Auch ihre Sichtweise auf bestimmte Themen wie Sexismus, Selbstbestimmung oder auch eben ihren Ex, geben dem Leser persönlich viel mit auf den Weg. Teagan ist definitiv ein Charakter, den man sich zum Vorbild nehmen kann, was dem Buch für mich nur noch mehr Pluspunkte hinzufügt.
Auch Protagonist Nr. 2 Parker mochte ich sehr gerne, würde ich aber nicht so ganz in die Vorbildsparte stecken, was aber auch völlig in Ordnung ist. Auch seine Gefühle werden gut beschreiben und obwohl ich mit seiner Problem Bewältigung nicht ganz einverstanden bin, konnte ich seine Handlungen immer nachvollziehen. Ein kleiner Minuspunkt an dieser Stelle ist, dass Parker ein klein wenig zu perfekt ist. 10 – 15 Millionen Follower, regelmäßige Streams, YouTube Videos, Uni, regelmäßige Besuche bei der Familie mit doch recht viel Fahrzeit und Fitnessstudio für den perfekten Körper. Das funktioniert einfach nicht. Im Buch wird zwar regelmäßig darauf verwiesen, dass Parker einen vollen Terminplan hat, aber trotzdem ist dieser Lifestyle einfach nicht realistisch und im Bereich des Machbaren. Gerade der perfekt trainierte Körper hätte hier für mich nicht sein müssen und hätte dem Buch und seinem Charakter keinen Abbruch getan. Außerdem bin ich ein bisschen erstaunt, dass er trotz seiner vielen Follower anscheinend nirgendwo erkannt wurde. Spätestens als er mit Teagan durch die Stadt oder den Flughafen spaziert ist, hätte ich erwartet, dass dort dann auch Fotos von den beiden im Internet auftauchen und die Gerüchteküche ein wenig anheizen. Generell hätte ich hier erwartet, dass Parkers Bekanntheit ein paar mehr Probleme hervorgerufen hätte.
Weiterhin ging mir die Beziehung von Parker und Teagan anfangs einfach zu schnell. Ohne groß zu spoilern, hätte ihr zweiter Kuss auch ruhig ihren ersten ersetzen können, ohne der Handlung groß etwas zu nehmen. Trotzdem mochte ich den Verlauf ihrer Beziehung ganz gerne. Ein Teil ihrer Entwicklung war auch in Form von Chatverläufen beschrieben, was mich zu Beginn etwas abgeschreckt hat, mit der Zeit habe ich diese aber zu schätzen gelernt. Gerade in diesen Chatverläufen konnte man ziemlich gut die Entwicklung ihrer Beziehung verfolgen, in punkto realitätsnähe also definitiv ein Pluspunkt.
Um gleich bei den Chatverläufen zu bleiben, diese waren erfrischend und haben mich oft zum lachen gebracht. Ich denke ohne diese hätte mir das Buch wahrscheinlich auch nicht so gut gefallen, die Formatierung erschien mir jedoch nicht so passend. Da hätte vielleicht ein bisschen mehr Aufwand im Design betrieben werden, da dieses ein bisschen lieblos wirkt. Die Zeitangaben hätten zum Beispiel in den Chatverlauf eingearbeitet werden und im Generellen hätte das ganze ein Stück weit mehr als „Chatverlauf“ designt werden können.
Der restliche Buch Satz ist aber wunderschön. Die Idee, die Kapitel als Level zu bezeichnen (Bsp. „Kapitel 1“ ist „Level 1“, der „Epilog“ war das „Bonuslevel“) hat super gut zum Inhalt gepasst und obwohl es nur ein kleines Detail ist, hat es das Buch für mich ein Stück weit stimmiger gemacht. Auch das Cover hat mir sehr gut gefallen.

Kleine Extra-Anmerkung: Dieses Buch hat einen sehr guten Klappentext, das hat mich persönlich sehr gefreut, da ich das für ein gutes Buch total wichtig finde! <:-D

Die Handlung an sich war zwar teilweise vorhersehbar und auch leicht New Adult Klischee behaftet, hatte aber trotzdem etwas eigenes an sich. Ins Besondere am Anfang des Buches waren da ein paar Zeitsprünge, die mich kurz etwas verwirrt haben. Das legte sich aber im Verlauf des Buches.

Ansonsten war auch der Schreibstil von Bianca Iosivoni sehr angenehm und flüssig, sodass ich förmlich durch die Seiten geflogen bin und das Buch nach weniger als 24 Stunden auch schon durch hatte. Wie von der Autorin erwartet war auch dieses Buch wieder sehr emotional und ich habe mir an so manchen Stellen ein paar Tränchen verdrücken müssen. Was mich besonders begeistert hat, war auch, dass die Autorin definitiv Ahnung von dem Thema hatte über das sie schrieb. Großer Pluspunkt an dieser Stelle!

*Mein Fazit:*

Diese Buch hat mich begeistert! Bianca Iosivoni hat es wieder einmal geschafft mich mit einem Buch emotional zu berührend und gleichzeitig oft zum Lachen zu bringen. Teagan und Parker sind beides sehr liebevoll erschaffenen Charaktere mit Ecken und Kanten und haben beide mein Herz im Sturm erobert. Besonders das Fachwissen, dass die Autorin bei ihren Romanen immer wieder unter Beweis stellt, hat mich in diesem Buch besonders begeistert. Auch der Schreibstil war bei diesem Buch wieder einmal sehr angenehm und der Buch Satz war ebenfalls durchdacht und passte gut zum Buch. Abzug gibt es nur für Parkers unglaublich unrealistischen Zeitplan und das etwas unpassende Design der Chatverläufe. Beides erschien mir im Vergleich zum Rest des Buches unfertig und schwach.

Trotzdem würde ich das Buch jederzeit weiterempfehlen, da es in meinen Augen auch ein klein bisschen frischer Wind in der New Adult Szenen ist.

„Feeling Close To You“ von Bianca Iosivoni bekommt 4 von 5 Sternen von mir!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

shrnmrz shrnmrz

Veröffentlicht am 16.08.2020

Das beste Buch bisher!

Mit diesem Buch hat Bianca Iosivoni sich selbst übertroffen..

Das Cover ist okay, jedoch hätte es ein bisschen auffälliger sein können. Jedoch findet man wieder die typische Schrift, die auf ein Buch ... …mehr

Mit diesem Buch hat Bianca Iosivoni sich selbst übertroffen..

Das Cover ist okay, jedoch hätte es ein bisschen auffälliger sein können. Jedoch findet man wieder die typische Schrift, die auf ein Buch von Bianca Iosivoni hindeutet, vor. Dies finde ich persönlich immer sehr toll.

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und die Sätze sind sehr verständlich geschrieben und kurz gehalten.

Zur Handlung: da ich mich überhaupt nicht in der Gaming Welt auskenne, hatte ich am Anfang meine Bedenken. Trotzdem wurde meine Neugier sofort geweckt und ich musste ein paar mal mein Gesicht quietschend hinter dem Buch verstecken.
Die Passagen mit den Textnachrichten von Parker und Teegan bieten auch eine freudige Abwechslung.
Wie auch in den anderen Büchern wird wieder ein ernstes Thema bearbeitet, was ich persönlich sehr wichtig finde. Demenz wird in unserer Gesellschaft immer noch verschwiegen und meiner Meinung auch zu wenig beredet. Deshalb freut es mich immer, wenn eine Autorin darauf hin weist.

Parker finde ich sehr sympathisch, man kannte ihn allerdings auch schon vom ersten Teil. Damals war mir allerdings nicht klar, wie bekannt er in der Gaming Welt ist.
Teegan ist ein typisch verletztes Mädchen, das nah außen einen harten Kern hat, jedoch innen ein großes Herz besitzt.
Die beiden fordern sich regelrecht heraus und spornen sich zu Höchstleistungen an, was sehr schön zu lesen ist.

Von mir bekommt dieses Buch eindeutig fünf Sterne- es gehört zu meinen neuen Lieblingsbüchern. Ich werde es auf jedenfall nochmal lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

annasbookplanet annasbookplanet

Veröffentlicht am 05.08.2020

Humorvoll und herzerwärmend!

*Klappentext*
Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar ... …mehr

*Klappentext*
Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden - und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen ...

*Meine Meinung*
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es passt auch schön zu vorherigen Band der Reihe.

Die Hauptcharaktere des Buches sind Teagan Ramona und Donovan Parker (genannt Parker). Teagan ist eine schlagfertige junge Frau, deren Leidenschaft Gaming ist. Sie befindet sich in dem Schwebezustand zwischen Schule und Uni. Ihre Unsicherheit und Angst keinen Studienplatz zu erhalten konnte ich total gut nachvollziehen, da es mir nach dem Abitur ebenso ging. Teagan war mir wirklich sympathisch. Parker hatte ich bereits in „Feeling Close to You“ ins Herz geschlossen. Er ist selbstbewusst, charmant und witzig. Man muss ihn einfach mögen und ich bin froh, dass Bianca Iosivoni seine Geschichte erzählt hat. Die Dynamik zwischen Teagan und Parker hat mir richtig gut gefallen. Es ist einfach total unterhaltsam wie die beiden sich im Bereich Gaming immer wieder herausfordern.

Der Schreibstil von Bianca Iosivoni war wie immer sehr angenehm. Nur die Kapitellänge habe ich teilweise als anstrengend empfunden, wodurch ich teilweise auch das Gefühl hatte die Geschichte wäre langatmig. Die Geschichte um Teagan und Parker ist sehr herzerwärmend und humorvoll. Durch die Sichtwechsel konnte man Teagan und Parker sehr gut kennenlernen und in deren Gedanken- und Gefühlswelt eintauchen. Die Kommunikation der beiden per Chatnachrichten wurde zudem richtig toll dargestellt. Durch die Thematisierung von Gaming bringt die Autorin hier zudem frischen Wind ins Genre New Adult. Das hat mir total gut gefallen, da auch ich immer mal wieder gerne etwas zocke. Im letzten Drittel des Buches fand ich aber einige Handlungsverläufe nicht mehr ganz gelungen bzw. nachvollziehbar. Insgesamt ist es aber ein wirklich tolle New Adult-Geschichte.

*Fazit*
„Feeling Close to You“ ist eine humorvolle und herzerwärmende New Adult-Geschichte, die durch die große Rolle von Gaming frischen Wind in das Genre bringt. Toller Roman!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Bianca Iosivoni

Bianca Iosivoni - Autor
© Olivier Favre

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Mehr erfahren
Alle Verlage